Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Guten Morgen Chalumniund Minzicat...

Guten Morgen Chalumniund Minzicat...

23. November 2006 um 10:35 Letzte Antwort: 7. Dezember 2006 um 18:32

Hallo Ihr Beiden!

Ich dachte ich fange mal eine neue Diskussion an, die alte ist doch schon ziemlich lang! Also, um Euch auf dem Laufenden zu halten: meine Mens hab ich jetzt richtig bekommen so wie es aussieht, d.h. ich kann mir den SStest den ich noch machen wollte eigentlich sparen. Schade, aber wenigstens kann ich jetzt schon in die nächste Runde gehn...

Wie gehts bei Euch weiter?

Hast du heute morgen den SStest gemacht Minzicat?

Machst Du in ein paar Tagen noch einen Test Chalumni?

Haltet mich auf dem Laufenden ok? Würde mich freuen wenn Ihr weiter von Euch hören lasst !!

Mehr lesen

23. November 2006 um 11:41

...Minzacat
...ich hätte gedacht, dass du auf jeden Fall positiv aus dem Rennen gehst, schon wegen der Linea Negra... Nun ja, wir sind ja noch nicht lang am probieren, also kein Grund, den Kopf hängen zu lassen oder?
Ich werd jetzt vielleicht mal eine Temperaturkurve anlegen um meinen Eisprung mal ungefähr zu ermitteln. Mit den Eisprungkalendern können wir beide (mit unregelmäßigem Zyklus) nicht wirklich viel anfangen oder? Und die Ovutests gehen ja auch ins Geld, wenn man keinen Anhaltspunkt hat.
Ich hoffe, dass ich mich jetzt im 2.ÜZ nicht wieder so reinstresse! Das ist zwar wahrscheinlich leichter gesagt als getan, aber ich hoffe, man lernt doch ein bißchen aus dieser Erfahrung....

Hat dein Freund auch gemeint, du wärst schwanger?
Mein Mann war sich ja so sicher!! Aber er ist jetzt froh, dass er Gewißheit hat.

Machst du schon Temperaturkurven oder nimmst du Mönchspfeffer o.ä.? Ich nehme momentan nur Folsäure aber werde mich mit den anderen Geschichten vielleicht mal befassen.

Lg, crimsonthunder

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2006 um 16:16

Deine Nerven...
...hätt ich gern Find ich gut, wie relaxed du da ran gehst!
Ich bin im Oktober Patin geworden und finde die kleine Maus so faszinierend... dass ich es kaum erwarten kann, selber so ein kleines Krümelchen zu haben...
Ich hätte am Liebsten schon vor zwei Jahren die Pille abgesetzt, aber da war mein Schatz dagegen. Er ist zwei Jahre jünger und somit momentan erst 22. Kann ich schon verstehen, dass er mit 20 noch nicht Papa werden wollte! Also der Kinderwunsch ist bei mir schon ziemlich lang da und ich würde jetzt am liebsten gleich voll durchstarten und am besten gestern schon schwanger sein, du verstehst bestimmt was ich mein oder?

Andererseits ist das Leben zu Zweit auch was ganz tolles und ich glaub man sollte jede Minute Zweisamkeit genießen, denn wenn erst mal so ein kleiner Wusel da ist!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2006 um 17:16
In Antwort auf emmi_12937799

Deine Nerven...
...hätt ich gern Find ich gut, wie relaxed du da ran gehst!
Ich bin im Oktober Patin geworden und finde die kleine Maus so faszinierend... dass ich es kaum erwarten kann, selber so ein kleines Krümelchen zu haben...
Ich hätte am Liebsten schon vor zwei Jahren die Pille abgesetzt, aber da war mein Schatz dagegen. Er ist zwei Jahre jünger und somit momentan erst 22. Kann ich schon verstehen, dass er mit 20 noch nicht Papa werden wollte! Also der Kinderwunsch ist bei mir schon ziemlich lang da und ich würde jetzt am liebsten gleich voll durchstarten und am besten gestern schon schwanger sein, du verstehst bestimmt was ich mein oder?

Andererseits ist das Leben zu Zweit auch was ganz tolles und ich glaub man sollte jede Minute Zweisamkeit genießen, denn wenn erst mal so ein kleiner Wusel da ist!

...war noch nicht ganz fertig...
also wenn erst mal so ein kleiner Wusel da ist, ändert sich Schlag auf Schlag alles und ich schätze mal- trotz aller guten Vorsätze- wird viel Zweisamkeit auf der Strecke liegen bleiben.

Ich wünsch dir einen schönen Abend voller Zweisamkeit
liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2006 um 12:31
In Antwort auf emmi_12937799

...war noch nicht ganz fertig...
also wenn erst mal so ein kleiner Wusel da ist, ändert sich Schlag auf Schlag alles und ich schätze mal- trotz aller guten Vorsätze- wird viel Zweisamkeit auf der Strecke liegen bleiben.

Ich wünsch dir einen schönen Abend voller Zweisamkeit
liebe Grüße!

Hallo an alle!
Hab grade erst endeckt, dass es einen zweiten Thread gibt. War ne gute Idee, dann isses wieder bissel übersichtlicher.
Ich werd morgen früh nochmal nen Test machen, aber auch nur weil ich noch einen übrig habe.
Habe heute auch nen Termin beim Frauenarzt gemacht, für Montag Vormittag.

Ich drück euch ganz fest die Daumen für nächsten Monat!

Ich meld mich aber auf jeden Fall morgen früh und sag euch was rauskam. Bin schon ganz nervös und kann kaum bis morgen früh warten.

Liebe Grüße,
Chalumi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2006 um 12:33
In Antwort auf emmi_12937799

...war noch nicht ganz fertig...
also wenn erst mal so ein kleiner Wusel da ist, ändert sich Schlag auf Schlag alles und ich schätze mal- trotz aller guten Vorsätze- wird viel Zweisamkeit auf der Strecke liegen bleiben.

Ich wünsch dir einen schönen Abend voller Zweisamkeit
liebe Grüße!

...ich schreib
.. dir heut gegen 17:00 Uhr, hab heut viel zu tun...
Bis dann! L.G.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2006 um 17:52

So, jetzt aber...
Ich habe eine jüngere Schwester und hatte anfangs gedacht, das wär super, wenn sie auch die Pille absetzen würde, aber eigentlich bin ich ganz froh drüber, dass sie die Pille weiter nimmt. Ich glaube, das würde mich total unter Druck setzen.

Hast Du Deiner Schwester gesagt, dass du die Pille abgesetzt hast oder weiß das ausser dir nur dein Schatz?

Also wir haben auch niemandem was gesagt, ich hab lediglich meine Schwester eingeweiht, denn der kann ich nichts verschweigen
Wir haben auch gedacht, dass da sonst jeder nachfragt ob schon was unterwegs ist und das nervt bestimmt ganz schnell!

Wir fahren heut Abend mal mein Patenkind besuchen die Kleine ist erst ein Monat. Total süß!

Würdest du dich eigentlich mehr über ein Mädchen oder mehr über einen Jungen freuen ?(ganz klar, das wichtigste ist erst mal, das das Kleine gesund ist!)

Hättest du auch schon Namen, die Du bevorzugen würdest?

Ach ja, wollt Ihr eigentlich irgendwann heiraten?

Das du während deiner Ausbildung nicht schwanger werden wolltest kann ich gut verstehen, man kann sich ja auch nicht in tausend Sachen gleichzeitig reinhängen. Welche Ausbildung hast Du denn gemacht?

Ich wünsch Dir einen schönen Abend
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2006 um 18:20
In Antwort auf karima_12315758

Hallo an alle!
Hab grade erst endeckt, dass es einen zweiten Thread gibt. War ne gute Idee, dann isses wieder bissel übersichtlicher.
Ich werd morgen früh nochmal nen Test machen, aber auch nur weil ich noch einen übrig habe.
Habe heute auch nen Termin beim Frauenarzt gemacht, für Montag Vormittag.

Ich drück euch ganz fest die Daumen für nächsten Monat!

Ich meld mich aber auf jeden Fall morgen früh und sag euch was rauskam. Bin schon ganz nervös und kann kaum bis morgen früh warten.

Liebe Grüße,
Chalumi

Halt....
...uns mal auf dem Laufenden was der Test sagt!

Deine Mens hast du noch nicht wie es aussieht?

Na da stehn die Chancen doch gar nicht schlecht!

Wünsch dir noch einen schönen Abend

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. November 2006 um 13:18

Hallo Minzacat
Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende, ich kann leider übers Wochenende nicht schreiben, hab nämlich kein Internet daheim.

Na wenn bei euch in der Familie alle so schnell schwanger werden, dann sehe ich da für dich die besten Chancen Ich weiß gar nicht, wie lang das bei meiner Mutter gedauert hat, bis sie schwanger geworden ist, ich weiß nur, dass sie zwischen mir und meiner Schwester zwei Abgänge hatte! Horror! Ich hoffe, dass mir so was nie passiert, ich finde allein die Vorstellung echt grauenvoll!!

Mit der Namenswahl liegen wir ja gar nicht so weit auseinander
Für ein Mädchen wäre meine erste Wahl Natascha, also ein russischer Name. Den findet mein Schatz zwischenzeitlich auch ganz ok, er hat allerdings auch keinen besseren Vorschlag. Der Name steht für mich auch schon ewig fest! Meine zweite Wahl wäre noch Lilian gewesen, aber der Name gefällt meinem Mann überhaupt und daher ist er ausgeschlossen. Ist vielleicht auch besser so, weil wahrscheinlich sowieso alle Lilli sagen würden und das gefällt mir wieder nicht. Naja. Über Jungennamen hab ich mir noch nicht soviel Gedanken gemacht. Wir haben beide das Gefühl, dass wenn mal was unterwegs sein sollte, es eher ein Mädchen wird. Warum wissen wir beide nicht aber wir würden uns genauso über einen Jungen freuen.

Ich mag diese stinknormalen Namen auch nicht, ist mir einfach zu einfallslos. Ich kann das überhaupt nicht verstehen, das eigene Kind ist doch was ganz besonderes, da nimmt man doch nicht irgendeinen 0/8/15 Namen sondern eben einen ganz besonderen. Find ich zumindest.
Gut, sowas wie Lea-Shiva-Jeni ist dann auch schon wieder sehr übertrieben und weißt für mich persönlich eigentlich mehr darauf hin, dass die Eltern nicht sehr entscheidungsfähig sind, wenn sie sich nicht auf einen Namen einigen können.
Naja, jedem das seine. Meins wärs nicht. Egal

Wir würden uns das Geschlecht vorab schon sagen lassen, wie sieht das bei Euch aus? Wollt ihr euch lieber überraschen lassen oder lasst ihr euch sagen, was es wird, wenns mal soweit ist?

Also ich arbeite auch im Büro, richtig Ich habe Reiseverkehrskauffrau gelernt und arbeite auch immer noch in diesem Job. Wir haben zwei Familienbetriebe, ein Reisebüro und ein Versicherungsbüro. Ich arbeite mit meinen Eltern und mit meinem Schwesterherzchen zusammen und wir sind alle glücklich in dieser Konstellation. Mein Job macht mir sehr viel Spaß, da er sehr vielfältig ist. Ich bin praktisch in jedem Bereich eingesetzt, ich gestalte die Werbung, verkaufe Reisen, mach die Steuervorbereitungen und den Innendienst vom Versicherungsbüro. Wenn wir ein Baby bekommen würden, würde ich auch offiziel ein Jahr aussteigen, allerdings wäre unser Betrieb davon abhängig, dass ich so die eine oder andere Arbeit trotzallem während der Babypause machen müsste, dann eben ohne Bezahlung, aber das ist auch nicht das höchste Gut im Familienbetrieb.

Hat dein Freund dich denn schon mal aufs heiraten angesprochen?
Die typische Hochzeit fanden wir auch zu langweilig, wir haben letztes Jahr im August erst mal standesamtlich geheiratet, und dieses Jahr im September "Kirchlich". Wir haben nicht in einer Kirche, sondern unter freiem Himmel geheiratet, die ganze Feier hat sich im Garten eines alten Schlosses abgespielt. Mit zwei Pferden sind wir zu unserer Hochzeitsfeier geritten. Die Trauung hat ein evangelischer Pfarrer gemacht, der sich mit dem Keltischen Glauben identifiziert und Musik macht wie ein Highlander...(kannst ja mal bei Gelegenheit auf seine Homepage gucken www.andylang.de, unter Musik findest du die Hörprobe "Greensleeves", war unser Einzugslied bei der Hochzeit), dann haben wir noch Tauben und Luftballons fliegen lassen, später hatten wir eine indiandische Trauung und dann am Abend Heavy Metal Stimmung mit unseren Freunden am Lagerfeuer... War insgesamt sehr bunt und lustig, so wie wir es geplant hatten. Für uns wars die alternative Traumhochzeit

So nun nochmal zu dem Thema Schwangerschaft: Ich glaube solang man nicht schwanger ist, hat man nur den Gedanken, endlich schwanger zu sein und wie toll das doch bestimmt alles ist. Man malt sich das Gefühl schwanger zu sein als etwas ganz wunderschönes aus. Wenn es dann mal soweit ist, so glaube ich, macht man sich so viele Gedanken, ob alles in Ordnung ist und so weiter, dass man das alles wahrscheinlich gar nicht so genießen kann, wie man sich das vorgestellt hatte. Man kriegt Angst, wenn die Übelkeit mal nicht da ist, später wenn sich das Kind nicht ordentlich bewegt, noch später macht man sich Gedanken, wie man die Geburt überstehen soll... Ich hoffe, dass trotzallem Zeit zum Genießen der Schwangerschaft bleibt, trotz allen Ängsten, die einen bestimmt begleiten werden. Was meinst Du?

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. November 2006 um 11:59

Hallo Minza....
... ich hab mich gestern mit der Homepage vertan:
www.andy-lang.de ist richtig, ich hatte den Bindestrich vergessen.

Vor zwei Jahren, hätte ich mir nicht vorstellen können zu heiraten, eigentlich fand ich Ehe und Hochzeit eher abstoßend. Wir waren damals auf der Hochzeit eines Bekannten, die haben total jung geheiratet. Ich fand das furchtbar und hab das meinem Schatz auch immer wieder mehr als deutlich gemacht! Ein halbes Jahr später mußte er für drei Wochen auf einen Lehrgang und am Abend bevor er abgefahren ist, sagte er zu mir, wir könnten doch eigentlich auch heiraten... Von da an sah ich das alles von einer ganz anderen Seite und konnte es gar nicht mehr erwarten, endlich einen Antrag von ihm zu bekommen. Ein halbes Jahr später war es dann soweit, erst der Antrag, zwei Monate später Standesamt
Warum ich von heute auf morgen meine Meinung geändert hab, weiß ich nicht, aber ich würde es nicht mehr rückgängig machen wollen.

...ach ja... hochschwanger am Traualter ist doch auch mal was anderes Eine schwangere Braut hat eine wahnsinnig schöne Ausstrahlung finde ich!

Der bürokratische Teil ist heut zu Tage gar nicht mehr so extrem wie es mal war (soweit ich weiss), wenn man ein Kind bekommt ohne verheiratet zu sein. Also heiraten ist wirklich kein "Muss" mehr, wenn man zusammen eine Familie gründen will. Also heirate einfach wenn du Lust dazu hast und wenn du lieber ohne Trauschein leben willst, dann lass das mit der Ehe Für viele ist ja grade das Leben ohne Trauschein ein echter Liebesbeweis und diese Einstellung kann ich auch gut nachvollziehen.

Mein Mann und ich haben beide das gleiche Sternzeichen, wir sind beide Steinbock und da wir beide in Sachen Beziehung mit Sicherheit ein klein bißchen besitzergreifend sind, ist die Ehe für uns genau richtig (wobei die Ehe natürlich keine Garantie ist!)
Welche Sternzeichen habt Ihr beide?

Mit dem Temperaturmessen hab ich noch nicht angefangen, ich glaub du hast mich überzeugt, dass man es erst mal so probieren sollte! Ich glaube, um so mehr man macht, (Tempi messen, Mönchspfeffer,Tees usw.) desto mehr stresst man sich rein und um so geringer werden die Chancen. Außerdem wird man ja nicht vom Temperaturmessen schwanger, sondern immer noch von der schönsten Sache der Welt

Ich hoffe nur für uns beide, dass es schnell klappt, denn so ein Zyklus zieht sich irgendwie wie Kaugummi! Vor allem, wenn er, wie bei uns beiden, im Moment noch so lang ist!! Ich versuche, mich so wenig wie möglich mit dem Thema zu beschäftigen...
Wie gehts dir damit? Denkst du viel darüber nach?

Jetzt muss ich mich mal verabschieden Süße, hab jetzt noch ein bißchen was zu tun und heute Nachmittag hab ich frei... da geh ich mal shoppen

Ich wünsch dir noch einen schönen Tag und freu mich schon wieder auf deine Antwort.

Liebe Grüße!



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. November 2006 um 12:57

Hi Minza!
Ist ja lustig, dass du auch auf die besten Ideen kommst, wenn dein Schatz mal länger nicht daheim ist Wie hast du ihm denn per email mitgeteilt, dass du ein Kind mit ihm bekommen willst? Und wie hat er drauf reagiert?

Eine schwangere Frau vorm Traualter wirkt für einen Aussenstehenden vielleicht schon so, als müsste sie jetzt unbedingt noch schnell heiraten, weil ein Kind unterwegs ist, aber wen interessiert das schon, was ein Aussenstehender denkt Wie du schon sagst, hauptsache, man ist glücklich!

Mir gehts ähnlich wie dir, also ich fliege nicht gerne. Klar würde es nahe liegen, dass ich viel reise, aber das ist nicht wirklich so...
Ich hab als Kind und Jugendliche im Schlepptau von meinen Eltern ein bisschen was von der Welt gesehen, bin aber noch nicht mal aus Europa rausgekommen.
Das liegt zum einen daran, dass ich nicht gern fliege, zum anderen daran, dass ich ungern aus meinem "normalen" Leben ausbreche, da ich immer irgendwas zu tun habe und mir eigentlich nie langweilig wird. Wenn ich verreise, dann am Liebsten in Deutschland oder Österreich mit dem Auto. Da kann ich jederzeit heim fahren, wenns mir danach ist und vor allem, ich kann meine beiden Hunde mitnehmen!
Das ist dann auch ein weiterer Grund für meine geminderte Reiselust: 2 Hunde, 2 Katzen. Da mir meine Haustiere (1 kleiner Cocker Spaniel, 1 kleiner Windhund und 2 Hauskatzen) sehr am Herzen liegen, lasse ich sie natürlich nicht gerne alleine.... Und jemanden zu finden, der sich um das ganze Rudel kümmert, ist auch nicht so leicht.
Ich bin aus diesem Grund eher ein Freund von Kurzreisen, Städtetrips und Urlaub mit Hund...
Für nächstes Jahr haben wir noch nichts konkretes geplant, obwohl wir uns eigentlich schon dieses Jahr darauf geeinigt hatten, 2007 nach Schottland zu fliegen... aber ob das was wird, das steht noch in den Sternen. Schottland hat mich schon immer total begeistert, die Highlands, die Burgen, die Seen... vielleicht klappts ja irgendwann mal. Gefallen dir die nordischen Länder generell besser, oder macht Schweden eine Ausnahme? Ich bin eigentlich sehr verhalten, wenn es um die südlichen Reiseziele geht, ich brauche die übermäßige Hitze nicht so wirklich...

Ich drücke dir die Daumen für deinen Arztbesuch heute!! Bei mir ist es mit dem Unterleibsziehen auch viel besser geworden. Ich könnte aber absolut nicht sagen, dass das Einbildung war. Ich schätze, dass es mit dem Absetzen der Pille zu tun hatte. Und wenn man sich dann in die Schmerzen auch noch reinstresst, in der Hoffnung, dass es die Mutterbänder sind, die da ziehen, kann man ja nur immer schmerzempfindlicher werden... Auf jeden Fall drück ich dir die Daumen!

Wir wohnen fast 2 Jahre zusammen. Und Ihr beide? Wir müßten erst mal nicht umziehen, wir haben ein kleines, 150 Jahre altes Haus gemietet mit 96 qm. Wir haben das Haus so ziemlich komplett renoviert und es sieht zwischenzeitlich weder von innen noch von aussen alt aus. Wir hätten ein Zimmer frei, das genauso groß ist wie unser Schlafzimmer (die beiden Räume sind eher Hobbithöhlen als Zimmer mit niedrigen Decken und Schrägen) also für ein Kind wär der Platz da. Da wir aber direkt an der Hauptstraße wohnen und keinen richtigen Garten haben würden wir mit Kind vielleicht noch 3 Jahre in dem Haus bleiben. Für zwei Kinder hätten wir keinen Platz, also irgendwann müssen wir uns nach was Neuem umsehen. Auch wenns mir sehr schwer fallen wird, da auszuziehen. In dem Haus stecken viele Erinnerungen, sehr viel Arbeit und Liebe zum Detail... wie das halt so ist... Aber wie du auch schon sagtest, was muss das muss!

Mein Shoppingtag war relativ kurz, ich habe mir nur ein Computerspiel besorgt (mein Schatz und ich spielen im Winter gern am PC Rätselspiele).
Mit den Klamotten gehts mir genauso wie dir - das ist echt witzig! Ich habe mir vor zwei Wochen eine Jeansschlaghose übers Internet bestellt, die ist doch ganz schön eng. Da hab ich mir auch schon überlegt, ob ich sie wieder zurückschicken soll, so nach dem Motto: wer weiß, wie lang mir überhaupt die noch passt!! Bin im Moment auch etwas zurückhaltender was Klamotten betrifft! Mal sehen was die Zeit bringt, und ob sich die Zurückhaltung beim Klamottenkauf lohnt!

Was die Ernährung betrifft, hab ich mich auch schon ein bisschen umgestellt. Ich esse jetzt jeden Tag Obst, was ich vorher gar nicht gemacht habe. Rauchst du eigentlich? Also ich habe, als ich noch die Pille genommen hab, ca. 25 Zigaretten am Tag geraucht. Mit dem Absetzen der Pille hab ich auf 5-10 Zigaretten am Tag runter reduziert. Das Rauchen schränkt ja angeblich auch die Fruchtbarkeit ein. Sollte ich irgendwann schwanger werden, werde ich auf jeden Fall ganz aufhören. Sport bleibt bei mir leider auf der Strecke. Ich nehm mir dummerweise nie Zeit dazu. Ich hätte Lust mal wieder regelmäßig Badminton zu spielen, aber in der freudigen Erwartung, hoffentlich bald schwanger zu sein, ist Badminton ein viel zu aggressiver Sport und von dem her wäre es ja Quatsch, jetzt mit so was anzufangen. Machst du Sport?

Find ich ja witzig, dass du auch Steinbock bist! Widder und Steinbock passt gut zusammen, zwei gehörnte Sternzeichen haben meistens die gleiche Grundmoral und die gleichen Wurzeln. Eine gemeinsame Basis ist wichtig für eine gute Partnerschaft. Auch wenn zwei Hörnertiere hin und wieder mal ganz schön aneinander geraten können und ziemlich stur sein können, finden sie auf jeden Fall wieder zusammen und sind sich dann wieder einig. Außerdem können sie zusammenhalten wie Pech und Schwefel!

Ich wünsch dir noch einen schönen Tag und viel Glück beim FA! Freu mich wieder von dir zu hören!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2006 um 12:44

Hallo Minzacat!
Was du mir heute geschrieben hast, nimmt mich ehrlich gesagt ganz schön mit und es tut mir sehr sehr leid für dich meine Kleine!

Ich kann mir vorstellen, wie es dir jetzt geht und ich finde es gut, dass du dich gestern Abend erst mal richtig ausgeweint hast, denn wenn du deinen Schmerz verdrängen würdest, würdest du dir damit nichts gutes tun.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du die Ausschabung irgendwie umgehen kannst! Wenn die Ausschabung doch erforderlich sein sollte, dann versuch positiv zu denken. Ich bin ganz sicher, dass du schnell wieder schwanger wirst und dass es beim nächsten mal eine stabile Schwangerschaft sein wird!

Ich habe vor ein paar Tagen im Radio einen Beitrag über Frühschwangerschaft gehört. Die Experten, die den Beitrag gemacht haben, haben darüber berichtet, dass sehr sehr häufig eine Eizelle befruchtet wird, dass sie aber oft abstirbt, weil sie sich nicht richtig einnisten kann. Sie haben auch gesagt, dass das ganz natürlich ist und dass das in der Natur einfach häufig vorkommt. Die Frau, die die befruchtete Eizelle in sich trägt, kann überhaupt nichts dafür, wenn sich die Eizelle nicht richtig einnisten kann oder abstirbt, es liegt einfach an dem komplizierten Vorgang. Ich habe mir von meinem Cousin (der ist Mediziner) ein Gyn-Buch ausgeliehen, da werden die einzelnen Wachstumsschritte in der Frühschwangerschaft beschrieben mit Bildern dazu. Am Anfang ist das eine Zelle, die sich einige Male teilt und am Anfang ist sie nur 0,2mm groß und natürlich sehr sehr empfindlich. Ich weiß nicht, ob dir das weiterhelfen würde, wenn du in Google mal nach Bildern mit dem Begriff "morula" suchst, so nennt man die Zelle in einem frühen Stadium. Ich könnte mir vorstellen, dass es mir vielleicht leichter fallen würde, wenn ich wüßte, wie die Eizelle am Anfang wirklich aussieht. Dann würde ich vielleicht das Bild von einem Baby aus meinem Kopf bekommen. Wie schon gesagt, ich weiß nicht, ob dir das alles was bringt, es wäre vielleicht meine Art mit dem Schmerz umzugehen und das zu verkraften. Vielleicht ist es für dich auch besser, den Schmerz erst mal auszuleben und einfach nur zu weinen. Ich weiß nicht, ob dir das hilft, was ich dir geschrieben hab, aber einen Versuch wars wert.

Du brauchst dich nicht fürs Zuhören bedanken! Ich höre dir gerne zu, auch wenn du mir was Trauriges zu berichten hast!

Ich drücke dir fest die Daumen für deine Untersuchung! Bis dann und ganz ganz liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2006 um 15:45
In Antwort auf emmi_12937799

Hallo Minzacat!
Was du mir heute geschrieben hast, nimmt mich ehrlich gesagt ganz schön mit und es tut mir sehr sehr leid für dich meine Kleine!

Ich kann mir vorstellen, wie es dir jetzt geht und ich finde es gut, dass du dich gestern Abend erst mal richtig ausgeweint hast, denn wenn du deinen Schmerz verdrängen würdest, würdest du dir damit nichts gutes tun.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du die Ausschabung irgendwie umgehen kannst! Wenn die Ausschabung doch erforderlich sein sollte, dann versuch positiv zu denken. Ich bin ganz sicher, dass du schnell wieder schwanger wirst und dass es beim nächsten mal eine stabile Schwangerschaft sein wird!

Ich habe vor ein paar Tagen im Radio einen Beitrag über Frühschwangerschaft gehört. Die Experten, die den Beitrag gemacht haben, haben darüber berichtet, dass sehr sehr häufig eine Eizelle befruchtet wird, dass sie aber oft abstirbt, weil sie sich nicht richtig einnisten kann. Sie haben auch gesagt, dass das ganz natürlich ist und dass das in der Natur einfach häufig vorkommt. Die Frau, die die befruchtete Eizelle in sich trägt, kann überhaupt nichts dafür, wenn sich die Eizelle nicht richtig einnisten kann oder abstirbt, es liegt einfach an dem komplizierten Vorgang. Ich habe mir von meinem Cousin (der ist Mediziner) ein Gyn-Buch ausgeliehen, da werden die einzelnen Wachstumsschritte in der Frühschwangerschaft beschrieben mit Bildern dazu. Am Anfang ist das eine Zelle, die sich einige Male teilt und am Anfang ist sie nur 0,2mm groß und natürlich sehr sehr empfindlich. Ich weiß nicht, ob dir das weiterhelfen würde, wenn du in Google mal nach Bildern mit dem Begriff "morula" suchst, so nennt man die Zelle in einem frühen Stadium. Ich könnte mir vorstellen, dass es mir vielleicht leichter fallen würde, wenn ich wüßte, wie die Eizelle am Anfang wirklich aussieht. Dann würde ich vielleicht das Bild von einem Baby aus meinem Kopf bekommen. Wie schon gesagt, ich weiß nicht, ob dir das alles was bringt, es wäre vielleicht meine Art mit dem Schmerz umzugehen und das zu verkraften. Vielleicht ist es für dich auch besser, den Schmerz erst mal auszuleben und einfach nur zu weinen. Ich weiß nicht, ob dir das hilft, was ich dir geschrieben hab, aber einen Versuch wars wert.

Du brauchst dich nicht fürs Zuhören bedanken! Ich höre dir gerne zu, auch wenn du mir was Trauriges zu berichten hast!

Ich drücke dir fest die Daumen für deine Untersuchung! Bis dann und ganz ganz liebe Grüße!

Arme Maus, ich...
muss heute die ganz Zeit an dich denken! Deine Nachricht von heute morgen kreist ständig in meinem Kopf herum.

Ich hab mich jetzt mal ein bißchen für dich im Forum umgesehen, hab auch einige Beiträge gefunden, da war keine Ausschabung nötig, obwohl die SS erst ab der 7. o. 8. Wochen nicht mehr intakt war.

Ich bin ja nur froh, dass deine SStests nicht positiv waren, ich glaube du würdest dich sonst noch schwerer tun das zu verkraften.

Hab hier im Forum auch gelesen, dass relativ viele Schwangerschaften sehr früh enden und dass diese Schwangerschaften meist gar nicht bemerkt werden. Folglich wird auch keine Ausschabung gemacht, weil man ja nichts von einer SS gewußt hat. Also wart vielleicht erst mal ab mit der Ausschabung oder frag doch erst einen anderen FA, was der davon hält.

Wer weiß, vielleicht bin ich in der gleichen Situation wie du, weiß nur nichts davon. Ich glaub, ich trau mich im Moment nicht mal einen Termin beim FA zu machen, obwohl ich eigentlich demnächst schon mal gehn wollte.

Liebe Grüße und Küßchen zurück!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Dezember 2006 um 10:00
In Antwort auf emmi_12937799

Hallo Minzacat!
Was du mir heute geschrieben hast, nimmt mich ehrlich gesagt ganz schön mit und es tut mir sehr sehr leid für dich meine Kleine!

Ich kann mir vorstellen, wie es dir jetzt geht und ich finde es gut, dass du dich gestern Abend erst mal richtig ausgeweint hast, denn wenn du deinen Schmerz verdrängen würdest, würdest du dir damit nichts gutes tun.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du die Ausschabung irgendwie umgehen kannst! Wenn die Ausschabung doch erforderlich sein sollte, dann versuch positiv zu denken. Ich bin ganz sicher, dass du schnell wieder schwanger wirst und dass es beim nächsten mal eine stabile Schwangerschaft sein wird!

Ich habe vor ein paar Tagen im Radio einen Beitrag über Frühschwangerschaft gehört. Die Experten, die den Beitrag gemacht haben, haben darüber berichtet, dass sehr sehr häufig eine Eizelle befruchtet wird, dass sie aber oft abstirbt, weil sie sich nicht richtig einnisten kann. Sie haben auch gesagt, dass das ganz natürlich ist und dass das in der Natur einfach häufig vorkommt. Die Frau, die die befruchtete Eizelle in sich trägt, kann überhaupt nichts dafür, wenn sich die Eizelle nicht richtig einnisten kann oder abstirbt, es liegt einfach an dem komplizierten Vorgang. Ich habe mir von meinem Cousin (der ist Mediziner) ein Gyn-Buch ausgeliehen, da werden die einzelnen Wachstumsschritte in der Frühschwangerschaft beschrieben mit Bildern dazu. Am Anfang ist das eine Zelle, die sich einige Male teilt und am Anfang ist sie nur 0,2mm groß und natürlich sehr sehr empfindlich. Ich weiß nicht, ob dir das weiterhelfen würde, wenn du in Google mal nach Bildern mit dem Begriff "morula" suchst, so nennt man die Zelle in einem frühen Stadium. Ich könnte mir vorstellen, dass es mir vielleicht leichter fallen würde, wenn ich wüßte, wie die Eizelle am Anfang wirklich aussieht. Dann würde ich vielleicht das Bild von einem Baby aus meinem Kopf bekommen. Wie schon gesagt, ich weiß nicht, ob dir das alles was bringt, es wäre vielleicht meine Art mit dem Schmerz umzugehen und das zu verkraften. Vielleicht ist es für dich auch besser, den Schmerz erst mal auszuleben und einfach nur zu weinen. Ich weiß nicht, ob dir das hilft, was ich dir geschrieben hab, aber einen Versuch wars wert.

Du brauchst dich nicht fürs Zuhören bedanken! Ich höre dir gerne zu, auch wenn du mir was Trauriges zu berichten hast!

Ich drücke dir fest die Daumen für deine Untersuchung! Bis dann und ganz ganz liebe Grüße!

Bin wieder zurück ihr Zwei!
Liebe Minzacat,
es tut mir auch sehr leid für Dich! Aber vielleicht ist es Dir ja ein Trost zu wissen, dass Du überhaupt schwanger werden kannst...

Bei mir gibts leider auch überhaupt keine guten Nachrichten. Ich konnte mich nur noch nicht früher melden weil ich wahnsinnig viel zu tun hatte die letzte Woche und nur ganz selten kurz am PC war.
Also wie schon erzählt, hatte ich ja am Montag meinen Arzttermin. Tja, ich bin nicht schwanger. Definitiv. Bekomme aber trotzdem meine Tage nicht.
Habe jetzt vom Arzt Prothil verschrieben bekommen. Das sind Hormone, die jetzt meine Periode auslösen sollen. Im Januar wird dann Blut abgemommen und es werden meine Hormone untersucht. Das war ein ganz schöner Schock für mich. Mein Arzt meinte allerdings, dass ich mit trotzdem keine zu großen Sorgen machen soll weil sowas wohl immer mal vorkommen kann. Vor allem bei Frauen die schon oft Zysten am Eierstock hatten. Zu denen zähle ich leider dazu. Bin schon 3 Mal wegen einer Zyste operiert worden.
Aber da mein Zyklus immer regelmäßig war, meinte mein Arzt, dass es wohl nur ne einmalige Sache war diesen Monat. Er will trotzdem im Januar den Test machen. Für alle Fälle.
Ich weiss nur gerade gar nicht was ich denken soll. Soll ich mir jetzt Sorgen machen oder nicht?
Ganz liebe Grüße an euch beide,
Chalumi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Dezember 2006 um 18:43

Minzacat
Hey meine Süße jetzt habe ich dir eine Privatnachricht geschrieben und beim senden hat dann irgendwas nicht funktioniert und jetzt ist die ganze Nachricht weg! Naja, hab sie mir vorm Versenden wenigstens ausgedruckt. Ich tipp sie morgen noch mal mal ab! Viel Glück für deinen Termin morgen früh!!!
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Dezember 2006 um 10:50

Hallo Minza!
Schön zu hören, dass es dir wenigstens schon ein kleines bißchen besser geht.

Ich kann mir vorstellen, dass du die Ausschabung jetzt so schnell wie möglich hinter dich bringen möchtest, auch wenn das alles nicht so einfach ist. So lang die Sache für deinen Körper nicht abgeschlossen ist, kannst du dich ja auch psychisch nicht davon frei machen. Ich glaube, da lastet im Moment schon ziemlich viel auf deinen Schultern, oder? Jetzt willst du alles am liebsten so schnell wie möglich durchziehen und dann verschieben sich zu allem Übel die Arzttermine und ein Streik ist auch noch wichtiger... das ist schon eine schwierige Situiation. Mach dir nicht allzu viele Sorgen wegen einer möglichen Entzündung, sicher kann so was passieren, aber ich glaube, die Chance, dass sich nicht gleich was entzündet ist wesentlich höher!
Wie ich gelesen habe, haben wirklich viele Frauen ganz am Anfang eine FG, bemerken es aber nicht und lassen daher auch keine Ausschabung machen. Also lass dich nicht verrückt machen von deiner Ärztin.
Mein Cousin ist ja auch Mediziner... ich hatte mal eine leichte Reizung im Auge und er hat mich gleich verrückt gemacht, ich solle sofort zum Augenarzt, das wäre eine Hornhautablösung im Auge und daran könne man Erblinden, wenn man es nicht gleich operativ behandeln lassen würde... na, und nix wars! Bin auf sein Drängeln hin sofort zum Augenarzt und der konnte mich dann beruhigen, es war weder eine Hornhautablösung noch sonst irgend was schlimmes, ledigleich eine leichte Reizung. Aber Ärzte haben eben die Pflicht, immer gleich vom Schlimmsten auszugehen. Also lass dich nicht verrückt machen, ok?

Dass du jetzt die Schmerzen wieder vermehrt spürst kann ich mir gut vorstellen. Ich drück dir alle Daumen, dass du vielleicht doch noch eine Blutung bekommst!

Warum willst du die Ausschabung unter örtlicher Betäubung machen? Hattest du schon mal eine Vollnarkose? Also ich hatte noch keine. Ich hatte letztes Jahr eine OP, habe mir alle 4 Weisheitszähne auf einmal entfernen lassen. Ich wollte damals auch keine Vollnarkose und bekam dann eine leichte Sedierung. Das ist eine Art "Schlummer-Schlaf-Narkose". Du kriegst so gut wie nichts mit, fühlst dich so ähnlich wie wenn du träumst und spürst keine Schmerzen. Die Narkose war echt ideal! Ich hatte vorher so wahnsinnige Angst und mit der ersten Spritze (ein Beruhigungsmittel schätze ich) war die ganze Angst und die Anspannung weg. Das war ein Gefühl wie auf Wolke 7 zu schweben. Dann kam noch die Sedierung hinterher und ich hab nichts mehr mitbekommen. Vielleicht kannst du dich ja mal nach dieser Narkosemethode erkundigen. Ich fand sie optimal. Hast du eigentlich schon einen festen Termin für den Eingriff?

Als wir am Anfang unserer Familienplanung beschlossen hatten, niemanden von unseren Plänen zu erzählen, hab ich auch dauernd hin und her überlegt, was man im Falle einer FG macht. In der Situation braucht man ja einfach jemanden zum Reden. Wenn man versucht, den Kummer zu verstecken, macht man sich ja das Leben noch schwerer. Auch wenn du es anfangs anders geplant hattest, es ist für dich doch das Beste, wenn du einfach das machst, wonach dir jetzt im Moment ist! Und das dir nach Reden ist, kann ich gut verstehen! Und dafür hast du doch eine Schwester!

Weißt du eigentlich, ab wann genau die SS nicht mehr intakt war? Konnte dir deine Ärztin dazu was sagen?

Natürlich möchte ich gern wissen, wie der Eingriff war! Du brauchst dir keine Sorgen machen, dass du mir damit Angst machst, die hätte ich so oder so. Aber da muss man durch, da fragt dich ja keiner, ob du das willst oder nicht und mich würde auch keiner fragen, wenn so was bei mir anstehen würde. Also du kannst es mir gern mitteilen. Ich hab hier im Forum schon ein paar Beiträge zu dem Thema gelesen und viele Mädels haben berichtet, dass der Eingriff nicht so schlimm war, wie sie sich es vorgestellt hatten. Also Kopf hoch Süße, du schaffst das! Und ein paar Tage danach ist die OP für dich schon wieder Schnee von gestern! Ich hoffe, dass du alles andere nach und nach auch gut verarbeiten kannst.

Es freut mich zu hören, dass du versuchst, positiv zu denken und wieder guter Dinge bist, dass es das nächste Mal besser läuft! Der Meinung bin ich auch! Und ich drück dir die Daumen dafür!

Ob es bei mir schon bald klappt oder nicht... keine Ahnung und ich bin zwischenzeitlich sogar richtig froh, keine Plan zu haben, wann mein Eisprung stattfindet, denn umso weniger stresse ich mich in irgendwas hinein. Und was das Üben betrifft müssen wir uns nicht groß umstellen, da wir sowieso alle 2 oder 3 Tage Liebe machen. Ich hoffe einfach, dass es irgendwann (hoffentlich nicht erst in allzu weiter Ferne) klappt und dass ich mich nicht mehr so verrückt mache wie im letzten ÜZ. Ich habe auch nicht vor, nochmal einen Frühtest zu machen.

Laß dir Zeit mit dem Antworten auf die Nachricht, die ich dir vor kurzem geschrieben hab, es rennt ja nix davon.

Ich freue mich übrigens auch total, dass ich dich kennengelernt habe. Ich hab so das Gefühl, dass wir beide die gleiche Wellenlänge haben und ich mag dich wirklich sehr gern!

Also meine Süße, ich freu mich, wieder von dir zu hören! Ach ja.. du bist ebenfalls eine ganz ganz Liebe!!

Bis dann und liebe Grüße!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Dezember 2006 um 18:18

Hallo Mäuschen...
...du hast ja zur Zeit eine ganz schöne Rennerei zu den verschiedenen Ärzten! Wo wird denn die Bauspiegelung und der eventuelle Eingriff nächste Woche gemacht? Schon in einem Krankenhaus oder?

Ist das eigentlich deine erste OP oder hattest du vorher schon mal eine?

Welche OP hatte deine Schwester damals? Hatte sie das gleiche Problem wie du im Moment oder hatte diese OP mit etwas anderem zu tun?

Ich glaube auch, dass die Stresserei nach dem Absetzen der Pille ganz normal ist. Aber man kommt sich im Nachhinein auch ein bißchen doof vor, weil man doch ziemlich naiv an die Sache heran gegangen ist! Wahrscheinlich ein typischer Anfängerfehler

Kurz zu meinem Cousin: Ich hoffe für alle seine Patienten, dass er mit ihnen nicht ganz so umgeht wie mit mir! Ich glaube aber, dass er das nur bei mir macht, weil er ganz genau weiß, dass ich grundsätzlich nicht gern zum Arzt gehe! Und das ist sein Trick! Wenn er bei mir eine kleine Panik auslöst, kann er sicher gehen, dass ich dem Arzt einen Besuch abstatte! Augenarzt ist er nicht, er ist jetzt seit ein paar Wochen in Homburg an der Uniklinik in der Lungenfachabteilung und hat dieses Jahr sein Studium fertig gemacht.

Zu deinem Ultraschallbild: Kann es nicht sein, dass sich die Fruchthöhle einfach wieder zurückbildet, wenn man da jetzt nur noch einen Schatten sieht? Wie hoch müsste denn dein HCG Wert jetzt normalerweise noch sein?

Wann hast du denn erfahren, dass du rhesus-negativ bist? Ich habe mich heute vormittag mal ganz ganz kurz im Internet darüber eingelesen, aber du kannst mich gern noch ein bißchen darüber aufklären. Weißt du denn, ob dein Freund rhesus-positiv oder rhesus-negativ ist? Wenn beide rhesus-negativ sind gibt es ja angeblich überhaupt kein Problem, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er auch rhesus-negativ ist, ist wohl ziemlich gering oder? Ich hab auch gelesen, dass die erste Schwangerschaft meist problemlos ist und dass erst bei nachfolgenden Schwangerschaften Schwierigkeiten auftreten können. Stimmt das so? Was hat es denn mit dem Thema "Bluttransfusionen durch die Nabelschnur" auf sich? Das mußt du mir mal erklären, denn ich hatte heute leider nicht so viel Zeit, dass Internet nach Informationen darüber zu durchstöbern. Ich kann dir gut nachfühlen, wie es dir zur Zeit geht, und muss die letzten Tage sehr viel an dich denken. Ich wünschte, ich könnte dir irgendwie helfen, aber ich bin ja weder ein Arzt noch kann ich zaubern. Aber wenn ich zaubern könnte,... dann würde ich dir sofort den Klapperstorch vorbei zaubern und deine Sorgen würde ich in Luft auflösen! Aber ich kanns ja leider nicht. Vielleicht ist es dir ein kleiner Trost, dass ich in Gedanken bei dir bin und dir das allerbeste wünsche!!

Es freut mich, dass du bei deiner Schwester viel Trost findest und dass du in ihr einen guten Ansprechpartner hast! Deinen Freund belastet die ganze Sache sicherlich auch ziemlich und das geht ihm bestimmt auch langsam an die Nerven, aber ich glaube auch, dass er das mit dir zusammen durchstehen will! Außerdem ist die momentane Situation ja nicht nur deine Sorge, sondern es betrifft ja euch beide. Und wenn du mit deinem Schatz darüber redest, hilft es nicht nur dir sondern auch ihm, alles zu verarbeiten. Also ich denke, dass ihm das reden auch gut tut!

Meinem Schatz hat das Reden im ersten ÜZ auch gut getan, weil er doch sehr davon überzeugt war, dass es schon geklappt hat. Die ganze Warterei hat ihn auch ein bißchen mitgenommen und er war wahnsinnig erleichtert als er endlich bescheid wusste.
Ansonsten reden wir im Moment kaum über das Thema Schwangerschaft. Wahrscheinlich deshalb, weil ich mich nicht noch heisser auf das Thema machen will. Ich habe das Gefühl, dass ich mich nicht in Geduld üben kann, wenn ich mich dauernd mit meinem Kinderwunsch beschäftige. Ich versuche so gut es geht das Leben so zu genießen, wie es im Moment ist. Mein Schatz würde sich zwar auch riesig freuen, wenn sich jetzt Nachwuchs ankündigen würde, aber ich glaube, es würde ihm auch nicht so viel ausmachen, wenn es noch ein Weilchen dauert, bis ich schwanger bin. Er hat nämlich neben aller Freude auf ein Baby auch ein bißchen Angst vor den Veränderungen, die eine Schwangerschaft und ein Leben mit Kind mit sich bringen.

Mein Mann und ich sind beide - typisch Steinbock - nach außen hin ziemlich hart. Vielleicht auch ein Grund dafür, warum wir nicht so viel über unser tiefsten Sehnsüchte reden. Es fällt uns beiden ein bißchen schwer, unsere Gefühle so richtig raus zu lassen. Manchmal gibt es aber auch Abende, an denen wir uns mal alles von der Seele reden, aber das ist bei uns vielleicht alle 2 Wochen mal der Fall.

So sehr ich es versuche, das Thema SS nicht in mir hoch kommen zu lassen, ist es im Moment doch mein sehnlichster Wunsch. Das habe ich gestern erst wieder feststellen müssen, als mein Mann unbedingt wissen wollte, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Ich habe hin und her überlegt, was ich mir wünsche und musste feststellen, dass ein Baby im Moment mein einziger wirklicher Wunsch ist. Was anderes scheint es da nicht mehr zu geben... komisch.

Genauso ist es beim Einkaufen! Ich komme einfach nicht mehr an den Baby-Sachen vorbei!! Dann schau ich mir die kleinen Söckchen und Schühchen an und plötzlich ist schon wieder eine halbe Stunde vorbei!
Doch - ich muß schon zugeben, das Thema ist permanent da, und ich hätte nie gedacht, dass es mich sooo sehr vereinnahmt!

Ist schon komisch, dass ein Kinderwunsch plötzlich das ganze Leben verändert!

Wie geht es dir damit? Siehst du in letzter Zeit auch überall junge Mütter Kinderwägen schieben??

Ich freue mich für dich, dass dein Zyklus prima in Gang ist! Das hört sich doch toll an! Und wenn du diesen Monat hinter dir hast, dann kannst du wieder voll loslegen!

Ich muss jetzt mal Schluß machen, weil wir heute dem Patenkind meines Mannes noch einen Besuch abstatten werden. Heute ist ja Nikolaustag!

Ich hoffe, dir hat auch jemand einen Stiefel voller Leckereien vor die Tür gestellt!!!!

Ich freue mich auf deine nächste Nachricht und drück dich auch in Gedanken

Schönen Nikolausabend und ganz liebe Grüße!!!



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Dezember 2006 um 18:32

M I N Z A
Ich kann gut nachvollziehen, daß du jetzt den Frauenarzt wechseln willst. Nach den ganzen unterschiedlichen Aussagen kennt sich ja kein Mensch mehr aus! Der Arzt meint also dein HCG-Wert hätte bei 600 liegen müssen? Dann verstehe ich nicht, warum die SS-Tests bei dir nicht angeschlagen haben. Die funktionieren doch schon ab einem Wert von 25 HCG. Ich hab im November eine Homepage gefunden, auf der kannst du errechnen lassen, wie hoch der HCG Wert (z.B.am Tag 12) an verschiedenen Tagen der SS ist:


http://9monate.qualimedic.de/Hcg_interaktiv.html


Ich war das letzte Mal mit 16 beim FA, also schon ziemlich lang her... Mein Medizinercousin hat mir vor kurzem die Adresse einer guten Frauenärztin gegeben, hat aber auch gleich dazu gesagt, dass die wohl so gefragt ist, dass es sehr lange dauert, bis man bei ihr einen Termin bekommt. Naja und so häng ich im Moment etwas in der Luft und weiß nicht wirklich wohin, was den FA betrifft. Also du siehst schon, meine Scheu vor Ärzten ist nicht erfunden. Meine Schwester ist das allergleiche Kaliber. Wir wollten uns jetzt demnächst mal einen Termin bei dieser Ärztin geben lassen, dann schleppen wir uns da beide zusammen hin...

Das ist ja total doof, dass dir keiner richtig Auskunft geben kann, wegen dem Rhesusantiserum und wie es bei einer nächsten Schwangerschaft aussehen würde! Das ist genau die Erfahrung, die ich immer wieder mit Ärzten mache! Der eine sagt dies, der andere das und scheinbar kennt sich keiner richtig aus! Und dann kriegt man noch das Gefühl, dass die eien nicht ernst nehmen! Kenn ich, kenn ich! Total bescheuert, oder? Da fühlt man sich so richtig aufgeschmissen!

Da ich auf der Homepage: http://www.rund-ums-baby.de/schwanger.htm gemeldet bin, und man da Frauenärzten Fragen stellen kann, hab ich wegen dem Antiserum heute mal nachgefragt. Geh einfach mal auf die Homepage, auf der rechten Bildschirmseite gehst du auf :

Haben Sie Fragen ?
DR. med Bluni

und dann findest du ziemlich weit unten den Eintrag "Rhesus-negativ"lilian24, die Frage haben der FA und zwei andere aus dem Forum beantwortet. Vielleicht hilft dir das weiter. Falls du morgen erst nachschaust, kann es sein, dass der Beitrag auf Seite 2 zu lesen ist.

Also ich bin in Nord-Bayern geboren und wohne noch fast am gleichen Fleck wie eh und je. Wir wohnen ziemlich genau zwischen Bayreuth und Marktredwitz in einem 1500 Einwohner-Ort (den Ortsnamen würde ich dir schon sagen, aber ich will nicht so gern, dass der hier im Forum zu lesen ist.) Mein Mann ist Pflasterer von Beruf und hat mein ganzes Leben lang nur 10 km von mir entfernt gewohnt. Ich bin sehr froh darüber, dass wir weder aus beruflichen noch aus anderen Gründen von hier weg ziehen müssen. Ich könnte es mir gar nicht vorstellen weg zu ziehen... In welche Richtung wird es euch beide denn verschlagen, wenn ihr wegziehen müsst? Ist das schon sicher, dass ihr von Kaiserslautern weg müsst?

Jetzt ist ja bald wieder Steinbockzeit!! Das heißt ja, dass du bald Geburtstag hast! Darf ich fragen wann?

Ich hoffe für dich, dass du dich bei dem Arzt von deiner Schwester besser aufgehoben fühlst und dass du nicht allzu lang auf die Ergebnisse warten mußt! Und daß du bald eine richtige Auskunft wegen dem Rhesusantiserum bekommst!! Ich finde es furchtbar, wenn dich die Ärzt da so hängen lassen!

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und freu mich von dir zu hören!

Bis dann meine Süße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: an0N_1250825299z
3 Antworten 3
|
7. Dezember 2006 um 16:17
Von: an0N_1267391199z
4 Antworten 4
|
7. Dezember 2006 um 16:14
3 Antworten 3
|
7. Dezember 2006 um 15:39
Von: an0N_1194100099z
4 Antworten 4
|
7. Dezember 2006 um 15:18
6 Antworten 6
|
7. Dezember 2006 um 14:55
Diskussionen dieses Nutzers
3 Antworten 3
|
4. November 2009 um 11:38
3 Antworten 3
|
28. Juli 2007 um 4:44
1 Antworten 1
|
3. Juli 2007 um 12:28
Von: emmi_12937799
8 Antworten 8
|
9. Januar 2007 um 14:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest