Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hab in der 10. Woche mein Baby verloren

Hab in der 10. Woche mein Baby verloren

25. Oktober 2009 um 11:42

Hallo an alle,

ich habe vorgestern ganz plötzlich ohne voranzeichen mein Baby verloren. Ich hatte mich so darauf gefreut, hatte eine unheimlich innige Bindung zu meinem Baby. Ich wusste es kann einfach nichts schöneres geben, als die vereinigung unserer Liebe in einem neuen Leben. Meine Trüme und Wünsche wurden mit einem mal zerstört in dem mein Körper mein Baby abstoß. Ich hatte Krämpfe, die sich später als Wehen herausstellten, mein Muttermund war geöffnet und so kam es das ich im Krankenhaus mein Baby in der Fruchtblase vor mir hatte.
Ich habe hingeschaut, in den Schwall Blut der vor mir lag.

Ich habe das Krankenhaus zusammengeschrien. Mein schmerz und der kummer waren unerträglich. Mein Herz tat so weh. Kaum hatte ich registriert was war, schon wurde ich in den OP gebracht zu AS. Jetzt bin ich zu Hause und versuche das Geschehene zu verarbeiten. Ich wundere mich nur darüber, das ich jetzt kaum blutungen habe. Mir wurde gesagt das es noch nungefähr ne Woche gehen würde. Ist das normal?
Und..kennt jemand diese Erfahrung..und den Wunsch es gleich wieder zu versuchen? Aber ich glaube es wäre richtiger zu warten oder..?Ich hab große Angst das es nochmal passieren könnte.

Ich glaube das würde ich nicht duchstehen.

Mehr lesen

25. Oktober 2009 um 11:56

Mir ging es genau wie dir
ich war in der 11 Schwangerschaftswoche, als ich vor 4 Tagen leichte Blutungen bekam.
Mir war allerdings klar, da ich Schmerzen bekam das es nicht nur eine harmlose Blutung war.
War dann beim Gynäkologen und es waren keine Herztöne mehr da. Ich wünsche mir nix mehr als wieder schwanger zu werden wie du. Aber es muss erst alles abheilen hat der arzt zu mir gesagt. Zwei perioden sollte man auf alle fälle abwarten, da sonst die wahrscheinlichkeit einer fg wieder zu hoch wäre. Ich möchte sowas nie mehr mitmachen müssen drum wart ich auch lieber solange.
Die Angst es könnte wieder so sein, bleibt natürlich aber ein risiko ist immer dabei.
aber eins ist sicher unsere kleinen sind immer bei uns

Gefällt mir

25. Oktober 2009 um 15:37

Liebe Daphne
ha ich hatte mich auch rießig über deine antwort gefreut, und erst heute hab ich den thread hier gefunden. Wenn ich es gewusst hätte, wäre ich ja gleich hier her. Naja, ist ja jetzt auch egal.Wie idiotisch nach so etwas schmerzhaftem sich mit so was auseinandersetzen zu müssen.. Wir stehen da drüber und machen uns nichts draus. Irren ist menschlich, und nach so einem Schock sowieso.

Gefällt mir

25. Oktober 2009 um 15:42
In Antwort auf mena312

Mir ging es genau wie dir
ich war in der 11 Schwangerschaftswoche, als ich vor 4 Tagen leichte Blutungen bekam.
Mir war allerdings klar, da ich Schmerzen bekam das es nicht nur eine harmlose Blutung war.
War dann beim Gynäkologen und es waren keine Herztöne mehr da. Ich wünsche mir nix mehr als wieder schwanger zu werden wie du. Aber es muss erst alles abheilen hat der arzt zu mir gesagt. Zwei perioden sollte man auf alle fälle abwarten, da sonst die wahrscheinlichkeit einer fg wieder zu hoch wäre. Ich möchte sowas nie mehr mitmachen müssen drum wart ich auch lieber solange.
Die Angst es könnte wieder so sein, bleibt natürlich aber ein risiko ist immer dabei.
aber eins ist sicher unsere kleinen sind immer bei uns

Hallo Mena.
Es tut mir so unglaublich leid für dich, aber glaube mir, ich verstehe dich voll und ganz. Unser verlust ist noch zu frisch, unsere schmerzen sehr groß. Aber wir lassen den kopf nicht hängen. Und auch ich werde es so tun wie du. Mir ganz viel zeit lassen. Wir werden es spüren wenn wir soweit sind. Unser Körper und unser Herz lässt es uns fühlen.
Ich denke auch an mein Baby, und ich weiss, so schmerzhaft das auch klingt, es ist kein ersatz für unsere Babies, die jetzt wo anders sind.. Dennoch das ergebnis unserer liebe, ein teil unseres lebens, ein geschenk gottes.
Denke daran, auch das geht vorbei, es sollte nicht so sein, NOCH nicht. Irgendwann ist es soweit. Wir dürfen uns auf keinen fall unter druck setzen, ja? Verspochen? Ich drück dich ganz fest und halte deine Hand.

Gefällt mir

25. Oktober 2009 um 17:13

Ich jetzt auch
Hi!
Hab im schwangerschaftsforum schon von dir gelesen. Habe heute auch ne Fehlgeburt bekommen und bin jetzt auch in dem Forum. Hab meine AS morgen früh vor mir. Angst. Schmerz. Trauer.

Gefällt mir

26. Oktober 2009 um 15:39

Hallo Ceren,
ich hatte letze woche samstag mein baby verloren in der 13.woche und mir wurde auch gesagt ca. 1 woche blutungen hatte aber nur am 1.tag wirklich Blutungen rest der woche nur schmierblutungen.Mein Frauenarzt sage das es ok ist.Mir wurde auch gesagt das es besser ist zu warten mit der nächsten Schwangerschaft da ansonsten das Risiko zu hoch ist das es nochmal passiert...
Wünsche dir alles gute!

Gefällt mir

26. Oktober 2009 um 16:39

Liebe Ceren
Ich hab am Wochenende auch mein Wurm verloren. Auch in der 10. Woche. Am Freitag erfuhr ich definitiv (nach einer schlimmen Woche in Ungewissheit und Hoffen und Bangen), dass es nicht weiter gewachsen ist.
Am Samstag hatte ich die AS im Spital. Ich hatte genau einen Tag lang Blutungen. Keine Schmerzen. Ich fühl mich körperlich wie vor der SS und stand heute wieder vor meiner Klasse und hab unterrichtet.

Ich gehöre zu jenen Frauen hier, die es am liebsten morgen schon wieder in Angriff nehmen würden. Ich konnte zum Glück sehr gut loslassen, weil ich mich auch während der SS immer wieder mit diesem Thema befasst habe, dass nun mal in den ersten 12 Wochen sowas vorkommen kann. Die Natur selektiert und lässt nur die leben, die gesund sind. Eigentlich auch ein kleiner Wunder, das unser Körper dies merkt und darauf reagiert. Bei unseren Sternchen war einfach etwas nicht in Ordnung, wahrscheinlich wären sie gar nicht lebensfähig gewesen.

Jede 4. SS endet in einer FG, haben sie mir im Spital gesagt. Das ist viel! Und davor darf man die Augen nicht verschliessen, weil man umso tiefer fällt, wenn es einem selbst dann auch trifft. (ich war geschockt über einige Reaktionen im SS Forum!!)

Mein Arzt meint, ich könne es sofort wieder versuchen, dass erst mal abwarten sei längst überholt. Dein Körper lässt es auch nur zu, dass sich ein Ei einnisten kann, wenn er wieder soweit ist und das geht bei einigen Frauen sehr schnell.
Auch sei das Risiko nach einer FG praktisch genau gleich wie wenn man keine FG hatte. Er habe auch schon oft die Erfahrung gemacht, dass sich der Körper die SS "gemerkt" hat und man danach sogar schneller wieder schwanger geworden ist.

Aber es gibt nun mal keine Norm für die Zeit des Loslassens und des Traurigseins. Mir hat sicher mein achtjähriger Sohn auch sehr fest geholfen, dass ich gut loslassen konnte. Jeder muss das in seinem Tempo tun.

Ceren, ich möchte dir Mut machen. Und auch wenn es noch einmal passieren sollte (was ich nicht glaube und nicht hoffe, für uns alle hier nicht), auch dann wirst du es durchstehen.
Ich hab einen guten Freund, der insgesamt acht Kinder mit seiner Freundin verloren hat. Und nun ist sie im 7. Monat und alles ist gut.
Wir alle können das. Wir alle schaffen das. Wir alle haben die Stärke in uns, dies zu verarbeiten und loszulassen. Einige heute, andere morgen.

Ich wünsche dir von Herzen alles Glück dieser Welt und ich drück dir, mir, uns allen hier einfach nur unglaublich fest die Daumen.

Minah mit Iain und Sternchen

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 12:27
In Antwort auf sanne541

Ich jetzt auch
Hi!
Hab im schwangerschaftsforum schon von dir gelesen. Habe heute auch ne Fehlgeburt bekommen und bin jetzt auch in dem Forum. Hab meine AS morgen früh vor mir. Angst. Schmerz. Trauer.

Hallo liebe Sanne
Wie gehts dir? Ich denk ganz fest an dich. Und ich verstehe deine gefühle absolut. Ich hab das selbe durchgemacht. Wir sind jetzt in trauer. Aber wir sind nicht alleine. Wir dürfen nicht aufhören zu glauben das alles wieder gut wird. Denn das wird es? Ist dein Freund/ Mann bei dir..? Kannst du mit ihm reden..? Dann fällt es dir leichter. Geteiltes leid ist wirklich halbes leid. Ich denk an dich, drück dich ganz doll.

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 16:13

Nein
man hat nie rausgefunden woran es lag, sie haben sich beide durchchecken lassen. Es war einfach nur ganz fieses, gemeines Pech.
Mein Sohn hat es zum Glück noch nichts von der SS gewusst, ich wollte es ihm erst nach den 12 Wochen sagen. Natürlich merkt er mittlerweilen, dass etwas nicht in Ordnung ist, weil ich immer mal wieder traurig bin und mir die Tränen kommen.
Ich hab mir gedacht, ich werd ihm alles mit einem Bilderbuch erklären.

Lieber Gruss
Minah

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 11:13
In Antwort auf ceren2008

Hallo Mena.
Es tut mir so unglaublich leid für dich, aber glaube mir, ich verstehe dich voll und ganz. Unser verlust ist noch zu frisch, unsere schmerzen sehr groß. Aber wir lassen den kopf nicht hängen. Und auch ich werde es so tun wie du. Mir ganz viel zeit lassen. Wir werden es spüren wenn wir soweit sind. Unser Körper und unser Herz lässt es uns fühlen.
Ich denke auch an mein Baby, und ich weiss, so schmerzhaft das auch klingt, es ist kein ersatz für unsere Babies, die jetzt wo anders sind.. Dennoch das ergebnis unserer liebe, ein teil unseres lebens, ein geschenk gottes.
Denke daran, auch das geht vorbei, es sollte nicht so sein, NOCH nicht. Irgendwann ist es soweit. Wir dürfen uns auf keinen fall unter druck setzen, ja? Verspochen? Ich drück dich ganz fest und halte deine Hand.

Baby verloren in 19. ssw
es tut mir für euch so leid denn ich kann euch vertsehen...

ich hatte am 18,10. eine fehlgeburt in der 19 ssw,war sowie so schon im kh gewesen weil ich die gaanze ss blutungungen hatte, hatte strenge bett ruhe und jeden tag bangte ich um mein baby aber ihn ging es super, am 16. hatte ich große schmerzen und meine blutungen wurden immer doller ich klingelte und sagte der schwester das, wurde untersucht und da sagten sie mir das meine gebärmutter offen ist und mein gebarmutterhals schon weg sei aber den baby ging es trotz allen gut....aber sie sagten zu mir das es drauf hinaus geht das ich eine fehlgeburt bekomme...meine welt ist zerbrochen....sie sagten mir es hätte keine überlebenchance, denn mein körper tut das baby abstoßen...ich habe die welt nicht verstanden, denn den baby gings doch gut...also musste ich drauf warten das mein baby kommt und das ich es nicht aufhalten kann. abend wollte ich mit mein freund uns verabschieden von unseren baby, der doc hat nochmal ultraschall gemacht und hatte auf einmal entwarnung gegeben, das die gebärmutter zwar offen ist aber nur einen halben centimeter, wir hatten wieder hoffnung gehabt.....und dann am 18. um 17 uhr haben ich so häftige schmerzen gehabt und sie habe mir jede menge schmerzmittel gegeben, der arzt meinte das es wehen sind und in regelmäßigen abständen, ich habe nur geschrien es tat so weh und die schmerzmittel hatten nicht geholfen mir war auf einmal bewusst das ich jetzt mein baby gebären muss und das es dann tod ist und ich nichts machen kann und diesen gedanken damit kam ich nicht klar...um 21 uhr kam mein baby ich wollte es nicht sehen, ich habe nur geschrien mein baby....danach war die as gewesen und habe nur nach mein baby gefragt mein freund sagte mir im nachhinein das ich nicht mehr ich selber war.... es war doch unsere gewünschtes baby gewesen....und nun werde ich mein kind beerdigen mit 22 jahren, ich kann es nicht fassen....

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 11:31
In Antwort auf ceren2008

Hallo Mena.
Es tut mir so unglaublich leid für dich, aber glaube mir, ich verstehe dich voll und ganz. Unser verlust ist noch zu frisch, unsere schmerzen sehr groß. Aber wir lassen den kopf nicht hängen. Und auch ich werde es so tun wie du. Mir ganz viel zeit lassen. Wir werden es spüren wenn wir soweit sind. Unser Körper und unser Herz lässt es uns fühlen.
Ich denke auch an mein Baby, und ich weiss, so schmerzhaft das auch klingt, es ist kein ersatz für unsere Babies, die jetzt wo anders sind.. Dennoch das ergebnis unserer liebe, ein teil unseres lebens, ein geschenk gottes.
Denke daran, auch das geht vorbei, es sollte nicht so sein, NOCH nicht. Irgendwann ist es soweit. Wir dürfen uns auf keinen fall unter druck setzen, ja? Verspochen? Ich drück dich ganz fest und halte deine Hand.

Hallo Ceren
Du hast vollkommen recht, dass man sich nicht unter Druck setzen soll. Ich könnte es jetzt auch gar nicht, sosehr ihr mir auch wünschen würde es wäre so.
Wenn ich heute in das Kinderzimmer gehe, bricht noch eine kleine Welt für mich zusammen. Es ist alles so unreal.
Ich liebe Kinder überalles aber ich bewundere wie manch einer es schafft gleich wieder schwanger zu werden.
Wenn ich wüsste das ich schwanger wäre, könnte ich wahrscheinlich keine Nacht mehr schlafen, aus Angst das mir nochmal mein Engel einfach von heute auf morgen genommen würde.
Ich wünsche Dir, das du die Kraft hast irgendwann neu anzufangen und das du ein gesundes Kind bekommst. Auch wenn dies kein Ersatz ist.

ganz liebe grüße

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 11:35
In Antwort auf maedchen221

Baby verloren in 19. ssw
es tut mir für euch so leid denn ich kann euch vertsehen...

ich hatte am 18,10. eine fehlgeburt in der 19 ssw,war sowie so schon im kh gewesen weil ich die gaanze ss blutungungen hatte, hatte strenge bett ruhe und jeden tag bangte ich um mein baby aber ihn ging es super, am 16. hatte ich große schmerzen und meine blutungen wurden immer doller ich klingelte und sagte der schwester das, wurde untersucht und da sagten sie mir das meine gebärmutter offen ist und mein gebarmutterhals schon weg sei aber den baby ging es trotz allen gut....aber sie sagten zu mir das es drauf hinaus geht das ich eine fehlgeburt bekomme...meine welt ist zerbrochen....sie sagten mir es hätte keine überlebenchance, denn mein körper tut das baby abstoßen...ich habe die welt nicht verstanden, denn den baby gings doch gut...also musste ich drauf warten das mein baby kommt und das ich es nicht aufhalten kann. abend wollte ich mit mein freund uns verabschieden von unseren baby, der doc hat nochmal ultraschall gemacht und hatte auf einmal entwarnung gegeben, das die gebärmutter zwar offen ist aber nur einen halben centimeter, wir hatten wieder hoffnung gehabt.....und dann am 18. um 17 uhr haben ich so häftige schmerzen gehabt und sie habe mir jede menge schmerzmittel gegeben, der arzt meinte das es wehen sind und in regelmäßigen abständen, ich habe nur geschrien es tat so weh und die schmerzmittel hatten nicht geholfen mir war auf einmal bewusst das ich jetzt mein baby gebären muss und das es dann tod ist und ich nichts machen kann und diesen gedanken damit kam ich nicht klar...um 21 uhr kam mein baby ich wollte es nicht sehen, ich habe nur geschrien mein baby....danach war die as gewesen und habe nur nach mein baby gefragt mein freund sagte mir im nachhinein das ich nicht mehr ich selber war.... es war doch unsere gewünschtes baby gewesen....und nun werde ich mein kind beerdigen mit 22 jahren, ich kann es nicht fassen....

Es tut mir sehr leid
ich kann dich gut verstehen, du warst zwar schon weiter aber das resultat ist das gleiche unsere Engel sind nun nicht mehr da. Von heute auf Morgen.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut und viel Liebe die du nun brauchst um wieder nach vorne zu sehen.

Ich drück dich

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 14:11
In Antwort auf mena312

Es tut mir sehr leid
ich kann dich gut verstehen, du warst zwar schon weiter aber das resultat ist das gleiche unsere Engel sind nun nicht mehr da. Von heute auf Morgen.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut und viel Liebe die du nun brauchst um wieder nach vorne zu sehen.

Ich drück dich

Mena312
danke , ja da hast du recht, bin froh hier in so einen forum zu sein ohne viel zu erklären verstehen wir den schmerz und den verlust den wir hatten, finde schon das es sowas gibt....
es tut mir für jeden leid der sowas schlimmes erleben musste...

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 16:54

Carrie1309
das tut mir leid für dich aber viel reden oder schreiben hilft immer hin ein bisschen den schmerz kann dir keiner nehmen ich denke und hoffe das es mit der zeit kommt da man damit klar kommt, weil ich komm damit auch nicht klar....versuchen nächste woche wieder arbeiten zu gehen das ich ein bisschen ablenkung bekommen, weil sonst habe ich das gefühl ich werde wahrnsinig...

Gefällt mir

29. Oktober 2009 um 16:57
In Antwort auf maedchen221

Carrie1309
das tut mir leid für dich aber viel reden oder schreiben hilft immer hin ein bisschen den schmerz kann dir keiner nehmen ich denke und hoffe das es mit der zeit kommt da man damit klar kommt, weil ich komm damit auch nicht klar....versuchen nächste woche wieder arbeiten zu gehen das ich ein bisschen ablenkung bekommen, weil sonst habe ich das gefühl ich werde wahrnsinig...

Hallo Carrie
Ich bin nun nächste Woche auch noch krank geschrieben und danach geht das arbeiten los. Irgendwie freu ich mich drauf ablenkung zu bekommen und wieder in lachende Kindergesichter zu sehen. Hoffe das mich das ganze ein bisschen ablenkt. Dieses zu Hause zu sitzen und nachdenken macht einen krank finde ich.
Und so dumm es sich anhört, je mehr man nachdenkt desto mehr spinnt man sich zusammen.
Hoffe es wird bald anders

liebe grüße

Gefällt mir

29. November 2012 um 21:00

Hey
hey ich habe das selbe hinter mir hab auch mein kind in der 10 schwangerschafts woche verloren. und möchte auch ein neues baby machen aber hab richtige angst das ich es wieder verliere

Gefällt mir

30. November 2012 um 8:52


Hallo
Das tut mir sehe leid für euch! Ich habe selber mein Baby verloren Es war eine MA in der 12. SSW, erst bei einer RoutineUntersuchung hat man mir gesagt, dass das Kleine schon seit 2 Wochen tot wäre
Hatte am 01.10.meine Ausschabung, danach 4 Tage Blutungen (aber nur ganz leicht) danach Kontrolle und beim US sah man, dass noch Reste zurück geblieben sind. Hab danach Tabletten gekommen und Gott sei dank ist alles raus. Hatte insgesamt 2 Wochen Blutungen. Am 28.10.hatte ich meine erste Regel nach der Ausschabung und am 9/10.11.meinen ES. Und siehe da, heute bin ich schon 4+5 SSW
Wir haben genau eine Blutung abgewartet und ich bin sofort wieder schwanger geworden. Sobald.dein Körper dazu bereit ist, wird er auch wieder schwanger!! Natürlich hab ich jetzt auch Angst, dass wieder etwas passiert aber ich versuche einfach positiv zu denken, mein Würmchen wird es ddieses mal schaffen!!!
Ich drück euch allen ganz fest die Daumen!!!

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 19:02

Hatte gestern meine Ausschabung
Hallo.
Das tut mir sehr Leid. Ich weiß wie du dich jetzt fühlst. Habe mein Kind am 27. 11 . verloren und hatte gestern die Ausschabung. Man ist wie betäubt. War zwar erst in der 7. Woche aber selbst da ist die Bindung sehr stark. Habe mich heute hier angemeldet weil ich mich einfach mit jemanden unterhalten muss, der das Gleiche durch gemacht hat wie ich.
Mir wurde gesagt ich soll 3 lieber 6 Monate warten.

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 19:38

.
@isabella
Tut mir leid, dass du jetzt auch zu uns Sternenmamis gehörst ich weiß wie schwer das ist.
Ich würde an deiner Stelle zumindest 1 Mens abwarten und wenn du dich danach bereit dazu fühlst kannst du auch wieder mit dem Üben beginnen!! Zu mir sagten die im KH das das mit den 3-6 Monaten überzogen ist, sobald dein Körper dazu bereit ist, wirst du auch wieder schwanger. Ich habe eine Mens abgewartet und bin sofort wieder schwanger geworden. Heute bin ich 5+1 .
Würde aber zumindest so lange warten bis du dich seelisch wieder bereit dazu fühlst!!

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 14:30

@moonlight
Das tut mir sehr leid!!!
Ich würde auf alle Fälle noch warten!!! Sex einen Tag nach Ausschabung ist definitiv zu früh!!! Es kann zu Infektionen kommen!!! Am besten du wartest eine Regelblutung ab und versuchst es danach wieder,damit sich die Schleimhaut zumindest einmal richtig auf und abbauen kann.
Alles gute!!!

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 15:07

Hallo
Das tut mir sehr leid. Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. Hatte am 2.12. meine Ausschabung. 1 Woche vorher Fehlgeburt. Ich seh das auch so wie Moonlight.
Im Krankenhaus und auch die Frauenärztin meinte ich solle die nächste Blutung abwarten bevor ich wieder Sex habe. Zu groß ist die Gefahr einer Infektion. Ich weiß nicht wie schlimm so eine Infektion werden kann. Mir wäre es auch zu riskant. Ich habe auch nach fast einer Woche Blutung und Bauchschmerzen. Mir wäre jetzt noch nicht danach. Zur Not frage deine Ärztin.
Ich wünsche dir alles gute für den weiteren Versuch.

Gefällt mir

22. November 2013 um 19:42

Hab in der 11. woche mein Baby verloren
Gestern war mein Arzttermin ganz normale Untersuchung , und ich hab mich auf die Herztöne meines Babys gefreut , beim Ultraschall sah mich der Arzt ganz traurig an und sagte das baby ist nicht gewachsen und das Herz schlägt auch nicht mehr , ich hab es nicht gefasst , denn ich hatte nicht mal schmerzen oder Blutung. Deswegen war ich geschockt , ich musste heute ins krankenhaus , aber ich sagte , dass ich noch nicht soweit bin , hab denn ganzen nacht geweit und hab mich gefragt , ob ich was falsch gemacht habe ???? Ich hab jetzt riesige Angst, dass ich nicht mehr schwanger werde

Gefällt mir

23. November 2013 um 9:21
In Antwort auf shania2311

Hab in der 11. woche mein Baby verloren
Gestern war mein Arzttermin ganz normale Untersuchung , und ich hab mich auf die Herztöne meines Babys gefreut , beim Ultraschall sah mich der Arzt ganz traurig an und sagte das baby ist nicht gewachsen und das Herz schlägt auch nicht mehr , ich hab es nicht gefasst , denn ich hatte nicht mal schmerzen oder Blutung. Deswegen war ich geschockt , ich musste heute ins krankenhaus , aber ich sagte , dass ich noch nicht soweit bin , hab denn ganzen nacht geweit und hab mich gefragt , ob ich was falsch gemacht habe ???? Ich hab jetzt riesige Angst, dass ich nicht mehr schwanger werde

Gleiches leid
ich bin auch in der 11 . Woche und das Herz meines Kindes schlägt aber bereits seit Woche sieben bis acht nicht mehr. warte jetzt seit eineinhalb Wochen auf eine natürliche fg. meine Hebamme hat gesagt ich könnte beruhigt abwarten . ich nehme Schüler salze 3 7 und 9 um den natürlichen Vorgang zu unterstützen. ich hatte im April diesen Jahres bereits eine Ausschaltung wegen missed abort. versteh nicht falsch. der eingriff ist nicht schlimm und Du hat keine schmerzen , aber ich habe das psychisch überhaupt nicht verarbeitet dass wildfremde in mir mein Kind aus... ich willst nicht ausführen. das klingt jetzt alles etwas technisch.
es tut mir leid für dich ich fühle genau gleich mit dir . mir haben einfach Informationen dazu sehr geholfen. es besteht kein Grund zur eile. Du kannst dich in ruhe verabschieden und vielleicht kann dein Körper das auch ohne Ärzte. ich hoffe sehr dass mir mein Körper die Natur und Gott durch diese Zeit hilft. ich hab seit zwei tagen leichte schmierblutungen und warte auf mein sternenkind . fühlt dich gedruckt und sei gewiss Du bist nicht allein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen