Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gibt es hier noch mehr patchwork Familien?

Gibt es hier noch mehr patchwork Familien?

7. Februar 2015 um 15:16 Letzte Antwort: 9. Februar 2015 um 10:53

Hallo zusammen

Ich bin jetzt in der 5 ssw und bekommen unser erstes gemeinsames Kind. Mein Mann hat vier Kinder aus erster Ehe 16, 14 und zweimal 11 Jahre alt, ich habe eine siebenjährige Tochter mit gebracht. Nun wird im Oktober unser erstes gemeinsames Kind kommen....

Wie läuft bei euch so Patchwork ab? Und wie ist das Verhältnis zur ex?

Bei uns kommen die Kids alle 14 Wochen und sind oft die ganzen Ferien bei uns. Mit der ex Frau meines Mannes kommen wir alle nicht gut klar, da sie immer die Kids gegen uns aufhetzt....das ist sehr nervig denn sie sind freitags immer na ja und ab Samstag harmonisiert es total gut bei uns. Ich bin jetzt sehr gespannt wenn unser gemeinsames Kind kommen wird, wie die Kinder reagieren, noch wissen sie nichts wollen Ihnen erst wenn ich in der 12. Woche bin sagen, da sind auch Osterferien und die Kids sind dann bei uns. Ich hoffe es wird eine Verbindung für alle sein....

LG Marion und Baby Inside

Mehr lesen

7. Februar 2015 um 15:17

Huch
Meinte natürlich alle 14 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2015 um 20:26

Huhu
Mein freund hat 2...
ich hab 2...
jetzt kommt ein gemeinsames im juli....
meine jüngste ist alle 2 wochen bei ihren papa...

die kinder von meinem freund bekommen wir kaum zu gesicht, die ex hat ein Problem mit mir...
wir waren auch schon vor gericht wegen seiner ex...
naja alles kompliziert. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2015 um 23:52

7+4
Huhu, also bei uns ist so halb Patchwork. Ich hab eine Tochter die alle zwei Wochen bei ihrem leiblichen Vater ist. Mein Freund und ich erwarten jetzt unser erstes gemeinsames. Mit meinem Ex läuft es mal gut mal weniger gut. Er hat auch eine neue Partnerin mit der er mittelfristig auch Kinder plant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2015 um 15:17

Hallo
ich hab 2 Kinder 7 und 4 mitgebracht mein mann hat noch keins. ich hatte im Januar eine FG das wäre unser erstes gemeinsames Kind gewesen. mein ex von dem die Kinder sind hat damals ( da War ich in der 30ssw) sein sorgerecht abgegeben ( war mit mein ex verheiratet) und vor Gericht auch deutlich gemacht das er nichts groß von seinen Kindern wissen will. naja hab dann mein jetzigen mann geheiratet und keine zwei Wochen nach der Trauung kam der Anruf ob mein mann die Kinder nicht adoptieren will usw mein mann würde es gerne nur ich halte noch dagegen sehe das nicht ein, kinder kann mein ex machen aber nicht kümmern, vielleicht bin ich da gemein aber er zählt erstens unterhalt wo ich sag wenigstens etwas ein Beitrag für seine Kinder wenn der Rest nicht geht. auf alle fälle meine Kids sagen zu mein mann Papa, gt die kleine kennt nur ihn und der große hat sein richtigen Papa auch nie gehabt weil er damals und immer allein gelassen hat für Partys saufen usw. es läuft aber so sehr gut, wenn es natürlich normal laufen würde wäre es noch besser, aber man muss das beste draus machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2015 um 3:50

Hi
Mein partner hat zwei kinder 8 und 10. im april erwarten wir unser erstes gemeinsames kind. Das Verhältnis zur Mutter der älteren beiden ist auch nicht gerade schön. Sie ist auch so eine die, die kinder gerne gegen ihren Vater aufhetzt. Waren auch schon vor gericht und den ganzen sch..... mit mir hat sie kein problem und die beiden sind wie meine eigenen. Allerdings haben wir sie immer nur drei tage in der woche. Die beiden freuen sich auf ihr kleines Geschwisterchen.
Liebe Grüße Soraja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2015 um 10:08

Ich finde es sehr schwierig diesen Spagat zu finden
Wie gesagt mein Mann hat vier Kinder und das größte Problem ist die 16 jährige...akzeptiert mich nicht, am Anfang war alles super wir waren quasi Freundinnen, doch dann wollte ihre Mutter sprich die ex Frau meines Mannes, meinen Mann wieder zurück, weil sie merkte damals, das ich was ernstes bin und schwups war sie Mega gegen mich, verständlich, denn ihre Mutter hat "gelitten" wegen mir....

Heute 1 1/2 Jahre später geht es so la la, mit der ältesten kaum Kontakt, sie kommt auch alle 14 Tage nicht mit, mit den drei kleinen die auch schon 14 und zweimal 11 sind geht es...wir haben halt was Erziehung angeht zwei absolut unterschiedliche Meinungen...gerade was die Ernährung angeht...da muss ich meinem Mann immer sagen, gut mach das mit deinen Kindern, aber wehe du machst das bei unserem Kind.....

Da gehen die welten echt auseinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2015 um 10:53

Huhu
also bei mir ist es noch etwas anders.
ich habe eine tochter von fast 11 jahren und mein freund hat einen sohn von 2 1/2 jahren.
sein sohn lebt bei ihm und meine tochter ja klar bei mir.
meine tochter ist dann alle 14 tage bei ihren vater und die hälfte der ferien zeit.
der kleine von meinen freund ist dauerhaft da, da die mutter nicht in der lage ist, sich um ihren sohn zu kümmern.
so sieht sie ihn (im moment, wenn sie denn will) den kleinen, einmal die woche, für eine stunde und selbst das lässt sie oft ausfallen.
im moment ist es so, das der kleine schon gar nicht mehr zu ihr will, sie weg stößt und anfängt zuschreien. in seinen augen bin ich seine mutter, obwohl wir noch nicht zusammen wohnen und ich ihn auch nur am wochenende sehe aber wir suchen schon fleißig eine wohnung.
nun ja, ich bin jetzt in der 36 ssw und erwarte eigentlich in märz, dann unser erstes gemeinsames kind und dann mal gucken wie es weiter geht.

wir sind also eine typisch, nicht typische patchwork familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest