Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geplanter kaiserschnitt

Geplanter kaiserschnitt

14. April 2011 um 17:31

hallo
was kommt den kosten auf einen zu der einen ks haben möchte weil diejenige angst vor einer geburt hat also nicht medizinisch nötwendig ist, würde gerne einen ks haben Möchten bei meinen 2. kind da ich von erneuten schmerzen ec. wirklich angst habe und die krankenkasse zahlt das doch nicht oder? p.s. bin aus österreich
bei krankenkasse und krankenhaus habe ich schon nachgefragt die wussten alle beide nichts. krankenhaus meinte ich muss die krankenkasse fragen und krankenkasse sagt ich muss das krankenhaus fragen
und wiederum habe ich auch viel danach gegoogelt und die meinungen die einen ks gehabt haben sind auch voll unterschiedlich manche zahlten paar tausender und manche gar nichts, vielleicht kann mir hier einer mal klarheit beschaffen da irgendwie keiner was weis nicht mal das krankenhaus und die krankenkasse....

Mehr lesen

14. April 2011 um 20:27

Ich komme aus Österreich
Und das zahlt die Kasse. Panische Angst vor Geburt oder Dammriss ist auch eine Indikation für einen KS und die Kasse bezahlt den ganz normal. Komisch wie sich das gerücht immer hält, das den die Frauen selbst zahlen müssen. Ich hatte eine vaginale Geburt und es waren Horror-Schmerzen und zwei Jahre nach der Geburt schmerzt meine Dammnarbe immer noch sehr. Ich kann dir auch nur zu einem KS raten, ich würd nur noch einen KS machen lassen. Du sagst bei deiner FÄ du hast so panische Angst vor einer vaginalen Geburt und einem Dammriss und dann bekommst du einen Überweisungsschein für das KH wo oben steht KS und den gibst du dort ab und dann ist alles erledigt. Und lass dich bloss nicht umstimmen (Hebammen oder weibliche Frauenärzte versuchen das gerne) hartnäckig bleiben. Wenn du einen KS möchtest, so muss dein Wunsch respektiert werden und es wird einer gemacht werden und du musst keinen Euro zahlen. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest