Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gonal oder Puregon...?

Gonal oder Puregon...?

11. Dezember 2017 um 8:55

Seit Jahren versuchen wir erfolglos mit PCO Schwanger zu werden.
Clomifen hatte leider gar keine Wirkung. Zusätzlich nehme ich Cortison um die männlichen Hormone zu unterdrücken.
Leider ist mein FSH-Wert extrem niedrig und uns wurde geraten mit Gonal oder Puregon zu stimulieren. Hätte jemand noch etwas ünrig?

Mehr lesen

9. Januar 2018 um 22:39

Puregon enthält ein Hormon, das follikelstimulierendes Hormon, abgekürzt FSH, genannt wird. Es wird gentechnologisch in tierischen Zellen hergestellt, seine Struktur und seine Wirkungen sind gleich wie die des humanen follikelstimulierenden Hormons. Puregon wird bei Fruchtbarkeits-Störungen angewendet, die durch einen FSH-Mangel verursacht werden: bei Frauen, die keinen Eisprung haben, wird Puregon zur Auslösung des Eisprungs eingesetzt. Darüberhinaus kann Puregon bei der in-vitro (Reagenzglas-) Befruchtung (IVF) zur Anwendung kommen. Bei dieser Technik werden mehrere Eizellen benötigt. Puregon kann zur Entwicklung dieser Eizellen verwendet werden.
Gonal F enthält Follitropin Alfa (gentechnologisch gewonnenes rekombinantes FSH) und wird zur Stimulation im Rahmen einer künstlichen Befruchtung eingesetzt. Es muss subcutan gespritzt werden. Im Bedarfsfall lässt sich Gonal mit Luveris oder meist aus Kostengründen mit Menogon oder MenogonHP im Stimulationsprotokoll kombinieren, falls LH-Zusatz zur besseren Qualität der erhaltenen Eizellen beitragen soll. Eine feste Kombination zwischen Gonal und Luveris ist unter dem Namen Pergoveris verfügbar. Da der FSH-Anteil am Gesamtprotein 97% beträgt, ist das Risiko allergischer Reaktionen recht gering. Ich hoffe ich konnte damit helfen
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Braucht jemand ovus?
Von: nistlope
neu
9. Januar 2018 um 20:28
Diskussionen dieses Nutzers
Gonal oder Puregon...?
Von: snooopy84
neu
11. Dezember 2017 um 8:54
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen