Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Habt Ihr auch staendig Angst?

Habt Ihr auch staendig Angst?

21. August 2006 um 12:30

Hallo Ihr lieben,

wollte mal hoeren, ob Ihr das auch kennt mit dem sich um alles Sorgen machen. Bei allem was ich tue, frage ich mich ob das gut ist fuer die Babies im Bauch. Ich meine damit eher Kleinigkeiten, so wie: ist die Liegeposition richtig, druecke ich beim Sitzen auf den Bauch, sind meine Klamotten weit genug etc. Ich hatte bisher eine eher komplizierte Zwillingsschwangerschaft. Bin jetzt in der 21 ssw und schon kugelrund. Trotzdem faellt es mir oft schwer zu glauben, dass ich nach all dem Stress der erten Monate (viel Blutungen, extreme Kreislaufprobleme, starke Schmerzen im Schambein und einiges mehr) und nach einer Fehlgeburt mit Zwillis im Februar, 2 gesunde Kinder zur Welt bringen werde. Alle Untersuchungen sind in Ordnung, bekommme alle 4 Wochen einen Ultraschall und meine Blutwerte und mein Blutdruck sind spitze, ausser das ich 0 negativ bin, aber das wird staendig kontrolliert wegen all der Blutungen die ich hatte. Naja, was ich eigentlich sagen will ist, dass ich glaube ich mache mich mehr verrueckt als noetig und obwohl ich das weiss, kann ich es nicht aendern. Ich denke die ganze Zeit, dass noch etwas schiefgeht. Bin eigentlich ein eher positiver und froehlicher Mensch.
Kennt Ihr das auch, kann mich wer verstehen?
Wuerde mich ueber ein bisschen Zuspruch sehr freuen.
Lg, Sandra +2 Blasenhuepfer

Mehr lesen

21. August 2006 um 12:36

Ja,
mir geht es auch so.
Ich bin zwar erst in der 9.SSW und da kommen noch die Sorgen hinzu, ob alles bis zur 12. Woche gutgeht, aber auch ich frage mich, ob die Hose nicht zu eng sitzt und ob ich das richtige esse und trinke.
Ich habe auch Angst, dass ich beim nächsten US am 31.08. sehen muss, dass sich nichts weiterentwickelt hat. Zumindest sind die Gedanken da, obwohl ich schon denke, dass alles glatt laufen wird. Im Gegensatz zu Dir ist es meine erste SS und ich bin unerfahren. Ausserdem soll es auch die letzte SS bleiben, weitere Kindern wollen wir auf keinen Fall (heutiger Stand) und ich weiss auch nicht, ob ich das alles nochmal auf mich nehmen würde, wenn ich noch eine FG erleiden sollte. Ich denke, dann lassen wir das ganze lieber.

Ich kann Dich gut verstehen Liebes, und die Umwelt wird Dir wieder sagen, mach Dich nicht verrückt, das tut auch nicht gut. Ausserdem haben die alle gut reden... stecken ja sekbst nicht in der Lage und man will halt einfach nur alles richtig machen.

Wir schaffen das schon und ich wünsche uns beiden, dass wir alles richtig machen und eine gute Mama sind

Liebe Grüße
Wuschel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 12:48

Hallo liebe Sabdra
Erst mal herzlichen Glückwunsch.
So ne Zwillingsschwangerschaft ist sicher nicht einfach.BIn in der 31 Woche und bekomme nur eins und ich denk ja schon manchmal das alles nicht mehr hinzubekommen. Also Hut ab.
Ich hatte vor diese SS auch zwei fehlgeburten und hab mich bei den SS immer total verrückt gemacht. Ich denke sich Sorgen zu machen ist ganz normal und gehört einfach dazu. Ich bin, wies andere so schön nenne , gerde in dieser Phase wo ich mich städig frage: Werd ich ne gute Mom sein?, bin ich nicht doch zu jung und hätte noch warten sollen?, werd ich das alles gut hinbekommen. Und auch ich bin ständig in Sorge obs meinem Jungen gut ist, gerade wenn ich morgens aufstehe und er noch nicht getreten hat, dann frag ich mich auch; Oje jetzt hab ich auf dem bauch geschlafen und ihn erdrückt.
Also liebe Sandra du bist nicht allein. ich denke es geht jedem so. Ich denke eher es wäre schlimm wenn du gerade bei Zwillingen keinen Gedanken darüber verschwenden würdest ob das was passiert oder was du machst deinen kindern schadet. Das zeigt doch nur wie sehr du die beiden liebst und dir wünschst das es ihnen gut geht.
Du wirst sicher ne tolle mom.
Wünsch dir noch ne schöne Schwangerschaft und alles Gute!!!
Tatjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 20:31
In Antwort auf emine_12185432

Ja,
mir geht es auch so.
Ich bin zwar erst in der 9.SSW und da kommen noch die Sorgen hinzu, ob alles bis zur 12. Woche gutgeht, aber auch ich frage mich, ob die Hose nicht zu eng sitzt und ob ich das richtige esse und trinke.
Ich habe auch Angst, dass ich beim nächsten US am 31.08. sehen muss, dass sich nichts weiterentwickelt hat. Zumindest sind die Gedanken da, obwohl ich schon denke, dass alles glatt laufen wird. Im Gegensatz zu Dir ist es meine erste SS und ich bin unerfahren. Ausserdem soll es auch die letzte SS bleiben, weitere Kindern wollen wir auf keinen Fall (heutiger Stand) und ich weiss auch nicht, ob ich das alles nochmal auf mich nehmen würde, wenn ich noch eine FG erleiden sollte. Ich denke, dann lassen wir das ganze lieber.

Ich kann Dich gut verstehen Liebes, und die Umwelt wird Dir wieder sagen, mach Dich nicht verrückt, das tut auch nicht gut. Ausserdem haben die alle gut reden... stecken ja sekbst nicht in der Lage und man will halt einfach nur alles richtig machen.

Wir schaffen das schon und ich wünsche uns beiden, dass wir alles richtig machen und eine gute Mama sind

Liebe Grüße
Wuschel

Ihr lieben,
ich koennte Euch knuddeln fuer Euren lieben Zuspruch. Vielen Dank! Wahrscheinlich koennen nur Mitschwangere nachvollziehen, wie wir uns fuehlen. Es ist gut zu wissen, dass frau nicht alleine ist, mit all ihren Sorgen und Aengsten. Ich wuensche Euch alles gute und liebe fuer den weiteren Verlauf Eurer Schwangerschaft. Wuschel, die 12 Wochen hast Du bald um, fand auch das waren die fiesesten. Viel Glueck.
Liebe Gruesse, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2006 um 13:46

Habe auch..
ständig Angst, bei jedem Ziehen im Unterleib frage ich mich, ob es normal ist und das Würmchen nur etwas wächst. Am liebsten würde ich jede Woche zum US gehen um zu schauen, ob alles ok ist....
Allerdings war es noch schlimmer in den ersten 12 Wochen...

Wünsche dir viel Kraft für deine Schwangerschaft!

Liebe Grüße

Julia
15+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2006 um 14:10

Ja ja das kenn ich...

du glaubst es nicht aber ich bin genauso wie du!
Mache mir auch ständig Sorgen ob alles ok ist.
Was ist wenn ich ruckartig aufstehe..darf ich das essen...kann ich dies trinken..oooh man es ist nicht so einfach schwanger zu sein.
Mein Mann sagt mir ich bin echt verrückt,
ich finde aber das ich Verantwortung für dieses
kleine Wesen in mir habe und wenn etwas passieren sollte bin ich an allem Schuld. Es ist manchmal sehr schwer und ich kann dich nur zu gut verstehen.
Habe öffters leichte Schmerzen, wahrscheinlich weil das Baby wächst die Gebärmutter dehnt sich alles verändern sich und ich denke sofort an das schlimmste.
Aber trotz alledem würde ich mit niemanden auf der Welt tauschen wollen, denn wenn sich das Würmchen mal meldet, vergisst man alle Sorgen.
Also lasst uns versuchen auch Mal abzuschlaten und zu sagen "Es ist alles ok"

LG meuschen84+Baby ( 17+4SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2006 um 15:07

Was soll ich sagen!
Natürlich hab ich mir auch mächtig Sorgen um alles gemacht, so wie du auch Mittlerweile hab ich einen kleinen 5 Monate alten Jungen, der kerngesund ist

Aber ich sags dir gleich: es wird leider nicht besser! Jetzt hast du zwar keine Angst mehr, dass in der Schwangerschaft was passiert, aber dafür umso mehr Angst um dein Kind, was jetzt da ist!
Ich glaube, Ängste sind vollkommen normal und natürlich, schließlich sind die Muttergefühle dazu da, das Kind zu schützen! Man darf es bloss nicht zu sehr übertreiben und zu ängstlich sein, und Gefahren realistisch sehen.
Jaja, leichter gesagt als getan, ich weiss Aber es geht, ich machs ja auch täglich!

Also, eine schöne Schwangerschaft noch und mach den Kopf von Ängsten frei und genieß die Zeit!

LG
Klonie mit Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2006 um 13:30

Ja...
...und wie ich das kenne!!!
hatte 2 FG`s und somit bei jedem symptom oder nicht-symptom bekomme ich oft gedanken über gedanken...

lg, angie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club