Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geschwisterkinder mit zur Geburt?

Geschwisterkinder mit zur Geburt?

15. August 2006 um 1:08

Hallo!
Noch bin ich gar nicht schwanger, wir üben seit diesem Monat erst, aber wir reden innerhalb unserer kleinen Familie viel darüber und so ist das Thema auch für meine Töchter 6 und 7 genauso spannend wie für mich und meinen Mann. Die beiden drängen schon sehr lange auf ein Geschwisterchen. Wir könnten uns sogar eine Hausgeburt gut vorstellen und ich würde meinen beiden Töchtern auch gern den Wunsch erfüllen dabei sein zu dürfen. Es ist nicht so, dass ich zu den Müttern gehöre die lauthals schreien, zumindest war das bei den Mädchen nicht so, ich habe auch beide Male keinen Unmengen an Blut vergossen, beide kamen ziemlich schnell und ohne Komplikationen, kurz gesagt: es war nicht erschreckend.
Die beiden sind für ihr Alter sehr früh und ausführlich aufgeklärt worden. Sie fragen gerade jetzt sehr viel und kramen jedes Buch hervor, dass mit dem Thema zusammenhängt oder schauen sich ihre alten Ultraschallbilder/-videos an. Die beiden suchen jetzt schon nach Namen, haben (ganz fair) beschlossen, dass der Papa die Nabelschnur durchschneidet und erinnern mich täglich daran die Folsäure einzunehmen. Zum Frauenarzt kommen sie genauso mit, wie zu ganz anderen Arztterminen, sie sind also schon ziemlich vertraut mit dem Thema.
Was meint ihr? Hat vielleicht sogar jemand selber als Kind eine Geburt miterleben können und mag mir davon erzählen oder hatte jemand sein Kind dabei gehabt? Würde mich sehr über eure Antworten freuen!

LG Marilena
(ich weiß, erstmal sollte ich schwanger werden, bevor ich mir darüber Gedanken mache, aber ich grübel dauernd schon darüber nach)

Mehr lesen

15. August 2006 um 18:20

Fraglich
Hallo, ich arbeite in der Geburtshilfe. Ich habe es schon erlebt, dass ältere Geschwister im Teenageralter zugesehen haben und dies auch sehr interessant fanden. Du stellst dir wahrscheinlich eine total entspannte und familiäre Athmosphäre bei der Geburt vor und generell spricht nichts dagegen, dass deine Töchter zusehen, aber man muß immer bedenken:
Was wäre, wenn Komplikationen auftreten? Auch wenn die ersten beiden Geburten okay waren, ist dies keine Garantie für eine reibungslose dritte Entbindung. Was, wenn starke Blutungen auftreten? Wenn das Kind plötzlich feststeckt und Hektik auftritt, weil schnellstens ein Kaiserschnitt gemacht werden muß?
In solchen Situationen kriegen die Väter meist schon eine Krise. Ich persönlich würde es nicht empfehlen, Kinder unter 13 Jahren zuschauen zu lassen. Aber letztendlich mußt du das selbst entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 15:05

Ich muss
meiner Vorrednerin recht geben. Ich finde es super, dass du deine Kinder so in dieses Projekt mit einbeziehst. Ich persönlich finde es aber nicht sehr angebracht, die beiden mit bei der Geburt dabei sein zu lassen. Denn seine eigene Mutter so leiden zu sehen (auch wenn du nicht hysterisch und lauthals schreist) ist schon ein wenig was anderes. Immerhin sind die beiden erst 6 und 7 und keine 13. Auch wenn sie schon wissen worum es geht. Aber Kinder sind nun mal noch sehr empfindlich und die Erfahrungen schließen sie meist mit sich und in sich selber ab. Also würde ich dir davon abraten. Es können immer Komplikationen auftreten. Auch wenn alles gut gelaufen ist, bei den Geburten davor. Überlege es dir bitte genau und spreche noch einmal mit deiner Hebamme, was die dazu sagt. Ich habe meine Hebammenausbldung bald geschafft und ich würde davon abraten. Denn während der Geburt muss man sich nun mal um andere Dinge kümmern. Wenn man immer ein Auge auf seine kleinen 6 und 7 Jahre alten Kinder haben muss ist das schon sehr anstrengend.

Ich wünsche euch viel Glück, dass es bald mit der Schwangerschaft klappt und das alles glatt läuft und so klappt, wie IHR euch das vorstellt!!

Liebe Grüße,
midwife22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 17:12
In Antwort auf gudrun_12646794

Fraglich
Hallo, ich arbeite in der Geburtshilfe. Ich habe es schon erlebt, dass ältere Geschwister im Teenageralter zugesehen haben und dies auch sehr interessant fanden. Du stellst dir wahrscheinlich eine total entspannte und familiäre Athmosphäre bei der Geburt vor und generell spricht nichts dagegen, dass deine Töchter zusehen, aber man muß immer bedenken:
Was wäre, wenn Komplikationen auftreten? Auch wenn die ersten beiden Geburten okay waren, ist dies keine Garantie für eine reibungslose dritte Entbindung. Was, wenn starke Blutungen auftreten? Wenn das Kind plötzlich feststeckt und Hektik auftritt, weil schnellstens ein Kaiserschnitt gemacht werden muß?
In solchen Situationen kriegen die Väter meist schon eine Krise. Ich persönlich würde es nicht empfehlen, Kinder unter 13 Jahren zuschauen zu lassen. Aber letztendlich mußt du das selbst entscheiden.

Lass es lieber
bei meiner tochter habe ich eine auch seeeehr leichte geburt gehabt.kaum blut,keine geschreie,gestöhne oder sonstiges.
aber bei meinem sohnemann habe ich unmengen an blut verloren (dass mein mann schon den raum verlassen musste und kriedebleich war) und habe so dolle schmerzen gehabt,dass ich auch-obwohl ichs immer bei anderen grauenhaft fand- laut gestöhnt und bei jeder wehe aua geschrien.
also überlegs dir,ob sie dabei sein sollten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2006 um 18:25

Eigene Erfahrung
Hallo,

ich hätte damals mit 6Jahren bei der Geburt meiner Schwester dabei sein können (Hausgeburt) und hatte auch darum gebeten. Ich war zwar kurz sauer, dass mich keiner geweckt hat, bin aber im nachhinein sehr froh darüber, meine Mutter "so" nicht gesehen zu haben. Ich würde es also lieber lassen.

Viele Grüße
Carla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 9:20

Eure Erfahrung?
Hallo ! Mich würde sehr interessieren, wie ihr euch entschieden habt und ob es für euch die "richtige" Entscheidung war! Ich weiß, dass unsere Gesellschaft immer gegen alles ist, was natürlich ist...deshalb gebe ich nichts auf die Meinung der Leute, die sowas von vornherein ablehnen. Aber eure Erfahrung würde mir sehr weiterhelfen und ich wäre euch sehr dankbar für eure Antwort !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram