Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Habe Panik vor der Geburt

19. Januar 2010 um 22:38 Letzte Antwort: 19. Januar 2010 um 23:50

Hallo Ihr lieben!

Ich habe zwar noch etwas zeit aber die Panik vor der Geburt lässt mich garnicht mehr in ruhe!

Ich bin jetzt im 5 Monat und vor meinem letzten besuch beim FA hieß es noch ich müsste einen kaiserschnitt machen lassen weil meine plazenta zwischen gebährmutterhals und gebährmutter liegt

!Jetzt hat sich das aber geändert was natürlich schön ist aber ich hatte mich jetzt schon auf einen Kaiserschnitt eingestellt!

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll!Man hört immer geschichten die einem doch schon Angst machen!

Meine beste Freundin lag 26 std in den wehen und die andere 51std

Ich weiß ja auch nicht wie doll die schmerzen sind!

Merkt man denn wenn man reißt??????Oder geschnitten wird???

Gut find ich das man bei ner normalen geburt gleich danach aufstehen darf und man sich richtig um sein Kind kümmern kann.Was beim Kaiserschnitt nicht möglich ist!

Könnt ihr mir vill helfen??Ist mein erstes Ein Junge

LG Nita

Mehr lesen

19. Januar 2010 um 22:45

Huhu
mausi na wie gehts dir??
Mensch mach dir keine sorgen erstmal finde ich das echt super das du spontan entbinden kannst hatten wir ja schonmal geredet))

Auch wenn man nich sone storys hört hinterher kannst du garnicht mehr wirklich beschreiben wie die schmerzen waren und du bist MEGASTOLZ auf dich glaube mir ich hab doch auch erst vor 3monaten entbunden und lag über 20std in den wehen und ich habs überlebt ich bin weder gerissen noch hatte ich ein darmschnitt!!!!Das muss nich immer sein!!!

Also mausi mach dir keine gedanken sondern freu dich auf dein jungen

Hab dich lieb knutscha Angi&dilayla 3monate und 3tage

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 22:47



Also zu deiner frage ob man merkt wenn man reisst oder geschnitten wird: NEIN.... ich habe damals nichts gespürt.... und ich bekam einen linkssitzenden dammschnitt....
die geburtsschmerzen empfand ich damals eher als einen druck nach unten.... halt nen starker druck.... aber mit nichts zu vergleichen... wüsste nun zumindest nicht mit was man sowas vergleichen könnte... du darfst echt keine panik vor haben... heutzutage gibt es soviele möglichkeiten die geburt so erträglich und angenehm zu gestalten... und am ende hast du alles so schnell wieder vergessen das es dir vorkommt als ob nix gewesen wäre wenn das kleine mal da ist.... wirklich!!!!!! keine panik... man stellt es sich immer schlimmer vor von erzählungen... aber jede Geburt verläuft anders.... vielleicht geht es ja ganz flink bei dir .... wirklich gedanken brauchst du dir jetzt sowieso noch keine machen.... genieß noch die zeit die du schwanger bist... und mach dich net madig mit solchen gedanken.... freu dich eher auf die geburt... denn dann hast du deinen kleinen schatz im arm... versuch einfach dem ganzen immer etwas positives abzugewinnen statt etwas negatives zu sehen.... das hilft ungemein... denn ein zurück... gibt es nun sowieso nicht mehr

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:03

Jetzt bin ich auf jeden fall schon mal beruhigt
Danke ihr lieben! das beruhigt mich auf jeden fall schon mal alles ungemein

Wann müsste man denn ins Krankenhaus?Welcher abstand zwischen den wehen?Wegen der PDA!????

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:04
In Antwort auf an0N_1208293899z

Huhu
mausi na wie gehts dir??
Mensch mach dir keine sorgen erstmal finde ich das echt super das du spontan entbinden kannst hatten wir ja schonmal geredet))

Auch wenn man nich sone storys hört hinterher kannst du garnicht mehr wirklich beschreiben wie die schmerzen waren und du bist MEGASTOLZ auf dich glaube mir ich hab doch auch erst vor 3monaten entbunden und lag über 20std in den wehen und ich habs überlebt ich bin weder gerissen noch hatte ich ein darmschnitt!!!!Das muss nich immer sein!!!

Also mausi mach dir keine gedanken sondern freu dich auf dein jungen

Hab dich lieb knutscha Angi&dilayla 3monate und 3tage

Hey
Mir gehts blendend!Bis auf die Panik

Und bei Euch??

HDL Küsschen

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:09

Will dir keine angst machen..
aber dich auch nicht anlügen.

ich fass es kurz:

ich lag 36 stunden in den wehen, war fast die ganze zeit allein gelassen worden und musste selbst mit den schmerzen klar kommen. hab keinerlei schmerzmittel zu mir genommen und das alles so durchgestanden. mein kleiner kam um 04.13 uhr auf die welt. hatte nacht, tag und nacht nicht geschlafen -> da starke schmerzen.

naja war übelst fertig in der nacht, ab 00.00 uhr wollte ich nur noch sterben, hab gedacht ich überleb die nacht nicht mehr, so schlimm wars...
wurde geschnitten + gerissen -> danach noch genäht.
konnte 3 wochen nicht aufrecht sitzen, nur liegen. zu duschen hab ich mich erst auch nich getraut und als ich dann drin stand hab ich geschriehn vor schmerzen.

alles in einem hab ichs aber überlebt und hab meinen kleinen jetz im arm. absolutes traumgefühl. du wirst es auch lieben. die arbeit lohnt sich =)

schaffst du schon, mach dir nich zuviele gedanken, denk einfach an dich.

lg

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:10

Puh
gute frage zwecks den abständen.... das ist glaube wohl ne sache von instinkt... würde sagen bei nem abstand von 3-5 minuten .... aaaaaaaaaaaaber jede frau ist verschieden... die PDA brauch ne halbe stunde zum einwirken hab ich mir sagen lassen... ich selbst hatte ja keine von daher kann ich wenig zu sagen...
ich selbst bin damals ins krankenhaus gefahren als die wehen einen abstand von 1 minute hatten und dann hat es trotzdem noch die ganze nacht und halben morgen gedauert bis es wirklich los ging... andrerseits kannte ich mütter die bei 3 minuten ins kh sind und es sehr schnell ging

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:50

Bekomme
auch ein Junge Auch mein erstes

aaaber ich hab irgendwie uuueberhaupt keine angst vor der geburt

Ehrlichgesat kann ich es garnicht mehr abwarten bis sich entlich was tut !
du hast geschrieben>Meine beste Freundin lag 26 std in den wehen und die andere 51std <

Kann passieren, eine freundin von mir hat wehen bekommen und innerhalb der selben stunde war ihre maus da ...
Also mach dich mal nicht verrueckt!

Und selbst wenn es 6 stunden dauert, mein gott , danach hast du das wundervollste geschenk auf der welt, dein baby!!!!
Mach dich locker

Ich freu mich total auf die geburt , egal schmerzen gibts immer

LG

28tage vor ET

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:50

Keine Panik
dass man Angst vor der Geburt hat, ist normal. Du weißt ja noch nicht, was da so auf dich zukommt.

Und dann kriegt man meist noch irgendwelche Horrorstories erzählt... vergiss die einfach wieder. Jede Geburt ist anders, und wenn du deinen Körper einfach mal machen lässt... der weiß schon, wie das geht

Bei meinem ersten Kind hat's 9 Stunden gedauert, von Blasensprung bis "hurra, ich bin da!" und beim zweiten Kind 2 Stunden. Anstrengend war's beide Male.... bei der 2. Geburt haben die Wehenpausen gefehlt, das war nicht angenehm. Also lieber ein paar Stunden länger Wehen haben, und dafür zwischen den Wehen immer ne kleine Pause zum Verschnaufen.

Die Schmerzen sind wie fiese, krampfartige Regelschmerzen. Da fängt man schon an zu jaulen und zu jammern. Aber man weiß ja, dass der Schmerz nicht von einer Verletzung kommt, sondern dass sich halt der Muttermund dehnt und die Gebärmutter arbeitet. Also, ich konnte die Wehen gut in der Wanne veratmen, zumindest beim ersten Kind. Beim zweiten war garnicht die Zeit, in die Wanne zu sitzen

Ich hab beide Geburten gut ohne Schmerzmittel überstanden. Ohne PDA hat man halt den Vorteil, dass man sich so hinsetzen/stellen/legen/knien kann, wie es einem am angenehmsten ist. Auf dem Rücken liegen, fand ich ganz furchtbar

Beim erstren Kind hatte ich einen Damm- und Scheidenriss, das hab ich aber überhaupt nicht gespürt weder beim Reißen selber, noch hinterher, als ich dann mit Baby auf dem Bett lag. Es tat überhaupt nix weh frag mich nicht, warum.
Fürs Nähen wurde ich dann mit so einem Gel betäubt, und habe auch davon nix gemerkt (davor hatte ich ziemlich Angst...).

Weiß nicht, wie es ist, wenn man einen DammSCHNITT kriegt, aber der wird ja auch nur gemacht, wenn Not am Manne ist. JEdenfalls würd ich der Hebamme und den Ärzten sagen, dass der nur im Notfall gemacht werden soll. Ein Riss heilt viel besser als ein Schnitt, und es werden keine Nerven o.ä. durchtrennt.

Und es ist wirklich so: sobald das Kind da ist, hast du den totalen Glücksschub und keine Schmerzen mehr. Auch während der Wehen produziert dein Körper ja Hormone, die wie ein Schmerzmittel wirken, euphorisierend. Natürlicih macht das trotzdem keinen Spaß. Aber es ist total machbar, sogar ein Weichei wie ich hat das 2x durchgestanden

Denk positiv, informier dich gut über Geburt, Wochenbett etc. und dann wird auch die Angst weniger. Lass dir im Vorbereitungskurs oder von der Hebamme erklären, wie der Körper da so arbeitet... das läuft nämlich eigentlich von selber ab
Ich wünsch dir ne erträgliche Geburt ohne Komplikationen... und dass du dich vorher nicht verrückt machst

LG Flocke

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers