Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Habe viele viele Fragen doch keine sicheren Antworten drauf... seids mir bitte behilflich..sonst dre

Habe viele viele Fragen doch keine sicheren Antworten drauf... seids mir bitte behilflich..sonst dre

22. Juni 2012 um 22:29

Alsoo... am anfang war mein zyklus ganz regelmäßig.. doch seit dem letzten halben jahr is es ganz durcheinander geworden.. war dein beim FA und der hat PCO festgestellt... naja trüblasen waren hier nicht gleich in frage.. da wir auch zu dieser zeit kinderwunsch hatten, hat mein FA uns zum kiwu-klinik geschickt..

mein mann hat ca. vor 8 jahren spermien abgegeben und einfrieren lassen da er sich einer therapie widmen musste.. sein momentaniger stand 0% beweglichkeit aber seine eingefrorene spermien sind 30 Mio und eine beweglichkeit von 15% ... naja wir haben es dann soweit mal versucht.. und die erste insemination war am 13.06.12 .. musste ein tag davor um 12 mit ovitrelle den eisprung lösen.. die warterei nervt gerade so ziemlich.. da bei mir viele komische dinge passieren.. ich hoffe dass dies keine einbildungen sind..

z.B. abends meistens leichte übelkeit, ziehen im unterleib, milchiger ausfluss, blähungen, seit 2tagen apettitlosigkeit, und heute hatte ich zum ersten mal beinschmerzen(rechts) .. hab ich normalerweise auch immer kurz bevor ich meine mens bekomme,,, leichte rückenschmerzen..

meine fragen:
1. wann hatte ich meinen eisprung?
2. könnten dies anzeichen auf eine schwangerschaft sein?
3. heute ist der 9. tag nach der insemination, wann wäre ein schwangerschaftstest sinnvoll`???
4. hattets ihr auch erfolge nach den kriterien wo ich auf aufgelistet habe??


viielleeeenn dank für jede antwort... bin psychisch grad bissle mitgenommen da ich mir es sehr wünsche...

Lg...

Mehr lesen

24. Juni 2012 um 10:51

Hilfeeee...
Brauch unbedingt eine antwort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 14:25

Antwort
Hallo,
habe selbst PCO, und seit vier Jahren Kinderwunsch, einmal hats natürlich geklappt, aber in der 11. Woche gabs keine Herztöne mehr, mittlerweile habe ich schon meine zweite negative Insemination hinter mir....
Der Eisprung findet, wenn ich alles richtig verstanden habe, meines Erachtens ca 24-30Stunden nach der auslösenden Spritze statt.
Wie siehts denn bei dir aus, musst du auch Uterogest einnehmen? Ich muss das immer vom ersten Tag nach der IUI bis zum Bluttest und nach der ersten IUI war ich wegen der Nebenwirkungen des Uterogests auch voller Hoffnung, meine Brüste haben gezogen, mir war auch abends übel und ich hatte ein ziehen im Unterleib. Jetzt im zweiten Zyklus habe ich mich nicht mehr von den (auch in der Packungsbeilage stehenden) Nebenwirkungen foppen lassen...
Ein Urinschwangerschaftstest bringt jetzt noch gar nichts, sonst müsstest du ja nich 14 Tage nach der IUI zur Blutabnahme...

Hab Geduld und probier nicht dran zu denken, ich weiß, dass geht nur schwer, aber irgendwann wirds schon bei uns klappen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 22:48
In Antwort auf idoya_12552924

Antwort
Hallo,
habe selbst PCO, und seit vier Jahren Kinderwunsch, einmal hats natürlich geklappt, aber in der 11. Woche gabs keine Herztöne mehr, mittlerweile habe ich schon meine zweite negative Insemination hinter mir....
Der Eisprung findet, wenn ich alles richtig verstanden habe, meines Erachtens ca 24-30Stunden nach der auslösenden Spritze statt.
Wie siehts denn bei dir aus, musst du auch Uterogest einnehmen? Ich muss das immer vom ersten Tag nach der IUI bis zum Bluttest und nach der ersten IUI war ich wegen der Nebenwirkungen des Uterogests auch voller Hoffnung, meine Brüste haben gezogen, mir war auch abends übel und ich hatte ein ziehen im Unterleib. Jetzt im zweiten Zyklus habe ich mich nicht mehr von den (auch in der Packungsbeilage stehenden) Nebenwirkungen foppen lassen...
Ein Urinschwangerschaftstest bringt jetzt noch gar nichts, sonst müsstest du ja nich 14 Tage nach der IUI zur Blutabnahme...

Hab Geduld und probier nicht dran zu denken, ich weiß, dass geht nur schwer, aber irgendwann wirds schon bei uns klappen

Also..
es ist schon wirklich hart wenn man hört wie viele frauen sich große hoffnungen machen ... dann erreichen sie ihren wunschkind.. und nach einer zeit wird sie einem weggenommen..

also ich muss kein uterogest oder sowas einnehmen.. hab nur während der mens mit clomifen stimuliert dann war die insem. dran und dann nur noch warten.. mein arzt hat gemeint dass ich dann in 14 tagen zum BT kommen soll.. naja morgen werden es erst 13 tage.. aber werd sowieso in der gegend sein und mal nachfragen ob ich schon am 13. tag testen lassen kann..

hab viel gehört dass viele nebenwirkungen hatten und die gleichen symptome wie bei einer ss... aber ich hatte sie ohne weitere medikamente.. naja vielleicht auch nur einbildung..

mein mann sagt auch dass ich gelassener sein soll.. naja sehr schwer.. aber man versuchts halt... ich hoffe für euch und hier allen echt das beste... und wünsche jeder frau hier gesunde und viele vieleeee kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 15:43

Hy
Also ich selbst bin jetzt noch in Behandlung gewesen...fangen mit Insemination nächsten Monat an. Aber ich kenne jemanden den es so wie dir ergangen ist. Sie hat einen Frühtest gemacht und war dann auch schwanger. Auch mit Insemination 2. Versuch glaub ich.
In der KiWu wurde ihr das dann bestätigt.

Hoffentlich hauts hin bei dir.

Wir selbst probierens auch schon zwei Jahre nach einer FG, schwanger auf natürlichen wege....und sind jetzt auch bester Hoffnung das es bald klappt.

Auf jeden Fall versuchen ruhig zu bleiben.....auch wenns schwer ist....

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen