Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gibt es als Hausfrau "nur" Kindergeld

Gibt es als Hausfrau "nur" Kindergeld

3. März 2011 um 10:42

Also ich muss ehrlich gestehen, ich blicke durch die ganzen Gesetze und Änderungen nicht mehr so ganz durch
Vielleicht lebt ja von Euch jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir helfen,
Also bei mir ist es so:
Ich hatte in den letzten 2 Jahren 2 grosse Umzüge (Hamburg-->Bayern-->NRW) weil mein Mann und ich unsere Fernbeziehung beendet haben und er dann versetzt wurde.
*schimpftaufdieBundeswehr*
Ich hatte so schnell und unter den Vorraussetzungen leider keine Stelle gefunden und nun kommt auch noch die SS hinzu.
Naja, lange Rede , kurzer Sinn
Wir leben von dem Gehalt meines Mannes und ich habe auch keinen Anspruch auf Arbeitslsengeld mehr.
Wenn ich das nun richtig verstanden habe, bekomme ich also "nur" das Kindergeld oder?
Versteht mich bitte nicht falsch, ich will mich sicher nicht beim Staat durch schnorren aber wenn das Geld knapp ist greift man ja nach jedem Halm, den man kriegen kann.

LG von Angie und Zwergin im Bauchi

Mehr lesen

3. März 2011 um 11:10

Es gibt einen Mindestsatz
Also soweit ich weiss, hast du trotzdem Anspruch auf den Mindestsatz. Ich glaube es waren um die 400 Euro.

Ich an deiner Stelle wuerde mal bei der Landesbank anrufen, es gibt es spezielle Rufnummer fuer das Elterngeld, die koennen dir das alles sagen.

Bevor du dich jetzt zu Tode googelst und im Internet rumsurfst, wuerde ich direkt bei der Elterngeldstelle nachfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 11:14

Huhu
Also ich bin auch Hausfrau.

Als Hausfrau bekommst du den Mindestsatz an Elterngeld.Das ist 304 Euro,wenn ich mich nicht irre.

Als Hausfrau hast du ja aber auch keinen Anspruch auf Mutterschaftsgeld.(Das Geld von der Krankenkasse für die 6 Wochen vor und 8 Wochen nach ET).Denn es ist ja eine Lohnfortzahlung und als Hausfrau hat man ja keinen Lohn.

Dafür kannst du dann aber beim Bundesversicherungsamt einen Antrag auf eine Einmalzahlung stellen und bekommst dann,wenn es bewilligt wird einmalig 210 Euro glaub ich.

Also du hast dann quasi das Kindergeld und das Elterngeld + eine einmalige Zahlung.

Aber wenn dein Mann beim Bund ist,dann bekommt er auf sein Gehalt auch noch extra was drauf. Sind glaub ich dann 200 Euro mehr.

Seit ihr schon verheiratet??

LG Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 11:45

In NRW
kriegst Du als Hausfrau, sofern Du kein Hartz4 kriegst, 12 Monate 300 Euro Elterngeld, dass mußt Du beim versorgungsamt beantragen, dazu kommt das Kindergeld, das sind fürs erste Kind 184 Euro, da Dein Mann beim Bund ist kriegt er das normalerweise direkt auf sein Gehalt gezahlt, es sei denn ihr regelt das selbst anders. Ausserdem kriegt er beim Bund für seine Kinder noch extra einen Familienzuschlag, der richtet sich auch danach, das wieviete Kind es ist und welche Besoldungsgruppe er hat, bei A - A8 müßten das etwas über 100 Euro sein, für die ersten beiden Kinder, dass kann ich Dir aber nicht genau sagen, ist bei mir zu lange her. Weniger auf keinen Fall, eher mehr. Aber so hast Du einen groben Anhaltspunkt. Ich hoffe das hilft Dir weiter.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 11:53


Vielen lieben Dank für Eure hilfreichen Antworten,
dann bin ich ja schon mal eine ganze Ecke schlauer.
Ja, wir sind jetzt seit ca. 1,5 Jahren verheiratet, das mein Mann vom Bund noch etwas bekommt war mir bewusst, da gibts ja für jeden Pups was
Aber das mit dem Mindestsatz an Elterngeld war für mich aus den ganzen Seiten, die mir Google ausgespuckt hat, absolut nicht ersichtlich. Da hierss es halt immer nur, wenn man erwerbstätig ist....
Ach, das ist ein tolles Forum, schade dass ich erst so spät dazu gestoßen bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 12:36
In Antwort auf jona_11881965


Vielen lieben Dank für Eure hilfreichen Antworten,
dann bin ich ja schon mal eine ganze Ecke schlauer.
Ja, wir sind jetzt seit ca. 1,5 Jahren verheiratet, das mein Mann vom Bund noch etwas bekommt war mir bewusst, da gibts ja für jeden Pups was
Aber das mit dem Mindestsatz an Elterngeld war für mich aus den ganzen Seiten, die mir Google ausgespuckt hat, absolut nicht ersichtlich. Da hierss es halt immer nur, wenn man erwerbstätig ist....
Ach, das ist ein tolles Forum, schade dass ich erst so spät dazu gestoßen bin

Nein
ich beziehe gar kein Arbeitslosengeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club