Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geplanter KS immer genau 14 Tage vor ET?

Geplanter KS immer genau 14 Tage vor ET?

6. Juli 2012 um 17:49

Hallo,

an alle werdenden oder frischgebackenen Mamis mit medizinisch notwendigem oder WKS:

Liegt / lag der Termin für den KS bei euch ganz genau 14 Tage vor dem errechneten Termin?

Oder ließ sich da bei bestimmten Gründen auch noch etwas schieben, sagen wir im Zeitraum 4 Tage vorher oder später?

Sind die KH da entspannt, oder handeln sie ganz strikt nach Plan?

Würde mich über eure Erfahrungen freuen, danke!

LG Angelina

Mehr lesen

11. Juli 2012 um 12:35

Neuerdings
wird der geplante KS erst 7 Tage vor ET gemacht damals wurde er noch 10-14 Tage vor ET gemacht.
Beim ersten geplanten KS kann man evt je nach KH erst dann machen wenn die Wehen einsetzten bei einem weiteren Ks aber nicht mehr da bei den Wehen die schon vorhandene KS Nabe aufreissen kann.

lg jennifer mit Baby nr 6 inside Bärliboy 28+2ssw

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 21:37

Ich würde
Nicht warten bis die Wehen einsetzen... Am besten man macht den Kaiserschnitt 10-14 Tage vorher. Ich war schon oft bei einer sectio dabei. Besser ist wenn der kopf noch nicht unten im Becken ist , das erleichtert die Op sehr . 7 Tage ist auch ok, das muss individuell entschieden werden. Am muss aber bedenken, das der Kaiserschnitt schnell gehen muss, die gebärmutter zieht sich sehr schnell zurück und man will vermeiden dass das Kind zuviel Anästhetikum abbekommt.

Gefällt mir

26. Juli 2012 um 10:09

Kommt drauf an
...was die Gründe für den KS sind.Und welcher Wind an der Klinik weht! Manche Krankenhäuser warten z.B. bei Beckenendlage ein bissl näher an den Termin heran. Ist ein vorangegangener KS der Grund für eine Re-Sectio macht man sich z.B. Gedanken über die Stabilität der alten Narbe. Tritt der Kindskopf in den letzten Tagen der Schwangerschaft tiefer, wird sie immer mehr belastet und eine "entspannte" Haltung der behandelnden Ärzte wäre auch riskant.

Nüchtern betrachtet, ist ein Kind mit 38+0 fit genug für einen KS.Viele Mütter möchten ihrem Kind aber gern noch etwas längere Zeit im Mutterleib gönnen oder hoffen, durch einen terminnahen Kaiserschnitt möglichst viel "Natürlichkeit" in die Entbindung zu bringen.

Ich denke, Du solltest das bei der Anmeldung zur Geburt ansprechen und fragen, wie es in Deinem Fall aussieht.Und nicht vergessen: in der ganzen Kaiserschnitt-Diskussion (egal ob medizinisch notwendig oder nicht, geplant oder ungeplant) spielt auch viel Ideologie eine Rolle. Für einen guten Start ins Leben spielen aber sooo viele andere Dinge auch eine Rolle!

Gruß Ocima

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen