Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Grippeimpfung in der Schwangerschaft???

Grippeimpfung in der Schwangerschaft???

2. November 2013 um 15:33

Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal euren Rat. Wer hat sich von euch in der Schwangerschaft und wann gegen Grippe impfen lassen??? Mir steht das warscheinlich bevor, wenn ich Pech habe bekomme ich Beschäftigungsverbot bis ich im 2 Trimenon bin weil ich nicht geimpft bin...

Lg

Mehr lesen

2. November 2013 um 15:39

Hallo Gretel
Ich habe mich vor einer Woche Grippeimpfen lassen. Meine Hausärztin hat es mir in der Schwangerschaft sogar dringend empfohlen. Hatte auch keine Probleme. Sind ja tote Erreger und keine lebenden. Also nur Mut!

Alles gute

Zweitmama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 15:48


Also ich werde es auch wohl machen aber mit nem mulmigen Gefühl im Bauch, lasse mich sonst auch impfen aber ich will nicht dem Krümel schaden.

Kann mich wie gesagt wenn erst mitte Dezember impfen lassen...bin halt noch sehr früh dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 16:14

Hallo
bin momentan noch am überlegen wegen der Impfung.
Was meine FA dazu meinte: Sie selbst und ihr Team lassen sich immer impfen und haben den Impfstoff immer gut vertragen. Ihr Mann ist allerdings HNO und lässt sich nicht impfen, seitdem er von dem Kombistoff Grippe-/Schweinegrippeimpfung ziemlich mitgenommen war. Die Schweinegrippeimpfung hat sie damals auch den Schwangeren nicht empfohlen.
Die normale Grippeimpfung hingegen empfiehlt sie, weil sie wohl einen Fall mitbekommen hat, bei dem eine Schwangere ohne Impfung die Grippe bekommen hat und in der 37. Woche fast die Frau samt Kind draufgegangen wären.
Zum Zeitpunkt der Impfung hat sie gesagt, dass sie nie vor der 15. SSW impft, weil die Schwangerschaft dann noch zu anfällig sei. Ich werde mich also frühestens in der 20./22. Woche impfen lassen, falls überhaupt.
Ich bin mir selbst noch unsicher, überall wird es empfohlen (auch von der Stiko).
Der Grund, warum Schwangere sich impfen lassen sollen ist das durch die Schwangerschaft heruntergefahrene Immunsystem. Das erklärt sich zum einen durch die Anstrengung durch die Schwangerschaft an sich und zum anderen dadurch, dass das Kind ja auch zu 50 % "fremd" ist (der Vateranteil^^) und daher eine Abstoßungsreaktion durch ein vermindertes Immunsystem vermieden werden soll.

Ob ich es jetzt machen lasse oder nicht, kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen. Würde mich aber freuen, wenn die ein oder andere hier noch Denkanstöße von FA/ Hebamme dazu schreibt, dann lässt es sich vielleicht noch besser abwägen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 16:23

Ich bin nicht geimpft
und werde das auch nicht mehr machen lassen. Da kann man 1000 Leute fragen und bekommt 1000 verschiedene Meinungen.
Jasmin mit David 32. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram