Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gerade 46 und schwanger und total verunsichert

Gerade 46 und schwanger und total verunsichert

16. Januar 2008 um 18:09

Ich bin gerade 46 geworden und stellte mich mental auf die Menopause ein. Und da wurde ich schwanger - in der hektischen Vorweihnachtszeit und trotz feucht-fröhlicher Weihnachtsfeiern.Wir verhüten schon lange nicht mehr, da ich irgendwie dachte in werde nie mehr schwanger. Mein Sohn ist bereits 25 Jahre.
Obwohl die Zeit nie günstiger für ein 2. Kind war - mein Mann freut sich riesig - bin ich hin und her gerissen.
Nach am Anfang das kann nicht sein - jetzt: bin ich nicht einfach zu alt? Ich dachte sogar meine Frauenärztin rät mir wegen meines Alters zu einer Abtreibung (dagegen hat sie gesagt ich wäre biologisch jünger)
Lese irgendwie nur Katastrophenberichte.
Finde nirgends eine Frau in meinem Alter, die das gut überstanden hat.
Also wenn jemand das liest - und mir irgendwie weiterhelfen kann würde ich mich wirklich sehr freuen.

Mehr lesen

17. Januar 2008 um 19:13

Hallo
Du findest und ältere Fraktion mit regem Austausch in dem Bereich "Schwangerschaft" unter dem Thread "Ältere Mütter die 16.!"

Dort sind alles Mütter über 30 vertreten mit und ohne Kind. Also sei herzlich eingeladen.

Lieben Gruß - die dritte

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 11:22

Herzlichen Glückwunsch
Hallo,

ich glaube wirklich,dass wir heutzutage biologisch jünger sind als früher und daher auch länger Kinder bekommen können.
Eine Freundin von mir hat gerade mit 44 ein süßes Mädchen bekommen, die Schwangerschaft und die Geburt waren perfekt und Mutter und Kind sind beide topfit.
SIe hatte eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen zur Sicherheit, das würde ich an Deiner Stelle vielleicht auch tun, obwohl die Ultraschalldiagnostik heutzutage viel besser ist als früher, mit Nackenfaltenmessung usw.

Ich habe bereit drei große Kinder und seit einiger Zeit haben wir auch wieder den Wunsch nach einem Baby, hat aber leider bisher nicht geklappt.

Liebe Grüße und alles Gute
Cecile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 18:43

Glückwunsch!!
Wie Du im Forum sehen kannst ( Wieder ne neue Alte) war meine Mutter 46 als sie mich bekommen hat- ich bin ihr für eine tolle Kindheit dankbar
und kaum jemand hatte eine so coole Ma wie ich.
Ich habe nichts vermisst-ehrlich.Jetzt ist sie zwar schon 88, aber der Geist ist total frisch
und sie reist noch gern.Mein Vater war damals 50 und hat meine Jugend auch überstanden.
Ich bin 42 und wenn der Storch nochmal kommt, soll er ruhig landen.Laß dich nicht verrückkt machen, ich kenne einige ü 40 Mütter, die alle gesunde Kinder haben, und nachts füttern ist mit 25 genauso doof wie mit 45 .Im Leben ist halt vieles möglich-wenn es natürlich passiert ist,
dein Mann zu Dir steht, dann schafft ihr das.
Alles Gute, ich wünsche eine intensive Zeit
LG Lola

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 20:10

Hallo
ich denke man ist so alt wie man sich fühlt...
im november 2007 habe ich mein 3. kind zur welt gebracht,war ungeplant,da ich auch schon 41 bin und auch noch diabetes habe,aber ich würde es wieder tun...meine großen sind auch schon 19 und 10 jahre,ist einfach klasse so ein kleiner schatz!!!!!!!!!!!!
also habe mut und vertraue auf dich und deinen körper,es gibt nix schöneres

lg sorameh und mike leon (12 wochen)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 10:53

Danke an alle!
Ein ganz liebes Dankeschön an alle - komme jetzt erst dazu zu antworten, da ich am Wochenende eine Blutung hatte, die mich total aus der Bahn gebracht hat. Wir waren auch gleich bei unserer Frauenärztin - mit dem Kind ist alles in Ordnung. Sie sagt, dass komme öfter vor in der Frühschwangerschaft.
Trotzdem bin ich natürlich verunsichert, höre in mich hinein und merke jedes Zipperlein im Bauch? Ist das normal? Oder bin ich einfach zu ängstlich?

Eure Antworten haben mir wirklich so gutgetan. Ich hoffe wir bleiben in Kontakt.
Danke nochmals

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 23:49

Helena43
hi..ich bin genau in der gleiche situation..vor weihnachten bin ich schwanger geworden...ich habe selber 3 kinder 23,18,14 jahre alt...mein damaligen mann habe ich verlassen als die kleine 4 war...mit meinem jetzigen freund bin ich 7 jahre zussammen..vor 4 jahren war die rede von einem gemeinsammen kind..er hatte aber angst vor verantwortung...letzte zeit fing er wieder damit an...ich dachte es passiert ehr nicht...aber jetzt ist das so...nur mein problem ist das ich nicht weiss ob ich es bekommen soll..denn er hat nur dazu gesagt ist nicht schlimm,aber lässt mich jetzt schon dammit alleine fertig werden..meine ältesste tochter rät mir auch davon ab,weil sie der meinung ist er wird sich nicht kümmern..er hilft mir auch so nicht ohne kind.ich soll mir das nicht antun,ich habe doch alles hinter mir..kinder sind gross,und jetzt wieder von vorne anfangen?.ja bin ziemlich verzweifelt..habe auch nicht viel zeit zum überlegen..wenn ich mich da gegen entscheide,muss ich mittwoch zum arzt...was würdest du mir raten..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2008 um 16:44

Verdammt noch mal ich liebe euch!
ich bin gerade 43 geworden, und wenn ich schwanger werde freue ich mir einen Ast ab!!!!!!!!!!!!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2008 um 16:53

PS:
wie hast du dich entschieden?
Mein Gyn sagte mir das missbildungen oä. erst später zu sehen sind auf dem ultraschall. und ein risiko geht frau immer ein, wenn da so ein zwerg in ihr heranwächst. ich meine man weiß ja nie was dabei heraus kommt, ob es "gesund" ist, meine ich.

Wünsche dir alles alles gute!!!! Berichtest du mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2008 um 23:02

Hallo, da ist die Frau
die Du suchst. Ich bin mittlerweile im Stolzen Alter von 56 Jahren und mein Sohn ist jetzt 12. Die anderen beiden sind mittlerweile 36 und 37. Habe damals auch im ersten Moment Gedacht, das kann nicht sein. Ich habe verhütet und zwar mit Antibabypille. Leider hat mich keiner darauf aufmerksam gemacht (und ich habe mich auch nicht informiert), daß andere Medikamente die Wirkung derselben aufheben. Die Frauenärztin sagte bei einer ganz normalen Untersuchung, weil ja meine Regel ausgesetzt hat logischerweise, daß ich noch zum Ultraschall muß. Und als ich sie sehr fragend anschaute, sagte sie mir, daß ich schwanger sei. Habe damals auch gedacht, ich bin im falschen Film. Heute bin ich stolz auf mich, daß ich das Kind trotz aller Warnungen und Abratens seitens der ganzen Familie bekommen habe. Ich finde, daß jede Frau das für sich alleine (natürlich mit ihrem Partner) entscheiden sollte. Ist man gesund und fühlt sich fit, dann steht einer Schwangerschaft in diesem Alter überhaupt nichts im Wege. Mitlerweile bin ich geschieden und zähle zu den alleinerziehenden Müttern dieser Welt und trotz aller Schwierigkeiten bereue ich nichts, aber auch gar nichts. Der Junge ist gesund und mir geht es sehr gut mit ihm an der Seite. Du kannst Dir gerne meine Fotos anschauen, die sagen bestimmt einiges aus! Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen für Deine Zukunft. Entscheiden mußt Du das natürlich selbst. Doch solltest Du hin und wieder mal einen Rat benötigen, dann kannst Du Dich gerne an mich wenden.

21 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 23:16

Hallo
Hallo,

eben habe ich deinen Beitrag gelesen. Auch ich bin Ende 2008 mit fast 46 Jahren schwanger geworden und habe mich riesig gefreut. Wir hatten uns schon lange ein 2. Kind gewünscht, unser Sohn ist 5 Jahre alt. Nach anfänglichen Schwierigkeitenund einer schlechten Beratung bei einer großen Pränatalpraxis, bin ich glücklicherweise an zwei Ärzte geraten, die mich sehr gut während der Schwangerschaft betreut haben. Für mich stand immer fest, dass ich dieses Kind auf alle Fälle bekommen werde. Ende September haben wir dann ein gesundes, kräftiges Mädchen bekommen! Die Schwangerschaft habe ich blendend überstanden, habe kaum zugenommen und konnte bis zum Schluss Sport treiben. Auch nach der Geburt (Kaiserschnitt) ging es mir sehr gut. Aber ich fühle mich auch noch nicht wie 46.

Ich hoffe, bei euch ist auch alles gut gegangen.



3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 13:00

alles alles Gute
wie schön zu hören , dass es geklappt hat . Wünsche Dir , dass Du gar nicht mehr "hin und her "gerissen bist und Dich nur noch freuen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 18:12

Ü40 und schwanger
Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin jetzt 48 Jahre und im 5. Monat schwanger. Meine beiden Kinder sind 20 und 24 Jahre alt und wir freuen uns alle rießig. Wir haben unser absolutes Wunschbaby und können den ET im August gar nicht abwarten. Mein Mann und meine Kinder sind bei jedem US dabei und am Montag können wir vielleicht sogar das Geschlecht erkennen. Ich habe niemals gedacht, dass die Mehrheit aller Menschen im Büro und Privat so positiv darauf reagieren. Nach meinem Alter hat nur selten jemand gefragt. Dieses Mal hatte ich die ersten Monate permanente Übelkeit, auch der Bauch tut manchmal weh und der Arzt sagt, das wäre Überanstrengung. Wir müssen uns ein bischen mehr schonen als in jüngeren Jahren, aber sonst ist alles wie früher. Habe auch noch keine Katastrophenberichte gelesen. Es gibt Probleme in jedem Alter, ob jung oder Ü40. Du hast jetzt sicherlich auch schon die ersten 12 Wochen gut überstanden und dann ist das schlimmste schon überstanden. Meine Inspiration war eine Mutter mit 52 Jahren, welche nach langem Kinderwunsch mit künstlicher Befruchtung endlich schwanger werden konnte. Die älteste Mutter ist ca. 66 Jahre alt. Da sind wir doch noch jung!
Kopf hoch und eine wunderschöne Schwangerschaft wünscht Dir Susanne aus Nürnberg

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 14:15
In Antwort auf coleen_12680607

Hallo
Hallo,

eben habe ich deinen Beitrag gelesen. Auch ich bin Ende 2008 mit fast 46 Jahren schwanger geworden und habe mich riesig gefreut. Wir hatten uns schon lange ein 2. Kind gewünscht, unser Sohn ist 5 Jahre alt. Nach anfänglichen Schwierigkeitenund einer schlechten Beratung bei einer großen Pränatalpraxis, bin ich glücklicherweise an zwei Ärzte geraten, die mich sehr gut während der Schwangerschaft betreut haben. Für mich stand immer fest, dass ich dieses Kind auf alle Fälle bekommen werde. Ende September haben wir dann ein gesundes, kräftiges Mädchen bekommen! Die Schwangerschaft habe ich blendend überstanden, habe kaum zugenommen und konnte bis zum Schluss Sport treiben. Auch nach der Geburt (Kaiserschnitt) ging es mir sehr gut. Aber ich fühle mich auch noch nicht wie 46.

Ich hoffe, bei euch ist auch alles gut gegangen.



an pit
ich gratuliere dir zu deinem gesunden mädchen! hast du hormone für die ss genommen ode ralles ganz ntürlich? ich bin 43 und hatte im februar eine ausschabung. das kind hatte leider einen chromosomenfehler - wurde bei der amniocentese festgestellt. es war das absolute wunschkind nach hormonbehandlung und erster insemination, die direkt geklappt hat. leider sind bei ü 40 die eizellen zu 70& defekt. mein wunsch nach einem kind ist jetzt umso größer und ich gebe die hoffnung nicht auf. nun muss ich aber erst mal 2 zyklen pausieren leider. ist hier jemand, der mit ü 40 eine ivf erfolgreich gemacht hat und vielleicht im ausland - wo die präimplantationsdiagnostik erlaubt ist und die embryos genetisch untersucht werden bevor sie transferiert werden?? lauf natürlichem wege wird es bei mir kaum mehr klappen, da die eirstöcke sich schon sehr anstrengen müssen, um zu funktionieren (FSH) und auch ein mittlerer höstrogenmangel vorliegt. das ist aber mit hormonen gut auszugleichen - zumal meine ovarielle reserve noch gut ist und das ist das wichtigste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 14:18
In Antwort auf roza_12724351

Ü40 und schwanger
Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin jetzt 48 Jahre und im 5. Monat schwanger. Meine beiden Kinder sind 20 und 24 Jahre alt und wir freuen uns alle rießig. Wir haben unser absolutes Wunschbaby und können den ET im August gar nicht abwarten. Mein Mann und meine Kinder sind bei jedem US dabei und am Montag können wir vielleicht sogar das Geschlecht erkennen. Ich habe niemals gedacht, dass die Mehrheit aller Menschen im Büro und Privat so positiv darauf reagieren. Nach meinem Alter hat nur selten jemand gefragt. Dieses Mal hatte ich die ersten Monate permanente Übelkeit, auch der Bauch tut manchmal weh und der Arzt sagt, das wäre Überanstrengung. Wir müssen uns ein bischen mehr schonen als in jüngeren Jahren, aber sonst ist alles wie früher. Habe auch noch keine Katastrophenberichte gelesen. Es gibt Probleme in jedem Alter, ob jung oder Ü40. Du hast jetzt sicherlich auch schon die ersten 12 Wochen gut überstanden und dann ist das schlimmste schon überstanden. Meine Inspiration war eine Mutter mit 52 Jahren, welche nach langem Kinderwunsch mit künstlicher Befruchtung endlich schwanger werden konnte. Die älteste Mutter ist ca. 66 Jahre alt. Da sind wir doch noch jung!
Kopf hoch und eine wunderschöne Schwangerschaft wünscht Dir Susanne aus Nürnberg

An susanne
hallo susanne,
herlichen glückwunsch zu deiner schwangerschaft. darf ich fragen, ob dueine hormonbehandlung hattest oder ivf oder alles ganz natürlich? bin 43 und wünsche mir auch so sehr noch ein 2. kind. habe was zu mir in einem anderen beitrag vorhin geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 3:09

Frage
Hallo, ich bin gerade auf Ihren Text gestossen, habe gerade einen schwangerschaftstest gemacht, und.... + bin 46, ich weiss auch es ist noch zu frueh, kann viel passieren, aber wuerde gerne von Ihnen erfahren wie es gelaufen ist, da ja Ihr artikel schon 4 jahre alt ist, vielen dank, sabine

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 16:58

Schwanger mit 46
Hallo, der Beitrag ist ja schon etwas älter, ich würde trotzdem gerne noch darauf antworten. Also ich war 40, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, das war 2007. Zuerst war ich total entsetzt, hatte auch nicht nur positiven Zuspruch aus der Familie. Abtreibung kam aber nicht in Frage und so kam am 12.08.2008 mein kleiner Sohn Oliver auf die Welt, 10 Jahre nach meiner Tochter. Ich habe es nicht eine Sekunde bereut, mein kleiner Sonnenschein ist jetzt 5 Jahre und entwickelt sich prächtig. Ich hoffe, bei dir ist alles gut gegangen und wünsche dir noch viel Freude, die Zeit mit den Kindern muss man genießen, sie ist viel zu schnell vorbei. Liebe Grüße von Serolod

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 20:12
In Antwort auf gara_12927778

an pit
ich gratuliere dir zu deinem gesunden mädchen! hast du hormone für die ss genommen ode ralles ganz ntürlich? ich bin 43 und hatte im februar eine ausschabung. das kind hatte leider einen chromosomenfehler - wurde bei der amniocentese festgestellt. es war das absolute wunschkind nach hormonbehandlung und erster insemination, die direkt geklappt hat. leider sind bei ü 40 die eizellen zu 70& defekt. mein wunsch nach einem kind ist jetzt umso größer und ich gebe die hoffnung nicht auf. nun muss ich aber erst mal 2 zyklen pausieren leider. ist hier jemand, der mit ü 40 eine ivf erfolgreich gemacht hat und vielleicht im ausland - wo die präimplantationsdiagnostik erlaubt ist und die embryos genetisch untersucht werden bevor sie transferiert werden?? lauf natürlichem wege wird es bei mir kaum mehr klappen, da die eirstöcke sich schon sehr anstrengen müssen, um zu funktionieren (FSH) und auch ein mittlerer höstrogenmangel vorliegt. das ist aber mit hormonen gut auszugleichen - zumal meine ovarielle reserve noch gut ist und das ist das wichtigste.

Klar, nicht perfekt
Also, da wird's mir ja ganz anders.Schreiben Sie so nebenbei, dass Sie eine Ausschabung, offenbar in Form einer Abtreibung, aufgrund einer Anmiocentese hatten, bei der ein Chromosomenfehler festgestellt wurde. Ich gehe davon aus, dass es sich, wie meistens im Rahmen der Pränataldiagnostik, um die Suche (und das Auffinden) einer Trisomi21 = Downsyndrom gehandelt hat. Und natürlich muss man so ein Kind schnell wegmachen, oder wie? Ich habe ein Kind mit Downsyndrom (und noch andere, vermeintlich normale Kinder) und könnte mir keinen besseren Sonnenschein für unsere Großfamilie vorstellen. Ich wünschte doch, in unserem reichen und verwöhnten Land würden hin und wieder mal Mütter nachdenken, bevor sie Kinder quasi in den Mülleimer schmeißen, weil sie nicht den Normmaßen entsprechen.

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 18:47

Antowrt von einer 36-jährigen
Huhu,
ich bin nicht in Deinem Alter sondern "erst" 36 ABER mein Partner ist über 20 J. älter - wir versuchen seit 2 Jahren aber es klappte bisher leider nicht (haben beide schon 1 Kind aus 1. Partnerschaft) u. sein Spermiogramm ist soweit ok. Also ich an Deiner Stelle würde mich trotz der Situation u. dem Alter sehr freuen, ich sage immer hauptsache gesund u. man ist so alt wie man sich fühlt. Mein Partner fühlt sich sehr viel jünger als er ist. Wie lange hattet ihr denn nicht mehr verhütet und wann hast du gemerkt das du schwanger bist? Wie alt ist dein Mann?

Ich weiss ich kann dir nicht gross weiterhelfen.... aber ich würde mich total freuen wenn du antwortest. Mela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 10:00

Schwanger mit 46 oder älter
Wie wollten immer noch Kinder, hat leider nicht mehr geklappt. O-Ton mein Arzt: Wenn eine Frau fit ist, kann Sie auch noch mit 50 Jahren Mutter werden.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. April 2015 um 18:19

Baby jebee!!!
Hallo, ich wollte immer ein zweites Kind, bei mir hat es leider nicht mehr funktioniert, dass ich schwanger wurde. Seinerzeit war mein Schallalter 46 Jahre! Mache alle nötigen Vorsorgeuntersuchungen (Fruchtwasser etc.) und dann genieße Deinen glückseligen Zustand!!! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger werden trotz Periode?
Von: heber_12378519
neu
8. April 2015 um 17:36
Teste die neusten Trends!
experts-club