Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geringer BHCG wert, Schwanger oder Eileiterschwangerschaft?

Geringer BHCG wert, Schwanger oder Eileiterschwangerschaft?

27. August 2009 um 14:53

Hallo, mach mir nen unheimlichen Kopp ....letzte Woche hieß es Schwanger ( 5 SSW )andeutungsweise, inklusive Zyste ( schon ne ewigkeit vorhanden, hab ich ihr gleich gesagt ), blutentnahme, ergebnis positiv aber geringe HCG werte, wieder Ultraschall wieder andeutungsweise was zu sehen, nochmal blutentnahme am Montag, ergebnis gering gestiegen, heute nochmal Ultraschall und blutentnahme. Heute meinte die Ärtztin da der wert so gering am steigen ist und sie nicht eindeutig was sieht, könnte es auch eine Eileiterschwangerschaft sein und wollte mich gleich ins KH einweisen.
Hat jemand von euch Erfahrung in diesem Bereich?
Vielleicht liegts ja auch daran das ich nimmer die jüngste bin (42).
Mach mir total nen Kopp, antworten wären nett.
Danke...

Mehr lesen

30. August 2009 um 17:58

Könnte beides sein...
Bei mir war sah anfangs alles gut aus. War Schwanger bis ich Blutungen erhalten haben, in der 8 SS Woche hat man einen US gemacht und man sah nichts in der Gebährmutter, mein HCG Wert stieg weiter an und man vermutete eine ESS, nach mehreren Blutungen sank mein HCG aber nicht auf 0 was die FA wieder auf eine ESS brachte... ich hatte eine ESS mit natürlichem Abort.
Bei dir könnte es sein dass der Wert einfach noch gering ist und weiter ansteigt. Wichtig ist, dass man dich forzu kontrolliert (Ich hatte jede Woche Blutentnahme und US) da ich nicht operativ behandelt wurde.
Wünsche Dir viel Glück und alles Gute.

Gruss Verdiana

(habe nach der ESS erneut eine SS und habe eine gesunde Tochter zur Welt gebracht)

Gefällt mir

8. September 2009 um 21:45

Was macht Dein BHCG Wert?
Hallo,

und... was gibt es Neues?

Soweit ich inzwischen weiß, muss dieser HCG Wert sehr schnell und regelmäßig ansteigen. Sonst ist es leider nichts geworden ;-((

Ich -43 Jahre- hatte Mitte August meine 1. ICSI
HCG 6 - 10. Tag nach Transfer
HCG 6 - 13. Tag nach Transfer

Am 13. Tag wurde auch Ultraschall gemacht und der Arzt zeigte mir 2 "schwarze Flecken" mit 4,4 mm und meinte dies wären die Fruchth. und ich wäre definitiv schwanger! 1 Tag später als er die Blutwerte hatte, meinte er ich wäre doch nicht schwanger.
1 Tag später kam dann eine sehr starke Blutung ;-((
Ich mache mir seither auch nen "riesen Kopp".
Die Ärzte meinten, wenn der Wert nicht ansteigt, dann wäre es keine SS. Ich habe am 14.Tag nach dem Transfer, als die Periode eingesetzt hat, mit Utrogest aufgehört. Mache mir inzwischen auch Vorwürfe, vielleicht hätte ich es doch weiter nehmen sollen. Es gibt ja auch immer wieder Fälle wo eine Blutung einsetzt und trotzdem eine SS da ist. Vielleicht war es nur noch zu früh mit dem HCG Wert. Da ich nicht mehr warten konnte, haben wir eben sehr früh getestet... Na ja, jetzt habe ich 5 Tage starke Blutung und viele Tränen hinter mir...
Hoffe sehr, dass es Dir besser geht...

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Empfängnis zwischen den Tagen?
Von: margot_12368578
neu
1. September 2009 um 11:04
Geringe BHCG werte Schwanger oder Eileiterschwangerschaft?
Von: margot_12368578
neu
27. August 2009 um 14:47
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen