Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gelbkörperschwäche...wie hoch Chancen schwanger zu werden??

Gelbkörperschwäche...wie hoch Chancen schwanger zu werden??

18. Oktober 2007 um 12:52

Hallo,

habe schon einen 3jährigen KiWu-Weg hinter mir und habe jetzt seit 6 Wochen einen neuen FA und es hat sich immens viel getan.

Vorher wurde ich fälschlicherweise auf PCO "behandelt", aber nach nur einen Monat mit Tempi messen stellte der neue FA nun fest, dass meine 2te Zyklushälfte verkürzt ist und ich eine Gelbkörperschwäche habe.

So nun habe ich schon 5 Clomi-Zyklen hinter mir, natürlich erfolglos wie ich nun weiß und jetzt darf ich nochmal einen Zyklus mit Clomifen machen, bevor ich pausieren muss.


Nehme jetzt vom 5.-9. Tag 1,5 Clomitabletten, dann am 11 Tag US-Kontrolle, wenn dann ES bevorsteht bekomm ich den ES mit ner HCG-Spritze ausgelöst. Danach muss ich dann Utrogest nehmen, damit der Progesteronwert passt damit ich ENDLICH SS werden kann!


Jetzt meine Frage an Euch, wie hoch sind die Chancen mit GKS schwanger zu werden?

Hoffe auf ein paar Antworten!

Dank Euch

LD

Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 13:20

Echt?
Hi,

Danke für Deine schnelle Antwort!!!!

Das ist ja prima, wenns gute Aussichten gibt, dass man das hinbekommt!


Wurde das bei Dir auch mit Clomifen und ES-Auslösung gemacht???

Habe glaube ich nen tollen FA gefunden, der sofort reagierte als er meine Tempi-Kurve sah!!

Musstest Du Utrogest auch noch am Anfang Deiner SS weiternehmen???


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 14:05

Hey du!
Kann Dich gut verstehen und mit dir mitfühlen.Bei uns sind es jetzt auch bald 3 Jahren mit dem Kinderwunsch. Habe schon so viel hinter mir und habe jetzt auch den Frauenarzt gewechselt weil ich einfach eine zweite Meinung wollte.Bin jetzt im zweiten Zyklus mit Clomi und Spritze und Utrogest. Fühle mich nicht sehr gut mit den Medikamenten und bin jedes Mal wenn ich nicht schwanger bin so deprimiert.Bei meinem alten Frauenarzt habe ich 3 Clomi Zyklen durch gemacht aber ohne Spritze. Deshalb bin ich jetzt sehr gespannt ob es so klappt. Versuche die Hoffnung nicht auf zugeben. Auch wenn es schwer ist. Aber habe gedacht ich muß dir gleich schreiben. was hast du denn schon alles gemacht um schwanger zu werden?

Gruß Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 20:32

...
@Lucy: Danke da bin ich aber beruhigt, wenn GKS das kleinere Übel ist bei KiWu!!!

Auch wenns jetzt in dem Zyklus net klappen sollte und ich wegen Clomi erstmal pausieren muss, kann ichs wohl lockerer angehen. Immerhin weiß ich nun was mit mir los ist und warum es immer nicht klappen wollte!

Denn bei meinem Mann ist Spermiotechnisch soweit alles i. O. keine Einschränkungen!

Ich muss noch 3 weitere Tage Clomi nehmen und nächsten Di hab ich dann die US-Kontrolle, hoffe dass es dann gut aussieht! Aber werde bis zur ES-Auslösung wohl noch 1-2 Mal zum FA müssen, denn mein ES ist immer so zwischen dem 17. und 19. Tag!!

Dank Dir nochmal!!! Bist ja der lebendige Beweis, dass es geht!!!!!

@dirtydancing:
Also wo soll ich anfangen, also erstmal ham wir halt "so probiert", aber als es immer nix war. Bin ich zu meiner FÄ und habe ihr von unserem KiWu erzählt, tja und dann passierte erstmal gaaar nix. Sie riet mir eigentlich nur regelmäßig zu herzeln, naja das wusst ich auch so...... dann als immer noch nix, machte sie dann mal einen Hormonstatus, bei dem aber auch nix auffälliges zu erkennen war.

Darauf wurde mir Clomi verschreiben, ich zog 5 sinnlose Zyklen, immer vom 5.-9. Tag 1 Tablette damit durch und natürlich wieder nix.

Zwischendurch machte mein Mann ein Spermiogramm, aber auch alles i. O., also wusste ich dass es an "mir" liegen MUSSTE......

Während den Clomizyklen konnte ich auch nie zurück auf den von der FÄ errechneten ES rechnen, das passte nie. Ich sprach sie darauf an und sie meinte nur "Stress, Freude, Ärger, Aufregung.... BLABLABLA!!!"

Wieder bei ner Kontrolle, sah ich auf meiner Patientenkarteikarte, den Eintrag PCO-Syndrom und zwar diagnostiziert irgenwann 2006, also vor nem guten Jahr schon. Sie verschwieg mir das, ich musste sie selbst darauf ansprechen, worauf sie die Diagnose bejahte.....

Erklärt wurde mir auch nix.... fix und fertig, flennend kam ich dann nach Hause.

Dann ging ich zu meinem Hausarzt und der empfohl mir meinen jetztigen FA, von dem ich schwer begeistert bin!

Wir begannen vor 5 Wochen mit Tempimessen, kein Clomi in diesem Zyklus. Als wieder die Rote kam, faxte ich ihm (letzen Montag)die Tempikurve zu, er rief mich zurück und er sagte mir nach sooooo langer Zeit klipp und klar was mit mir los ist ! Und was wir nun tun werden!!!

Als wir zu Ende telefoniert hatten, platzte bei mir der Knoten, ich musste heulen vor Freude weil ich es nun wusste WARUM!!!!

Fühle mich zum ersten Mal von einem FA wirklich ernst genommen und ich habe so das schwere Gefühl, dass wir kurz vorm Ziel sind!

Hoffe ich täusche mich nicht!

Wurde bei Dir auch GKS festgestellt???

Also das mit der Spritze ist ne feine Sache, man weiß halt dass nach dem Setzen der ES die nächsten 30-40 Stunden passiert.

Wir bei mir auch wieder gemacht! Und dann Utrogest, hoffe dass es klappt!!!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 11:33

Vielleicht
informierst du dich mal über NFP, dann hättest du die Möglichkeit in der zweiten Hälfte Hochlagentee zu trinken, der unterstützt das Progesteron und bringt bei einigen Frauen enorm was.
Würd ich allerdings echt nur empfehlen, wenn man durch Temp und Schleim den Eisprung realistisch eingrenzen kann, da ansonsten der Tee mehr durcheinander bringen kann als nützen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 12:35

@Schnecke
Danke für den Tipp, aber ich trinke überhaupt keinen Tee.... hatte mir mal als Kind nen Ekel bei angetrunken......

Hast Du auch GKS??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 15:34

@Lucy
Booahhh, in das Schwangeren-Forum hab ich mich aus Aberglaube noch net getraut...

Doof, aber ich kann mich ja mal langsam vortasten!

Also mein bisher einzigster Hormonstatus wurde am 10. ZT gemacht, da war alles top, klar weil ES hatte ich "immer" und die reifen eigentlich auch gut lt. Aussagen.

Denke evtl. dass der neue FA einen macht....
aber jetzt macht für mich alles Sinn, was so in mir abgeht/ging und das ist schon sehr beruhigend, wenns einen Grund gibt und man den doch recht simpel beheben kann!

Ja, die war echt der Knüller, sieht mich nie mehr das steht fest !!!!

Als nächsten Schritt kündigte sie mir schon eine Bauchspiegelung und Insemination an, das wurde mir zu viel und dann wars völlig aus mit Vertrauen!

Das ist unser großes Plus, dass die kleinen Freunde von meinem Mann ok sind! Er soll zwar nochmal ein Kontrollspermiogramm machen, aber keine Einschränkungen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 16:11
In Antwort auf bride_12752712

@Schnecke
Danke für den Tipp, aber ich trinke überhaupt keinen Tee.... hatte mir mal als Kind nen Ekel bei angetrunken......

Hast Du auch GKS??

Nee,
ich hab keine GKS, hab den Tee gegen ganz leichte PMS getrunken, da hilft er auch, also mir zumindest.
Hab jetzt grad ein Verständnisproblem. Hab ich das richtig verstanden, dass bei dir ein Hormonstatus am ZT10 gemacht worden ist bloß? Wie ist denn dann die GKS diagnostiziert worden? Überhaupt, ZT10? Hormonstatus wird einmal am Zyklusanfang gemacht, innerhalb der ersten drei Tagen und dann nochmal in der zweiten Zyklushälfte, vor dem Eisprung kann man ja schlecht den Gelbkörper beurteilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 16:35

@Schnecke
Also das war noch bei der alten FÄ mit dem Hormonstatus, muss dazu sagen bin e bissel durcheinander: weiß es ehrlichgesagt, net mehr wann der genau gemacht wurde.... also an welchem ZT....... blöd, will auch net mehr dort anrufen.....

Also die GKS wurde jetzt anhand meiner Tempikurve festgestellt. Hatte auch jetzt wo ich es weiß im Nachhinein, immer diese verkürzte 2te Zyklushälfte......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 16:55

@Lucy:
Klar, an dem Reinschreiben DÜRFEN, üben wir ja grad!

Also ne, die hatte nie was von GKS erwähnt oder in Erwägung gezogen... eher von ner BS die man dann machen würde!

Ich war auch wohl e bissel zu blauäugig, aber ich dachte das wird schon irgendwann so klappen, hatte ihr ja vertraut.

Wer weiß wie viele befruchtete Eier ich schon hatte und die gingen dann einfach ab..... mag gar net dran denken....



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 18:50
In Antwort auf bride_12752712

@Schnecke
Also das war noch bei der alten FÄ mit dem Hormonstatus, muss dazu sagen bin e bissel durcheinander: weiß es ehrlichgesagt, net mehr wann der genau gemacht wurde.... also an welchem ZT....... blöd, will auch net mehr dort anrufen.....

Also die GKS wurde jetzt anhand meiner Tempikurve festgestellt. Hatte auch jetzt wo ich es weiß im Nachhinein, immer diese verkürzte 2te Zyklushälfte......

Wie
lang ist denn deine Hochlage?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 19:17

@Schnecke
...nur 9 Tage..... Habe aber immer einen Zyklus von 31-35 Tagen!

Letzten Zyklus wurde am 17. Tag der ES ausgelöst, also ES am 18. ZT. und ich bekam meine Mens schon am 28. Tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 19:23
In Antwort auf bride_12752712

@Schnecke
...nur 9 Tage..... Habe aber immer einen Zyklus von 31-35 Tagen!

Letzten Zyklus wurde am 17. Tag der ES ausgelöst, also ES am 18. ZT. und ich bekam meine Mens schon am 28. Tag.

Neun
Tage ist fast schon grenzwertig, also ich persönlich würd da mit natürlichen Mitteln versuchen was zu machen wenn es mein Zyklus wär. Der Zyklustee besteht aus Frauenmantel, Schafgarbe und Brennessel. Keine Ahnung ob das auch anders funktioniert wenn man gar keinen Tee trinkt.
Wieso wird der ES bei dir ausgelöst? Hab ich das richtig verstanden dass dein Zyklus ansonsten schon nur 31 bis 35 Tage dauert? Das wär ja nicht unnormal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 19:29

Ja,
dauert mein Zyklus immer rum. Also net so schlecht. Das mit dem Zyklus auslösen ist um den richtigen Zeitpunkt besser eingrenzen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2007 um 10:06
In Antwort auf bride_12752712

Ja,
dauert mein Zyklus immer rum. Also net so schlecht. Das mit dem Zyklus auslösen ist um den richtigen Zeitpunkt besser eingrenzen zu können.

Das
ist doch mal übelst schwachsinnig!
Da wird ein gesunder Körper mit Medikamenten behandelt, bzw in einen funktionierenden Zyklus eingegriffen, aus Mangel andere Möglichkeiten anzubieten?
Wo liegt denn bei deinem natürlichen Zyklus das Problem, kapier ich gar nicht. Man macht doch NFP um den ES eingrenzen zu können. Du siehst doch an deinem Schleim wann du fruchtbar bzw hochfruchtbar wirst, du hast deine Tempi, vielleicht sogar das Glück, dass sie vor dem Anstieg abfällt, was ja zum gezielten Herzeln optimal ist. Also ich an deiner Stelle würde mich da nicht unnötig behandeln lassen.
Die GKS ist natürlich ne andere Geschichte. Aber neun Tage Hochlage ist nicht so krass, das kriegt man bestimmt mit pflanzlichen Mitteln wieder hin.
Bist du im nfp-forum? Schau sonst mal unter www.nfp-forum.de vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2007 um 13:11

@schnecke
Dank Dir für den Link und die Tipps, werd mich dort mal umschauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2007 um 18:29

@Lucy
Ich danke Dir so, für Deine Tipps und die lieben Worte!! Kann ich gut gebrauchen, hoffe dass jetzt alles gut wird!!

Wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit, genieße es!!

Ich meld mich bei Dir wieder!!! Bestimmt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam