Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Glücklich bis zum geht nicht mehr - werdende Mami's

13. September 2013 um 18:47


@susanne: Ich Denke mal Das du schon kuscheln darfst Und wünsche dir deswegen schon alles Gute Und Hoffe du hast alles gut überstanden Und eine wunderbare kennlernzeit uuuuund achja herzlichen glückwunsch

@me: uns Geht es gut Hatte Jetzt Magen Darm und Jetzt musste Ich komplett auf Milch umstellen Weil Ich Durch Den wasserverlust keine Milch mehr produziert Habe...Aber Sie nimmt gut Zu Hat Jetzt schon 3400 g Und Montag Haben Wir Die U3 mal sehen ob alles gut st Dann st sie schon 3,5 Wochen alt Die zeit vergeht Wie Im Flug

@janinaas hört sich doch schon super an mit deinem mumu bist du schon weiter als Ich gewesen Hoffe Das es Bei dir auch bald los Geht Und Dann natürlich Ganz schnell vorbei st

@caterina: Ich wünsche dir auch alles Gute fûr deine zweite geburt zu Hause Aber du machst Das schon bringt Ihr eure große Tochter eig Zu Den Großeltern Oder bleibt Sie auch Zu hause?

LG katja mit esme (23 tage alt)

Gefällt mir

Mehr lesen

13. September 2013 um 20:44

Hallo ihr lieben!
Heute morgen um 8:30 Uhr kam unsere kleine Emilia Sophie mit 3140 Gramm und 49 cm zur Welt. Wir sind unheimlich stolz auf sie und sie ist einfach wunderschön!

Geburtsbericht schreibe ich lieber, wenn hier alle entkugelt haben. War alles andere als leicht und schön. Aber wir haben es geschafft!

Lg Susanne

Gefällt mir

13. September 2013 um 20:58

)
Ohhh herzlichen Glückwunsch susanne!!! Das gewicht ist toll!! Wie viel wurde zuvor nochmal gemessen???

Was war das schlimmste bei der geburt?? :/ erzähl ruhig, ich bin so aufgeregt. ..

Gefällt mir

13. September 2013 um 21:42
In Antwort auf fergal_12870352

Hallo ihr lieben!
Heute morgen um 8:30 Uhr kam unsere kleine Emilia Sophie mit 3140 Gramm und 49 cm zur Welt. Wir sind unheimlich stolz auf sie und sie ist einfach wunderschön!

Geburtsbericht schreibe ich lieber, wenn hier alle entkugelt haben. War alles andere als leicht und schön. Aber wir haben es geschafft!

Lg Susanne

Herzlichen glückwunsch
Schöne kennlern Und kuschelzeit Jetzt Hat euer neues Leben begonnen

Warum schreibst du nicht Meiner war Ja auchteilweise nicht so leicht und schön es Kann Ja nicht jede geburt wunderschön Und leicht sein

LG katja

Gefällt mir

14. September 2013 um 22:13

Hey
Wollte nur Kurz sagen Das Ich es endlich geschafft Habe Das Album Zu machen falls jemand gucken will ohne Passwort

@susanne: Ich Hoffe euch Geht es gut Wann dürft Ihr Nach hause?

LG katja

Gefällt mir

15. September 2013 um 9:15

Hey ihr lieben
Hatte heute morgen eine bräunliche flüssigkeit in der unterhose und hab schon panik geschoben! Hab meine arme hebamme ausm bett geklingelt und sie meinte dann mein schleimpfropf hat sich wohl gelöst. Da er aus der Gebärmutter kommt, ist da ein wenig blut mit drin und deshalb wäre es bräunlich.. Hattet ihr das auch?? Und was meint ihr bedeutet das jetzt geburtsmäßig? :/

@katja: bin leider grad mim handy on, aber werde am pc sofort gucken

@susanne: wie viele stunden hattest du wehen? Bist du gerissen? Es kam aber nicht zu einem KS oder? Hast du dir eine PDA geben lassen? Wie war das KH Personal? Hast du dich gut aufgehoben gefühlt??
Du bist grade sahrscheinlich so glücklich wie katja ich beneide euch! Ihr habt die ganze schmerzhafte phase hinter euch und könnt die zeit jetzt genießen

Gefällt mir

15. September 2013 um 20:23

Hallo
Ich melde mich auch mal wieder. Bin gerade fix und alle und nur noch am heulen.
Unsere Kleine wurde heute auf die Kunderintensiv verlegt. Ihr HB Wert ist stark abgefallen und bisher konnten sie nicht feststellen woran es liegt. Zumindest wurden inzwischen innere Blutungen und auch im Kopf ausgeschlossen. Morgen wird anhand der Werte entschieden, ob sie eine Bluttransfusion benötigt, aber es deutet alles darauf hin.
Also es besteht keine Lebensgefahr und ihre Kreislaufwerte sind ansonsten alle top. Aber trotzdem ist das Gefühl einfach nur schrecklich sie so voller Kabel da liegen zu sehen und nichts machen zu können...
Ich hoffe dass ich morgen nicht mehr laufend in Tränen ausbrechen werde, weil mein Mann nun doppelt stark sein muss für mich und er eigentlich auch jemanden bräuchte, der für ihn da ist.

Ja, zur Geburt.
FB ist ja Donnerstag Mittag geplatzt. In der Nacht kamen dann die ersten Wehen. Da war der Mumu schon bei 5 cm. Lief also alles bestens.
Irgendwann habe ich nach der PDA verlangt, weil zwischen den Wehen keine Pause mehr war und ich nur noch am brechen war und vor Schmerzen kaum mehr Luft holen konnte.
Die PDA hat super geholfen, war auch kein bisschen schlimm. Die Geburt ging entspannt weiter und ich habe mich schon aufs Baby gefreut.
Nur wurden die Wehen immer schwächer und seltener und irgendwann fast komplett weg.
Das ging so lange, bis die Oberärztin mir noch eine halbe Stunde Zeit einräumte und ansonsten würde es in einem KS enden.
In der Zeit gab ich nochmal alles. Die Hebamme unterstütze mich super und die Wehen kamen zwar schwach, aber immerhin kamen sie.
Dann war Schichtwechsel, eine andere Oberärztin übernahm und kam gleich mit 3 weiteren Ärztinnen in den Kreissaal.
Dann wurde entschieden, dass wir es noch mit der Saugglocke versuchen wollten, weil ich noch so viel Kraft besaß um gut mit machen zu können.
Zwei Ärztinnen saßen auf mir und haben den Bauch runter gedrückt, zwei haben an der Saugglocke gezogen und eine hat noch Anweisungen gegeben. Die Hebamme hat noch Handlagerarbeiten gemacht und mein Mann hat mich unheimlich gut unzerstützt und angefeuert.
Und als ich dachte gleich werden mir durch den Unterdruck sämtliche Organe unten raus gerissen, war sie da! Sie schrie sofort und kam direkt zu zwei Kinderärztinnen, die inzwischen auch noch dazu gekommen sind.
Sie sagten es ist alles gut und nach der Untersuchung kam die Kleine auf meine Brust. Wir hatten es geschafft.

Ach ja, vor der Saugglocke wurde unten noch akkes beräubt bei mir, weil die PDA keine Wirkung mehr hatte. Dann wurde der Damm geschnitten. Hab aber gar nix vom Schnitt gemerkt.

Nach der Geburt kam es dann aber noch dazu, dass sich die Plazenta nicht richtig zusammen gezogen hatte. Sie war verklemmt und kam nicht von alleine raus. Und ich wurde sofort fertig gemacht für den OP. Plazenta musste unter Vollnarkose ausgeschabt werden. Nach einer Stunde war ich wieder wach und im Kreissaal bei Mann und Baby.
Ich hatte viel Blut verloren und konnte am Tag der Geburt und am Tag darauf kaum drei Meter laufen ohne dass mir schwindelig wurde. Inzwischen geht das wieder und ich hatte Glück, dass ich vor der Geburt einen extrem hohen HB Wert hatte. Sonst wäre ich um eine Bluttransfusion nicht herum gekommen....

Jetzt hoffe ich, dass ihr alle fleißig Daumen drückt für meinen kleinen Schatz, dass es ihr schnell besser geht!

Susanne

Gefällt mir

15. September 2013 um 20:32


oh nein, das ist ja furchtbar susanne :'(
ich drücke alle finger die ich habe und denke ganz doll an dich und deine kleine maus!!!
es wird sicher alles gut werden, sei stark! nimm die kleine so oft es geht zu dir, habe gehört die körperwärme der mutter kann so vieles gut machen...
Ich hoffe alles wird gut werden!
Weiß gar nicht was ich sagen soll, nimmt mich auch grad total mit ich wünsch dir alle kraft der welt!!!....

Gefällt mir

15. September 2013 um 21:47


Oh man susanne Unsere 6 Daumen sind auch gedrückt Für deine kleine Maus Und Hoffe Das es euch bald wieder besser geht

Und es tut mir sehr leid Das du so eine schlimme geburt hsttrd sowas wünscht man keinem

LG Und gedrückte Daumen

Gefällt mir

16. September 2013 um 13:48


wie kann so was denn nur passieren? kann es damit zu tun haben, dass dein eisenwert zu niedrig war? hätte sowas der FA nicht bemerken müssen?
mit dem diabetes hat das aber nichts zu tun oder?...
bin heut direkt in die apotheke und hab mir eisentabletten geholt :/ mein wert war das letzte mal bei 10,9. das war schon zu niedrig.. aber ich habs gar nicht so ernst genommen mit den tabletten hab mir eine packung geholt (20 tabletten drin) und dann hab ich halt mal ab und zu eine genommen :/ jetzt hab ich aber echt angst gekriegt!

weißt du schon was susanne?? wir sind in gedanken alle bei euch!!

Ganz liebe Grüße
Janina, nur noch 14 Tage bis zum ET

Gefällt mir

16. September 2013 um 17:10

Hallo
Danke euch, dass ihr so lieb Däumchen gedrückt habt! Es hat was gebracht.

Also, nach langem hin und her haben wir es geschafft den Chefarzt der Kinderstation zu sprechen. Schließlich stellen die die Chefarztbehandlung auch in Rechnung. Er konnte uns unheimlich beruhigen und all den Quatsch, den die blöde Ärztin vorher erzählt hat richtig stellen.

Unsere Kleine kriegt jetzt 16 ml Blut. Ich dachte ja da käme ein ganzer Liter oder so! Das läuft nun 6 Stunden, dann muss sie noch 3 Stunden beobachtet werden. Sobald das Blut drin ist, stimmt auch sofort ihr HB Wert.
Und danach kann sie auch wieder zu mir ins Zimmer. Theoretisch können wir dann sofort heim Also morgen oder übermorgen. Weil mir geht es nun auch gut.

Mein Eisenwert war übrigens vor der Geburt überdurchschnittlich hoch, also lag bei 14. Habe bis zum Ende jeden Tag Eisentabletten genommen. Das hat mir selbst nach der Geburt dann die Blutkonserve erspart. Also daran lag es nicht. Aber bitte sieh zu, dass du deinen Eisenwert hoch kriegst Janina!!! Ich weiß jetzt erst, wie wichtig das ist!

Vermutlich hat unsere Kleine während der Geburt zu viel Blut verloren, ohne dass es festgestellt werden konnte. Also es lag wohl an den schwierigen Umständen der Geburt, aber zu 100 % kann das nun keiner mehr sagen.

So, ich wünsche dir auf jeden Fall eine tolle Geburt und dass es bald los geht Es wird schon alles super werden!
Ach ja, eine Woche vor der Geburt wurde unsere Maus auf 3.300 Gramm geschätzt. Und sie kam dann mit 3.140 zur Welt.

@Katja
Schön, dass es bei euch so gut läuft! Schläft deine Kleine nachts gut? Ich kämpfe noch mit wunden Brustwarzenund warte sehnsüchtig auf den Milcheinschuss... Stillen ist für mich noch eine echte Qual...

@Caterina
Bin gespannt wann es bei dir los geht! Daumen sind gedrückt, dass die Geburt so verläuft, wie du es dir wünschst! Bin schon auf deinen Geburtsbericht gespannt!

Lg Susanne

Gefällt mir

16. September 2013 um 21:04

@caterina
Ja, du hast Recht, Emilia wurde sofort abgenabelt sobald sie draußen war. Ich hätte es mir auch anders gewünscht, aber da sie förmlich aus mir raus gerissen wurde, kann ich nachvollziehen, dass man schnellstmöglich geschaut hat, dass alles in Ordnung ist. Also ich mache den Ärzten da echt keinen Vorwurf.

Dass die Nachgeburt noch kommt, darauf wurde schon eine ganze Weile gewartet. Hab unter den Umständen nicht auf die Uhr geschaut, aber in der Zeit wurde unsere Kleine untersucht, ich habe lange mit ihr gekuschelt und die Hebamme hat ganz oft nach der Plazenta geschaut bis sie irgendwann noch eine Ärztin dazu geholt hat.
Also es kann gut und gerne eine Stunde vergangen sein seit der Geburt bis ich dann in den OP kam.

So ihr Lieben, ich hoffe wenn ich mich das nächste mal melde, dann von zu Hause!!! Und ich wünsche euch beiden Kugeln alles erdenklich Gute für die Geburt!

Gefällt mir

16. September 2013 um 21:28

...
@susanne: Das hört sich doch super an mit eurer kleinen Emilia Und alles Gute weiterhin Das mit Den brustwarzen st Echt doof kenne Das Ja nur Zu gut schlafen st so lala Heute Nacht war eig Ganz gut Die Nacht Vorher Katastrophe ...

@caterina: Das mit Den Wünschen st Echt so ne Sache Wollte Ja eig auch ne wassergeburt Hatte Ich Vorher auch gesagt während Der geburt wurde davon nichts mehr erwähnt

@me: Waren Heute Bei Der u3 es war alles soweit gut bis auf Das Gewicht mal wieder Sie Hatte Zu wenig zugenommen vom geburtsgewicht aus Muss Jetzt noch weiter kontrolliert werden...

LG katja mit esme Im arm

Gefällt mir

17. September 2013 um 9:31


Das freut mich echt riesig susanne!!!
Jetzt kannst du bald endlich die gemeinsame zeit richtig genießen, wenn ihr zu hause seit

Wie genau schaben die denn die plauenta aus? Wird man dafür audgeschnitten?
Wie ist dein endfazit, wenn du wieder schwanger wärst, nochmal eine normale geburt?
Übrigens normalisieren sich meine zuckerwerte endlich!

@caterina: hm das tut mir leid, dass es so doof war im KH. Ich glaube auch das man da meeeega glück haben muss.. Hoffe mein kleiner macht sich an einem tag auf den weg, an dem gar nichts los ist im KH!! (;

@katja: ich will auch endliiiiich
Hier tut sich nix, das neeeeervt so ich war sooo felsen fest davon überzeugt, dass mein kleiner früher kommt und jetzt rückt der ET immer näher und somit die einleitung

Gefällt mir

19. September 2013 um 14:01

Hebammenbesuch
meine hebamme war grad da... also erst mal 2. akupunktur termin, dann hat sie die herztöne abgehört - alles super. dann wollte sie nach dem Mumu gucken. als sie mit den finger rein ist, meinte sie schon: da ist alles noch ganz fest, hat sich nicht gedehnt oder ist weicher geworden. Da bist du noch entfernt von der geburt. NEEEEE! will ich net na toll!!! dann war sie am Mumu und war erstaunt, dass er bereits fingerdurchlässlich ist und der Gebärmutterhals sich auf ca. 1,5 cm verkürzt hat. Aber es wird wohl auf den ET hinauslaufen *heul*
nächste woche kommt sie nochmal und wird mir bei der akupunkur auch in den kleinen fußzeh stechen. soll ja wehenfördernd sein und bringt die fruchtblase oftmals zum platzen. naja dann hoff ich da jetzt drauf. ansonsten komm auch ich um die einleitung nicht drum rum. wer hätte das gedacht. ich trage schon ne ewigkeit ne meeega kugel mit mir, war mir schon peinlich vor den leuten :P habe immer gesagt: ja der kleine ist größer und dicker, wegen dem diabetes und deshalb kommt er auch eher!
und jetzt?? echt komisch xD

Gefällt mir

19. September 2013 um 21:05

Hey mädels
@janina: Das hört sich zwar nicht so gut an Aber es Kann alles auch Ganz schnell gehen mit der geburt trotzdem alles Zu st. Und Die Hauptsache st doch Das es deinem kleinen gut Geht Und selbst eine Einleitung st nicht so schlimm Wie du denkst Wenn alles gut läuft Im kh nicht Wie Bei mir

@susanne: Wie Geht es euch klappt Das stillen besser? Und Wie st es Jetzt endlich mit eurer kleinen Zu Hause Zu sein? Geht es Emilia wieder gut Nach Der transfusion?

@caterina: Wie st es Bei dir st schon mehr passiert?

@me: uns Geht es gut soweit Hebamme Hat gesagt Gewicht st in Ordnung sollen uns nicht so Einen Kopf machen

LG katja

Gefällt mir

22. September 2013 um 12:25


ihr habt ja recht (; morgen hat mein oma geburtstag und wir gehen abends essen. das will ich jetzt noch mit erleben und dann versuch ich mich mal zu 100 prozent frei zu machen... am besten kann er gleich morgen nacht dann kommen :P

Wellen habe ich allerings noch keine (; sei froh das sie bei dir schon sind caterina

hoffe katja und susanne euch gehts gut!

Gefällt mir

22. September 2013 um 14:08

Hey
Bei uns ist alles gut unsere kleine wiegt jetzt schon 3500 g und ist jetzt seit gestern einen monat alt wie die zeit vergeht mir kommt das vor als wenn es erst gestern war das sie geboren wurde und das erste mal auf meinem bauch lag

@janina: dann wünsche ich dir morgen viel Spaß auf dem geburstag und lass deinem kleinen die zeit die er brauch er hat ja eig noch ein bisschen zeit

LG katja und esme

Gefällt mir

22. September 2013 um 18:43

Hallo ihr lieben!
Tut mir leid, dass ich so selten was von mir hören lasse, aber ich lese immer fleißig mit und bin in Gedanken bei euch, vor allem bei unseren Noch-Kugeln

@Janina
Ja, es ist wirklich so, dass es von 0 auf 100 gehen kann. War bei mir ja auch so. Die ganze SS keine einzige Wehe, und dann kam die Fruchtblase dazwischen
Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass es bald los geht! Und feier noch schön mit deiner Oma!
Hat sich denn deine Angst vor der Geburt inzwischen etwas gelegt? Im Nachhinein betrachtet fand ich die Geburt an sich trotz der komplizierten Umstände gar nicht so schlimm. Es ist wirklich so, dass du in dem Moment einfach nur funktionierst und sobald dein Engel da ist, kommt dir die Geburt vor wie ein Film. Ganz weit weg und irgendwie egal, weil du kannst nun deinem Schatz in die Augen schauen

@Katja
Ach, dass ist ja toll, dass deine Esme sich so gut entwickelt! Wie lange habt ihr denn gebraucht , bis ihr das Geburtsgewicht wieder erreicht habt? Uns haben am Freitag noch knapp 200 Gramm gefehlt und ich glaube irgendwie nicht, dass wir die in den nächsten 4 Tagen drauf kriegen Aber ich kann die Kleine ja nicht zum Essen zwingen...

Stillen üben wir weiterhin. Ihr reicht einfach nicht, was ich habe. Meine Hebamme meinte, dass mein Körper zunächst die meisten Kräfte dafür aufbraucht um Blut zu produzieren, deswegen bleibt nicht viel für die Milchproduktion übrig. Aber ich bin ganz stolz auf meine Maus, weil sie weiterhin ganz toll mit macht beim Stillen und sie sich noch nicht aufs bequemere Fläschchen eingeschossen hat.

Dass wir endlich zu Hause sind ist natürlich ein Traum! Es ist so schön zu dritt und fühlt sich an, als hätte sie schon immer hier her gehört. Ich kann sie stundenlang einfach nur anstarren und bewundern, wie klein und perfekt sie ist

@Caterina
Das hört sich doch sehr vielversprechend an bei dir, dass sich die Wellen so häufen! Ach, bei dir und Janina kann es einfach jeden Tag los gehen! Schaue immer hier ins Forum und bin gespannt, ob eine von euch schon entkugelt hat

Ich bin nun übrigens überzeugt davon, dass deine Einstellung zum Thema Geburt mir auch viel Kummer und Sorgen erspart hätte. Habe alles mal mit meiner Hebamme besprochen und sie war total entsetzt, wie alles bei mir gelaufen ist. Sie war auch die Einzige, die mir zumindest eine logische Erklärung liefern konnte, warum meine kleine Emilia zu wenig Blut hatte.
Also zunächst meinte sie, dass mein Körper selbst bestimmt hatte, dass er eine Pause braucht, deswegen kamen auch keine Wehen mehr. Sie haben ja irgendwann wieder schwach eingesetzt und kamen regelmäßig und auch langsam wieder stärker. Ich hätte nur Zeit gebraucht.
Dann haben ja später zwei Ärztinnen während der Geburt meinen Bauch runter gedrückt. Das sollte man wohl möglichst auch nicht machen. Vor allem bei meiner Vorderwandplazenta war es absolut falsch. Dadurch wurde die Blutzufuhr von mir zum Baby abgedrückt, Emilia hat aber weiterhin ihr Blut an mich abgegeben.
Und letztlich wurde unsere Kleine auch sofort abgenabelt. Meine Hebamme meinte, bei einem Säugling geht es ja nur um wenige ml Blut, und mit dem Auspulsieren hätte man vielleicht die Bluttransfusion vermeiden können.

Im Ergebnis hätte mein Körper nur Zeit gebraucht und alles wäre gut gegangen. Ich finde all das, was meine Hebamme gesagt hat, hört sich sehr logisch an und außerhalb eines KH wäre es nicht so gelaufen....

Naja, jetzt ist ja alles gut.

Also Mädels, ich will bald endlich schöne Nachrichten von euch lesen und euch gratulieren können!!!!

Susanne mit Emilia 9 Tage alt

Gefällt mir

23. September 2013 um 11:03

Sry nur kurz ne frage
heute morgen hatte ich als ich auf der toilette war einen richtigen blutstropfen im klopapier und echt extrem viel durchsichtige flüssigkeit... alle sagen, es wäre der schleimpfropf, aber ich dachte der wäre schon abgegangen. und wieso war da so mega vieeeel dickflüssige flüssigkeit. (etwa so wie gaaanz flüssige rotze) '
hört sich das für euch auch nach dem schleimpfropf an??? man mein FA ist immer noch im Urlaub morgen hab ich einen termin im KH...
und heute nacht hatte ich halt auch zum ersten mal echt schmerzen. ich denke nicht das es wehen waren, aber irgendwas hat sich getan.
nicht das ich ne blasenentzündung hab das denk ich die ganze zeit...
wisst ihr was ich tun soll? bzw. was es ist??
meine schwester sagt, ich denke nur es wäre ne blasenentzündung, weil der kopf des kleinen auf die blase drückt.. aber wenns dann doch eine war? nicht das es gefährlich ist
oder war die flüssigkeit bisschen fruchtwasser? hilfe

Gefällt mir

23. September 2013 um 15:02


okay, danke für deine antwort,,,
ich glaub ich hab leichte wehen.. das gruselige ist, sie kommen alle 5 minuten. ich mess seit über ner halben stunde und es passt tatsächlich jedes mal.. es zieht sich ziemlich zusammen, aber der schmerz ist erträglich. ob das der anfang ist? :/
jetzt werd ich echt aufgeregt.. achja, der schmerz geht ca. 30 sekunden..

Gefällt mir

23. September 2013 um 15:12

@janina
Also wenn du dir nicht sicher bist ob es Fruchtwasser ist, dann könntest du dir in der Apotheke so PH Teststreifen holen. Gelblich-braun heißt alles ok, blau heißt Fruchtwasser.

Aber das mit deinen Wehen hört sich verdächtig an. Ich hatte nachts im KH auch regelmäßig alle 8 Minuten, dass sich mein Unterleib verkrampft hat. Nicht übelst schmerzhaft, aber unangenehm. Hatte bei mir immer so eine knappe Minute angehalten. Bin dann mal zum CTG gelaufen und da konnte man sehen, dass es echt Wehen waren, die langsam auch stärker wurden.

Ich an deiner Stelle würde ins KH fahren oder zumindest mal bei der Hebi anrufen und fragen was sie meint!
Daumen sind ganz doll gedrückt!

Gefällt mir

24. September 2013 um 8:58

Hey
Die wehen waren dann den ganzen tag über da. Bin abends dann doch mal ins KH. Die wehen waren aufm ctg regelmäßig. (Ging hoch auf 75, keine Ahnung ob das was bedeutet) dann mumu noch immer fingerdurchlässlich geöffnet. Beim US wurde der kleine auf ca. 3450g geschätzt. Das endergebnis war, dass sich da definitiv was tut, der anfang ist getan, aber da ich das noch gut aushalten kann, durfte ich wieder heim. Hab mich die nacht dann bisschen gequält. Mal sehn wie es heute weiter geht (;

Gefällt mir

24. September 2013 um 10:06

Guten morgen!
Oh Mann, die Nächte sind immer so verdammt kurz. Alle 2 Stunden kommt die Kleine. Und davon ist sie dann immer eine Stunde wach. Heißt, immer nur eine Stunde Schlaf am Stück.... Naja, ich hoffe es wird bald besser.
Bin so froh, dass mein Mann mir so sehr hilft und mir die Kleine morgens für ein paar Stunden abnimmt, so dass ich noch 3 Stunden am Stück schlafen kann

@Janina
Oh, das mit den regelmäßigen Wehen klingt spannend! Versuch dich auf alle Fälle nun noch so gut es geht zu erholen! Du wirst deine Kräfte noch gut gebrauchen.

Das Gewicht von deinem Baby hört sich übrigens echt super an! Auch wenn es am Ende doch noch etwas mehr sein sollte, dann ist dein kleiner Mann ein gut proportioniertes Baby und keineswegs zu kräftig! Freut mich so für dich!

Ach ja, gestern war meine Hebi wieder da. Und unsere süße Maus hat endlich ihr Geburtsgewicht erreicht! Juchhu! Hatte schon Angst sie kriegt nicht genug ab.

@Caterina
Wann war nochmal dein ET? Dein Baby müsste sich doch auch bald auf den Weg machen. Zumindest rechnerisch
Freut sich deine Tochter schon auf die kleine Schwester?

Lg Susanne

Gefällt mir

24. September 2013 um 10:49

Hey
@janina: ich drücke dir die daumen das du villt auch bald mit deinem kleinen Mann kuscheln kannst

@susanne: an die kurzen nächte gewöhnst du dich ( kenne ich zu gut ) und es wird besser mitetweile schläft unsere maus nach dem trinken meist wieder gleich ein Achso uns sie brauchte mindestens 2 wochen bis sie ihr geburtsgewicht wieder hatte also schon relativ lange aber ist ja gut das deine so gut zunimmt

LG katja mit esme ( schon 1 monat alt )

Gefällt mir

26. September 2013 um 5:12

Herzlichen glückwunsch
Wünsche ich euch dreien oh das war für die hebamme bestimmt auch etschreckend ein bisschen das es so schnell ging wa und ein wunderschöner name den ihr, ihr geben habt schöne kennlern und kuschelzeit

@ginie: erstmal schön mal wieder von dir zu hören hoffe es geht euch sonst soweit gut das mit dem stationär ist natürlich nicht schön aber drücke die daumen das sie sich doch noch ein bisschen zeit lässt

LG katja mit esme

Gefällt mir

26. September 2013 um 20:09


@Caterina
Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Schatz! Die Geburt hört sich toll an Da war die Hebamme ja fast überflüssig.
Wie groß und schwer war deine Maus?
Wünsche eine tolle Kennenlernzeit!

@Ginie
Schön von dir zu hören! Nur leider sind das aber keine schönen Nachrichten von dir. Was ist denn los? Hast du schon so schlimm Wehen? Oder ist der GMH so stark verkürzt?
Drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass sich dein Baby noch einige Wochen Zeit lässt!
Kriegst du nun auch schon Spritzen zur Lungenreifung?

@Katja
Oh ich hoffe so sehr, dass es mit dem Schlafrythmus bei Emilia bald besser wird! Haben auch heute wieder die Nacht zum Tag gemacht. Wüsste nicht wie ich das schaffen sollte, wenn mein Mann nicht so toll mithelfen würde...

Stillen klappt auch noch nicht so wirklich. Ich habe noch immer viel zu wenig Milch und ich muss zufüttern. Und nun weigert sich die Kleine auch noch die Brust zu nehmen und wir müssen Stillhütchen benutzen. Aber immerhin das klappt...

Sind die U-Untersuchungen bei euch bisher gut gelaufen? Was wiegt deine kleine Esme inzwischen? Emilia hat nun 3.250 Gramm erreicht. Bin gespannt wie lange sie noch in Größe 50 passt

@Janina
Hab im anderen Thread gesehen, dass es bei dir doch Fruchtwasser war. Ist dein kleiner Mann inzwischen da? Ich hoffe du hattest eine schöne Geburt!!!
Für welchen Namen habt ihr euch nun entschieden? Und wie groß und schwer war er nun wirklich?
Meld dich, wenn du dazu kommst.
Bin mir sicher, dass du bestimmt schon am Kuscheln bist Wünsche euch eine schöne Zeit!!!

Susanne mit Emilia Sophie

Gefällt mir

27. September 2013 um 5:40

Ich will sterben
Ich sags euch nur kurz. Ich hatte am 25. um 07:42 uhr meinen kleinen collin auf die welt gebracht. 3540g und 52 cm lang. Aber wollte nie schlafen, hat nur geweint und so fürchterlich gezittert. 'Das ist normal' die umstellung von der welt in mir und draußen waren angeblich die schuld. Gestern konnte ich es letztendlich nicht mehr ertragen und verlange nach einer Kinderärztin. Danach ging alles ganz schnell. Er kam sofort auf die intensiv station. Er hatein riesen Blutbild bekommen, magensonde, nervenwasser aus dem rücken entnommen, sie sibd mit nadeln in seinen kopf.. das ergebnis ist, bis jetzt! Dass er eine heftige neugeborenen infektion hat.er hat sofort verschiedene Antibiotika brkommen und ich muss warten ob er das schafft und durch kommt. Ich kann einfach nicht mehr. Aber ich glaube nicht das ich euch dieses Gefühl beschreiben muss. Sie sagten, wenn das nicht sofort erkannt, bzw. Später erkannt worden wäre, dann hätte es gar keine chance mehr gegeben.
Bis bald und euch alles gute. Sollte ich mich nicht mehr melden, dann weil ich das schlimmste erfahren habe und es nicht ertragen kann. Passt auf eure kleinen auf ;(

Gefällt mir

27. September 2013 um 7:10

Oh mein gott
Janina das ist ja schrecklich ich wünsche dir alle Kraft der welt und drücke die daumen das dein kleiner collin diese schlimme zeit überlebt und was ist das eig für ein behindertes kh ????

Aber trotzdem noch herzlichen glückwunsch zur geburt deines kleinen collin...

LG katja mit esme

Gefällt mir

27. September 2013 um 11:11


Janina!
Ich musste deinen Eintrag hier immer wieder lesen und du und dein kleiner Collin gehen mir einfach nicht aus dem Kopf.
Das tut mir so schrecklich leid, was ihr da gerade durchmachen müsst. Ich kann mich nur zu gut in deine Situation hinein versetzen, was das für ein Schock ist, und wie man an der eigenen Hilflosigkeit verzweifelt.

Dein Baby hat aber ein gutes Gewicht, er ist bestimmt stark genug um das ganze gemeinsam mit dir und deinem Mann gut zu überstehen! So ein Baby hat erstaunliche Kräfte und vor allem spürt er, wie sehr er geliebt und gebraucht wird!

Ich werde jeden Tag hier rein schauen und auf positive Nachrichten von dir hoffen! Ich wünsche euch, aber vor allem Collin ganz viel Kraft! Ihr schafft das ganz bestimmt!

Ich drück dich ganz doll! Hoffentlich bis ganz bald!

Susanne

Gefällt mir

27. September 2013 um 12:42

@susanne
Ja u untersuchung lief gut und war auch alles gut die hebamme war heute da zum wiegen und sie hatte heute 3730 g das heißt sie hat in einer woche 230 g zugenommen war echt erschrocken aber sie hat mich beruhigt das sie gerade einen wachstumsschub hat und meine passt immer noch in 50 also dauert bestimmt noch ein bisschen bis sie da raus wächst

LG katja ( in gedanken bei janina)

Gefällt mir

27. September 2013 um 17:12


@Ginie
Dass es euch beiden nun besser geht nachdem du den Wehenhemmer abgesetzt hast freut mich zu hören!
Und auch deine Einstellung zu dem Ganzen, dass du nun die Füße hoch legst und alles optimistisch sieht, finde ich toll! So wird deine kleine Lia mit Sicherheit den richtigen Zeitpunkt wählen, bis sie sich auf den Weg macht
Wie lange musst du nun stationär bleiben?
Hoffe es läuft weiterhin so gut bei euch!

@Katja
Wow, 230 Gramm in einer Woche ist eine Menge Musst dir also nun echt keinen Kopf machen von wegen die Kleine wächst nicht genug

@me
So langsam gebe ich die Hoffnung auf, dass ich jemals genug Milch für meine Maus haben werde. Muss nach jedem anlegen noch weiterhin mit der Flasche zufüttern.
Meine Hebi meinte, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ich nie wirklich genug Milch produzieren kann wegen meinem niedrigen HB Wert. Das ist irgendwie total deprimierend. Aber ich versuche unserer Emilia trotzdem weiterhin so viel Muttermilch wie möglich anzubieten. So kriegt sie auch alle wichtigen Nährstoffe und Abwehrkräfte daraus.

Lg
Susanne mit Emilia Sophie (schon 2 Wochen)

Gefällt mir

27. September 2013 um 17:35

Danke für eure seelische Unterstützung.
Collins zustand ist im moment stabil gott seo dank sind keine hirnschaden gefunden worden. Der arzt sagt, wenn er sich so tapfer hält kann er es schaffen. Das ganze kann man aber erst nach der Antibiotika gabe sehn. Die dauert 10 tage... morgen bekomme ich auf der intensiv station ein zimmer!
Der kleine hat kein flüssiges blut und sie kriegen einfach nichts aus ihm raus.
Wenn sie seine werte kontrollieren wollen stechen sie ihn überall mindestens 8 mal, erfolglos. Das ist unerträglich. Ich brauche sooo viel kraft um wenigstens für ihn ruhig zu scheinen.
Ich melde mich wenns gute Nachrichten gibt.

Gefällt mir

27. September 2013 um 17:48

...
@janina: das ist schön zu hören das dein kleiner wenigstens schon mal stabil ist das zeigt sein kämpfer herz und die 10 tage schafft er auch noch da bin ich mir sicher. Woher kommt eig so eine neugeborenen infektion? Und warum hat er kein flüssiges blut? Sorry falls ich zu viel frage

@susanne: ne über das gewicht kann man echt nicht mehr meckern nimmt jetzt ordentlich zu und wegen der milch Mach dir keine gedanken die Hauptsache ist deine maus nimmt zu egal ob mit mumilch oder flasche war für mich auch immer das wichtigste ich brauchte nicht mal abstillen zwei tage magen darm haben gereicht das ichkeine milch mehr hatte und ich hatte auch einen niedriegen hb wert

Lg katja

Gefällt mir

28. September 2013 um 13:55

Danke
Heute werden sie in die arm vene gehen und mit einem schlauch zum herzen.
Das soll dann drin bleiben, dass sie endlich blut abnehmen können, ohne ihn zu pieksen. ; (
Weiß nicht ob ichs schon gesagt habe, der hohe Entzündungswert ist von 8,9 auf 6,3 gesunken. Das heißt das Antibiotika wirkt... das macht mir hoffnung. Aber jetzt bange ich vor dem zugang. Muss alles steril sein, daher darf ich nicht dabei sein. Das quält mich sooooo! was der kleine mit macht, es ist so unfair. Es ist soooo mega unfair. Ich will ihm das alles abnehmen. Ich kann es kaum ertragen..
Hab in dem anderen september thread auch noch was zur geburt geschrieben.. Weiß grad nicht genau wie der thread heißt. .. könnt ihr sehen wo ich alles schreibe? Wenn nicht guck ich sobald ich kann nach dem namen...

Gefällt mir

28. September 2013 um 14:15

Hallo ihr lieben
@Katja
Also bist du inzwischen komplett auf Flaschenmilch umgestiegen?
Bei mir wird die Milch auch immer weniger und ich bin deswegen am verzweifeln. Ich komme einfach nicht oft genug zum abpumpen.
Ich hoffe nun, dass ich zumindest den ersten Monat mit Stillen irgendwie durchhalte...
Und wenn nicht, dann gibt es bald eben nur Flasche. Immerhin hab ich es dann versucht...

@Ginie
Oh, das freut mich für dich, dass du nun doch zu Hause sein kannst! Ich finde es im KH immer schrecklich und wirklich entspannen klappt zu Hause auch besser!
Sieh nur zu, dass du dich wirklich gut erholst, dann gehst du nachher doch noch über deinen ET
Aber bei dir läuft ja nun auch der Countdown! Schon 34. Woche. Nicht mehr lang!

Gefällt mir

28. September 2013 um 14:31

Hey
@janina: das hört sich doch schon ganz gut an und dann lieber der zugang als immer sonst stechen ... Drücke weiter die daumen

@caterina: oh das war ja wirklich schnell hätten wir unsere geburten mal geteilt dann wären wir beide glücklich gewesen

@susanne: .ja kriegt nur noch flasche seit der 3. Woche ça wegen der magen-darm grippe kam keine milch mehr und musste Vorher ja schon immer 50-60 ml nachfüttern nachdem ich 1-1,5 std gestillt habe war echt depriemierend

LG katja

Gefällt mir

28. September 2013 um 15:01

@janina
Hey, das mit dem Entzündungswert ist doch richtig super! Es geht alles in die richtige Richtung und dein süßer Collin übersteht das alles, und vor allem auch ohne Folgeschäden!

Dein Geburtsbericht hört sich auch sehr anstrengend an, du Arme! Aber du kannst so, so stolz auf dich sein, dass du es so gut geschafft hast!! Komisch, dass die sich so geweigert haben einen Dammschnitt zu machen. In Frankreich z.B. wird IMMER geschnitten. Und ich habe von der Dammnaht absolut gar nix gemerkt bisher.
Naja, Hauptsache es ist alles gut gegangen.

Dass sie so schlecht Blut abbekommen, das stelle ich mir so schlimm vor. Ich kann dich gut verstehen. Ich konnte auch nie hinsehen als sie bei Emilia im Kopf rumgestochert haben Das mit dem Schlauch zum Herzen... Die Ärzte werden schon wissen, was sie tun! Und wenn sie dann immer besser ans Blut kommen, wird es für euch bestimmt auf lange Sicht auch eine Erleichterung!!!

Aber es ist wirklich schön von dir zu hören, dass dein Kleiner so gute Fortschritte macht! Ich bin noch immer in Gedanken bei euch!!! Daumen sind weiterhin gedrückt!

Gefällt mir

28. September 2013 um 18:48

Hallo nochmal
@Caterina
Wow, deine Geburt hört sich echt turbolent an! Aber es ist doch toll, dass es dir und deinem Baby so gut geht! Muss allerdings ein ziemlicher Schock gewesen sein, als sie dann plötzlich auf dem Klo schon kommen wollte!

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass du ein bisschen traurig über den Ablauf bist. Du hast dich schließlich gut vorbereitet, wie zB mit dem Gebärbett usw. Du hattest ja schon konkrete Vorstellungen, wie du dir die Geburt vorstellst.
Nur hatte deine Süße eben einen ganz anderen Plan

Ja, wie du hier liest bist du mit deinen Stillproblemen nicht alleine... Aber vielleicht hast du ja Glück und mit dem Milcheinschuss wird deine Kleine satt! Ich hoffe es klappt bei dir!

@Katja
Oh, so wie du vom Stillen schreibst, das hört sich genauso an wie bei mir. Ewig langes anlegen, und dann noch so um die 60 ml nachfüttern.
Ich hab echt Tage, da bin ich richtig verzweifelt und hab auch schon deswegen geheult. Hab mir das ganz anders und so schön vorgestellt mit dem Stillen.
Ich versuche nun die Tage besonders viel zu trinken und möglichst oft abzupumpen. Noch hab ich die Hoffnung nicht ganz aufgegeben.

Wünsch euch allen einen schönen Abend!

Gefällt mir

28. September 2013 um 21:22

Hey susanne
Das Das mit Dem stillen nicht klappt Kann Jetzt auch vom Kopf kommen Wenn du so verzweifelt bist Und nicht weißt Warum du so wenig Milch hast Dann bringt auch Das viele trinken nichts Wenn es vom Kopf kommt

Hoffe Für dich Das es trotzdem klappt Und Wenn nicht Mach dir keine vorwürfe hast Ja alles versucht Und Die Hauptsache st Das deine Maus zunimmt

LG katja

Gefällt mir

29. September 2013 um 9:44

Ich danke euch ihr lieben
Im moment ist hier alles stabil und ich beginne neuen mut zu fassen. Collin wurde jetzt zu einem colin, weils jeder falsch geschrieben hat und wir es dann plötzlich mit einem l schöner fanden. Er wiegt jetzt 3300g und er isst soooo gerne. Was mich extrem beruhigt. Leider ist auch bei mir vor lauter stress die milch noch immer nicht eingeschossen. Er kriegt dieses heba zeug und immer ein paar tropfen von mir :P

Die schlechte nachricht ist, selbst die vene am herz war zu schwach. Alles war umsonst und das rumgepiekse geht weiter. Seine kleine hand hat mittlerweile weit über 10 einstichstellen und auf fotos sieht es aus als hätte er windpocken ;( es ist so grausam, aber ich muss stark sein. Heute gibt es neue blutwerte, ich hoffe sooo sehr das der entzündungswert wieder gesunken ist.

Wie läuft es denn bei euch mit euren engeln? Ich beneide euch so, dass ihr sie bei euch zu hause habt. Habe hier doch kein zimmer auf der intensivstation bekommen, kam ein notfall rein. Jetzt schwächel ich wieder, da ich ja am liebsten jede sekunde bei ihm wäre. .. der arzt sagte jetzt schon, ich müsste dem kleinen auch seine genesungszeit im Wärmekästchen geben, er sei schließlich krank. Ich muss mich einfach ein wenig zurück ziehen. Hmmm hart.

Und caterina, wenn deine erste geburt so ein traum war, kann ich gut verstehen das dir das zu schnell ging und du es nicht genießen konntest. Bei meiner geburt konnte ich nicht eine sekunde Hypnobirthing anwenden. Leider! Weil ich die komplette zeit am ctg und wehentropf und hin und her hing -.- und ich musste die ganze zeit liegen. Ich wollte laufen, in die badewanne, irgendwas. Aber keine chance gehabt. Und das gab mir ein atemproblem, weil ich im liegen zu kurzatmig war. Somit konnte ich die wehen auch nicht gut weg atmen. -.- aus all den gründen würde ich mich über so eine schnelle geburt freuen (;

Und euch drück ich die daumen beim stillen!! )

Gefällt mir

29. September 2013 um 12:10

Ich verstehe beim besten Willen nicht,
warum niemand auf deine Hinweisen hin reagiert hat!!! Als ob das so ein Aufwand gewesen wäre!!

Auch meine Kleine hat das Zittern gehabt und sie haben es zwar nicht ernst genommen aber kontrolliert, Puls gemessen usw...

Ich wünsche dir alles Glück der Welt das dein Baby es schafft. Aber wenn er es bis hier hin geschafft hat dann auch weiter

Gefällt mir

29. September 2013 um 13:10

@janina
Ach, ist das schön zu hören, dass weiterhin alles stabil ist bei euch!
Und auch schön, dass du uns auf dem Laufenden hältst. Ich fiebere so sehr mit euch! Alles wird gut
Dass euer Colin so gut isst, das sind echt tolle Nachrichten! Das heißt er ist stark genug um zu essen und dass er ebenfalls mit euch kämpft! Du kannst echt sehr stolz auf ihn sein!

Dass ihr euch nun für Colin mit nur einem L entschieden habt finde ich lustig Wie es dazu kam, wirst du noch deinen Enkelkindern erzählen können

Nehmen die denn immer Blut aus der Hand? Bei Emilia wurde eigentlich immer Blut aus dem Kopf genommen und nachher da auch ein Zugang gelegt, damit man nicht immer neu piecksen muss. Vielleicht kann man das bei Colin ja auch so probieren?!

Die Entzündungswerte sind ganz bestimmt weiter runter gegangen!!!! Merkst du selbst denn schon eine Besserung bei ihm? Hat das Zittern wenigstens aufgehört?

Daumen sind nach wie vor gedrückt, dass es weiterhin so gut läuft und ihr möglichst bald zusammen kerngesund nach Hause könnt!!!

Gefällt mir

30. September 2013 um 10:55

Hey mamis
Wie gehts euch allen so?

Besonders janina Wie Geht es Colin so Haben sich Die entzündungswerte verbessert?

Und susanne Und caterina klappt Das stillen schon besser?

@me Bei uns läuft soweit alles Haben am Mittwoch osteopath termin mit esme Weil Sie ihren Kopf immer so dolle überstreckt Nach hinten Und da meinte Die hebi Kann sein Das Sie noch Blockaden Von Der geburt Hat mal gucken Was dabei raus kommt

LG katja

Gefällt mir

30. September 2013 um 14:07


Hallo zusammen!

@me
Mir gehts heute ganz gut. Kriegen heute Besuch von einer ganz lieben Greundin, die zwei Autostunden entfernt wohnt, aber im Moment hier auf Schulung ist. Juchhu! Freue mich schon voll aufs Wiedersehen.

Die Nacht heute war gewohnt kurz. Emilia wird alle 2 Stunde wach und braucht dann immer eine Stunde zum wieder einschlafen. Irgendwann nachts war ich so fertig und richtig stinkig, dass ich meinen Mann geweckt habe und ihm gesagt habe, dass er nun an der Reihe ist.
Immerhin hat er die Woche noch Urlaub. Ab nächster Woche werde ich möglichst alles versuchen, damit er genug Schlaf abbekommt. Aber diese Woche noch nicht

@Stillen
Ich bin weiter am Pumpen. Gestern musste ich insgesamt vier mal pumpen um läppische 50 ml zu kriegen. Da brauch ich die Kleine gar nicht erst anlegen bei knapp 5 ml pro Brust...
Heute hab ich die 50 ml immerhin schon mit 2 mal Pumpen zusammen. Wenn es weiterhin so läuft versuche ich Emilia nochmal anzulegen.
Ich hoffe sie nimmt die Brust bzw. das Stillhütchen dann noch...

@Gewicht
Grad war die Hebi da. Emilia hat jetzt schon 3.390 Gramm. Nimmt also gut zu, die Dame Die Hebi vermutet auch, dass sie schon was länger geworden ist.
Sie verdreht aber ihre Füsschen immer so nach innen. Wenn das nicht besser wird, soll uns die Kinderärztin bei der U3 sagen, ob sie evtl. zur Krankengymnastik muss. Das nennt sich dann Sichelfuß. Muss nachher mal googeln...

@Osteopath
Da haben wir morgen Termin Wir wollen auch mal nachgucken lassen, da die Geburt so schwer war und auch die Schädelplatten noch ein bisschen übereinander liegen. Wir haben die Hoffnung, dass sie dann nachts vielleicht etwas besser schläft, wenn sie da die Geburt nochmal "durchlebt" und verarbeiten kann.
Die Hebi meinte übrigens, dass die Kleinen nach der Osteopathie evtl. 2 Tage lang Muskelkater haben könnten und dann bisschen unruhiger sind...

@Geburten
Es ist echt erstaunlich, wie unterschiedlich Geburten verlaufen. Viel Planen kann man da echt nicht.
Aber egal wie die Geburt läuft, die Belohnung am Ende ist unbeschreiblich schön und ist alle Mühen wert

@Janina
Was gibt es Neues?? Sind die Entzündungswerte besser geworden? Hast du nun Aussicht auf ein Bett auf der Intensiv?

Gefällt mir

1. Oktober 2013 um 8:46

Hallo ihr lieben
Vielen dank für alles, es tut gut zu wissen das so viele leute an colin denken!
Er ist mittlerweile ein richtiger fresssack und ich staune jedes mal wenn er noch mehr will
Der entzündungswert liegt jetzt bei 1,3. Ich bin soo unendlich erleichtert. Ich danke gott so sehr... nach den horror aussagen wie: 4 stunden länger und wir hätten nichts mehr tun können. Oder: so eine heftige neugeboren infektion haben wir noch nie gesehen, war für mich das leben eigentlich schon zu ende...
Bald ist er schon eine woche alt und mir kommt es vor wie Jahre. Alles dreht sich um ihn und ich bin auch mega fertig. Aber gestern hab ich mein zimmer bekommen. Jetzt wird alles hoffentlich besser. Heute ist der 6. Tag der antibiose.. ich denke es wird 10 tage gehen, dann kann ich vielleicht endlich nach hause mit ihm :') dann mach ich auch endlich mal fotos rein (;

@stillen: da gehts mir nicht anders susanne ich bekomme auch immer nur so 10ml. Das nervt mich so. Ich will das er gesunde mami milch kriegt
Hier gibt es wenigstens noch still schwrstern, sie machen mir Mut. Schließlich hatte ich extremen Stress. .. ich drück dir die daumen das du das in den griff bekommst!

@blutabnahme: nein sie stechen ihn bereits am ganzen Körper. Das problem ist, sobald sie die Kanüle rein legen, platzen die adern weil sie zu dünn sind sein kopf hat auch schon überall wunden... ;(

@all: danke nochmals, finde es schön auch von euren babys zu hören. Was ich schon immer sagen wollte: wir haben es alke geschafft wahnsinn wie lange wir gemeinsam darüber geredet haben!! Hoffe der Kontakt bricht nicht ab!!!

Glg aus der intensivstation

Gefällt mir

1. Oktober 2013 um 9:17

Janina
Es st so toll Zu hören Das es Colin besser Geht Dann Hat Das Daumen drücken Und an in denken Was gebracht Hoffe Das mit dem sttillen klappt noch Aber verständlich Wenn keine milch da st Durch Den ganzen Stress

LG katja

Gefällt mir

2. Oktober 2013 um 13:06

Hey mamis
Esme ist mittlerweile auch schon 6 wochen alt Die zeit rast Echt

Wir Waren Heute beim osteopathen Und Sie Hat wirklich geburtsblockaden Und Die Hat er Jetzt behandelt Und müssen in 3 Wochen nochmal hin Zum fein-tuning Und Die Schulter hängt iwie noch am schlüsselbein fest deswegen knackt Die so oft :S

Susanne Wie lief es Bei euch Was Hat Der osteopath gesagt?

Janina villt solltest du mit Colin dann auch mal Zum osteopathen hattest Ja auch keine leichte geburt Wie Geht es deinem kleinen eig? Und mit dem stillen Mach dir nicht so Einen Kopf haptsache dein kleiner wird gesund Und nimmt ordentlich Zu Und Wenn du nicht mehr so Viel Stress hast Und dir machst kommt Die Milch villt auch besser

LG katja

Gefällt mir

2. Oktober 2013 um 14:36

Hallöchen!
@Janina
Na, der Entzündungswert ist dann ja schon so gut wie weg!!! Kaum zu glauben, dass er anfangs bei über 10 lag! (Falls ich mich jetzt richtig erinnere...)
Bald habt ihr die Zeit im KH endlich überstanden. Und wenn ihr als kleine Familie dann endlich zu Hause seid, dann beginnt endlich die schönste Zeit!!! Nicht mehr lang Janina! Ich freu mich so für euch, dass alles so gut gelaufen ist nun!!!

Ja, und mit dem Stillen, gib die Hoffnung nicht auf! Stress ist der Milchkiller Nr. 1 sagt meine Hebi immer. Jetzt wo ihr endlich mal bisschen zur Ruhe kommt, stehen die Chancen gut, dass es besser wird und du bald voll Stillen kannst!!

@Katja
Ja, waren gestern bei der Osteopathin. Ich selbst fand das alles ziemlich befremdlich und Voodoomäßig, aber da ich nur Gutes davon gehört habe, habe ich Emilia zu Liebe mitgemacht. Sie hatte wohl eine leicht Blocke auf einer Seite, die gelöst wurde. Und sie konnte bei der Sitzung nochmal ihre Geburt durchleben, so wie sie selbst das gerne gehabt hätte, wenn alles gut gelaufen wäre.
Dabei hat sie sich nicht so richtig eingedreht. Das hat sie während der Geburt vermutlich auch nicht und so hat sie mit ihrem Kopf wohl im Becken festgehangen.
Auf dieser Kopfseite sind die Schädelknochen noch immer etwas eingedrückt und die wurden dann auch noch behandelt. Nun hoffen wir, dass sich die Schädelplatten bis zum nächsten Termin gerichtet haben.

Ansonsten ist bei Emilia alles super und sie hatte toll mitgemacht. In 2 Wochen gehen wir wieder zur Osteopathin zur Überprüfung, und dann sind wir damit durch

@Stillen
Ich bin nun schon seit Samstag wie eine Bekloppte am Stillteetrinken und Pumpen. In der Hoffnung, dass ich dadurch endlich mehr Milch kriege.
Es hat absolut nix gebracht. Einen Tag war es mal ein bisschen mehr, jetzt wieder weniger. Und ich glaube ich werde nun langsam abstillen.

Wenn mein Mann nun wieder arbeiten geht, dann werde ich es zeitlich nicht mehr schaffen zu pumpen. Und meine Motivation ist mittlerweile auch im Keller. Ich glaube nicht, dass ich es noch schaffe mehr Milch zu produzieren.

Ich habe immer gesagt, ich werde versuchen zu stillen. Aber wenn es eben nicht klappt, dann ist es auch kein Weltuntergang.

@Fotos
Die Bilder vom Neugeborenen Shooting sind unterwegs. Ich will dann auch endlich mal ein Foto einstellen von unserem Schatz.

Finde es aber krass, wie sehr sie sich schon verändert hat! Sie kriegt langsam richtige Hamsterbäckchen

Gefällt mir

2. Oktober 2013 um 15:30

...
@susanne: den osteopath fand Ich auch sehr befremdlich Aber esme scheint Das gut Getan Zu haben Und Sie Hat auch toll mitgemacht Aber Für mich selber wäre Das Echt nichts

Und Wegen stillen villt macht dein Kopf auch Zu Und es klappt deswegen nicht Aber wirklich herausfinden tut man es meistens eh nicht Und mir war es Dann iwann auch einfach Zu doof da kam mir Die Magen - darm Ganz passend so ging das abstillen schneller Und die anfangsmilch Hat Sie Ja gekriegt

@caterina: Wie geht es euch klappt es besser mit stillen? Und Wie Geht es maxima?

@ginie: Wie Geht es dir sind Die wehen wieder ein bisschen weniger geworden Und ruhst du dich schön aus?

LG katja

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers