Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Gerinnungsstörung

Letzte Nachricht: 5. November 2010 um 6:12
A
almira_12143876
16.10.10 um 12:41

Huhu Mädels!
Ich war gestern beim HA und hab mir meine SD Werte abgeholt, TSH Wert war mit 75µ L-Thyroxin bei 1,7.
Er hat mir eine Überweisung an mein FA gegeben mit der vermutenden Diagnose Gerinnungsstörung, da meine Mam auch schon 3 Thrombosen, die bisher ungeklärt sind, hatte. Ich hatte bisher noch nie eine, hab aber einige von den Symptomen wie z.B. vermehrtes Ameisenlaufen, Taubheitzgefühl, starke und längeranhaltende Perioden, hab Übergewicht und auch etwas zu hohen Blutdruck!
Bevor wieder Vorwürfe bezüglich des Gewichtes kommen ich bin dabei abzunehmen, hab mit der Schlank im Schlaf Diät schon 6 kg abgenommen innerhalb 3 Monaten und werd jetzt mit den Weight watchers, von meinem HA empfohlen, weiter machen!
Ich hoffe auf konstruktive Beiträge zum Thema Gerinnungsstörung und schwanger werden!

Danke schon mal im Voraus,
eure Franzi.

P.S. Wir üben jetzt schon 1,5 Jahre, bin im 17.ÜZ, letztes Jahr im April FG in der 7.SSW.

Mehr lesen

A
almira_12143876
16.10.10 um 13:20


Niemand mehr

Gefällt mir

C
caryl_12770716
31.10.10 um 20:25

Hallo Eylem
Welche Gerinnungsstörung hast du eigentlich und in welchen SS Wochen hattest du die Fehlgeburten? LG Juli

Gefällt mir

N
nereza_11846767
01.11.10 um 9:56

C677T (heterozygot)
Liebe Franzi,

ich habe die MTHFR-Mutation C677T (heterozygot). Die soll eigentlich für Schwangerschaften und auch sonst unproblematisch sein, aber da ich bereits 4 Fehlgeburten hatte, soll ich bei einer nächsten Schwangerschaft hochdosiert Folsäure und Vitamin B6+12 nehmen und eventuell Heparin spritzen. Leider sind sich die Ärzte nicht einig; ein anderer Arzt hat keinen Handlungsbedarf gesehen, ich soll es einfach "weiterprobieren". Nur "dumm", dass ich mit jeder Fehlgeburt psychisch ein Stück mehr kaputtgehe!
Ich habe übrigens auch Ameisenlaufen/Kribbeln/Brennen in Füßen, Beinen, Händen, Armen und der linken Gesichtshälfte und eine lange und starke Periode. Hast du mehr Infos zum Zusammenhang Ameisenlaufen/Periodendauer/Gerinnungsstörung? Meine Ärztin glaubt, das Kribbeln sei psychisch, was möglich wäre, aber da manchmal auch die Haut am Bein bläulich schimmert, glaube ich das nicht so ganz. Zuhören tun die Ärzte nicht ... Das bringt mich zum Verzweifeln ...

Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir

Anzeige
E
erma_12131151
01.11.10 um 13:15

Hallo Franzi ...
... ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber bei uns gibt es eine Gerinnungssprechstunde in der Charité in Berlin. ich weiß nicht wie das in anderen Städten aussieht. Die sind für solche Fälle die richtigen Ansprechpartner. Also auch für die weitere Behandlung/Betreuung.

Ich hatte auch mal eine Thrombose die ungeklärter Ursache war. Also naja ... ich würde als Laie sagen dass es begründet war, rauchen und Pille verträgt sich nicht, das steht auf jedem Pillenbeipackzettel. Naja ich war trotzdem in dieser Gerinnungssprechstunde (übrigens hab ich aufgehört mit rauchen an dem Tag als die Thrombose diagnostiziert wurde) und die haben ausgiebig Blut abgenommen, getestet und dann auch ausgewertet. Faktor V Leiden habe ich nicht, dass ist wohl eine Form von Gerinnungsstörungen. Aber es wurde bei mir auch trotzdem eine Heparinisierung bei Schwangerschaft empfohlen. Weil in der Schwangerschaft ist die Gefahr eine Thrombose zu erleiden wohl noch größer.

Ich muss genau wie in einem anderen Beitrag erwähnt ab dem positiven SS-Test Heparin spritzen und bin jetzt in der 34. SSW. Also hat alles super geklappt. Man gewöhnt sich daran, auch wenn es schwer ist, sich selbst zu spritzen.

Mit einer Heparinisierung sinkt auch die Gefahr von FG wurde mir erklärt. Informier dich mal, ob es sowas bei dir auch gibt (Gerinnungssprechstunde).

Viel Glück und vor allem viel Erfolg beim abnehmen, da solltest du dran bleiben (gesund zu leben, strenges diäteln ist ja in der SS nicht so gut).

Laney

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
arna_11911742
01.11.10 um 15:30
In Antwort auf erma_12131151

Hallo Franzi ...
... ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber bei uns gibt es eine Gerinnungssprechstunde in der Charité in Berlin. ich weiß nicht wie das in anderen Städten aussieht. Die sind für solche Fälle die richtigen Ansprechpartner. Also auch für die weitere Behandlung/Betreuung.

Ich hatte auch mal eine Thrombose die ungeklärter Ursache war. Also naja ... ich würde als Laie sagen dass es begründet war, rauchen und Pille verträgt sich nicht, das steht auf jedem Pillenbeipackzettel. Naja ich war trotzdem in dieser Gerinnungssprechstunde (übrigens hab ich aufgehört mit rauchen an dem Tag als die Thrombose diagnostiziert wurde) und die haben ausgiebig Blut abgenommen, getestet und dann auch ausgewertet. Faktor V Leiden habe ich nicht, dass ist wohl eine Form von Gerinnungsstörungen. Aber es wurde bei mir auch trotzdem eine Heparinisierung bei Schwangerschaft empfohlen. Weil in der Schwangerschaft ist die Gefahr eine Thrombose zu erleiden wohl noch größer.

Ich muss genau wie in einem anderen Beitrag erwähnt ab dem positiven SS-Test Heparin spritzen und bin jetzt in der 34. SSW. Also hat alles super geklappt. Man gewöhnt sich daran, auch wenn es schwer ist, sich selbst zu spritzen.

Mit einer Heparinisierung sinkt auch die Gefahr von FG wurde mir erklärt. Informier dich mal, ob es sowas bei dir auch gibt (Gerinnungssprechstunde).

Viel Glück und vor allem viel Erfolg beim abnehmen, da solltest du dran bleiben (gesund zu leben, strenges diäteln ist ja in der SS nicht so gut).

Laney


Hallo Laney,
die Charité scheint gerne Heparin in der SS zu verordnen. War vor ein paar Jahren auch wegen ner Durchblutungsstörung in Behandlung und anschließend in der Gerinnungssprechstunde. Hatte vorher eine problemlose Schwangerschaft, keine Thrombosen oder Fehlgeburten. Dort haben sie mir auch geraten in der nächsten SS Heparin zu nehmen. Habe Faktor V.
Nun bin ich aus Berlin weggezogen und wieder schwanger. Hatte in der 5 ssw eine Durchblutungsstörung (keine Thrombose) und habe im KH gefragt, ob ich jetzt Heparin nehmen soll: eindeutig nein, da nicht für Schwangere zugelassen (wird trotzdem gegeben). Sollte ASS nehmen. In der 7 SSW ungeklärte Blutung. Wieder Frage Heparin? Nach langem für und wider, habe ich es bekommen. In der 16. SSW sagte der Gerinnungsspezialist, nachdem er mehrfach zwischendurch Bluttest gemacht hatte, dass es keinen Grund für Heparin gibt, also nur ASS. Erst 4 Wochen vor der Geburt soll ich von ASS auf Heparin umstellen, da Ass zu diesem Zeitpunkt gefährlich wird...
Bewundere Dich, dass Du solange durchhältst. Ich habe nach 70 Spritzen schon echt die Nase voll gehabt (wenn es nötig gewesen wäre, hätte ich natürlich weitergespritzt!). Jetzt bin ich in der 21.SSW und habe immernoch einen blauen Fleck aus der 16.SSW vom Spritzen: Bindegewebsentzündung. Tat höllisch weh und dauert sehr lange.
LG Atti

Gefällt mir

E
erma_12131151
02.11.10 um 8:46
In Antwort auf arna_11911742


Hallo Laney,
die Charité scheint gerne Heparin in der SS zu verordnen. War vor ein paar Jahren auch wegen ner Durchblutungsstörung in Behandlung und anschließend in der Gerinnungssprechstunde. Hatte vorher eine problemlose Schwangerschaft, keine Thrombosen oder Fehlgeburten. Dort haben sie mir auch geraten in der nächsten SS Heparin zu nehmen. Habe Faktor V.
Nun bin ich aus Berlin weggezogen und wieder schwanger. Hatte in der 5 ssw eine Durchblutungsstörung (keine Thrombose) und habe im KH gefragt, ob ich jetzt Heparin nehmen soll: eindeutig nein, da nicht für Schwangere zugelassen (wird trotzdem gegeben). Sollte ASS nehmen. In der 7 SSW ungeklärte Blutung. Wieder Frage Heparin? Nach langem für und wider, habe ich es bekommen. In der 16. SSW sagte der Gerinnungsspezialist, nachdem er mehrfach zwischendurch Bluttest gemacht hatte, dass es keinen Grund für Heparin gibt, also nur ASS. Erst 4 Wochen vor der Geburt soll ich von ASS auf Heparin umstellen, da Ass zu diesem Zeitpunkt gefährlich wird...
Bewundere Dich, dass Du solange durchhältst. Ich habe nach 70 Spritzen schon echt die Nase voll gehabt (wenn es nötig gewesen wäre, hätte ich natürlich weitergespritzt!). Jetzt bin ich in der 21.SSW und habe immernoch einen blauen Fleck aus der 16.SSW vom Spritzen: Bindegewebsentzündung. Tat höllisch weh und dauert sehr lange.
LG Atti


Hallo Atti,

also ich hatte ja wie gesagt schon einmal eine Thrombose und bin auch deshalb zu dieser Sprechstunde gegangen, weil das mein FA empfohlen hat. Ich bin ganz froh dass die mich so beraten haben. Dann warst du bestimmt auch bei dem Kiesewetter, oder? Der Spezialist hier ...

Mir hat man erklärt dass ASS irgendwie nicht so gut wäre, weil das über die Plazenta auch übers Kind geht. Bei Heparin ist das wohl nicht der Fall. Wo man das genau findet weiß ich jetzt nicht mehr. Ich hab das mal irgendwo gelesen.

Das die bei dir da wiederrum so gegen Heparin sind, finde ich ja auch merkwürdig. Aber nun hab ich das so lange durchgehalten und es ist alles in Ordnung. Muss ja alle vier Wochen zur Blutkontrolle um zu testen ob ich mehr oder weniger Heparin brauche.

Ja die Nase voll hab ich eigentlich jeden Tag davon. Es tut ja meistens weh. Mittlerweile kann ich es aber recht gut, und es ist nur noch selten richtig schlimm. Ich hatte anfangs auch sehr viele blaue Flecke die wochenlang anhielten. Da hab ich wohl ein Blutgefäß getroffen. Aber es ist alles wieder weggegangen bisher.

Aber es ist doch auch merkwürdig, dass du unter ASS ständig Schwierigkeiten hattest und Blutungen und jetzt nachdem du Heparin bekommst alles klappt und in Ordnung ist. oder?

Ach je, wenn du Faktor V hast, musst du denn dann generell Blutverdünner nehmen? Das war ja meine Angst, das die das feststellen und ich mein Leben lang diese Tabletten nehmen muss. Aber hört sich bei dir jetzt nicht so an.

LG Laney

Gefällt mir

Anzeige
A
arna_11911742
05.11.10 um 6:12
In Antwort auf erma_12131151


Hallo Atti,

also ich hatte ja wie gesagt schon einmal eine Thrombose und bin auch deshalb zu dieser Sprechstunde gegangen, weil das mein FA empfohlen hat. Ich bin ganz froh dass die mich so beraten haben. Dann warst du bestimmt auch bei dem Kiesewetter, oder? Der Spezialist hier ...

Mir hat man erklärt dass ASS irgendwie nicht so gut wäre, weil das über die Plazenta auch übers Kind geht. Bei Heparin ist das wohl nicht der Fall. Wo man das genau findet weiß ich jetzt nicht mehr. Ich hab das mal irgendwo gelesen.

Das die bei dir da wiederrum so gegen Heparin sind, finde ich ja auch merkwürdig. Aber nun hab ich das so lange durchgehalten und es ist alles in Ordnung. Muss ja alle vier Wochen zur Blutkontrolle um zu testen ob ich mehr oder weniger Heparin brauche.

Ja die Nase voll hab ich eigentlich jeden Tag davon. Es tut ja meistens weh. Mittlerweile kann ich es aber recht gut, und es ist nur noch selten richtig schlimm. Ich hatte anfangs auch sehr viele blaue Flecke die wochenlang anhielten. Da hab ich wohl ein Blutgefäß getroffen. Aber es ist alles wieder weggegangen bisher.

Aber es ist doch auch merkwürdig, dass du unter ASS ständig Schwierigkeiten hattest und Blutungen und jetzt nachdem du Heparin bekommst alles klappt und in Ordnung ist. oder?

Ach je, wenn du Faktor V hast, musst du denn dann generell Blutverdünner nehmen? Das war ja meine Angst, das die das feststellen und ich mein Leben lang diese Tabletten nehmen muss. Aber hört sich bei dir jetzt nicht so an.

LG Laney


Hallo Laney,
die Probleme in der SS würde ich nicht auf das ASS schieben. Eigentlich eher darauf, dass ich es vorher selbständig abgesetzt hatte, weil ich eigentlich keine Medis nehmen wollte...
Die Blutungsursache ist nicht geklärt worden. Nur dann habe ich ja ASS UND Heparin bekommen und war sozusagen Bluter mit strenger Bettruhe. Ist natürlich auch paradox: auf der einen Seite nimmt man Blutverdünner, damit man keine Thrombose etc bekommt und dann muss man liegen, was ja Thromben fördert...
Meine Ärzte sagen, dass das ASS jetzt noch nicht schädlich ist und auch nicht aufs Kind geht. ASS bekommen wohl viele auch, um die Durchblutung der Plazenta zu verbessern.
Nur vor der Geburt muss ich dann umstellen, weil es sonst unter der Geburt zu Komplikationen kommen kann. Allerdings wird unter Heparin ja ein Kaiserschnitt nicht mit PDA gemacht

Naja, abwarten, sind ja noch ein paar Wochen bei mir!

Wünsche Dir weiterhin alles gut!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige