Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

1. August 2005 um 10:33

Hallo Ihr Lieben,

ich bin heute in der 23 SSW und habe im letzten Monat fast 5 Kilo zugenommen. Die Monate davor konnte ich mein Gewicht gut halten. Da ich schon vor der SS nicht zufrieden mit meinem Gewicht war, was sich bei mir am meisten an Beine und Po bemerkbar macht, falle ich jetzt fast jedes mal in Ohnmacht wenn ich mich wiege.

Diese SS ist meine erste und ich habe schon oft gelesen, dass man in der ersten SS meistens sehr zunimmt. Ich weis auch, dass ich in der SS bis zu 12 Kilo zunehmen werde bzw. so um die 10 Kilo bei der Geburt verliere, aber es ist ja noch etwas hin bis November und ich habe Angst vorher noch ne Menge zuzunehmen.

Habt ihr zufällig Tips, wie ich nur langsam und auch nur das nötigste zunehme ohne dem Baby dabei zu schaden? Ich würde gerne etwas Übungen für Beine und Po machen um dort nicht mehr zuzunehmen.

Vielen Dank im Voraus für eure Tips und Übungen.

Liebe Grüße Vivien + Würmchen 23 SSW

Mehr lesen

1. August 2005 um 10:40

Hi,
ich bin zwar (noch) nicht schwanger, hab mich aber schon etwas informiert: Schwimmen soll ein sehr guter Schwangerschaftssport sein - Aquagymnastik wird auch empfohlen.

Außerdem gibt's immer wieder Turnanleitungen - schau mal hier auf der Site oder auf neunmonate.de. Ich glaube, dort steht auch etwas über die richtige Gewichtszunahme.

Viel Glück für Euch!

Nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 10:56
In Antwort auf lexine_11932773

Hi,
ich bin zwar (noch) nicht schwanger, hab mich aber schon etwas informiert: Schwimmen soll ein sehr guter Schwangerschaftssport sein - Aquagymnastik wird auch empfohlen.

Außerdem gibt's immer wieder Turnanleitungen - schau mal hier auf der Site oder auf neunmonate.de. Ich glaube, dort steht auch etwas über die richtige Gewichtszunahme.

Viel Glück für Euch!

Nadja

Danke,
für eure Tips. Ich denke auch, dass ich das nicht wirklich verhindern kann zuzunehmen, aber ich wollte mich darauf auch nicht ausruhen und an Massen zunehmen. In erster Linie denke ich auch an meinen kleinen Sohn und das es ihm gut gehen soll.

Vielen Dank euch beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 13:56

10 Kilos
Hi Vivien,

ich bin in der 22.SSW und habe heute morgen feststellen müssen, dass ich nun schon 10 Kilos zugenommen habe.. Bei mir ist es eine ziemlich gleichmäßig verlaufende Gewichtszunahme, aber langsam mache ich mir schon Gedanken, ob das noch so alles ok ist.

Naja, wie Steinchen schreibt, müssen wir uns wohl einfach alle damit abfinden und sollten die SS genießen..

Aquafitness ist übrigens eine gute Idee. Da werde ich mich auch gleich mal zu schlau machen, wo das in meiner Ecke angeboten wird..

Liebe Grüße, roteolive + Krümel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 14:37

Hallo vivien1985
ich bin ab morgen in der 39. SSW und erwarte jetzt Mitte August unseren ersten kleinen Sohnemann

Bis jetzt habe ich insgesamt 20kg zugenommen, ich war zwar vorher schon nicht total schlank aber ich finde auch die 20kg mehr nicht so schlimm, eigentlich behaupten die anderen ich hätte garnicht so viel zugenommen und das stimmt mich dann immer fröhlich. Hab mich damit abgefunden und kein einziges Kilo mehr das ich jetzt drauf habe stört mich...schließlich weiß ich wofür oder besser gesagt für wen das alles ist.

Mach dich nicht verrückt, die Hauptsache ist doch das es unseren kleinen Knöpfen gut geht und das sie gesund sind. Nach der Geburt purzeln die Pfunde sicher wieder weg!

Also Köpfchen hoch und eine schöne Kugelzeit wünsche ich dir.

LG Ninchen + Knöpfchen 38+0 SSW.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 14:55

Ich glaube,
ich sollte mich mit meinen 5 kg zufrieden schätzen, denn es gibt bestimmt viele die mehr zunehmen. Ich bewunder, wie ihr damit umgeht, denn ich fühle mich mit jedem Kilo schlechter das dazu kommt, trotzdem bin ich stolz auf den kleinen Bauch den ich zur Zeit habe und er soll auch noch wachsen nur nicht mein Po und auch nicht die Beine.

LG und Danke für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2005 um 21:57

Bin in der 32. SSW
und habe schon ca. 20kg zugenommen.Habe auch viel Wassereinlagerung in Händen Beinen und Gesicht.Ich habe aber gehört,dass,wenn man stillt,man wieder viel an Gewicht verliert.Dies ist meine Hoffnung.Sonst hab ich nach der Geburt wohl wirklich eine harte Diät vor mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2005 um 22:21

Also..
ich finde es wirklich schrecklich so viel zuzunehmen. ich bin jetzt in der 32.ssw und habe 19 kilo zugenommen bis jetzt. ich freu mich schon so darauf endlich den kampf gegen die pfunde anzugehen. was man alles für so ein kleinen wunder in kauf nimmt ist erstaunlich

also.. jetzt werden wir erst mal alle schön rund und nachher lassen wir die pfunde purzeln, das wird schon wieder

LG mallory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2005 um 1:04

Pfundsmamis
Liebe Vivien,

das Gemeine an den Schwangerschaften ist, dass man nie von einer auf andere schließen kann, nicht einmal bei der gleichen Frau... Bei meiner ersten vor 7 Jahren habe ich stolze 33 kg zugenommen (und auch nie wieder ganz verloren), habe zwar gestillt, aber leider auf meine erfahrene Schwester gehört und mir jeden Tag eine Tafel Milka reingezogen. Ohne mich mal zwischendurch auf die Waage zu stellen. Wer stillt, braucht mehr Kalorien, aber das wackere Schokimampfen hat bei mir höchstens bewirkt, dass ich nach 6 Wochen immer noch kurz vor den 90 kg war.
Bei meiner jetzigen Schwangerschaft (33. Woche) habe ich bis jetzt 14 kg zugenommen, allerdings auch keine Gelüste der verschiedendsten Abarten. (In der ersten habe ich jeden Tag eine Tüte Haribo-Lakritzen weggenagelt. Wohne jetzt in Süddeutschland und nicht mehr in Kiel, und Salzlakritz gibt es hier nicht so wirklich). Versuch am besten, Deinen Blutzucker einigermaßen stabil zu lassen. Iß regelmäßig, aber nicht nur den Süßkram. Und wenn Dir das nicht gelingt, dann ist das eben so. Mein Gott, da bist Du nun eben schwanger, und Dir werden auch einige Menschen sagen, dass die Schwangerschaft Dir wirklich gut steht, und mal ehrlich: warst Du jemals mehr Frau als hier und heute? Frau sein, heißt doch, nicht mit Oberschenkeln wie Streichhölzern rumzurennen, sondern Kurven zu haben, der Welt zu zeigen, dass Du fruchtbar bist (in der Steinzeit hätten sich die Männer jetzt erst richtig um Dich geprügelt, da hatten sie auch noch Zeit, sowas zu sehen, heute sind viele viel zu elektrifiziert, jammerschade). Und hinterher, wenn Lütt Matten dann das ist, schiebst Du jeden Tag Deine 1-2 Stunden draußen mit Wagen rum, gern auch einen Schritt zügiger, wenn Du stillst, wirst Du ein Dekollete haben, dass Dich jede 14-jährige beneidet, und in einem Jahr stehst Du vorm Spiegel und kannst sagen: Yo, ein Kapitel an Erfahrung dazu, jetzt war ich schwanger, fraulich-griffig, habe mir für mein Baby die Nächte um die Ohren gehauen, habe mich wieder besser im Griff, kriege keine Attacken auf der Waage - es ist doch alles Ansichtssache. Du musst Dir nur eines vor Augen halten: Du wirst NIE WIEDER den Körper eines Teenagers haben. Und Du wirst auch nie wieder so naiv sein wie ein Teenager. Mama sein ist nämlich auch sehr schön - und heißt vor allem nicht, dass man mit Mitte zwanzig nun auf ewig verdammt ist, auf Spielplätzen Apfelkuchenrezepte auszutauschen. Mamadasein ist, was IHR draus macht. Keiner derdammt einen, ab dem ersten Kind 100 kg zu wiegen, zu stinken, mit fettigen Haaren rumzurennen und komplett zu verblöden, auch, wenn viele dieser Auffassung sind - und sich dann nach 12 Jahren wundern, wenn ihnen die Männer weglaufen.
Liebe Vivien, ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute, und so lange Dein Gewicht nur auf Nascherei oder Pizzaliebe oder was auch immer zurückzuführen ist: mach Dir keinen so großen Schädel. Schlimmer wäre es, wenn es eine Krankheit wäre, die Dich und Dein Baby ernsthaft in Gefahr brächte.
Alles Gute, Mona

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2005 um 1:27
In Antwort auf toria_12554373

Pfundsmamis
Liebe Vivien,

das Gemeine an den Schwangerschaften ist, dass man nie von einer auf andere schließen kann, nicht einmal bei der gleichen Frau... Bei meiner ersten vor 7 Jahren habe ich stolze 33 kg zugenommen (und auch nie wieder ganz verloren), habe zwar gestillt, aber leider auf meine erfahrene Schwester gehört und mir jeden Tag eine Tafel Milka reingezogen. Ohne mich mal zwischendurch auf die Waage zu stellen. Wer stillt, braucht mehr Kalorien, aber das wackere Schokimampfen hat bei mir höchstens bewirkt, dass ich nach 6 Wochen immer noch kurz vor den 90 kg war.
Bei meiner jetzigen Schwangerschaft (33. Woche) habe ich bis jetzt 14 kg zugenommen, allerdings auch keine Gelüste der verschiedendsten Abarten. (In der ersten habe ich jeden Tag eine Tüte Haribo-Lakritzen weggenagelt. Wohne jetzt in Süddeutschland und nicht mehr in Kiel, und Salzlakritz gibt es hier nicht so wirklich). Versuch am besten, Deinen Blutzucker einigermaßen stabil zu lassen. Iß regelmäßig, aber nicht nur den Süßkram. Und wenn Dir das nicht gelingt, dann ist das eben so. Mein Gott, da bist Du nun eben schwanger, und Dir werden auch einige Menschen sagen, dass die Schwangerschaft Dir wirklich gut steht, und mal ehrlich: warst Du jemals mehr Frau als hier und heute? Frau sein, heißt doch, nicht mit Oberschenkeln wie Streichhölzern rumzurennen, sondern Kurven zu haben, der Welt zu zeigen, dass Du fruchtbar bist (in der Steinzeit hätten sich die Männer jetzt erst richtig um Dich geprügelt, da hatten sie auch noch Zeit, sowas zu sehen, heute sind viele viel zu elektrifiziert, jammerschade). Und hinterher, wenn Lütt Matten dann das ist, schiebst Du jeden Tag Deine 1-2 Stunden draußen mit Wagen rum, gern auch einen Schritt zügiger, wenn Du stillst, wirst Du ein Dekollete haben, dass Dich jede 14-jährige beneidet, und in einem Jahr stehst Du vorm Spiegel und kannst sagen: Yo, ein Kapitel an Erfahrung dazu, jetzt war ich schwanger, fraulich-griffig, habe mir für mein Baby die Nächte um die Ohren gehauen, habe mich wieder besser im Griff, kriege keine Attacken auf der Waage - es ist doch alles Ansichtssache. Du musst Dir nur eines vor Augen halten: Du wirst NIE WIEDER den Körper eines Teenagers haben. Und Du wirst auch nie wieder so naiv sein wie ein Teenager. Mama sein ist nämlich auch sehr schön - und heißt vor allem nicht, dass man mit Mitte zwanzig nun auf ewig verdammt ist, auf Spielplätzen Apfelkuchenrezepte auszutauschen. Mamadasein ist, was IHR draus macht. Keiner derdammt einen, ab dem ersten Kind 100 kg zu wiegen, zu stinken, mit fettigen Haaren rumzurennen und komplett zu verblöden, auch, wenn viele dieser Auffassung sind - und sich dann nach 12 Jahren wundern, wenn ihnen die Männer weglaufen.
Liebe Vivien, ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute, und so lange Dein Gewicht nur auf Nascherei oder Pizzaliebe oder was auch immer zurückzuführen ist: mach Dir keinen so großen Schädel. Schlimmer wäre es, wenn es eine Krankheit wäre, die Dich und Dein Baby ernsthaft in Gefahr brächte.
Alles Gute, Mona

Hallo Mona
Das hast Du ja echt toll geschrieben

Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft auch über 30kg zugenommen und nur 10 davon runter bekommen, sodass ich jetzt mit lecker 80kg in die zweite gestartet bin..

Aber diesmal weiss ich, ich bin nur schwanger, nicht fressdumm und ich hole mir auch nicht wieder den Freibrief zum kopflosen "Rumfressen"..

Wenn ich die Daten mal vergleiche, habe ich bis jetzt, 16.Woche 3kg zugenommen und in der ersten Schwangerschaft waren es satte 15kg in der 15. Woche! Also bin ich auch ein klein wenig stolz auf mich... Auch wenn ich am Ende wieder auf über 90kg hängen werde...

Naja, jetzt werde ich erstmal den Rest der Schwangerschaft geniessen und danach (sobald ich nicht mehr stille) wird den Pfunden der Kampf angesagt und diesmal richtig!!

LG und eine schöne Kugelzeit, Melle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2005 um 9:24
In Antwort auf toria_12554373

Pfundsmamis
Liebe Vivien,

das Gemeine an den Schwangerschaften ist, dass man nie von einer auf andere schließen kann, nicht einmal bei der gleichen Frau... Bei meiner ersten vor 7 Jahren habe ich stolze 33 kg zugenommen (und auch nie wieder ganz verloren), habe zwar gestillt, aber leider auf meine erfahrene Schwester gehört und mir jeden Tag eine Tafel Milka reingezogen. Ohne mich mal zwischendurch auf die Waage zu stellen. Wer stillt, braucht mehr Kalorien, aber das wackere Schokimampfen hat bei mir höchstens bewirkt, dass ich nach 6 Wochen immer noch kurz vor den 90 kg war.
Bei meiner jetzigen Schwangerschaft (33. Woche) habe ich bis jetzt 14 kg zugenommen, allerdings auch keine Gelüste der verschiedendsten Abarten. (In der ersten habe ich jeden Tag eine Tüte Haribo-Lakritzen weggenagelt. Wohne jetzt in Süddeutschland und nicht mehr in Kiel, und Salzlakritz gibt es hier nicht so wirklich). Versuch am besten, Deinen Blutzucker einigermaßen stabil zu lassen. Iß regelmäßig, aber nicht nur den Süßkram. Und wenn Dir das nicht gelingt, dann ist das eben so. Mein Gott, da bist Du nun eben schwanger, und Dir werden auch einige Menschen sagen, dass die Schwangerschaft Dir wirklich gut steht, und mal ehrlich: warst Du jemals mehr Frau als hier und heute? Frau sein, heißt doch, nicht mit Oberschenkeln wie Streichhölzern rumzurennen, sondern Kurven zu haben, der Welt zu zeigen, dass Du fruchtbar bist (in der Steinzeit hätten sich die Männer jetzt erst richtig um Dich geprügelt, da hatten sie auch noch Zeit, sowas zu sehen, heute sind viele viel zu elektrifiziert, jammerschade). Und hinterher, wenn Lütt Matten dann das ist, schiebst Du jeden Tag Deine 1-2 Stunden draußen mit Wagen rum, gern auch einen Schritt zügiger, wenn Du stillst, wirst Du ein Dekollete haben, dass Dich jede 14-jährige beneidet, und in einem Jahr stehst Du vorm Spiegel und kannst sagen: Yo, ein Kapitel an Erfahrung dazu, jetzt war ich schwanger, fraulich-griffig, habe mir für mein Baby die Nächte um die Ohren gehauen, habe mich wieder besser im Griff, kriege keine Attacken auf der Waage - es ist doch alles Ansichtssache. Du musst Dir nur eines vor Augen halten: Du wirst NIE WIEDER den Körper eines Teenagers haben. Und Du wirst auch nie wieder so naiv sein wie ein Teenager. Mama sein ist nämlich auch sehr schön - und heißt vor allem nicht, dass man mit Mitte zwanzig nun auf ewig verdammt ist, auf Spielplätzen Apfelkuchenrezepte auszutauschen. Mamadasein ist, was IHR draus macht. Keiner derdammt einen, ab dem ersten Kind 100 kg zu wiegen, zu stinken, mit fettigen Haaren rumzurennen und komplett zu verblöden, auch, wenn viele dieser Auffassung sind - und sich dann nach 12 Jahren wundern, wenn ihnen die Männer weglaufen.
Liebe Vivien, ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute, und so lange Dein Gewicht nur auf Nascherei oder Pizzaliebe oder was auch immer zurückzuführen ist: mach Dir keinen so großen Schädel. Schlimmer wäre es, wenn es eine Krankheit wäre, die Dich und Dein Baby ernsthaft in Gefahr brächte.
Alles Gute, Mona

Hallo Mona,
es hat mir richtig Spaß gemacht deinen Beitrag zu lesen, vielen Dank dafür

Du wirst sicher Recht haben mit dem was du da schreibst, nur wenn ich mir manchmal so Mädchen in meinem Alter oder älter anschaue, die einen Kinderwagen vor sich her schieben und eine gute Figur haben, dann kommen mir doch fast manchmal die Tränchen. Zudem habe ich anscheinend eine sehr empfindliche bzw. dünne Haut die schnell reißt und das Bäuchlein natürlich jetzt schon nicht mehr verkraftet. Was bei anderen im Endstadium der SS reißt, ist bei mir schon gerissen, zwar nicht viel, aber für mich schon zu doll.

Ich denke, dass es aber jetzt wirklich mehr von Bedeutung ist, wie es meinem Baby geht und das er sich jetzt vorallem gut entwickeln tut. Was im Moment mit meinem Körper passiert (dass er reißt) das versuche ich schon mit einölen zu mindern, doch was jetzt da ist, ist da und was noch kommt, wird wohl kommen, dass muss ich anscheinend so hinnehmen.

Das Abnehmen nach der SS wird sicher schwer fallen, aber ich kann wenigstens was dagegen machen

Ich wünsche dir ebenfalls alles Liebe und Gute und hoffe, mal bald wieder was von dir zu hören

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 17:34

Hallo
Also ich bin jetzt in der 24 ssw und habe bis jetzt nur ein halbes kilo zugenommen. Ich esse aber auch hauptsächlich obst und gemüse. Einmal bis zweimal pro woche gibt es bei mir fisch mit spinat. Ich mache übungen für den po aber ansonsten eigentlich fast keinen sport. Auf jedenfall solltest du unbedingt auf eine fettarme ernährung achten und auch nicht für "zwei" essen den das ist totaler quatsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2008 um 22:31
In Antwort auf tanzi_12054037

10 Kilos
Hi Vivien,

ich bin in der 22.SSW und habe heute morgen feststellen müssen, dass ich nun schon 10 Kilos zugenommen habe.. Bei mir ist es eine ziemlich gleichmäßig verlaufende Gewichtszunahme, aber langsam mache ich mir schon Gedanken, ob das noch so alles ok ist.

Naja, wie Steinchen schreibt, müssen wir uns wohl einfach alle damit abfinden und sollten die SS genießen..

Aquafitness ist übrigens eine gute Idee. Da werde ich mich auch gleich mal zu schlau machen, wo das in meiner Ecke angeboten wird..

Liebe Grüße, roteolive + Krümel

Ich fühle mit!
Hallo Vivien,
ich bin jetzt auch in der 22 .Woche und habe mich auch gerade heute morgen gewogen und mich erschreckt das ich wieder innerhalb von 1 Woche fast 2 kilo zugenommen habe.
Ich habe schon einen Sohn geboren der wird im juli 2 und jetzt kommt das Brüderchen aber eigentlich hatte ich nicht vor mehr am ende der Schwangerschaft zu wiegen wie bei der letzten deswegen habe ich umsomehr Angst weil nur noch 5 kilo bis dahin fehlen ich versuche es nicht so eng zu sehen aber das fällt mir ziemlich schwer.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 7:57

Der thread ist vom AUGUST!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 14:13

Gewichtszunahme Schwangerschaft
Hallo Vivien,

bin zum 2. Mal schwanger und natürlich auch am zunehmen. Da ich in meiner 1. Schwangerschaft 20 kg zugenommen habe - was mich total belastet hat (und mein Sohn bei der Geburt ein Leichtgewicht von nur 2800g war) total belastet habe ich mich diesmal bis ca. zur 25 SSW "gezügelt" - das heißt anstatt Limo und Cola, Schokolade usw.-keine Süßigkeiten,fast nur Wasser getrunken und abends frische Ananas gegessen ( ansonsten natürlich normal - ich habe mich also nicht nur von Ananas und Wasser ernährt!!!!!). War so echt zufrieden - da ich jetzt in der 30 SSW noch in meine normalen Hosen passe. Dann "überkam" mich die Lust doch - habe die letzten 4 Wochen gegessen, worauf ich Apettit hatte - viel Gebäck und Schokolade - und dann kam der Schock auf der Waage!!! Werde mich nun zusammenreißen und wieder einen Gang zurück schalten!!!
Liegt wirklich auch viel mit am Essen - und hinterher hat man es schwer wieder runter zu bekommen!!!

Liebe Grüße und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 20:33
In Antwort auf berit_12551558

Gewichtszunahme Schwangerschaft
Hallo Vivien,

bin zum 2. Mal schwanger und natürlich auch am zunehmen. Da ich in meiner 1. Schwangerschaft 20 kg zugenommen habe - was mich total belastet hat (und mein Sohn bei der Geburt ein Leichtgewicht von nur 2800g war) total belastet habe ich mich diesmal bis ca. zur 25 SSW "gezügelt" - das heißt anstatt Limo und Cola, Schokolade usw.-keine Süßigkeiten,fast nur Wasser getrunken und abends frische Ananas gegessen ( ansonsten natürlich normal - ich habe mich also nicht nur von Ananas und Wasser ernährt!!!!!). War so echt zufrieden - da ich jetzt in der 30 SSW noch in meine normalen Hosen passe. Dann "überkam" mich die Lust doch - habe die letzten 4 Wochen gegessen, worauf ich Apettit hatte - viel Gebäck und Schokolade - und dann kam der Schock auf der Waage!!! Werde mich nun zusammenreißen und wieder einen Gang zurück schalten!!!
Liegt wirklich auch viel mit am Essen - und hinterher hat man es schwer wieder runter zu bekommen!!!

Liebe Grüße und alles Gute

Also ich..
habe in meiner 1. schwangerschaft nur 8 kg zugenommen. Nach der geburt konnte ich schon wieder meine jeans anziehen und sogar zuknöpfeln.
Finde die aussage bei einer schwangerschaft für zwei essen zu müssen als schöne ausrede für alle, die so und so gerne essen
Na dann..allen eine schöne schwangerschaft und schönen abend...laural

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 12:16
In Antwort auf toria_12554373

Pfundsmamis
Liebe Vivien,

das Gemeine an den Schwangerschaften ist, dass man nie von einer auf andere schließen kann, nicht einmal bei der gleichen Frau... Bei meiner ersten vor 7 Jahren habe ich stolze 33 kg zugenommen (und auch nie wieder ganz verloren), habe zwar gestillt, aber leider auf meine erfahrene Schwester gehört und mir jeden Tag eine Tafel Milka reingezogen. Ohne mich mal zwischendurch auf die Waage zu stellen. Wer stillt, braucht mehr Kalorien, aber das wackere Schokimampfen hat bei mir höchstens bewirkt, dass ich nach 6 Wochen immer noch kurz vor den 90 kg war.
Bei meiner jetzigen Schwangerschaft (33. Woche) habe ich bis jetzt 14 kg zugenommen, allerdings auch keine Gelüste der verschiedendsten Abarten. (In der ersten habe ich jeden Tag eine Tüte Haribo-Lakritzen weggenagelt. Wohne jetzt in Süddeutschland und nicht mehr in Kiel, und Salzlakritz gibt es hier nicht so wirklich). Versuch am besten, Deinen Blutzucker einigermaßen stabil zu lassen. Iß regelmäßig, aber nicht nur den Süßkram. Und wenn Dir das nicht gelingt, dann ist das eben so. Mein Gott, da bist Du nun eben schwanger, und Dir werden auch einige Menschen sagen, dass die Schwangerschaft Dir wirklich gut steht, und mal ehrlich: warst Du jemals mehr Frau als hier und heute? Frau sein, heißt doch, nicht mit Oberschenkeln wie Streichhölzern rumzurennen, sondern Kurven zu haben, der Welt zu zeigen, dass Du fruchtbar bist (in der Steinzeit hätten sich die Männer jetzt erst richtig um Dich geprügelt, da hatten sie auch noch Zeit, sowas zu sehen, heute sind viele viel zu elektrifiziert, jammerschade). Und hinterher, wenn Lütt Matten dann das ist, schiebst Du jeden Tag Deine 1-2 Stunden draußen mit Wagen rum, gern auch einen Schritt zügiger, wenn Du stillst, wirst Du ein Dekollete haben, dass Dich jede 14-jährige beneidet, und in einem Jahr stehst Du vorm Spiegel und kannst sagen: Yo, ein Kapitel an Erfahrung dazu, jetzt war ich schwanger, fraulich-griffig, habe mir für mein Baby die Nächte um die Ohren gehauen, habe mich wieder besser im Griff, kriege keine Attacken auf der Waage - es ist doch alles Ansichtssache. Du musst Dir nur eines vor Augen halten: Du wirst NIE WIEDER den Körper eines Teenagers haben. Und Du wirst auch nie wieder so naiv sein wie ein Teenager. Mama sein ist nämlich auch sehr schön - und heißt vor allem nicht, dass man mit Mitte zwanzig nun auf ewig verdammt ist, auf Spielplätzen Apfelkuchenrezepte auszutauschen. Mamadasein ist, was IHR draus macht. Keiner derdammt einen, ab dem ersten Kind 100 kg zu wiegen, zu stinken, mit fettigen Haaren rumzurennen und komplett zu verblöden, auch, wenn viele dieser Auffassung sind - und sich dann nach 12 Jahren wundern, wenn ihnen die Männer weglaufen.
Liebe Vivien, ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute, und so lange Dein Gewicht nur auf Nascherei oder Pizzaliebe oder was auch immer zurückzuführen ist: mach Dir keinen so großen Schädel. Schlimmer wäre es, wenn es eine Krankheit wäre, die Dich und Dein Baby ernsthaft in Gefahr brächte.
Alles Gute, Mona

Hallo Mona,
erst einmal muss ich sagen:
Amen Schwester!
Mal ehrlich, habe deinen Beitrag gelesen und musste fast heulen. (liegt bestimmt auch an den Hormonen;o))
Ich bin jetzt auch schwanger. Mein 1. Mal um genau zu sein und ich kann irgendwie nicht richtig mit der Gewichtszunahme umgehen.
Ich bin noch nicht so weit fortgeschritten wie einige hier, aber ich habe auch schon zugelegt. (Habe sonst immer so 55 kg gehabt bei einer Größe von 1,75m und habe jetzt schon 3-4 kg zugenommen.)
Dein Beitrag hat mir Mut gemacht es nicht ganz so eng zu sehen, auch wenn es vielleicht nur bis morgen andauert, aber fühle mich im Moment was besser!
Danke!
Liebe Grüße, Biggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2008 um 20:17

Gewichtszunahme
Hallöchen, bin auch in der 23sten und habe schon 7 dicke Kilo zugenommen. Je nachdem was du vorher gewogen hast, ist das normal oder eben nicht. In meinem Fall ist es ok, auch wenn ich beim ersten Kind insgesamt nur 8 Kilo zugenommen habe.
Tja, wie es aussieht wird das diesmal anders......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 10:22

Beide male .....
....nicht viel zugenommen...1.ss 7,5kilo 2.ss 8kilo wobei das baby schon mit fast vier kilo zu welt kam.


Habe normal gegessen...abeer auch viiiiel getrunken. Wasser hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram