Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll oder unnötig???

Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll oder unnötig???

13. Juni 2008 um 19:03

Ich bin jetzt im 7. Monat, müsste mir langsam eine Hebamme suchen und mich zu einem Geburtsvorbereitungskurs anmelden.
Nun hab ich aber gehört, dass man da überhaupt nichts sinnvolles erfahren soll. Es sei wohl nur zur Kontaktpflege mit anderen werdenden Müttern zu raten.
WEr hat da schon erfahrung gemacht? Was wird da gelehrt? Wozu sollte man da hingehen?
Freu mich über Antworten!

Mehr lesen

13. Juni 2008 um 19:14

Hallo
Ich fand den GVK super. Die Hebamme war toll und die anderen Kursteilnehmer auch. War ein Paarkurs, d.h. mein Mann war immer mit. Wir haben viel gelernt und viel gelacht. Ich gebe aber zu, das hängt vom Kurs ab, gibt sicherlich auch schlechte Kurse. Mir hat es gerade bei den Vorwehen sehr geholfen, dass ich wusste wie ich die veratme und wie am besten auf dem Gymnastikball kreisen etc.
Wir haben allgemein die Geburt besprochen, Wehen, Stillen, Grundlagen Babypflege und dabei Entspannungs- und Atemübungen gemacht. Also ich würde so nen Kurs jedem empfehlen, im schlimmsten Fall langweilt man sich halt 6 Abende oder übernimmt die Kosten und geht gar nicht mehr hin. Aber ich denke in den meisten Fällen ist der Kurs sehr hilfreich.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 20:19

Grins...
Ich hab drei Kinder und nie einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht. Sind auch alle drei so rausgekommen. Alle drei spontan. Man kann auf seinen Instinkt vertrauen und die Hebamme hilft einem auch.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 23:24

Sinnvoll
würde ihn auf jeden fall machen ich fand ihn klasse... mein mann war auch dabei..

und zum thema kontaktpflege... naja mich hat keine von den ladies dort interressiert waren alle irgendwie komisch drauf

alle fragen die du hast werden dir dort beantwortet... war nur noch am fragen hihi

glg
leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 0:00

Hebamme am besten sofort suchen
ist besser, als später keine zu haben.
Ich war in der 24. Woche und habe dringend eine gesucht, und die meisten waren da schon ausgebucht.

Also am Besten frühzeitig damit anfangen, und mit 2 oder 3en einen Termin vereinbaren zum Kennenlernen.

Dann kannst Du die auswählen zu der du einen Draht hast, denn die schauen nach der Geburt nicht nur nach dem Baby sondern auch in deinen Intimbereich, wegen evtl. Dammriß und so.

Für einen Geburtsvorbereitungskurs solltest Du dich meiner Meinung auch anmelden.
Der Kurs ist gerade beim 1. Kind sinnvoll!

Es werden einem vorallem die Ängste vor der Geburt genommen, die verschiedenen Geburtsmethoden und die richtige Atemtechnik erklärt.

Ich bin jetzt auch gerade in einem.
Ich finde es super!

Man wird über Alles aufgeklärt, denn es gibt ja viele Fragen und Unsicherheiten in der Schwangerschaft, außerdem zahlt die Krankenkasse den Kurs!

Warum also nicht nutzen?

Der Kurs sollte frühestens 2-3 Wochen vor der Geburt enden.

Du lernst vorallem Atemtechniken und Entspannungsübungen.

Es gibt auch Wochenendkurse nur für Paare, dann bist Du nicht unter Haufen Frauen, wenn Du das magst, aber der Wochenendkurs wird nicht von der Kasse bezahlt.

Ob du Kontakt mit den Kursteilnehmerinnen haben willst, kommt auf Dich an.

Manchmal kann man erfahren, von manchen die das 2. Kind bekommen, wo sie entbunden haben und wie es war. Erfahrungsaustausch eben, aber nur nebenbei!

Ich finde einen Kurs sehr sinnvoll und würde es beim 2. Kind auch wieder machen, aber das ist meine Meinung, wie Du es machst, musst Du selbst entscheiden!

Ich wünsche Dir Alles Gute für die weitere Schwangerschaft & ein gesundes Baby!

Liebe Grüße,
Sorceress7 (35.SSW+1 & "Krümel")

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 8:20

Guten Morgen
Hi Smarties,

ich bin jetzt grad im 6. Monat und überlege mir diese Sache auch schon sehr lange.
Sicherlich gibt es viele Punkte, die dafür aber auch dagegen sprechen.

1.)Kontaktaufnahme: Geht im Grunde auch über den FA (da ist man im Wartezimmer ja kaum die einzig Schwangere), Freundes- und Bekanntenkreis, Nachbarn
2.) Atemtechniken: Weshalb müssen die so genau geübt werden? Im Grunde sollte jeder wissen, dass Atemanhalten mehr Schmerzen bereitet als das Weiteratmen.
3.) Entspannungstechniken: ein Mangel in der heutigen Zeit! Würde es sinnvoller finden, wenn man z.B. in einen Yogakurs geht...
4.) Gymnastik usw. : auch hier hilft Yoga, reicht auch, wenn man sich ein Buch dazu kauft..
5.) Fragen: Ich weiß gar nicht, welche Fragen ich meiner Hebamme stellen möchte.
Mir sind bisher keine eingefallen...
@all: was fragt ihr eure Hebamme so?
6.) weshalb so sehr bekannt machen? Im Grunde sieht man sie ein paar Mal vor der Geburt und kurz zur Nachsorge. Die beste Freundin ist es ja meist eh nicht.

Mh, das sind meine Einstellungen. Muss dazu sagen, dass keiner in meiner Familie einen GVK gemacht hat - und mittlerweile gibt es knapp 10 Enkel und 9 Urenkel... die sind auch so auf die Welt gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 8:24

Hi
also ich hatte weder n kurs noch ne hebamme oder so und bei mir klappt alles super! wenn dein kind kommt sagt dir die hebamme im kreißsaal was du machen sollst und ich glaube nicht,dass ich mich in diesem moment dran erinnert hätte was ich mal gelernt hab und fragen hatte ich auch nie wirklich, also was sollte ne hebamme bei mir machen...lol...
das einzig schöne an dem kurs sind vielleicht die bekannschaften die du da machen würdest!

lg
jenny+darren *6.5.08*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 8:43

Najaa
ich besuche auch einen und finde es ganz abwechslungsreich.man darf da ja auch nicht mit super erwartungen hingehen.es ist einfach ganz gut wenn man eh zuhause ist bzw. mutterschutz.man lernt andere leute kennen und weiss besser bescheid was einen so erwartet im kreissaal.ich kanns nur empfehlen.das die kleinen auch so ohne einen gvkurs rauskommen das weis ja nun jeder hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 8:49

Wenn du
noch einen schaffst, solltest du echt einen GVK machen.
Ich hab in der ersten Ss einen gemacht und es war super entspannend..

Jetzt in der zweiten Ss hab ich gar nicht die Zeit einen zu machen, was ich sehr schade finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 8:52

Eben
also ich denke, vom medizinischen Wissen her brauche ich keine Hebamme, die mir wg. hier und da mal etwas hilft. Ich bin seit Jahren im Rettungsdienst beschäftigt; muss also im Notfall auch (mit Notarzt) eine Geburt durchführen können.

Ich finde, dass man im Großen und Ganzen seinen eigenen Körper kennen sollte. Man muss ja nicht unbedingt einen Abschluss in Medizin haben, aber so grobe Kenntnisse helfen immer.

na ja, es ist ja wirklich jeder selbst überlassen. Ich bin ja keine Gegnerin, warte nur auf ein Argument, das wirklich sagt, dass man einen GVK braucht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 18:11

Huhu
Ich hab keinen gemacht und meinen kleinen Zwerg vor einer Woche zur Welt gebracht. Ging auch ohne sehr gut *hihi*
LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 18:13

...
Auf jeden Fall sinnvoll!

Ich würde an Deiner Stelle nicht auf andere hören, sondern einfach hingehen, wenn es Dir nicht gefallen sollte, kannst Du immer noch gehen!

Und das Argument "Ich hab mein Kind auch ohne einen GVK besucht zu haben, auf die Welt gebracht", ist zwar wahr, aber diese Frauen wissen überhaupt nicht wozu so ein Kurs noch gut ist..es geht schließlich nicht nur um die Entbindung..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 20:20

Wenn man zu viel zeit hat, kann man es sicher probieren..
ich hatte auch einen kurs gemacht ..einfach weil ich sonst nichts zu tun hatte
ich war die jüngste dort und fand die anderen frauen irgendwie seltsam. die übungen waren auch nichts für mich, ich konnte mich irgendwie nicht wirkich darauf einlassen.

als der grosse tag kam hat mich die hebamme im kh super betreut und mir genaue anweisungen gegeben was ich wann tun und wie ich atmen soll.
der kurs hatte mir nur durch die ganzen anweisungen zum "schmerzen-wegschreien" unnötig angst gemacht .. ich habe, bis die kleine maus endlich draussen war, blöde witze gerissen und mich so vorher ganz unnötig verrückt gemacht..

rückblickend würde ich keinen mehr machen ..
(ich weiss nur von dem rückbildungsturnen, dass manda wenn man die sitzungen vorher abgebrochen hätte...den kurs hätte selbst zahlen müssen, k.a. ob das bei der vobereitung auch so ist.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 21:35

Naja, geht so
also ich habe auch gedacht man muß das UNBEDINGT mit machen. aber naja, so toll fand ich es nicht. einige mütter waren einfach blöd drauf und naja....aber ansonsten auf der anderen seite war es auch nicht schlecht, ich hatte zeit für mich alleine. aber arg viel gelernt hab ich da ned. also heute wo man ja sowieso dank diesem forum und auch sonst im internet sehr gut informieren kann, würd ich sagen man braucht es nicht. aber das ist ne persönliche einstellung. ich weiß jetzt was man da macht und hört, und ich weiß das ich das jetzt nicht nochmal mit mache...

hmm...also ich würde sagen, es kostet ja nix, geh hin, schau es dir mal an....wenns dir gefällt gehst wieder hin, wenn ned dann mußt ja ned hin. ist ja ned pflicht.

grüßle denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Warum bin ich noch nicht soweit?Ist das normal?
Von: rigine_12771985
neu
24. März 2008 um 15:29
Teste die neusten Trends!
experts-club