Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Grosse Angst vorm Kaiserschnitt mit PDA

5. Dezember 2007 um 13:31 Letzte Antwort: 13. Februar 2017 um 22:49

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Mehr lesen

5. Dezember 2007 um 13:43

Hmm
gehen tut alles Hatte auch nen KS mit Vollnarkose,aber net aus Angst sondern einfach weil ich auf dem Rücken keine Luft mehr bekommen habe,das war so schlimm das ich jedesmal fast umgekippt wäre und nur noch nach Luft geschnappt habe.Eine Vollnarkose wird natürlich lieber nur im Notfall gemacht zb.bei einem Not KS,da bleibt einfach keine Zeit in Ruhe die PDA zu setzen.Ich bin damals auch per Not KS zur Welt gekommen.Bei einer Vollnarkose bist du eben die ganze Zeit über wach wärend man dir zb.den Katheter setzt das merkt man eben die Narkose wird erst gesetzt wenn der operierende Arzt an Ort und Stelle ist,denn danach wirst du Intubiert und der Arzt muß sofort mit dem KS beginnen eben damit dein Kind keine bzw.so wenig wie möglich was von der Narkose abbekommt,die Narkose geht ja in deine Blutbahn über diese führt zu deinem Kind.Meine Tochter war aber sofort fit hat auch nix abbekommen.Bei einer PDA ist das eben anders da kann ganz in Ruhe gearbeitet werden,da du ja nur betäubt bist.Ich würde wenn es denn wirklich nen KS wird,mit dem Arzt im KKH sprechen,du mußt dich ja sowieso in dem KKH deines Vertrauens vorstellen.Dort kannst du ja deine Ängste ansprechen normalerweise sollte es auch kein Problem sein,es wird halt nur nicht gerne gemacht.

LG Pia 29.SSW

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 14:26

Ich bekomme Zwillinge
und ich habe auch Angst dass wenn es zu einem Ks kommt,ich dann was merke oder so..

Von Pda bin ich absolut nicht begeistert,da meine erste Tochter normal kam,ich habe letzendlich aber doch ne Pda bekommen,weil alles bis zum Schluss dachten dass es noch zu einem KS kommt...leider hat die Pda bei mir gar nichts bewirkt..sie haben die falsch gesetzt,auch nachdem sie die Pda nochmal neu gesetzt haben,habe ich keine Linderung gemerkt..wenn ich bedenke dass einige dann aufmal keine Schmerzen durch die Pda haben,frage ich mich was die bei mir falsch gemacht haben..ich hatte höllische Schmerzen und kein Taubheitsgefühl,rein gar nichts..

Desswegen habe ich vor einer Pda beim KS Angst,dass es wieder so doof läuft und ich die Schmerzen merke...

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 15:15
In Antwort auf

Hmm
gehen tut alles Hatte auch nen KS mit Vollnarkose,aber net aus Angst sondern einfach weil ich auf dem Rücken keine Luft mehr bekommen habe,das war so schlimm das ich jedesmal fast umgekippt wäre und nur noch nach Luft geschnappt habe.Eine Vollnarkose wird natürlich lieber nur im Notfall gemacht zb.bei einem Not KS,da bleibt einfach keine Zeit in Ruhe die PDA zu setzen.Ich bin damals auch per Not KS zur Welt gekommen.Bei einer Vollnarkose bist du eben die ganze Zeit über wach wärend man dir zb.den Katheter setzt das merkt man eben die Narkose wird erst gesetzt wenn der operierende Arzt an Ort und Stelle ist,denn danach wirst du Intubiert und der Arzt muß sofort mit dem KS beginnen eben damit dein Kind keine bzw.so wenig wie möglich was von der Narkose abbekommt,die Narkose geht ja in deine Blutbahn über diese führt zu deinem Kind.Meine Tochter war aber sofort fit hat auch nix abbekommen.Bei einer PDA ist das eben anders da kann ganz in Ruhe gearbeitet werden,da du ja nur betäubt bist.Ich würde wenn es denn wirklich nen KS wird,mit dem Arzt im KKH sprechen,du mußt dich ja sowieso in dem KKH deines Vertrauens vorstellen.Dort kannst du ja deine Ängste ansprechen normalerweise sollte es auch kein Problem sein,es wird halt nur nicht gerne gemacht.

LG Pia 29.SSW

Kann mich nur anschließen
arbeite selbst in der Anästhesie und das wichtigste ist das Gespräch vorher. Erklär dem Anästhesisten Deine Ängste. Natürlich ist ein KS in örtlicher Betäubung sowohl für Mutter als auch Kind besser. Von dem Stich selbst bekommst Du ja fast nichts mit. Es ist ein komisches Gefühl wenn man pötzlich seinen unteren Körper nicht mehr spürt (hatte vor zwei Monaten auch KS mit SPA), aber Du siehst Dein Kind gleich und hast noch eine Art Geburtserlebnis (der erste Schrei...). Und Dein Mann darf mit dabei sein und kann Dich zusätzlich ablenken.
Man muss aber auch sagen das zu dieser Art der Narkose ein kooperativer Patient gehört, denn man muss die Zeit der OP ruhig auf dem Tisch liegen, was schwer fallen kann. Die erste Zeit ist man durch das Kind abgelenkt, die Hebamme nimmt aber Mann und Kind meist mit in den Kreissaal und man bleibt den Rest allein.
Ich habe als Arzt die Wünsche meiner Patienten respektiert und wenn jemand Angst vor einer örtlichen Betäubung hat (egal aus welchem Grund) und man die Angst nicht nehmen kann, ist mir als Arzt nicht geholfen wenn ich eine völlig panische Frau habe. Dann kann man den KS auch in Vollnarkose machen. Wie schon oben gesagt wird mit der Narkose so lange gewartet bis alle bereit sind, damit das Kind so wenig Medikamente wie möglich abbekommt. Zudem werden Medikamente genommen die dem Kind nicht schaden, die anderen bekommst Du erst wenn das Kind abgenabelt ist. Narkosen werden von jedem unterschiedlich vertragen und vielleicht gehörst Du ja zu denen die schnell wieder fit sind.
Wünsche Dir alles erdenklich gute wenn es zu einem KS kommen sollte, egal wie Du Dich entscheidest.

LG Mo + Amelia (*04.10.07)

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 16:29

Ach menno
was fuer ein fa sagt denn dir dass baby sich nicht mehr drehen wird , das ist doch erst 30 ssw!ich kann dir sagen seit der 30 ssw mein baby hat sich schon mehrmals gedreht -und letztes mal in der 36 te ssw! ez ist er sl und alles gut ,ich haette auch tierisch angst vor ks !
du es gibt so viele frauen die mit diabethes nrmal entbinden ! es muss doch nicht automatisch ein ks sein ...natuelich dein fa muss es besser wissen ,aber warte mal ab ,baby wird sich noch drehen ,mit sicherheit !
lg

1 LikesGefällt mir

5. Dezember 2007 um 16:34

Hallo du
warte mal ab, ich dachte auch das sich mein KLeiner nicht mehr dreht, ich hatte heute einen US und er hat sich gedreht, und das aber erst vor 2 Tagen, mir kam vor ich merkte das!

Wegen dem Diabetes, weiss ich nicht, geht da keine normale Geburt, kenn mich da nicht aus!

Du schaffst das schon, denk an dein Baby, und mach dich nicht so fertig, es haben schon bald 70% der Frauen einen KS und auch du würdest das überstehen!

Alles Liebe mami003, mein 3.Baby, 33.SSW

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 16:59

Bekomm auch KS
und lass mir ne vollnarkose geben.!!!!

geht ja alles<!!!

keine angst du schaffst das schon....
denk an das was du dann im arm hast das vertreibt die angst!!

glG katja 26 SSW

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:36
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Hatte auch einen KS mit Vollnarkose, aber nicht aus Angst, sondern einfach weil ich auf dem Rücken keine Luft mehr bekommen habe, das war so schlimm das ich jedes Mal fast umgekippt wäre und nur noch nach Luft geschnappt habe. Eine Vollnarkose wird natürlich lieber nur im Notfall gemacht z.B. bei einem Not KS, da bleibt einfach keine Zeit in Ruhe die PDA zu setzen. Ich bin damals auch per Not KS zur Welt gekommen. Bei einer Vollnarkose bist du eben die ganze Zeit über wach während man dir zB. den Katheter setzt, das merkt man eben die Narkose wird erst gesetzt, wenn der operierende Arzt an Ort und Stelle ist, denn danach wirst du Intubiert und der Arzt muss sofort mit dem KS beginnen eben damit dein Kind keine bzw. so wenig wie möglich was von der Narkose abbekommt, die Narkose geht ja in deine Blutbahn über diese führt zu deinem Kind. Meine Tochter war aber sofort fit hat auch nix abbekommen. Bei einer PDA ist das eben anders da kann ganz in Ruhe gearbeitet werden, da du ja nur betäubt bist. Ich würde wenn es denn wirklich einen KS wird, mit dem Arzt im KKH sprechen, du musst dich sowieso in dem KKH deines Vertrauens vorstellen. Dort kannst du ja deine Ängste ansprechen normalerweise sollte es auch kein Problem sein, es wird halt nur nicht gerne gemacht.

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:39
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Ich war in der gleichen Situation wie du und kann dir nur sagen: mach dich nicht verrückt. Ich habe mich damals dermaßen in das Thema reingesteigert, dass ich krank wurde und konnte den KS doch nicht verhindern. Im Nachhinein muss ich sagen, ich wäre froh, wenn mir jemand die Stunden meines Lebens zurück geben könnte, die ich mit unnötigen Gedanken über KS verschwendet habe. Wie mein Vorgängerinnen sagen, die Rückenspritze tut nicht weh, es ist nur ein leichter Druck, den du spürst. Du kannst dein Kind sofort sehen und erholst dich auch schneller. Du merkst mit Sicherheit gar nichts von der OP, außer dass es ein wenig ruckelt, wenn sie das Baby rausholen. Das hätte ich aber wahrscheinlich nicht mal mitgekriegt, wenn man es mir nicht gesagt hätte, denn der Anästhesist und mein Mann haben die ganze Zeit mit mir geredet, so dass ich weder gemerkt habe, dass sie schon geschnitten haben, noch, dass wir gleich fertig sind. Mach dir keinen Kopf! Es hat irgendeinen Sinn, dass das Kind in BEL liegt und du wirst sehen, auch ein Kaiserschnitt ist kein Drama, auch wenn ich verstehe, dass du lieber normal entbunden hättest. Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen. Liebe Grüße

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:41
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Also ich hatte auch Angst vor der PDA aber ich habe nicht einmal einen Hauch gemerkt, als sie gelegt wurde. Es kommt auch viel auf den Anästhesisten an, beherrscht er sein Handwerk gut, solltest Du kaum was merken, nicht mehr als beim Zahnarzt auch, wenn nicht noch weniger.
Mein Rücken wurde damals erst desinfiziert, dann wurde die Stelle betäubt (mit Spritze), auch das merkte ich nicht und dann kam die eigentliche PDA. Ich wartete und wartete, dass es mal weh tut, zwickt oder ähnliches und auf einmal hieß es, PDA gelegt, bitte schnell hinlegen. War sehr erstaunt. Vermeide, wenn es irgendwie geht, eine Vollnarkose. Wenn es gar nicht anders geht und Du Panik bekommst, kann die immer noch gemacht werden aber probiere erst mal die PDA. Es ist auch eine starke Narkose und ich fühlte mich danach wie nach einer Vollnarkose, war schlapp und hatte Kreislaufschwankungen. Wirst sehen, alles halb so wild
 

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:42
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Mein Kaiserschnitt ist jetzt 4  Monate her und ich war einfach nur dankbar. Ich hatte 50 Stunden Wehen, aber mein MuMu ging nicht auf. Die Ärzte boten mir dann irgendwann einen KS an und ich war so dankbar. Ich hatte dann die Wahl zwischen Vollnarkose und Spinalanästhesie. Ich entschied mich für die Spinal. Man stellt sich das ja immer so einfach vor: Bauch aufschneiden, Kind raus, Bauch zu. Aber ich muss leider sagen, dass es nicht so ist. Ein Kaiserschnitt ist brutal. Sorry, ich weiß ich mache Dir damit keinen Mut, aber es muss mal gesagt werden. Da die Ärzte im Nachhinein feststellten, dass ich eine Muttermundschwäche habe, sagten sie mir auch, dass weitere Kinder definitiv auch per KS auf die Welt kommen müssten. Also werde ich bei den nächsten Geburten wohl einen geplanten KS machen lassen. Und ich muss sagen: Ich werde wieder die Spinale wählen, bei der man zwar alles merkt, aber nix wehtut. Auch ich bin ein tierisches Weichei, aber die Spritze merkt man gar nicht! Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Geduld, Kraft und Durchhaltevermögen, egal für welche Narkose Du Dich entscheidest.

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:44
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Ich hätte bestimmt auch Bammel davor und bin sehr glücklich, dass meine Maus sich entschieden hat auf natürlichem Wege zu kommen. Erstrecht wenn ich die Horrorgeschichten der anderen Mamis aus meinem Geburtsvorbereitungskurs höre. (Werde ich dir nicht erzählen, sonst bekommst du nur noch mehr Angst). Versuch dich zu entspannen und genieße die letzten 3 Wochen die du noch mit Babybauch hast. Raus kommen alle Kinder und wenn ein Kaiserschnitt das richtige für dich ist, ist das doch auch OK. Und wenn du Angst hast, dann eben unter Vollnarkose... warum auch nicht? Du hast die Entscheidung getroffen und dann ist sie auch richtig. Das darfst du nie vergessen. Außerdem kannst du dich auch immer noch umentscheiden.
Lass es auf dich zukommen, entspann dich, geh mit Freunden weg. So schnell geht das hinterher nämlich nicht mehr. Tu einfach was dir gefällt und lass dir von niemandem einreden, dass du etwas falsch machst oder "gesteinigt" wirst.
 

Gefällt mir

13. Februar 2017 um 22:47
In Antwort auf

Bei meinen letzten Arztbesuch sagte mir mein Doc das es zu 80% ein kaiserschnitt wird...

1. wegen der diabethis
2. weil die kleine in BEL liegt von anfang an und denkt das sie sich nicht mehr so drehen wird wie sie soll...

Nun ich habe panische angst vor dem kaiserschnitt mit PDA ....wenn dann möchte ich tief schlafen und gar nix merken..

dies sprach ich auch gleich an schweissgebadet..

der arzt sagte das es nicht mit tiefschlaf geht weil das baby dann auch nakose hätte und das sollte nicht sein nur im äussersten notfall...

Nun ich habe schon viele OPs durch diese mich auch geprägt haben mit meiner angst...

Kann mir einfach nicht vorstellen das untenrum alles taub ist und ich doch alles mitbekomme...

der gedanke daran ....bekomme ich schon schweissausbrüche...

Kann eh kein blut oder ähnliches sehen und wenn ich es weiss das da unten was rumgeschnippelt wird ....puhhhh mein kreislauf...

geht nicht doch tiefschlaf?

Schnuggi 30SSW

Zuerst mal muss ich sagen, dass ich das verstehe, dass du etwas Angst vor der OP hast, ich selber hatte auch schon verschiedene OP  ( leider auch größere) in Vollnarkose und ich denke man hat immer etwas Angst. Ich selbst hatte einen Notkaiserschnitt mit Spinalanästäsie da die Herztöne meiner Maus schlecht waren und bin so froh das ich keine Vollnarkose bekommen habe, ich war danach nicht so benebelt und neben mir. Insgesamt fühlte ich mich fitter und besser als wenn ich ganz weg gewesen wäre, außerdem siehst Du dein Baby früher, da du schon früher aus dem Auswachraum kommst. Wegen deiner Angst bei der OP etwas zu merken, ich war so froh, wie die Spinalanästesie gewirkt hat, da waren die Wehenschmerzen weg. Ich beschreibe Dir mal wie es bei mir war, vielleicht hilft es Dir wenn du den Ablauf weißt. Bei der Vorbereitung zur OP war meine Hebamme dabei und hat noch Wehen veratmet bis es los ging, wie ich fertig gelegen bin wurde alles abgehangen mit Tüchern und dann mein Schatz hereingeholt um sich zu mir zu setzen. Von der eigentlichen Op hab ich nur gemerkt, dass es sich anfühlt, wie wenn man durch eine Menschenmenge geht und dich mal jemand anstößt, ein leichter Druck aber keine Schmerzen oder dergleichen auch nicht wie sie mich wieder zugenäht haben. Ich konnte meine kleine im OP Saal sehen und dann ist sie mit meinem Mann in den Kreissaal gekommen. Ich war dann nach 2 Stunden bei ihr und noch 2 Stunden im Kreissaal zum nackig kuscheln und stillen etc. Weh getan hat mein Bauch erst wie ich in meinem Zimmer war, aber da ist es dann egal da gibt es Schmerzmittel! Wenn ich heute einen geplanten Kaiserschnitt machen müsste würde ich sogar fragen ob eine Kaisergeburt möglich wäre.

1 LikesGefällt mir

13. Februar 2017 um 22:48

Huhu
1. beim kaiserschnitt wird keine PDA gemacht, sondern eine Spinalanästhesie, da ist noch ein Unterschied.
Bei der Spinal merkst du tatsächlich nichts, nur, dass man an dir rumrüttelt, aber keine Schmerzen.
Die Vollnarkose sollte wirklich nur den ernsten Notfällen vorbehalten werden, weil sie schneller geht.
Ich schreibe hier aus Sicht einer Krankenschwester. Die Narkose geht aufs Kind und ich finde das sollte man nur weil man Angst hat nicht machen!
Angst vor der Geburt zu haben ist ganz normal, ob nun vorm KS oder einer spontanen Entbindung.

Ich habe in meiner Berufszeit und ich habe auch auf der Wöchnerinnen gearbeitet noch nie erlebt, das meine Frau während des Kaiserschnittes die schmerzen gespürt hat. Die Frauen haben geschildert, dass sie zwar gemerkt haben, das da was passiert, aber keine schmerzen dabei hatten.
Du hast ja noch Zeit dich mit dem KS genau auseinander zu setzen.

1 LikesGefällt mir

13. Februar 2017 um 22:49

.
Jetzt erst gesehen... oh man, wer hat den ausgegraben?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers