Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ..hab angst davor wie es sein wird Alleinerziehend zu sein...

..hab angst davor wie es sein wird Alleinerziehend zu sein...

27. März 2011 um 11:26

Bin neu hier und wollte fragen ob es hier jemanden gibt die viellicht in einer ähnlichen Situation ist oder war?
Ich bin 20 Jahre, im ersten Ausbildungsjahr und ungewollt schwangerin der 9. Woche.
Ich habe mich für das Baby entschieden obwohl es erst einmal ein riesen Schock war.
Trotzdem habe ich noch große Angst wie es sein wird alles ohne Partner durchzumachen..hatte mir das wohl immer etwas anders vorgestellt....
Mit dem Vater war ich jetzt ca. ein halbes Jahr zusammen und er wolte das ich mich zwischen ihm und dem Baby entscheide.
Als ich ihm sagte das cih das kleien behalten werde meinte er nur das ichs einleben kaputt machen will und das ich unsere Beziehung dadurch zerstört hätte.
Das problem ist er hat schon 2 Kinder ( 3 und 1,5 jahre) mit einer anderen Frau mit der er aber schon nicht mehr zusammen war kurz nach der geburt seiner kleinsten. Er ist Brasilianer und wegen den Kindern in Deutschland....auch ist er nicht glücklich hier und kriegt so gut wie garnichts auf die Reihe....
Als Vater für meinKind hätte ich ihn mir bestimmt nie ausgesucht aber jetztist es nunmal so....
neuster Stand ist das er doch für das Baby da sein will aber das mit uns vorbei ist....jetzt weiß ich nicht ob ich das kann da ich leider noch Gefühle für ihn hab und nicht weiß wie ich damit umgehen soll....ist es für das KInd schlimmer gar keienn Kontakt zu ahben oder immer wieder vom Vater versetzt und enttäuscht zu werden...???
danke fürs durchlesen und ich hoffe auf Antworten....


Mehr lesen

27. März 2011 um 14:35


Hallo, ich finde es sehr gut, dass Du Dir vorher schon Gedanken machst und Dich so bestmöglich auf das "allein erziehen" einstellsst.

Ich bin wohl schon älter und werde bald Omi, aber meine große Tochter habe ich auch 5 Jahre lang (von 3-8 Jahre) alleine erzogen.

Vielleicht hast Du liebe Großeltern, die Dich unterstützen.
Auch sind Freunde oder Paten in schwierigen Zeiten sehr hilfreich. Ich finde es nur wichtig, dass Du zugibst wenn Du überfordert bist (und die Zeiten werden kommen) und dann auch Hilfe annehmen kannst.

Grüße Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper