Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsvorbereitungskurs - selber zahlen bei Fehlen?

Geburtsvorbereitungskurs - selber zahlen bei Fehlen?

5. Januar 2012 um 0:26

Moin Mädels!

Dachte eben, ich steh im Wald. Brief von der Hebamme (kenn die nicht) ist gekommen mit der Bestätigung der Anmeldung zum GVK - hab mich vor ein paar Wochen im KH für den Kurs eingetragen.

Jetzt steht da in dem Brief drin, dass ich der Dame erstens 30 Euro Kaution überweisen soll und zweitens, dass ich jede Stunde, die ich nicht da bin, selbst mit 15 Euro bezahlen muss. Die Kasse übernimmt doch die Kosten für den GVK, was will die von mir?

Mal im Ernst - ich weiß nicht, ob ich das ganze Gehechele durchstehe oder ob ich nicht schon nach drei Terminen sag: So, jetzt ist Schicht im Schacht - der ganze Kurs bringt mir nix. Bin etwas (sehr) verwirrt. Warum verlangt die Geld von mir?

Angenommen, ich bin krank oder kann aufgrund der SS nicht zum GVK - warum soll ich dann den Ausfall selbst tragen? Für sowas ist doch die Kasse da.

Hab ich irgendeinen Aspekt grad nicht bedacht? Steh ich aufm Schlauch?

lg
kitty, 25+4

Mehr lesen

5. Januar 2012 um 0:48


Tztztz...
Das geht ja mal gar nicht!
Hast alles bedacht, so würde ich es auch sehen! Frag am besten mal bei Deiner KK nach!

Zudem hatte ich als GVK (weil ich zu der Zeit noch arbeiten gegangen bin und die Abende SCHLAAAFEN und nicht bis 22h irgendwo hocken wollte) eine DVD, "Unser Baby" oder so, da erklärt eine erfahrene Hebi alles, wie ich finde, wichtige.

Die Geburt meiner Tochter hätte kaum besser laufen können und die Hebi lobte mich, dass ich toll atme

Lg und alles Gute, kannst ja mal berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 0:53

Ne idee
von mir ist,vllt bietet die den kurs privat an ? hast du das bei deiner anmeldung vllt misverstanden ? ich habe ehrlich gesagt keine ahnung davon,aber ich glaube nicht dass die KK jeden x-beliebigen kurs bezahlt sondern nur ausgewählte ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 7:30

Also
bei mir war das auch so. Beim Rückbildungskurs übrigens auch. Wobei irgendeine Art Kaution oder finanzielle Vorleistung mir neu ist.

Ich hatte allerdings auch eine kulante Hebamme. Ich hab zu zwei Terminen nicht erscheinen können und durfte die Unterschrift nachholen, als ich zum CTG bei ihr war. Bei Krankheit wurde mir gesagt, dass ich einen Nachweis brauche und dann muss mir ein Ersatztermin vorgeschlagen werden, z.B. in einer anderen Gruppe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 7:43

Genau so ist es!
Das ist überall aus dem o.g. Grund so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram