Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gestose oder doch nicht

Gestose oder doch nicht

1. Juni 2016 um 11:26 Letzte Antwort: 1. Juni 2016 um 15:45

War gestern beim fa der hat mir blut abgenommen das allerdings heute erst weggeschickt ... Zu meinen beschwerden übelkeit durchfall seid 14 tagen dann oberbauchschmerzen eher rechtsseitig geschwollene finger und zehen der rest ist normal druck auf den augen wir machen uns gedanken und jetzt noch ein tag mehr warten auf die blut ergebnisse nur weil die mfa vergessen hat es mit weg zu schicken da es mittwoch ist bekomme ich ja nichtmal heute nachmittag eine information
Was könnt ihr mir raten ?

Mehr lesen

1. Juni 2016 um 11:56

Wenn deine ärztin auch nur den leisesten verdacht auf gestose gehabt hätte
hätte sie dich postwendend zum kkh geschickt. dort dauert die präeklampsie-labor-auswertung eine viertelstunde.

hast du eiweiß im urin? wie ist der blutdruck? wie stark sind die ödeme?

eine gestose kann man nicht 'ein' bisschen haben. die kann sich längere zeit abzeichnen, aber wenn sie da ist, wird nicht lang gefackelt.

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 12:03

Teste selbst
Das alles können Symptome einer Gestose sein, müssen es aber keinesfalls. Ich hatte in der 1. SS eine sehr schwere Gestose, sodass mein Kind in der 35. SSW per Sectio geholt wurde. Ich hatte keine Symptome, die Diagnose kam nur raus, weil ich Vorsorge hatte. Jetzt in der 2. SS habe ich keine, bin schon 37+1 SSW und alles ist unauffällig. Aber dafür hab ich jetzt diverse Symptome, die darauf hindeuten. Trotzdem ist nichts, wurde erst gestern nochmal geklärt.

Du kannst selbst tätig werden. Zu einer Gestose gehören in der Regel (aber nicht immer zwingend) erhöhter Blutdruck und Eiweiß im Urin. Du kannst also in die Apotheke gehen, die dort den Blutdruck messen lassen und dir Urinsticks zur Feststellung von Protein kaufen. Wenn der Blutdruck erhöht ist (mindestens 140/90, eher höher) und du zu Hause mittels Sticks feststellst, dass du Proteine im Urin hast (mindestens ++, eher +++), dann solltest du zum Arzt gehen. Wenn beides unauffällig ist, wird auch keine Gestose bestehen.

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 12:07

Also ich hatte eine....
Ich hatte nicht ein bisschen geschwollene finger oder zehen sonder überall wasser, die kompleten arme, man konnte keine knöchel oder sonsties mehr erkennen! Das sah aus wie aufgeblasen, außerdem extrem eiweiß im urin(das wird jedesmal getestet und würde sofort auffallen) hnd immer einen grenzwertigen blutdruck....
Also ich bin mir auch sicher dass würde auffallen. Als dann der verdacht auf eklamsie aufkam, wurde sofort der leberwert gecheckt... Dauerte keine stunde....

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 12:46

Also
Wurde Blutdruck beim FA gemessen? Wie hoch ist der? Sonst ab in die Apotheke und messen lassen. Aber schon ein bisschen mit deinen vorherigen Blutdrucken vergleichen.
Eiweiß im Urin muss nicht immer sein. Habe ich auch nicht und ich liege aktuell mit Präeklampsie im KH. Allerdings bin ich auch der Meinung, hätte deine FA den Verdacht auf Gestose gehabt, hätte sie dich direkt ins KH geschickt. Wenn du dir jedoch wirklich unsicher bist, dann fahrt ins KH! Lieber ein mal mehr gucken lassen, als wenn es hinterher zu spät ist. Ich drück dir die Daumen! Wenn du Fragen hast, immer frag.

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 12:54
In Antwort auf tetipea87

Also
Wurde Blutdruck beim FA gemessen? Wie hoch ist der? Sonst ab in die Apotheke und messen lassen. Aber schon ein bisschen mit deinen vorherigen Blutdrucken vergleichen.
Eiweiß im Urin muss nicht immer sein. Habe ich auch nicht und ich liege aktuell mit Präeklampsie im KH. Allerdings bin ich auch der Meinung, hätte deine FA den Verdacht auf Gestose gehabt, hätte sie dich direkt ins KH geschickt. Wenn du dir jedoch wirklich unsicher bist, dann fahrt ins KH! Lieber ein mal mehr gucken lassen, als wenn es hinterher zu spät ist. Ich drück dir die Daumen! Wenn du Fragen hast, immer frag.

Wie du hast kein eiweiß im urin?
krass... hast du schon niereneinschränkungen? aber warum hast du dann noch nicht entbunden?

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 13:09
In Antwort auf xoxoklioxoxo

Wie du hast kein eiweiß im urin?
krass... hast du schon niereneinschränkungen? aber warum hast du dann noch nicht entbunden?

Sorry falsch ausgedrückt!
Ich habe keine übermäßige Eiweißausscheidung. Da ist bei mir alles im Normbereich. Dafür eben ne Menge anderer Werte, die auffällig sind.
Ich habe noch nicht entbunden, weil es noch zu früh zum einleiten ist (35plus5) und meine Blutwerte auffällig, aber zumindest stabil sind und dem Baby gehts gut. Stehe aber unter permanenter Überwachung und ab 37plus0 wird eingeleitet, außer vorher tritt eine Verschlechterung ein.

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 15:45
In Antwort auf tetipea87

Sorry falsch ausgedrückt!
Ich habe keine übermäßige Eiweißausscheidung. Da ist bei mir alles im Normbereich. Dafür eben ne Menge anderer Werte, die auffällig sind.
Ich habe noch nicht entbunden, weil es noch zu früh zum einleiten ist (35plus5) und meine Blutwerte auffällig, aber zumindest stabil sind und dem Baby gehts gut. Stehe aber unter permanenter Überwachung und ab 37plus0 wird eingeleitet, außer vorher tritt eine Verschlechterung ein.

Aaahhh
ich dachte schon, du hast gemeine ärzte

Ich kenne deine Situation, es ist nervenaufreibend - einmal hatte ich tatsächlich eine Präeklampsie und musste 35+5 entbinden und beim zweiten Kind deutete es sich ewig an, aber es passierte nichts. Wie bei Dir.

Habe bis in die 39. ssw durchgehalten und das Kind ohne 'ausgebrochene' Präeklampsie bekommen - das wünsche ich Dir auch! Durch viel Glück (Krankenhaus keinen km von zuhause entfernt, Chefarzt fand mich sympathisch) durfte ich zuhause bleiben (war jede Woche beim Chefarzt und beim Fa zur Kontrolle, zwischendurch bei der Hebamme, seeeehr anstrengend engmaschig) - sonst wären es 10 wochen im kkh geworden...

Immer schön alles salzen und die Füße hochlegen! Ich wünsch Dir alles Gute!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers