Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gestose

Gestose

24. Juni 2002 um 13:11

Wer hat Erfahrungen damit!????

Kennt sich ein wenig damit aus????

Bitte keine Tipps, wie salzarme Kost und Reistage - ist meiner Meinung nach kontraproduktiv.

Grüßle Malledetto

Mehr lesen

24. Juni 2002 um 14:09

Hi Malle
Ist es erwiesen, daß Deine Frau an einer Gestose leidet, oder besteht nur der Verdacht?

Als kleiner Tip von mir sollte Deine Frau

-viel trinken (Mineralwasser ohne Kohlensäure, oder ungesüßten Tee)

-Salz im essen etwas reduzieren

- die Beine bei jeder Gelegenheit die sie hat hochlegen

- Stützstrümpfe tragen (ekelhaft im Sommer, aber es hilft etwas)

Die Reistage kannst du getrost vergessen, da sie wirklich kontraproduktiv sind.
Sie schwemmen zwar wohl das Wasser aus dem Körper (ein kurzfristiger Erfolg) aber der Körper produziert ja das Wasser wieder nach und so lagert es sich dann doppelt wieder ein.
Meiden sollte sie ebenfalls Kaffee.

Außerdem denke ich, wenn jetzt schon der Verdacht auf eine Gestose gegeben ist, werden Deine Zwerge wahrscheinlich vor dem errechneten Termin geholt.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Liebe Grüße an Dich und Deine Frau
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2002 um 14:21
In Antwort auf maud_12699340

Hi Malle
Ist es erwiesen, daß Deine Frau an einer Gestose leidet, oder besteht nur der Verdacht?

Als kleiner Tip von mir sollte Deine Frau

-viel trinken (Mineralwasser ohne Kohlensäure, oder ungesüßten Tee)

-Salz im essen etwas reduzieren

- die Beine bei jeder Gelegenheit die sie hat hochlegen

- Stützstrümpfe tragen (ekelhaft im Sommer, aber es hilft etwas)

Die Reistage kannst du getrost vergessen, da sie wirklich kontraproduktiv sind.
Sie schwemmen zwar wohl das Wasser aus dem Körper (ein kurzfristiger Erfolg) aber der Körper produziert ja das Wasser wieder nach und so lagert es sich dann doppelt wieder ein.
Meiden sollte sie ebenfalls Kaffee.

Außerdem denke ich, wenn jetzt schon der Verdacht auf eine Gestose gegeben ist, werden Deine Zwerge wahrscheinlich vor dem errechneten Termin geholt.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Liebe Grüße an Dich und Deine Frau
Buffy

Verdacht hin oder her!
Danke buffy für Deine Infos!

Was gerade nervt ist diese Unsicherheit, was ist es - gestose, ja oder nein

oder was überhaupt.

Es ist kaum an vernünftige Infos razukommen.

Muss getestet werden bzw. muss meine Frau selbst austesten.

Mal sehen.

Alles momentan etwas widersprüchlich.

Meine Frau bekommt am Ende der Woche wahrscheinlich ein "individuelles Beschäftigungsverbot". Mit einem Attest bekommt sie bis zum Mutterschutz dann noch ihren vollen Lohn weiter (im Gegensatz zu Krankengeld, was nach 6 Wochen gekürzt wird).

Grüßle Steffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2002 um 16:47
In Antwort auf teppo_12843566

Verdacht hin oder her!
Danke buffy für Deine Infos!

Was gerade nervt ist diese Unsicherheit, was ist es - gestose, ja oder nein

oder was überhaupt.

Es ist kaum an vernünftige Infos razukommen.

Muss getestet werden bzw. muss meine Frau selbst austesten.

Mal sehen.

Alles momentan etwas widersprüchlich.

Meine Frau bekommt am Ende der Woche wahrscheinlich ein "individuelles Beschäftigungsverbot". Mit einem Attest bekommt sie bis zum Mutterschutz dann noch ihren vollen Lohn weiter (im Gegensatz zu Krankengeld, was nach 6 Wochen gekürzt wird).

Grüßle Steffen

Hilfreiche Links
Hi Malle
Ich habe Dir einige links kopiert, die das Thema behandeln.

Ansonsten gehe einfach in eine Suchmaschine und gib als Suchbegriff "gestose" ein

http://www.gestose-frauen.de/erkrankung/gestose.ht
m

http://www.google.de/search?q=gestose&ie=UTF-8&oe=
UTF8&hl=de&btnG=Google-Suche&meta=

http://www.g-netz.de/Fit_for_Life/Schwangerschaft/
Komplikationen/Gestose/gestose.shtml

Ich wünsche euch beiden alles Gute
Liebe Grüße
Rosanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2002 um 7:35
In Antwort auf maud_12699340

Hilfreiche Links
Hi Malle
Ich habe Dir einige links kopiert, die das Thema behandeln.

Ansonsten gehe einfach in eine Suchmaschine und gib als Suchbegriff "gestose" ein

http://www.gestose-frauen.de/erkrankung/gestose.ht
m

http://www.google.de/search?q=gestose&ie=UTF-8&oe=
UTF8&hl=de&btnG=Google-Suche&meta=

http://www.g-netz.de/Fit_for_Life/Schwangerschaft/
Komplikationen/Gestose/gestose.shtml

Ich wünsche euch beiden alles Gute
Liebe Grüße
Rosanna

Uuuuuppppsssss!!!!
meinen Namen verraten *g*

Also, damit es jeder weiß:

Ich also Steffen heiß.

*g*

Ich hoffe jetzt ist niemand enttäuscht.

Grüßle Steffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2002 um 21:34

Der Arzt weiß am besten Bescheid!!!!!!!!!!!!!!
Hallo Steffen!

Die besten Verhaltensregeln kann eigentlich der Arzt aufstellen! (Meiner Meinung nach.)

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine Gestose

im Volksmund - Schwangerschaftsvergiftung

und diese ganze Situation kann sehr gefährlich für deine Frau und dein Kind sein, also sollte man das ganze sehr (!) ernst nehmen!!!!!!!!!!!

Bei mir wurde die Gestose definitiv erst bei der Entbindung festgestellt, allerdings hat mich der Arzt zwei Wochen vor dem Entbindungstermin wegen "Verdacht auf Gestose" ins Krankenhaus eingewiesen.
Zum weiteren Entbindungstermin kann ich schlecht etwas sagen, mein Sohn kam 5 Tage später zur Welt, trotz des Verdachtes.

Last euch über die Gefahren der Gestose vom Arzt aufklären und nehmt deren Rat an. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Ich wünsche euch allen beste Gesundheit und eine problemlose Schwangerschaft.
Viele Grüße
Chevy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2002 um 21:41
In Antwort auf Chevy

Der Arzt weiß am besten Bescheid!!!!!!!!!!!!!!
Hallo Steffen!

Die besten Verhaltensregeln kann eigentlich der Arzt aufstellen! (Meiner Meinung nach.)

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine Gestose

im Volksmund - Schwangerschaftsvergiftung

und diese ganze Situation kann sehr gefährlich für deine Frau und dein Kind sein, also sollte man das ganze sehr (!) ernst nehmen!!!!!!!!!!!

Bei mir wurde die Gestose definitiv erst bei der Entbindung festgestellt, allerdings hat mich der Arzt zwei Wochen vor dem Entbindungstermin wegen "Verdacht auf Gestose" ins Krankenhaus eingewiesen.
Zum weiteren Entbindungstermin kann ich schlecht etwas sagen, mein Sohn kam 5 Tage später zur Welt, trotz des Verdachtes.

Last euch über die Gefahren der Gestose vom Arzt aufklären und nehmt deren Rat an. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Ich wünsche euch allen beste Gesundheit und eine problemlose Schwangerschaft.
Viele Grüße
Chevy

Nachtrag...
Hallo noch einmal!

Wie ich gerade gelesen habe suchtest du ein Blutdruckmessgerät für deine Frau. Daraus schließe ich , so freiweg, daß deine Frau Bluthochdruck hat.

Ja, auch den hatte ich und wurde deswegen in die Klinik eigewiesen.
Ich möchte dir ja keine Angst machen, aber notfalls wäre deine Frau (wenn es dann Gestose ist) dort gut untergebracht.

Ich wurde dort mehrmals täglich an CTG und Blutdruckmesser angeschlossen und kontrolliert.
Gut ich hatte nur noch 2 Wochen bis zum Termin. Das liegt bei euch anders!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen das sich alles wieder normalisiert!

Chevy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2002 um 8:21
In Antwort auf Chevy

Nachtrag...
Hallo noch einmal!

Wie ich gerade gelesen habe suchtest du ein Blutdruckmessgerät für deine Frau. Daraus schließe ich , so freiweg, daß deine Frau Bluthochdruck hat.

Ja, auch den hatte ich und wurde deswegen in die Klinik eigewiesen.
Ich möchte dir ja keine Angst machen, aber notfalls wäre deine Frau (wenn es dann Gestose ist) dort gut untergebracht.

Ich wurde dort mehrmals täglich an CTG und Blutdruckmesser angeschlossen und kontrolliert.
Gut ich hatte nur noch 2 Wochen bis zum Termin. Das liegt bei euch anders!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen das sich alles wieder normalisiert!

Chevy

Alles halb so wild!
Hoher Bludruck:

Der Blutdruck meiner Frau ist im grünen Bereich. Die Frauenärztin hat eine falsche Blutdruckmanschette verwendet. Es kamen immer RR 145/90 oder höher raus. Aber durch Messungen in Apotheken und beim Interneisten, sowie bei uns zu Hause (wir haben das Lidl-Bludruckmessgerät für den Unterarm gekauft - 5min vor 20.00 Uhr, bevor der Lidl zu macht und einen ganzen Tag früher, bevor es in das Regal kommt. Meine Frau gab mir den Tipp, doch ein bißchen zu winseln und zu betteln. Hab ich promt gemacht - wenig Zeit, brauche dringend Messgerät, bin auf Arbeit und kann deshalb morgen nicht und meine Frau sei schwanger *g* und ich habe meine Messgerät erhalten).

Die ganze Aufregúng war eigentlich sinnlos, das hin und her .... hat uns, meine Frau und mich sehr stark verunsichert.

Dazu noch hat sie das Gefühl, dass ihre Beine immer mehr Wasser einlagern. Seit 5 Tagen messe ich nun jeden Abend den Umfang und der schwangt so plus/minus 2 cm - alles im grünen Bereich.

Meine Frau hat heute Abend ein Telefongespräch mit ihrer Frauenärztin, wo sie verschiedene Frage stellen möchte. Bin gespannt, ob diese auf ein individuelles Beschäftigungsverbot ein geht.

Eher Sorgen macht mir ihre Chefin. Die spinnt gerade wieder total. Meine Frau ist ja Erzieherin im Kindergarten. Da schreibt jede Erzieherin mal den akutellen Elternbrief. Gerade war die Chefin dran. Aber in der Gruppe meine Frau, wo sie Leiterin ist, taucht ihr Name gar nicht mehr auf. Meine Frau arbeitet noch und hat nur davon berichtet, dass sie bis zum Mutterschutz eventuell krank geschrieben wird. Und die Chefin radiert den Namen meiner Frau einfach nach 8 Jahren so aus. Und die Eltern fragen sich natürlich, was los ist...

Das ist nur eine solche Geschichte, die es gerade gibt....

Ich könnt die Chefin an die Wand nagelt und mit Wackelpudding beschmeissen.

Hoffentlich hat meine Frau da die Chance, für einen würdigen Abgang von der Arbeit. Ist doch immerhin jetzt für sie ein wichtiger Schritt, sich für längere Zeit aus dem Erwerbsleben zu verabschieden.

Übrigends bekommen wir ein gemischtes Doppel.

100% eine Junge und zu 80% ein Mädchen!!!!!!

Na, wie hab ich dass hingekriegt!!!!! Geschlecht ist Männersache!!!!!! *FFFGGGG*

Grüßle Steffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2002 um 13:14

Puhhhhh!
Hallo Steffen!

Na da bin ich aber froh, daß es nur an dieser Manschette gelegen hat! Ja eherlich!

Und die Geschichte mit dem Namen auf Arbeit kommt mir sehr bekannt vor!
Ich hatte meinen Zettel von Arzt im Büro abgegeben das ich schwanger sein und von da ab wurde mein Name ebenfalls rigeros überall gestrichen. Und das obwohl ich in einer Führungsebene stand! Man kommt sich degradiert und abgestempelt vor, ich kann das gut nachvollziehen!

Laßt euch davon aber nicht verrückt machen, bald ist euer Pärchen da und dann dreht sich die Welt eh nur noch um die zwei! Deine Frau kann sich ja noch eine Weile auf Arbeit beweisen und dann sollen die doch zusehen wie sie zurecht kommen.

Nach meinem Ausscheiden klingelte permantent zuhause das Telefon, wie mache ich jenes, wie welches, wo finde ich was, was war mit Urlaub der Mitarbeiter usw.
Nach Aussagen eines Kolegen einer anderen Abteilung ging es da dann drunter und drüber. Neulich habe ich mich mal wieder da sehen lassen und alle fragten mich wann ich endlich wieder zurück komme.
Es war schon eine Bestätigung meiner damaligen Arbeit und ging runter wie Öl.

Alles Gute und schreibe eifrig weiter, bald kommst du nicht mehr so einfach dazu!

Viele Grüße
Chevy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2002 um 17:32
In Antwort auf maud_12699340

Hi Malle
Ist es erwiesen, daß Deine Frau an einer Gestose leidet, oder besteht nur der Verdacht?

Als kleiner Tip von mir sollte Deine Frau

-viel trinken (Mineralwasser ohne Kohlensäure, oder ungesüßten Tee)

-Salz im essen etwas reduzieren

- die Beine bei jeder Gelegenheit die sie hat hochlegen

- Stützstrümpfe tragen (ekelhaft im Sommer, aber es hilft etwas)

Die Reistage kannst du getrost vergessen, da sie wirklich kontraproduktiv sind.
Sie schwemmen zwar wohl das Wasser aus dem Körper (ein kurzfristiger Erfolg) aber der Körper produziert ja das Wasser wieder nach und so lagert es sich dann doppelt wieder ein.
Meiden sollte sie ebenfalls Kaffee.

Außerdem denke ich, wenn jetzt schon der Verdacht auf eine Gestose gegeben ist, werden Deine Zwerge wahrscheinlich vor dem errechneten Termin geholt.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Liebe Grüße an Dich und Deine Frau
Buffy

Salz..
Da ich auch Wasser in den Beinen habe, frug ich gestern meine Frauenärztin um Rat. Sie verbot mir eine 9-stündige Zugfahrt (ist das normal oder übertrieben?) und empfahl mir, KEINEN Brennesseltee zu trinken und mich NICHT SALZARM zu ernähren, sondern das Gegenteil (also nicht VIEL Salz, aber nicht sparsam damit umgehen, da ein Ausschwemmen dafür sorgt, dass der Körper dann das Wasser umso mehr an sich bindet und man im Endeffekt NOCH MEHR Wasser in die Beine bekommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2002 um 17:50
In Antwort auf ilaria_12462849

Salz..
Da ich auch Wasser in den Beinen habe, frug ich gestern meine Frauenärztin um Rat. Sie verbot mir eine 9-stündige Zugfahrt (ist das normal oder übertrieben?) und empfahl mir, KEINEN Brennesseltee zu trinken und mich NICHT SALZARM zu ernähren, sondern das Gegenteil (also nicht VIEL Salz, aber nicht sparsam damit umgehen, da ein Ausschwemmen dafür sorgt, dass der Körper dann das Wasser umso mehr an sich bindet und man im Endeffekt NOCH MEHR Wasser in die Beine bekommt...

Zugfahrt
Hi Lola

Wenn Du die Möglichkeit hast im Abteil die Beine hochzulegen und Dich ab und zu zu bewegen, dürfte es eigentlich kein sooooo großes Problem sein.

Aber ich denke mir wenn Deine Ärztin Bedenken hat, dann würde ich mich daran halten ist ja nicht nur das Wasser, sondern es besteht ja auch noch zusätzlich Thrombosegefahr.

In der wievielten Woche bist du denn?

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2002 um 19:38
In Antwort auf ilaria_12462849

Salz..
Da ich auch Wasser in den Beinen habe, frug ich gestern meine Frauenärztin um Rat. Sie verbot mir eine 9-stündige Zugfahrt (ist das normal oder übertrieben?) und empfahl mir, KEINEN Brennesseltee zu trinken und mich NICHT SALZARM zu ernähren, sondern das Gegenteil (also nicht VIEL Salz, aber nicht sparsam damit umgehen, da ein Ausschwemmen dafür sorgt, dass der Körper dann das Wasser umso mehr an sich bindet und man im Endeffekt NOCH MEHR Wasser in die Beine bekommt...

Dann kennt deine Ärztin
die Hinweise der Gestose - Selbsthilfegruppen!
(siehe www adresse bei Buffy)

Alles Gute für Dich!!!!

Nicht entwässern, das entwässert überträgt sich auch auf die kids im bauch

der Stress bei meiner Frau ist nur auf ein nicht richtig messendes Blutdruckmessgerät zurückzuführen. Aber sagt das mal einer Ärztin, die bald 10 Jahre studiert.

Bin gespannt, was am montag bei dem Gespräch rauskommt! Wenn sie auf die falsche Messungen nicht eingeht, da will meine Frau die Ärztin wechseln, hätte sonst lauter falsche Werte im Mutterpaß stehen.

Grüßle Malle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2002 um 9:56
In Antwort auf maud_12699340

Zugfahrt
Hi Lola

Wenn Du die Möglichkeit hast im Abteil die Beine hochzulegen und Dich ab und zu zu bewegen, dürfte es eigentlich kein sooooo großes Problem sein.

Aber ich denke mir wenn Deine Ärztin Bedenken hat, dann würde ich mich daran halten ist ja nicht nur das Wasser, sondern es besteht ja auch noch zusätzlich Thrombosegefahr.

In der wievielten Woche bist du denn?

Liebe Grüße
Buffy

Hey Buffy
Bin in der 20., komme am Dienstag in den 6. Monat (hört sich schon ganz schön gewaltig an ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2002 um 21:42
In Antwort auf ilaria_12462849

Hey Buffy
Bin in der 20., komme am Dienstag in den 6. Monat (hört sich schon ganz schön gewaltig an ).


Hi Lola

na dann alles Gute für den Rest der Schwangerschaft.

Schone Dich den Rest des Sommers über, denn die Hitze tut schon ein Übriges dafür, daß sich schneller Wasser in den Beinen einlagert.

Liebe Grüße und eine "schmerzarme" Geburt
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen