Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geschlecht bestimmen! Bei wem hat es geklappt?

Geschlecht bestimmen! Bei wem hat es geklappt?

25. Januar 2013 um 20:51

Hi

Würde einfach gern mal wissen ob es hier ein paar Mädels gibt die sich ein bestimmtes Geschlecht gewünscht haben und auch versucht haben dieses dann zu bekommen, durch bestimmte Methoden die es da ja geben soll und es tatsächlich geklappt hat ?! Wir haben eine 2-Jährige Tochter und hätten sooo gerne noch einen kleinen Jungen. Klar wäre ein weiteres Mädchen auch sehr willkommen, aber vl gibt es da ja den ein oder anderen guten Tipp den ihr mir noch geben könntet

LG und danke im Voraus

Mehr lesen

25. Januar 2013 um 22:29

Niemand????

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 1:37

Alsoo..
Meine Cousine machz das mit so nem komischen Kalender der dir dann sagt on welchem monat man welches geschlecht bekommt sie meint das stimmt bei einigen
Ich glaub nicht das man das beeinflussen kann

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 9:54

Wir
Wollten einen jungen u den haben wir auch. Haben auch am es Tag gv gehabt u es hat geklappt. Nun wollen wir ein Mädchen abwarten ob es wieder klappt

1 LikesGefällt mir

26. Januar 2013 um 12:06

Bei mir hats geklappt
ich wollte schon immer nen jungen und hab im web gelesen, wie man das beeinflussen kann.
natürlich haben die anderen mädels recht mit den schnellen jungs und dem GV am ES aber bei mir war es definitiv nicht der ES gewesen, sondern etwas später. dazu hab ich gelesen, man kann den schnellen jungs helfen, indem man sich positionen beim GV sucht, bei denen der mann tief eindringt, z.B. hündchenstellung. und die hoden des mannes sollten nicht überdurchscnittlich warm sein. bei mir hats geklappt.
zum thema "kalender", von dem hier gesprochen wurde: es handelt sich dabei um den chinesischen empfängniskalender:

http://www.jolie.de/artikel/chinesischer-empfaengniskalender-wird-es-ein-junge-oder-ein-maedchen-369966.html

ich kann dir leider nicht sagen, wie zuverlässig er ist aber dieser kalender sagte mir, ich müsste nen jungen kriegen und er hatte recht. leider weiß ich bis heute nicht, wie die chinesen drauf gekommen sind, dass das geschlecht vonner frau abhängig ist (denn die männer machen das geschlecht aus) aber ist ja auch egal, oder??

viel glück beim hibbeln

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 16:49

Oh ich beneide euch wirklich....
Mein Mann und ich wünschen uns ja auch sooo sehr jetzt noch einen Sohn. Aber jetzt hab ich noch eine Frage an euch. Ihr schreibt ja immer dass ihr am Tag des ES geherzelt habt. Aber wann genau ist denn wirklich der ES? Denn ich benutze den digitalen Ovulationstest von Clearblue und der zeigt mir an 2 Tagen das ES Symbol an. Wann genau muss ich denn dann herzeln damit es nicht wieder zu früh ist

LG

1 LikesGefällt mir

26. Januar 2013 um 16:57


Kann das mit dem Eisprung u bestimmter Stellung bestätigen
Bekommen auch einen jungen
Wenn er 2 Tage anzeigt, an beiden Tagen herzeln
Ich spüre meinen Eisprung deutlich

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 17:44

Ich spüre meinen es nie
das ist ja das Problemchen. Daher weiß ich auch nie richtig wann er genau ist. Bei unserer Tochter haben wir schon nur immer an den beiden Tagen wo der digitale Ovulationstest von Clearblue das ES Symbol angezeigt hat geherzelt aber hat ja wie man sieht nicht ganz geklappt . Und da dies nun der letzte Versuch ist möchte ich mich vorher nochmal etwas schlau machen

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 19:40

Ja
könntest Recht haben. Hab nämlich nochmal gegoogelt und da sind Beiträge von 2012 dass der FA z.b. den Tipp gegeben hat dass wenn der ES am 14. statt findet man am 15., 16. herzeln soll! An diese Mondkalender glaube ich nämlich nicht so richtig. Denke das ist nur Zufall.

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 22:13

Wann genau
erkenn ich denn auf den normalen Ovus dass genau JETZT der ES ist????

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 17:52

Sehr interessanter Thread
Ich bin ohne regelmäßigen Zyklus (30-8oTage) schwanger geworden, demnach war da nichts mit ES berechnen oder so.
Im Nachhinein hat der FA den ET und den Tag der Zeugung aufgrund der Größe des Embryos eingeordnet. Die modernen Geräte spucken bei Vermessung der SSL ja gleich statistische Woche+ Tag aus.
Nun ist es so, dass ich unter der Woche beruflich in einer anderen Stadt bin, geherzelt wird also nur am WE (tSa oder So). Laut FA war ES/Zeugung aber Di. Demnach müsste es eurer Theorie nach dann tendenziell eher ein Mädchen werden, weil sich männliche Spermien. I ht so lange halten? Hätte. In meinem Bauchgefühl auf einen Jungen getippt Oder mrint ihr ohne den ES genau zu kennen, kann man Dagmar nichts sagen? Könnte ja auch sein, dass FA sich um einen Tag irrt und Befruchtung war Mo und Sex evtl erst So und damit wäre doch wieder ein Sohnemann im Rennen?

Bei uns in der Verwandschaft hält sich übrigens hartnäckig das Gerücht, dass es ein Mädel wird wenn Frau in der SS gerne süß ist und ein Junge, wenn sie es gern deftig mag... Demnach bekomme ich Zwillinge

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 18:53

Habe bub und mädel
wir haben als erstes einen sohn bekommen und uns als geschwisterchen eine tochter gewünscht. folgendes habe ich in einem buch gelesen (ACHTUNG, in deinem Fall natürlich das Gegenteil machen/vermeiden):

- jeden zweiten tag sex (reduziert die spermien)
- sex vorm einsprung (spermie wartet auf ei)
- ernährung (beeinflusst das milieu in der scheide: sauer für mädchen)
- mann sollte enge unterhosen tragen (reduziert die spermien) und warm duschen/baden vorm sex
- zervixscheim wässrig (hilft den weiblichen spermien)
- zervixschleim sprinnbar vermeiden (hilft den männlichen sermien)
- temperaturanstieg zeigt den eisprung an (leider sieht man den anstieg erst nach dem eisprung)
- ovus zeigen den bevorstehendne eisprung an (24-36 stunden))
- missionarsstellung (weniger tiefe penetration)
- frau Orgasmus zurückhalten (um saure Umgebung zu erhalten)

aus dem buch: mädchen oder junge (Hazel Chesterman-Phillips)

seit oktober hat mein sohn nun eine kleine schwester. bei uns hat es geklappt.

aber man muss immer bedenken, dass man dadurch nur die chance auf ein bestimmtes geschlecht erhöht und damit nicht sicher das wunschgeschlecht bekommt.

viel erfolg!

lg sabs

2 LikesGefällt mir

28. Januar 2013 um 17:23
In Antwort auf sabs85

Habe bub und mädel
wir haben als erstes einen sohn bekommen und uns als geschwisterchen eine tochter gewünscht. folgendes habe ich in einem buch gelesen (ACHTUNG, in deinem Fall natürlich das Gegenteil machen/vermeiden):

- jeden zweiten tag sex (reduziert die spermien)
- sex vorm einsprung (spermie wartet auf ei)
- ernährung (beeinflusst das milieu in der scheide: sauer für mädchen)
- mann sollte enge unterhosen tragen (reduziert die spermien) und warm duschen/baden vorm sex
- zervixscheim wässrig (hilft den weiblichen spermien)
- zervixschleim sprinnbar vermeiden (hilft den männlichen sermien)
- temperaturanstieg zeigt den eisprung an (leider sieht man den anstieg erst nach dem eisprung)
- ovus zeigen den bevorstehendne eisprung an (24-36 stunden))
- missionarsstellung (weniger tiefe penetration)
- frau Orgasmus zurückhalten (um saure Umgebung zu erhalten)

aus dem buch: mädchen oder junge (Hazel Chesterman-Phillips)

seit oktober hat mein sohn nun eine kleine schwester. bei uns hat es geklappt.

aber man muss immer bedenken, dass man dadurch nur die chance auf ein bestimmtes geschlecht erhöht und damit nicht sicher das wunschgeschlecht bekommt.

viel erfolg!

lg sabs

Dieses Buch
soll ja wirklich total beliebt und gut sein. Soll eine Trefferquote von ganzen 98% haben . Da gibt es auch noch ein anderes von einem anderen Pärchen dass einen Sohn und zwei Töchter wollte und da hat es ebenfalls geklappt. Das heißt "Die Storch-Methode" von Uwe Maurer. Werde mir auf jeden Fall jetzt auch mal so ein Buch zulegen und uns dann streng nach den Regeln da drin halten Wäre ja echt der Wahnsinn wenn das bei uns auch (bitte, bitte) klappen würde und ein Söhnchen entstehen würde

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen