Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Habe wohl ein Windei aber woher kommst so was?

Habe wohl ein Windei aber woher kommst so was?

5. Mai 2007 um 22:49

Hallo! Habe vor kurzem schon einmal über meine Geschichte berichtet und jetzt komme ich gerade aus der Frauenklinik und man sagte mir daß ich zu 90% ein Windei habe hcg-Wert wurde bestimmt und MO muß ich nochmal hin. Meine Frage: Was genau ist ein Windei und woher kommt das? Kann ich danach (wenn es wirklich so ist) wieder schwanger werden oder besteht erneute Gefahr? Danke euch Alessia

Mehr lesen

6. Mai 2007 um 0:50

Windei
Hallo liebe Alessia,

Ein Windei ist ein Abortprodukt mit verkümmerter oder überhaupt nicht feststellbarer Fruchtanlage,schuld sind hier ebenfalls Fehler bei der Zellteilung.
Natürlich kannst du danach wieder schwanger werden.Ob das nochmal passiert,die Garantie kannn dir auch kein Arzt geben.Denn leider kann man die Zellteilung nicht beeinflussen.Aber daran solltest du überhaupt nicht denken,das soetwas nochmal passiert.Damit machst du dich unnötig verrückt.Liebe Grüsse von Stern782

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 14:48

Das habe ich mich auch gefragt
Hallo Alessia,

mir ist das gleiche passiert, hatte auch ein Windei mit einer Missed Abortion und danach einer Ausschabung in der 8. SSW. Zum Glück (!!) war es ein Windei, auch wenn das nicht so häufig vorkommt, denn wenn wir ein Herz hätten schlagen sehen, wäre das Ganze für mich wohl nicht so glimpflich über die Bühne gegangen.

Aber so geht es mir 4,5 Wochen später wieder sehr sehr gut und ich denke kaum noch an die FG. Nur noch ans schwanger werden.

Und die Garantie, dass es beim nächsten Mal klappt oder wie es verläuft - nun, die gibt es leider nicht. Deswegen hilft nur üben.

Wünsche Dir alles Gute und dass Du gut durch die Zeit kommst
minimul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 17:24
In Antwort auf shun_12823914

Das habe ich mich auch gefragt
Hallo Alessia,

mir ist das gleiche passiert, hatte auch ein Windei mit einer Missed Abortion und danach einer Ausschabung in der 8. SSW. Zum Glück (!!) war es ein Windei, auch wenn das nicht so häufig vorkommt, denn wenn wir ein Herz hätten schlagen sehen, wäre das Ganze für mich wohl nicht so glimpflich über die Bühne gegangen.

Aber so geht es mir 4,5 Wochen später wieder sehr sehr gut und ich denke kaum noch an die FG. Nur noch ans schwanger werden.

Und die Garantie, dass es beim nächsten Mal klappt oder wie es verläuft - nun, die gibt es leider nicht. Deswegen hilft nur üben.

Wünsche Dir alles Gute und dass Du gut durch die Zeit kommst
minimul

Hallo minimul
Danke für deine Antwort! Haben sie zu dir gesagt wie lange du warten sollst bis du es wieder "probieren" darfst? Ich habe echt Angst daß so etwas nochmal passiert oder daß ich nie wieder schwanger werde aber du machst mir Hoffnung es zu vergessen! Danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 19:12
In Antwort auf adara_12445373

Hallo minimul
Danke für deine Antwort! Haben sie zu dir gesagt wie lange du warten sollst bis du es wieder "probieren" darfst? Ich habe echt Angst daß so etwas nochmal passiert oder daß ich nie wieder schwanger werde aber du machst mir Hoffnung es zu vergessen! Danke dir

Eigentlich 3 Monate
Liebe Alyssa,

das ist immer so eine Sache. Die Ärzte sagen Dir wahrscheinlich, dass Du 3 Monate warten sollst. Dann kann sich alles erholen. Mit "alles" meinen sie Deine Psyche (meiner Meinung nach der größere Anteil) und die Gebärmutter. Die Schleimhaut muss sich wieder aufbauen und je nach SSW muss sie auch wieder zur Normalgröße schrumpfen.

Jetzt gibt es darüber aber unterschiedlichste Meinungen!!

Ich habe mir eine eigene gebildet und mein Mann und ich haben beschlossen, nicht zu verhüten.

Erstens geht es mir psychisch wieder sehr gut, keine bleibenden Schäden. Angst - nee, eher Unsicherheit und ein wenig Nervosität. Wie gesagt, eine Garantie gibt es auch nach drei oder sechs oder zwölf Monaten nicht.

Zweitens, wenn sich die Schleimhaut nicht genügend aufgebaut hat, wird sich ein befruchtetes Ei nicht einnisten können. Vermutlich wirst Du davon aber nichts mitbekommen, da dann eh der Zeitpunkt für die Mens ist. Und wer weiß schon so genau, wie lang der Zyklus nach dem Absetzen der Pille ist? Ich weiß es nicht, deswegen lass ich mich da nicht verrückt machen. Ich finde, ich nutze meinen Körper damit nicht aus, sondern

drittens, lasse die Natur entscheiden. Mein Körper wird schon wissen, wann er wieder bereit ist. Und die Natur hat mich bei der FG auch nicht gefragt. Denn

viertens, ist es für mich viel belastender, zu verhüten oder gar keinen Sex mehr zu haben und drei Monate nach dem Kalender zu warten und dann (mit offizieller Freigabe sozusagen) mich jeden Monat verrückt zu machen, denn der Druck ist dann enorm.

Seit ich das für mich so gehandelt habe, geht es mir wesentlich besser. Ich habe die FG verarbeitet und wir warten nicht. Alles andere werden wir auf uns zukommen lassen. Und wenn es nochmal so kommen sollte, werden wir auch das schaffen!

Aber wie gesagt, da ist jeder anders. Manche leiden sehr und sind auch seelisch nicht bereit für einen Neuanfang. Oder hat andere Lebensumstände. Oder der Freund/Mann möchte noch nicht. Oder hat körperliche Schwierigkeiten. Das alles trifft bei mir nicht zu. Das musst Du für Dich entscheiden.

Liebe Grüße
minimul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 22:01
In Antwort auf shun_12823914

Eigentlich 3 Monate
Liebe Alyssa,

das ist immer so eine Sache. Die Ärzte sagen Dir wahrscheinlich, dass Du 3 Monate warten sollst. Dann kann sich alles erholen. Mit "alles" meinen sie Deine Psyche (meiner Meinung nach der größere Anteil) und die Gebärmutter. Die Schleimhaut muss sich wieder aufbauen und je nach SSW muss sie auch wieder zur Normalgröße schrumpfen.

Jetzt gibt es darüber aber unterschiedlichste Meinungen!!

Ich habe mir eine eigene gebildet und mein Mann und ich haben beschlossen, nicht zu verhüten.

Erstens geht es mir psychisch wieder sehr gut, keine bleibenden Schäden. Angst - nee, eher Unsicherheit und ein wenig Nervosität. Wie gesagt, eine Garantie gibt es auch nach drei oder sechs oder zwölf Monaten nicht.

Zweitens, wenn sich die Schleimhaut nicht genügend aufgebaut hat, wird sich ein befruchtetes Ei nicht einnisten können. Vermutlich wirst Du davon aber nichts mitbekommen, da dann eh der Zeitpunkt für die Mens ist. Und wer weiß schon so genau, wie lang der Zyklus nach dem Absetzen der Pille ist? Ich weiß es nicht, deswegen lass ich mich da nicht verrückt machen. Ich finde, ich nutze meinen Körper damit nicht aus, sondern

drittens, lasse die Natur entscheiden. Mein Körper wird schon wissen, wann er wieder bereit ist. Und die Natur hat mich bei der FG auch nicht gefragt. Denn

viertens, ist es für mich viel belastender, zu verhüten oder gar keinen Sex mehr zu haben und drei Monate nach dem Kalender zu warten und dann (mit offizieller Freigabe sozusagen) mich jeden Monat verrückt zu machen, denn der Druck ist dann enorm.

Seit ich das für mich so gehandelt habe, geht es mir wesentlich besser. Ich habe die FG verarbeitet und wir warten nicht. Alles andere werden wir auf uns zukommen lassen. Und wenn es nochmal so kommen sollte, werden wir auch das schaffen!

Aber wie gesagt, da ist jeder anders. Manche leiden sehr und sind auch seelisch nicht bereit für einen Neuanfang. Oder hat andere Lebensumstände. Oder der Freund/Mann möchte noch nicht. Oder hat körperliche Schwierigkeiten. Das alles trifft bei mir nicht zu. Das musst Du für Dich entscheiden.

Liebe Grüße
minimul

Das hast du gut gesagt!!!!
Hallo minimul, hallo alyssa,
erst einmal zu alyssa:
habe genau die gleiche situation vor knapp 2 wochen durchgemacht - diagnose windei, as! habe nach anfänglichen zweifeln, angst und trauer gesagt, dass ich mich an ärztlichen rat von 3 monaten "pause" halten werde, aber das habe ich jetzt bei seite geschoben. mich nervt es soooo derbe an zu verhüten (mit kondom) das bringt soooo gar keinen spaß mehr, das ich es nun ablehne wie minimul.
nun also zu minimul:
du hast den nagel voll auf den kopf getroffen! ich fühle mich in meiner entscheidung jetzt irgendwie bestätigt bzw. finde es gut zu lesen, dass es mir nicht alleine so geht! Sex nach plan ist doch voll daneben!!! Ich denke genau wie du, sollte mein körper nicht bereit sein für eine ss, dann klappt es eben nicht und man geht in den nächsten üz... und auch eine zweite as bei dieser diagnose "windei" wäre nicht das schlimmste. hatte zwar kurz nach as ganz schön zu kämpfen, aber man hat ja schließlich nix richtig (herzschlag etc.) durchgemacht, denke das wäre schwerer zu verkraften gewesen!!!
wenn es passieren soll, dann wird es auch passieren!
Also "mädels" haltet die daumen und macht den kopf frei, dann wird das schon!!!
Ganz liebe zuversichtliche und optimistische Grüße von beati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 22:39
In Antwort auf nadira_12272025

Windei
Hallo liebe Alessia,

Ein Windei ist ein Abortprodukt mit verkümmerter oder überhaupt nicht feststellbarer Fruchtanlage,schuld sind hier ebenfalls Fehler bei der Zellteilung.
Natürlich kannst du danach wieder schwanger werden.Ob das nochmal passiert,die Garantie kannn dir auch kein Arzt geben.Denn leider kann man die Zellteilung nicht beeinflussen.Aber daran solltest du überhaupt nicht denken,das soetwas nochmal passiert.Damit machst du dich unnötig verrückt.Liebe Grüsse von Stern782

Hatte auch ein Windei
und habe danach drei Monate gewartet. Ich habe diese Zeit gebraucht, da mich die AS sehr traurig gemacht hat. Die Diagnose hat bei mir 2 Wochen gedauert und mich total fertig gemacht. Dieses Warten,ob es jetzt wächst oder nicht...
Seit März probiere ich wieder. Bin mir sicher, dass mir das nicht noch einmal passiert und wenn, dann bin ich jetzt besser darauf vorbereitet.
Ich wünsche dir das Allerbeste.
d.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club