Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geplanter KS Wundheilung förden

Geplanter KS Wundheilung förden

26. Februar 2013 um 19:08 Letzte Antwort: 26. Februar 2013 um 22:24

Hallo,
vielleicht kennt sich ja jemand damit aus
Ich werde (leider) mitte April ungefähr nen geplanten KS bekommen.....

Hab gehört das ich vorher etwas nehmen kann das die Wundheilung besser verläuft....Arnika oder so Kennt sich da jemand mit aus oder hat selbst erfahrungen damit gemacht?

Da ich seit 2 Wochen immer wieder vorwehen habe (inkl. KG und Lungenreife) wollte ich schon früh damit anfangen.....falls sich die kleine doch noch früher aufn weg macht

Wäre schön wenn jemand antwortet

LG Final mit Leana 31 SSW

Mehr lesen

26. Februar 2013 um 21:53

Hmmmm
Also ob man vorher was machen kann weis uch nicht, aber ich kann dich beruhigen. Ich hatte gestern vor einem Jahr einen NotKS u meine narbe ist top

Es gibt salben die man danach auftragen kann, am bestern mal fragen!! Bei mir hat es die hebi gemacht!!

Alles liebe und gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2013 um 22:15

Arnica
kann man immer zur/nach der Geburt geben!! (auch bei jeglichen anderen OP's)

Entweder in der C30 einmalig 10 Kügelchen direkt nach dem Eingriff oder in der D12. Da nimmt man dann 2 Kügelchen ein Tag vor dem Eingriff, 2 Kügelchen am Tag des Eingriffs, und danach stündlich 1 Kügelchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2013 um 22:24

Geh mal in die Apo
und hol dir da Original Schwedenbitter zur Wundheilung.
Sollte man in der Situation im Haus haben - es wirkt wunder falls die Wunde sich entzündet (hatte meine Mutter, wurde mehrfach wieder aufgeschnitten deswegen, nix hat geholfen, bis eine alte Dame ihr das empfohlen hat). Das wird dann einfach als Auflage verwendet. Und wenn du es (hoffentlich) nicht dafür brauchst tut es auch so gute Dienste bei Ohrenschmerzen oder anderen Entzündungen (nehms auch gern für Pickel xD)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook