Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / haben die leute eigendlich nichts besseres zu tun als Ärger zu machen??

haben die leute eigendlich nichts besseres zu tun als Ärger zu machen??

22. April 2010 um 18:15


Boah...ich bin grad soooo auf 180...
Komme gerade vom Einkaufen..als mich meine Nachbarin anspricht, ob bei uns alles in Ordnung sei??

Als ich sie fragte wie sie das meine , meinte sie nur, ja einige hier im DORF (500 seelendorf) haben sich überlegt das Jugendamt einzuschalten, da meine Tochter wohl in ihren Augen zu oft alleine wäre....
Ich bin alleinerziehende Mutter von einer 10 jährigen Tochter. habe seit 6 monaten endlich einen Vollzeitjob und war und bin verdammt stolz daruf, dem hartz 4 den rücken zu kehren....

meine tochter ist ca 2-3 stunden am tag, das so in etwa 3 mal die woche alleine zuhause.
ie kommt um 1 von der schule, ich komme immer um 15 uhr...

Mittagessen ist vorbereitet, sie macht es sich immer warm und fängt dann eben mit den hausis an bis ich kome.

Ab und an habe ich spätschichten, dann übernachtet sie allerdings bei ihren daddy, der brt sie dann zur schule.

Die lehrerin hatte mich dummerweise vor ein paar wochen versucht telefonisch zu erreichen, gerade dann als ich die tagesschicht hatte um über den letzten mathetest von meiner tochter zu reden.
Da ich nicht da war, ging meine grosse ans telefon und musste eben der lehrerin sagen, das ich nicht da sei sondern arbeiten. das passierte wohl so an die 3 mal, da meine liebe tochter natürlich vergass mir auszurichten, das ihre lehrerin angerufen hatte.

habe dies dann per brief erfahren.
meiner tochter geht es gut, es fehlr ihr an nichts und ich denke, es ist ja wohl nicht allzuschlimm, wenn sie 2-3 mal die woche für 2-3 stunden dann alleine ist!!!!!!!!
was soll ichd enn machen?
Gut jetzt gehe ich ja eh nicht mehr arbeiten, bin schwanger und habe ein bv. Bin von daher eh zuhause...aber ich versthe diese leute einfach nicht.

was habe ich denn verbrochen?
lieber arbeitslos sein und wieder zu vaterstaat?

iste s das was sie wollen? Und natrürlich sind es genau diese mütter, die 2-3 kinder haben, eine schöne doppelhaushälfte, zuhause sind und der mann geht arbeien.

es tut mir leid, das ich alleiverdiener bin und einfach nur stolz daruf war, endlich mal so viel geld zu verdienen, das wir nicht jeden cent umdrehen müsen...

und wer nicht rbeiten geht und von hartz 4 lebt, ist ja dann gleich wieder faul...

man bin ich froh das ich aus diesem schei.... drf bald wieder weg bin....


Sorry für den ewigen langen text...aber das hat mich eben einfach nur wütend und traurig gemacht....

ratlose82 +grosse10 jahre+krümmelchen 12 ssw

Mehr lesen

22. April 2010 um 18:29

Hmmm schwierig
also: erstmal meine anerkennung dafür, dass du dein leben in die hand nimmst, und NICHT vom staat leben willst! das mit kind(ern) verdient höchsten respekt. punkt!!
ABER: als ich das so gelesen habe, muss ich sagen, habe ich auch geschluckt. es kommt sicherlich auch auf das kind an (Reife, selbstständigkeit, vernunft, usw), aber grundsätzlich finde ich es auch zuviel, was deine tochter mit 10 jahren allein zu hause ist. das wäre mir persönlich zuviel in dem alter. bitte fühle dich nicht angegriffen, es ist bestimmt ne schwierige situation. aber du wolltest ne meinung. hmmm, kann sie nicht in eine schule mit übermittagsbetreuung? und ..... *räusper... alleinerziehend, probleme mit der betreuung, die notwendigkeit eines vollzeitjobs... und dann wieder schwanger?? gibt es denn zu dem zweiten kind einen vater, der sich mit kümmert? *auch wenn es mich wohl nichts angeht, aber die frage drängt sich schon auf! ich wünsche euch alles gute!
paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:36
In Antwort auf kayla_12667408

Hmmm schwierig
also: erstmal meine anerkennung dafür, dass du dein leben in die hand nimmst, und NICHT vom staat leben willst! das mit kind(ern) verdient höchsten respekt. punkt!!
ABER: als ich das so gelesen habe, muss ich sagen, habe ich auch geschluckt. es kommt sicherlich auch auf das kind an (Reife, selbstständigkeit, vernunft, usw), aber grundsätzlich finde ich es auch zuviel, was deine tochter mit 10 jahren allein zu hause ist. das wäre mir persönlich zuviel in dem alter. bitte fühle dich nicht angegriffen, es ist bestimmt ne schwierige situation. aber du wolltest ne meinung. hmmm, kann sie nicht in eine schule mit übermittagsbetreuung? und ..... *räusper... alleinerziehend, probleme mit der betreuung, die notwendigkeit eines vollzeitjobs... und dann wieder schwanger?? gibt es denn zu dem zweiten kind einen vater, der sich mit kümmert? *auch wenn es mich wohl nichts angeht, aber die frage drängt sich schon auf! ich wünsche euch alles gute!
paula


ja es gibt einen vater zu dem zweiten kind-deswegen ziehen wir auch bald hier weg und eben zusammen. sind eben erst seit 1 jahr usammen und deswegen haben wir noch net zusammen gewohnt nd er ist arbeitsbedingt oft unterwegs. aber er hat ja nichts mit meiner grossen zu tun.

Und meine tochter ist sehr selbstständig, das habe ich ihr früh beigebracht, da es eben alleine nie anders ging.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:39

Es ist übertrieben!
Es ist total übertrieben die reaktion! Ich finde 10 jahre ist nicht zu jung...!

Ich war damals auch öfter alleine, weil meine mutti lehrgang hatte und mein vater auf montage im westen war...

Die nachbar tochter war noch länger alleine! sie kam meist so 13uhr und war immer bis abends alleine.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:40

Liebe ratlose82
lass die anderen doch einfach reden...
Ich persönlich finde es bewundernswert, dass du trotz schwangerschaft und 10-jähriger tochter arbeiten gehst. Obwohl ich davon ausgehe, das Haushalt und kind schon grund genug wären nicht arbeiten zu gehen...

Ich für meinen Teil, kann dich nur bestärken, ich denke es ist wirklich lobenswert, dass du arbeiten gehst und das deine tochter dabei nicht zu kurz kommt, scheint dir ja auch sehr wichtig zu sein...

Bleib stark, clara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:42

Hallo
also ich finde es toll wie du das machst.respekt.
und ein kind mit 10 jahren mal ab und zu 2 bis 3 stunden alleine zu lassen find ich auch völlig in ordnung.gut es kommt schon auf die reife des kindes an,aber ich denke mal das deine tochter die auch hat.eine bekannte von mir hat auch einen sohn der jetzt erst mal 9 geworden ist und der ist auch jeden samstag 4 stunden alleine daheim,weil sie arbeiten geht und das klappt super.ich hab meine grosse auch mal öfter alleine gelassen mit 10 jahren und auch schon früher.bin halt öfter einfach mal alleine zum bummeln oder eine freundin besuchen ,weil meine tochter oft garnicht mit wollte.auch immer nur höchstens mal 3 stunden oder so,aber als mutter weiss man selber am besten was man seinem kind zumuten darf und was nicht.lass dir nicht von anderen ein schlechtes gewissen machen.ich an deiner stelle würde am jugendamt anrufen und deine situation schildern.ich denke nicht das das jugendamt einen grund sehen wird sich einzuschalten,sondern deinen willen zu arbeiten zu schätzen wissen.
liebe grüße und alles gute
tanja
34.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:47


naja da kann man ja die ersten 12 jahre nicht wieder arbeiten...

manchmal gibts auch ein schulhort der die betreuung gegen einen aufpreis übernehmen kann...

Aber die mami ist ja zuhause, dank BV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 21:10

Ich denke nicht, das sich die anderen sich eine .....
Meinung darüber bilden dürften.... Du kennst Deine Tochter am besten und wenn das so für Euch ok ist, ist doch alles bestens.....
Ich finde es eher gut, das Du nicht, wie einige andere hier fragst, wo man am ehesten fürs nichts tun das meiste Geld bekommt..

Ich sag mir immer : Was stört es eine dicke deutsche Eiche
( in diesem Fall wärst das Du ) wenn sich eine kleine ... (Nachbarn) da ran reibt.....

In diesem Sinne wünsch ich Dir alles Gute

Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen