Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Gedanken nach der Abtreibung

Gedanken nach der Abtreibung

16. Juni 2008 um 11:55

salü zämä

ich hatte gestern den ersten Termin, da ich erst in der 6. Woche war konnte ich medikamtentös abtreiben. zwar habe ich es noch nicht ganz durch, muss am dienstag nochmals ins spital gehen... Doch muss ich sagen ich fühle mich jezt besser, ich habe mich richtig entschieden, klar ich wäre bestimmt eine gute Mutter doch habe ich selber erfahren wie es ist ein ungewolltes Kind zu sein und Tochter einer Jungen Mutter, und ich wäre meiner Mutter oft dankbar gewesen wen sie abgetrieben hätte...
ich liebe meine Mutter, ich liebe mein leben, doch hätte meine mutter wenige Jahre später sich besser um mich kümmern können....

ich habe schon ein schlechtes gewissen, doch das ist gut so. ich meine sonst würde ich nichts daraus lernen.... und ich glaube meist ist man selber schuld bei einer ungewollten schwangerschaft, so soll da die entscheidung nicht leicht sein. und man soll auch schlechtes gewissen bekommen.

Ich werde irgendwan in ein paar Jahren Kinder haben und denen werde ich Liebe, ZEit, Erfahrung und das Gefühl gewollt zu sein geben können.

Für alle die welche nicht wissen was sie tien sollen, hört auf euer inneres. Und überlegt euch gut was ihr euch und eurem Kind zumtuet... und es ist eure entscheidung, nicht die eurer Freunde....

danke vielmal für eure kommentare und eure hilfe.....

wünsche allen viel mut und kraft...
liebe grüsse

Mehr lesen

16. Juni 2008 um 13:17

Hi jasmin
danke erstmal, dass du hier deine Erfahrungen mitteilst, eine AB ist immer ein zweischneidiges Schwert, und genauso ambivalent sind deine gefühle, Erleichterung und schlechtes Gewissen.

deinen letzten satz sollte sich jede Frau gut merken, es ist immer die eigene Entscheidung , ich sag immer mein Körper, mein bauch, meine Entscheidung.

bin mir sicher, dass du eine gute Mutter wirst und wünsche dir für deine Zukunft alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 16:38

Danke
das spricht mut der frauen und madchen die mit schlechten gewissen kampfen ..wie mir...ich bin 42 habe 2 kinder und bin ungewollt schwanger geworden und meine entscheidung ist die gleiche ich möchte jetzt meinen kindern noch was ermöglichen und als alleinerziehende ist das nicht einfach
allen kann man nicht gerecht werden und man muss schauen was für alle beteiligten am besten ist.
ja und es ist aufjedenfall eine sehr harte entscheidung!aber sehr wichtige
alllen die in dieser situation stecken wünsche ich viel kraft und klarheit
l gr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper