Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Geschlecht des Babys erfahren - bin sooo unglücklich

Geschlecht des Babys erfahren - bin sooo unglücklich

9. Juli 2011 um 22:07 Letzte Antwort: 12. Juli 2011 um 11:17

Hallo,

wir bekommen im November unser 2. Kind und gestern habe ich erfahren, dass es leider kein Mädchen wird. Ich habe den ganzen Tag die Tränen unterdrücken müssen und auch bin ich noch ganz enttäuscht.

Ging's jemandem ähnlich. Oder bin ich allein so eine Rabenmutter?

Danke schon mal für den Beistand.

Helene

Mehr lesen

9. Juli 2011 um 22:17


Das selbe Problem habe ich vor einiger Zeit auch mal gepostet und du darfst damit rechnen das du hier heftige anfeindungen bekommen wirst. Bitte lass das nicht an dich ran.

Auf gar keinen Fall bist du eine Rabenmutter ! Es gibt halt Mütter die ganz extrem ein Wunschgeschlecht haben und wenn es nicht klappt ist man halt enttäuscht, das ist menschlich. Das heisst ja nicht das du deinen Sohn nicht lieben wirst o.ä.

Ich kann dir leider keinen Rat geben da ich dich total gut verstehe und mir das für dich halt auch voll leid tut
Ich kann dir nur wünschen das du mit der Situation besser klar kommen wirst sobald das baby da ist.

Bei mir wird es zwar mit sehr hoher wahrscheinlichkeit ein Mädchen so wie ich es mir gewünscht habe aber die aussagen der fä sind ja auch nie 1000%ig

An deiner Stelle wäre ich auch erstmal mega unglücklich, aber du könntest versuchen dich auf etwas positives zu konzentrieren z.b. einen richtig schönen Namen zu finden oder tolle babyanziehsachen

Wenns bei mir ein junge geworden wäre (oder ich ein falsches outing bekommen hätte) würde ich dem auch ALS BABY knallhart rosa sachen anziehen, weil jungensachen sind meistens nicht so toll.

Wenn du iwie reden willst oder so kannste mir auch eine PN schicken.

Ich wünsch dir alles Gute und Kopf hoch !

LG Sarah, 39.ssw.

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:24
In Antwort auf elina_12747295


Das selbe Problem habe ich vor einiger Zeit auch mal gepostet und du darfst damit rechnen das du hier heftige anfeindungen bekommen wirst. Bitte lass das nicht an dich ran.

Auf gar keinen Fall bist du eine Rabenmutter ! Es gibt halt Mütter die ganz extrem ein Wunschgeschlecht haben und wenn es nicht klappt ist man halt enttäuscht, das ist menschlich. Das heisst ja nicht das du deinen Sohn nicht lieben wirst o.ä.

Ich kann dir leider keinen Rat geben da ich dich total gut verstehe und mir das für dich halt auch voll leid tut
Ich kann dir nur wünschen das du mit der Situation besser klar kommen wirst sobald das baby da ist.

Bei mir wird es zwar mit sehr hoher wahrscheinlichkeit ein Mädchen so wie ich es mir gewünscht habe aber die aussagen der fä sind ja auch nie 1000%ig

An deiner Stelle wäre ich auch erstmal mega unglücklich, aber du könntest versuchen dich auf etwas positives zu konzentrieren z.b. einen richtig schönen Namen zu finden oder tolle babyanziehsachen

Wenns bei mir ein junge geworden wäre (oder ich ein falsches outing bekommen hätte) würde ich dem auch ALS BABY knallhart rosa sachen anziehen, weil jungensachen sind meistens nicht so toll.

Wenn du iwie reden willst oder so kannste mir auch eine PN schicken.

Ich wünsch dir alles Gute und Kopf hoch !

LG Sarah, 39.ssw.

Danke...
Hallo Sarah,

danke für Deinen Beitrag.
Dachte schon, hier schreiben nur Leute mit erhobenem Zeigefinger. Ich hoffe, für die nur, dass sie bei einem Ihrer Aussagen mal nicht so angefeindet werden. Ist wirklich unschön.

Es ist ja nicht so, dass ich mich gar nicht freue, aber ein Mädchen war eben mein ganz großer Wunsch gewesen...

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:27
In Antwort auf shonda_12770676

Danke...
Hallo Sarah,

danke für Deinen Beitrag.
Dachte schon, hier schreiben nur Leute mit erhobenem Zeigefinger. Ich hoffe, für die nur, dass sie bei einem Ihrer Aussagen mal nicht so angefeindet werden. Ist wirklich unschön.

Es ist ja nicht so, dass ich mich gar nicht freue, aber ein Mädchen war eben mein ganz großer Wunsch gewesen...

Kein Problem
Wie gesagt ich kanns verstehen und das macht biemanden zu einem schlechten Menschen oder zur schlechten Mutter...

Und meine Vorgängerin hier die giftet gerne mal andere an, lass es halt nicht an dich ran. Du packst das schon

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:38

...
Das ist doch normal wenn man Traurig ist.Das heisst ja nicht das Die Mutter Das Kind nicht Liebt.Viele haben Wunschgeschlecht aber Geben nicht zu Das Sie Traurig sind wenn das nicht klappt mit dem Geschlecht.Ich glaube Das Sie ihr Kind Auch sehr viel Lieben wird trotz Junge.

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:49

Oh je,
wenn ich gewußt hätte, wie sich hier manche äußern, hätte ich den Beitrag gelassen.
Danke, an diejenigen, die mich verstehen und sogar "verteidigen".

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:51

Hmm...
ich finde es menschlich, emotionen zu zeigen. sie ist nunmal traurig, dass ihr zweites baby kein erhofftes mädchen wird.

als ich schwanger war und wir unser outing bekamen, war ich ein wenig geknickt, da ich mir (nun vielleicht nicht so arg) einen jungen gewünscht hatte. aber ich liebte meine tochter schon im bauch und nun würde ich sie nie eintauschen wollen.

und ich denke, dass es bei dir, nenee26, auch der fall sein wird!!

ich wünsche dir alles gute!
liebe grüße
honigbiene

Gefällt mir
9. Juli 2011 um 22:51
In Antwort auf shonda_12770676

Oh je,
wenn ich gewußt hätte, wie sich hier manche äußern, hätte ich den Beitrag gelassen.
Danke, an diejenigen, die mich verstehen und sogar "verteidigen".

Ach
jetzt hacken die auf ir herum und nicht mehr auf dir, das ist ok mir macht sowas nichts

Also, wenn du jemanden unparteiischen zum quatschen brauchst einfach PN. LG

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 10:28

Hm....
Sei doch froh, dass Du nochmal schwanger bist... Wir mussten echt lange auf die erste SS warten und hey wir wollen nicht mal wissen was es gibt... Ist doch echt sowas von egal. Hauptsache gesund
Klar wenn Du unbedingt ein Mädchen wolltest kann ich es einerseits verstehen, dass Du enttäuscht bist, aber andererseits auch nicht, denn ein gesundes Kind ist ein Wunder, finde ich...
Geniesse Deine Schwangerschaftund freue Dich auf Dein Kind.

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 13:43

...
kommt mir bekannt vor.
wir haben auch schon eine Tochter und wir beide haben uns sooo sehr einen jungen gewuenscht. als der FA gesagt hat dass es ein maedchen wird waren wir schon enttaeuscht, mein freund mehr als wie ich, aber mitlerweile freuen wir uns beide auf unsere zweite Princessin.

lg

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 15:02


Hallo!

Mir ging es damals ganz genauso als ich erfahren habe das ich einen Jungen bekomme. Wollte ja eigentlich auch ein Mädchen. Aber spätestens seit mein kleiner Magnus geboren ist spielt es überhaupt keine Rolle mehr. Ich liebe ihn mehr als alles andere auf der Welt. :love

LG

Teufelchen

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 15:07

Ist das eine Frauenkrankheit??
Dieses ständige Mädchenwunsch?? Ist doch ein bisschen abnormal oder?
Es ist euer Kind! Euer Fleich&Blut! Hat EUEU Aussehen u Charackter! Was spielt da das Geschlecht noch für ne Rolle?????
Hauptsache gesund ????oder etwa nicht?
Kinder kriegen ist kein Wunschkonzert liebe Frauen. Wünscht euch keine Geschlechter, kann man eh nicht beeinflussen u ist auch gut so!!!!! Wünscht euch eine gesunde SS und ein gesundes KIND! Alles andere ist läscherlich!

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 15:19

Immer diese voreiligen Urteile...
Ich finde es durchaus normal, wenn man nunmal aus irgendeinem Grund ein Wunschgeschlecht hat. Und was ich gar nicht leiden kann, sind diese Vorurteile, dass man sein Kind ja bloß rosa anziehen will, nur weil man sich ein Mädchen wünscht.

Was hat denn das mit der Kleidung zu tun??? Ich hätte mich auch sehr über ein Mädchen gefreut und musste mir eingestehen, dass ich nicht ohne weiteres mit dem Gedanken an einen Jungen glücklich war. Aber weil ich ein Prinzesschen in Rosa und Glitzer haben wollte? Weil ich Lillifee toll finde???

Das hat doch mit der Person zu tun, mit charakterlichen Dingen, damit wie man selbst mit den Geschlechtern zurechkommt. Und ich kann es sehr gut verstehen, dass man, wenn man schon einen Jungen hat, sich ein Mädchen wünscht. Es ist nunmal ganz anders eine Tochter zu haben als einen Sohn (habe selbst noch nichts von beidem, aber genügend Nichten und Neffen), da sind z.B. in der Pubertät andere Themen wichtig. Und ich glaube schon, dass man das eigene Geschlecht einfach besser verstehen kann - darum geht es. Nicht um die Einrichtung des Zimmers, Anziehsachen oder sonst einen Quatsch.

Ich hoffe du wirst bald die erste Enttäuschung überwunden haben. Denn dazu kommt ja - wie von dir schon angedeutet - auch noch das schlechte Gewissen, den solche Gedanken "darf man ja offensichtlich gar nicht haben". Ich glaube aber, dass es mehr Frauen (und Männer) betrifft, als es zugeben. Denn dann heisst es gleich: "Schäm dich".

Gib dir Zeit und setz dich nicht unter Druck. Du wirst bestimmt auch deinen zweiten Sohn lieben.

Gefällt mir
10. Juli 2011 um 15:22

LUNALUNA
Also lächerlich ist es denke ich keineswegs... solange es keine Überhand nimmt!!! Natürlich stehen eine tolle SS eine wunderschöne Geburt und ein gesundes Kind egal ob m oder w im Vordergrund!!!
Aber das man sich Gedanken macht oder wünsche hat und äußert ist völlig normal... man sollte sich nur nicht zu sehr auf ein Gschlecht versteifen... falls es dann doch nichts wird... aber ich denke das jede normale Frau egal wie sehr sie sich auch was gewünscht hat und es wird das andere kurz enntäuscht ist aber danach einfach wieder an sich und ihren krümel denkt und ihn nach wie vor genau so liebt... (Ich finde es gehöhrt sogar stärke dazu zu sagen hey ich bin gerade echt traurig enttäuscht)
deswegen würde ich niemals denken das diese Frauen ihr andersgeschlechtliches Kind jetzt weniger lieben... Was für ein schwachsinn!!!!!

Ich persönlich wünsche mir z.b. gerne ein Mädchen... mein Freund will unbedingt einen stammhalter also einen jungen... ja dann träumen wir jetzt so lange bis wir es gewahr bekommen von unseren Geschlechtern... und wenn es dann heißt es wird ein kleiner junge ja dann liebe ich ihn doch trotzdem noch...

Ich persönlich finde es toll das es immer wieder Frauen gibt die offen zu Ihren Gedanken stehen... auch wen es dann heißt man ist eine schlechte Mutter!!!

Lasst euch alle net unterkriegen!!

LG Faylinn & Baby inside

1 LikesGefällt mir
11. Juli 2011 um 15:58

...
Eigentlich hat Mona schon alles gesagt....denn sie hat es genau treffend beschrieben. Ich hab zwar das "Wunschmädchen" bekommen, aber ich kann mich sehr gut daran erinnern wie ich "gehofft" habe, als ich das Geschlecht erfahren sollte. Ich kann es auch einfach nicht verstehen das man einem in so einem Thread mal wieder nur Vorwürfe macht, denn wenn man ganz ehrlich ist, hat doch fast jede Mutter ein Wunschgerschlecht...und ich vermute, das es einfach nur viele Frauen gibt, die sich nicht eingestehen wollen, dass sie vielleicht doch ein kleines bisschen enttäuscht sind wenn es nicht ihr Wunschgeschlecht wird. Ich finde aber, das ist nichts verwerfliches und man kann ruhig dazu stehen. Allerdings ist es auch kein Wunder wenn viele das nicht tun, wenn man daraufhin nur Anfeindungen erntet.

1 LikesGefällt mir
12. Juli 2011 um 11:17


Ich glaube JEDER, egal ob Vater oder Mutter hat sein "Wunschgeschlecht"!!! Ich hatte selber z.B. Probleme mit dem KiWu. Ich hatte im April 09 eine FG und bin erst ein Jahr später erneut schwanger geworden und ich habe mir so sehr einen kleinen Jungen gewünscht... In der 13.ssw habe ich dann das Erste "vorsichtige, noch nicht offizielle Outing" erhalten. Und es war kein Schniepel zu sehen! Aber als ich mein kleines Mädchen auf dem Monitor gesehen habe, war nur noch wichtig, ob mein kleiner Engel überhaupt gesund ist. Nur mein Freund sah nicht so begeistert aus
Sie ist halt mein Wunder

Jessica mit ihrer Zaubermaus Alina Joline(6 Monate )

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest