Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Habe mich dafür entschieden

Habe mich dafür entschieden

22. April 2015 um 15:14

Hallo zusammen Bin mit 17 ungewollt schwanger geworden habe mich für das Kind entschieden. habe keine Ahnung was jetzt alles auf mich zu kommt. habe Freitag meinen ersten Frauenarzt Termin könnt ihr mir sagen was jetzt alles auf mich zu kommt? liebe grüsse Alicia

Mehr lesen

22. April 2015 um 16:01

Das freut mich !
Hey, das ist doch schön!
Hast Du denn Freund und Eltern, die hinter dir stehen?
Kinder sind was wundervolles und man wächst in die Mutterrolle rein. Wenn Du Dein Baby zum ersten Mal in den Armen hälst, ist das überwältigend, das schönste Glücksgefühl überhaupt. Und dann, wenn Dein Kind zum ersten Mal lächelt, dann wenn es zum ersten Mal Mama sagt, die ersten Schritte macht etc.

Eins kann ich Dir auf den Weg geben, an das Du immer denken solltest: Hab Geduld, Geduld, Geduld.
Und alles, jede Phase, geht wieder vorbei. Und es wird richtig schön, die Entwicklung des kleinen Schatzes zu beobachten.

Ich kann Dir ein gutes Buch empfehlen, in dem Du immer wieder, je nach Entwicklung, bis zum 4. Lebensjahr, nachlesen kannst. Das Buch heißt "Babyjahre" und ist von Remo Lago oder so ähnlich. Es hat mir die letzten Jahre sehr geholfen, mich vorbereitet (es geht schon vor der Geburt los) und oft beruhigt. Lago ist ein schweizer Kinderarzt, der Kinder individuell betrachtet, weil jedes Kind anders ist.

Achso, beim Frauenarzt: Er wird dich zuerst befragen nach letzter Periode, Impfungen, evtl. Krankheiten etc. dann gibt es eine Ultraschalluntersuchung, die wird ganz am Anfang der SS meist durch die Scheide gemacht. Das ist ein Stab, der eingeführt wird. Tut aber nicht weh oder so, da kommt Gleitgel drauf Du kannst dann auf dem Monitor beobachten, was man sieht. Wenn der Arzt was sieht, vermisst er den Embrio (Scheitel-Steiß-Länge) am Monitor. So kann er ungefähr bestimmen, wie alt das Baby ist. Normalerweise werden die Bilder auch ausgedruckt. Du bekommst einen Mutterpass, in dem alles drin steht, was wichtig für dich und dein Baby ist. Du wirst auch gewogen, musst Urin abgeben und evtl. wird Blut entnommen. Hab ich was vergessen? Ist auf jeden Fall alles entspannt.

Ich wünsche Dir eine ganz tolle Schwangerschaft und alles alles Gute für Dich und Dein Baby!!!

LG
Bine

Gefällt mir

22. April 2015 um 16:24
In Antwort auf engel0779

Das freut mich !
Hey, das ist doch schön!
Hast Du denn Freund und Eltern, die hinter dir stehen?
Kinder sind was wundervolles und man wächst in die Mutterrolle rein. Wenn Du Dein Baby zum ersten Mal in den Armen hälst, ist das überwältigend, das schönste Glücksgefühl überhaupt. Und dann, wenn Dein Kind zum ersten Mal lächelt, dann wenn es zum ersten Mal Mama sagt, die ersten Schritte macht etc.

Eins kann ich Dir auf den Weg geben, an das Du immer denken solltest: Hab Geduld, Geduld, Geduld.
Und alles, jede Phase, geht wieder vorbei. Und es wird richtig schön, die Entwicklung des kleinen Schatzes zu beobachten.

Ich kann Dir ein gutes Buch empfehlen, in dem Du immer wieder, je nach Entwicklung, bis zum 4. Lebensjahr, nachlesen kannst. Das Buch heißt "Babyjahre" und ist von Remo Lago oder so ähnlich. Es hat mir die letzten Jahre sehr geholfen, mich vorbereitet (es geht schon vor der Geburt los) und oft beruhigt. Lago ist ein schweizer Kinderarzt, der Kinder individuell betrachtet, weil jedes Kind anders ist.

Achso, beim Frauenarzt: Er wird dich zuerst befragen nach letzter Periode, Impfungen, evtl. Krankheiten etc. dann gibt es eine Ultraschalluntersuchung, die wird ganz am Anfang der SS meist durch die Scheide gemacht. Das ist ein Stab, der eingeführt wird. Tut aber nicht weh oder so, da kommt Gleitgel drauf Du kannst dann auf dem Monitor beobachten, was man sieht. Wenn der Arzt was sieht, vermisst er den Embrio (Scheitel-Steiß-Länge) am Monitor. So kann er ungefähr bestimmen, wie alt das Baby ist. Normalerweise werden die Bilder auch ausgedruckt. Du bekommst einen Mutterpass, in dem alles drin steht, was wichtig für dich und dein Baby ist. Du wirst auch gewogen, musst Urin abgeben und evtl. wird Blut entnommen. Hab ich was vergessen? Ist auf jeden Fall alles entspannt.

Ich wünsche Dir eine ganz tolle Schwangerschaft und alles alles Gute für Dich und Dein Baby!!!

LG
Bine

Oh super
danke für die Antwort ich bekomme Unterstützung von meinen Eltern aber nicht vom Vater. ich habe ein bisschen angst vor dem Termin weil ich eine schreckliche Angst vor Nadeln habe. aber das Buch werde ich mir holen danke für den Tipp

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schnullerketten
Von: mipa1804
neu
22. April 2015 um 16:18
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen