Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsvorbereitende Akupunktur: Wer hat diese gemacht?

Geburtsvorbereitende Akupunktur: Wer hat diese gemacht?

12. August 2008 um 18:05

Frage steht oben...

Gestern begann meine 36. SSW. Heute hab ich mir auf Rat meiner Freundin die geburtsvorbereitende Akupunktur machen lassen. Die muss man zwar aus eigener Tasche bezahlen, aber wenn es hilft, macht man sowas auch gern.

Wer hat diese Akupunktur auch gemacht und welche Erfahrungen damit gemacht?

Mehr lesen

12. August 2008 um 18:11

Ich...
muss 8 Euro die Sitzung bezahlen und die Sitzung hat bei mir knapp ne Std. gedauert. Wie lang hattest du die Nadeln in den Beinen?

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:22

Meine
Hebi hat mir da nen Zettel für Schwangerschaftstee und auch Wehentee gegeben. Ich habe mir in der Apotheke so nen Schwangerschaftstee zusammen stellen lassen, der ordentlich teuer war - 100g = 10 Eur. Aber die Sache ist es mir wert. Später werde ich vielleicht noch mir den Wehentee zusammen stellen lassen.

Momentan überleg ich noch, ob ich Nachtkerzenöl-Kapseln nehmen soll. Meine Freundin schwört darauf. Die sollen auch ganz tolle Einflüsse auf Mumu und so haben... Hast du davon auch schon gehört?

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:26

Rezept
6 g Zimt, 2 g Nelken, 10 g Ingwer und 20 g Eisenkraut... Das alles 5 Min. kochen und 10 Min ziehen lassen und dann heiß trinken!

Wie gesagt, ich bin in der 36. SSW und wünschte mir auch manchmal, ich hätte die ganze Chose schon hinter mir... dass mein kleiner Krümel schon da wäre... Aber ich muss mich noch bis zum 14. Sept. ungefähr gedulden...

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:31

Hallo
also ich habe auch Akupunktur bekommen 5 mal in 3 Wochen,d ie Hebamme sagt das reicht. Allerdings wundert es mich, dass ihr das zahlen müsst, bei mir finanziert das die Krankenkasse... Naja jedenfalls ging es immer 30 Minuten. Ich wurde ans CTG angeschlossen und 8 Nadeln wurden gestochen. 4 in die Knie, eine in die kleine Zehe(die unangenehmste) eine in den Kopf, eine in die Hand und eine in den Arm. Es soll ja hlefen die Eröffnungsphase bei der geburt zu beschleunigen. Glaube ganz fest daran, dass es hilft.

Lg krümelmami ET-4

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:36

Mein
Baby wird ein Junge... und deines?

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:38
In Antwort auf kruemmelmami

Hallo
also ich habe auch Akupunktur bekommen 5 mal in 3 Wochen,d ie Hebamme sagt das reicht. Allerdings wundert es mich, dass ihr das zahlen müsst, bei mir finanziert das die Krankenkasse... Naja jedenfalls ging es immer 30 Minuten. Ich wurde ans CTG angeschlossen und 8 Nadeln wurden gestochen. 4 in die Knie, eine in die kleine Zehe(die unangenehmste) eine in den Kopf, eine in die Hand und eine in den Arm. Es soll ja hlefen die Eröffnungsphase bei der geburt zu beschleunigen. Glaube ganz fest daran, dass es hilft.

Lg krümelmami ET-4

Bei
welcher Krankenkasse bist du denn? Ich bin bei der BKK Dr. Oetker. Ich krieg zwar das nächste Mal Quittungen für die Sitzungen, die ich dann bei der KK einreichen kann, um zu versuchen, das Geld zu erstattet bekommen. Ich versuch's jedenfalls...

Bei mir sind die Nadeln aber ganz anders gesetzt worden: 3 Stück jeweils in beide unteren Beine, eine ziemlich nah am Knöchel, die anderen zwei versetzt unterm Knie... Das übernächste Mal krieg ich ne vierte in den kleinen Zeh..

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:41
In Antwort auf marry1081

Bei
welcher Krankenkasse bist du denn? Ich bin bei der BKK Dr. Oetker. Ich krieg zwar das nächste Mal Quittungen für die Sitzungen, die ich dann bei der KK einreichen kann, um zu versuchen, das Geld zu erstattet bekommen. Ich versuch's jedenfalls...

Bei mir sind die Nadeln aber ganz anders gesetzt worden: 3 Stück jeweils in beide unteren Beine, eine ziemlich nah am Knöchel, die anderen zwei versetzt unterm Knie... Das übernächste Mal krieg ich ne vierte in den kleinen Zeh..

...
Am Knöchel ist bestimmt auch ne so doll. Bin bei der Aok und es wurde mir gesagt, dass es gezahlt wird beim GVK und die hebamme die es gemacht hat, hat auch nichts gesagt von wegen bezahlen, deswegen hab ich auch nicht nochmla gefragt

Gefällt mir

12. August 2008 um 18:44
In Antwort auf kruemmelmami

...
Am Knöchel ist bestimmt auch ne so doll. Bin bei der Aok und es wurde mir gesagt, dass es gezahlt wird beim GVK und die hebamme die es gemacht hat, hat auch nichts gesagt von wegen bezahlen, deswegen hab ich auch nicht nochmla gefragt

Nachfragen
schadet ja nichts und kostet auch nichts. Das werde ich dann morgen machen!

1 LikesGefällt mir

12. August 2008 um 18:58

Hallo marry,
ich hab die akupunktur auch gemacht.ab der 36 ssw einmal die woche.vier sitzungen sollten es sein,drei
hab ich wahrgenommen.meine kleine kam in der 39ssw.
ich hatte im bein 3 und im kl.zeh 1 nadel und mir war es sehr unangenehm.aber ich bin eh sehr
schmerzempfindlich.hab immer nur gehofft das es sich auch lohnt...und bei der geburt meinten die
hebammen das sich der mumu nur deswegen sich so schnell geöffnet hatte.naja!
alles gute
lg traene+emilie

Gefällt mir

12. August 2008 um 19:29

Ich
hatte vor 2 Jahren auch 5 Sitzungen, die ich selbst bezahlt habe.
Die Geburt hat von der ersten Wehe bis zum ersten Schrei trotzdem 27 Stunden gedauert. Muttermund war innerhalb 7 Stunden geöffnet. Bei mir scheints also nicht so geholfen zu haben, würde es aber trotzdem empfehlen...

Gefällt mir

12. August 2008 um 20:04

Ich war freitag zum 2.mal da.
am sa. morgen schon hatte ich KEIN wasser mehr in den füßen u. mittags schon stärkere wehen. es wurde freitag erstmals der punkt im kl. zeh gepiekst, der wehen fördern kann. denke schon, dass ees von der akkupunktur kam.
also das hat mich schon sehr überrascht!
gruß, svea 38.ssw

Gefällt mir

12. August 2008 um 20:19

Ach
und schlafen kann ich auch irgendwie jetzt besser. jetzt hoff ich nur noch, dass die geb. schön kurz ist..

Gefällt mir

12. August 2008 um 21:03

Hab das auch gemacht...
...und war im Nachhinein froh darüber!
Hatte zwar einen vorzeitigen Blasensprung und keine Wehen, musste dann eingeleitet werden, aber als es dann endlich losging wars nach nicht mal 5 Stunden vorbei.
Keine Ahnung obs was damit zu tun hatte aber ich würds wieder machen.

Unser KH hier hat das aber auch umsonst angeboten.

LG

Nina+Bijan (morgen 8 Wochen)

Gefällt mir

12. August 2008 um 21:40

Hatte
es 4 mal...MuMu war auch schon 2 Wochen vor der Geburt knapp 3cm offen aber dennoch 21 Stunden Wehen und Horrorgeburt.
Denke mal es is wie bei allem, bei dem einen hilfts und bei dem andern nich.

LG Coshi mit Yuna-Alexa (29 Tage jung)

Gefällt mir

13. August 2008 um 12:48

@ alle
Vielen Dank für eure tollen Antworten.

Heut morgen war ich wieder beim Doc und der meinte, meine Wassereinlagerungen an den Beinen wären weg. Kann das etwa schon nach einer Sitzung sein?? Wenn ja, dann ist es gut! Ich hab früher auch mal Akupunktur wegen Unruhe und Migräne gekriegt und die hatte damals auch geholfen. Jetzt hoff ich und glaub auch ganz fest daran, dass mir die Akupunktur auch bei diesem "Schritt" gut tun wird!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen