Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Geburtsposition im fernsehen

7. August 2008 um 11:45 Letzte Antwort: 7. August 2008 um 15:10

da ich ja grad soo viel Zeit habe, guck ich morgens immer "mein Baby" und "die Kinderärzte von St. Marien". Dort werden ja jeden Tag Geburten gezeigt und fast immer (außer Wassergeburt) bekommen die Frauen ihre Kinder im Liegen. Also richtig flach auf dem Rücken und die Hebamme drückt manchmal den Kopf auf die Brust. Ich finde das irgendwie total altmodisch.. dachte, der Trend geht eher in aufrechte Positionen!? Oder liegt das daran, dass die meisten Frauen im Fernsehen ne PDA bekommen?
Sowas wie Geburtshocker oder Vierfüßlerstand hab ich da noch nie gesehen, find ich irgendwie komisch...

Mehr lesen

7. August 2008 um 11:48

Ich will auch liegen....
Hi Du,

also für mich kommt auch nur eine Liegendgeburt in frage.

Ich will einfach nur da liegen und das machen was die HEbammen mir sagen. Die sollen mich ja net in eine Wanne oder so stecken^^.Dafür bin ich überhaupt net. Kann mir auch net wirlkich vorstellen das eine andere Positionausser im liegen soviel entspannter sein soll.

LG

nachtfalke 20SSW

Gefällt mir

7. August 2008 um 11:52
In Antwort auf

Ich will auch liegen....
Hi Du,

also für mich kommt auch nur eine Liegendgeburt in frage.

Ich will einfach nur da liegen und das machen was die HEbammen mir sagen. Die sollen mich ja net in eine Wanne oder so stecken^^.Dafür bin ich überhaupt net. Kann mir auch net wirlkich vorstellen das eine andere Positionausser im liegen soviel entspannter sein soll.

LG

nachtfalke 20SSW

Hm..
naja, also ich hab gelernt, dass die liegende Position eigentlich die ungünstigste ist (nicht für die geburtshelfer, sondern für die Gebärende), weil halt die Schwerkraft überhaupt nicht mitwirken kann. Außerdem solls zu weniger Geburtsverletzungen kommen..(angeblich). Nunja, jedenfalls ist es eher unnatürlich.. Letztendlich muss aber jede Frau selbst entscheiden, was für sie am angenehmsten ist. Fands halt nur seltsam, dass im fernsehen alle liegen.

Gefällt mir

7. August 2008 um 11:53

Also
das hab ich auch schon oft gedacht. Die haben auch immer so ein nettes deckchen über dem Schoß. Da ich leider keine Gelegenheit für einen GVK hatte weiß ich auch net was am besten ist, kann mit aber vorstellen, dass es in der Hocke doch am einfachsten sein müsste (schwerkraft usw)....ich werds ja sehen

Gefällt mir

7. August 2008 um 11:55

Ja stimmt,
diese sendungen habe ich eine zeit lang sehr oft gesehen, da ich nach der ausbildung erstmal kein job hatte. naja, ich bevorzuge eine wassergeburt in der wanne, wegen zum bsp geringere dammrissrisiko, mehr wohlbefinden für mich und mein baby. habe so viele vorteile von meiner ärztin bekommen. ich denke mir einfach, dass im liegen kinder zu gebären ohne schmerzmittel irgendwie nicht zum aushalten ist

Gefällt mir

7. August 2008 um 11:57
In Antwort auf

Hm..
naja, also ich hab gelernt, dass die liegende Position eigentlich die ungünstigste ist (nicht für die geburtshelfer, sondern für die Gebärende), weil halt die Schwerkraft überhaupt nicht mitwirken kann. Außerdem solls zu weniger Geburtsverletzungen kommen..(angeblich). Nunja, jedenfalls ist es eher unnatürlich.. Letztendlich muss aber jede Frau selbst entscheiden, was für sie am angenehmsten ist. Fands halt nur seltsam, dass im fernsehen alle liegen.

..
die natürliche (von der Natur so vorgesehene!) Geburtsposition ist aufrecht. Nicht im Liegen... Wurde nur irgendwann so verhunzt und eben so eingeführt.. was will man machen?

Es ist wirklich so, dass die stehende / hockende Geburtsposition meist die beste Variante ist.

lg, Alamea

Gefällt mir

7. August 2008 um 12:25

Hi,
kann dir sagen, wieso ich mein Baby im Liegen bekam.

Nach 18 Stunden Wehen ohne Pausen war ich einfach nur froh, dass endlich die Presswehen losgingen. War viel zu erschöpft, noch irgendwie verschiedene Positionen auszuprobieren. Ich galub, ich hätte mich gar nicht mehr aufrappeln können. Ich fands dann im Liegen sehr angenehm. Altmodisch hin oder her, für mich wars in dem Moment das beste.

Achja, vorher wollte ich auch unbedingt auf den Gebärhocker Aber letztendlich lässt sich ne Geburt nicht planen.


LG

Biene und Prinzessin, 7 Wochen alt

Gefällt mir

7. August 2008 um 12:30

@jany
nur kurz zu Punkt eins

In dem Moment, wo ich Presswehen hatte, konnte ich mir unter "schieben" deutlich mehr vorstellen. Vorher hat meine Hebi auch "pressen" gesagt aber ich hatte nicht das Gefühl, wo ich pressen sollte und einfach nur gedrückt. Als sie dann sagte, ich solle mir vorstellen das Kind rauszuschieben, wars viel leichter. Das ist also überhaupt kein Unsinn. Die meisten Hebammen benutzen dieses Wort weil die Frau dann schneller spürt, was gemeint ist. So wars zumindest bei mir.

Aber lass dich überraschen

LG

Gefällt mir

7. August 2008 um 12:35

...
also ich hätt glaub ich am liebsten ein Mittelding zwischen hocken und Liegen. Im KH haben sie so ne Geburtsinsel.. da kann man glaub die Lehne ganz hoch stellen. Das stell ich mir am bequemsten vor. Aber wie ihr schon sagt, wenns soweit is, hat man vielleicht ganz andere Bedürfnisse

Gefällt mir

7. August 2008 um 12:37

Ist halt einfacher...
...für die Geburtshelfer und Ärzte wenn die Frau liegt.

Alles andere erfordert ja vonihnen, dass sie sich bücken, auf die Knie gehen ode rsowas... so haben sie alles im Blick.

Habe meien 1.Beburt auf demHocker gemacht und die 2. auch in dieser Positin, aber es war eine BEL und da mussten die lauter Hilfsdinge machen, damit es überhaupt was wurde.

Gefällt mir

7. August 2008 um 12:51

Also
die Geburt von meinem Matteo war alles andere als einfach.... bis zur endgültigen Stellung machte ich aber etliche Positionen durch um Wehen zu verarbeiten wie aber auch bei den Presswehen! und das fand ich super! denn liegend mochte ich es kaum noch aushalten.....ich hatte aber auch ein super Zimmer mit einem grossen runden Bett mit jeglichen Schikanen, wie Leiter, Seil ect... ich konnte mich also richtig austoben...

schlussendlich als es dann "ernst" galt denn jedoch liegend, denn die Herztöne von Matteo sind bei den Presswehen zu arg gesunken, daher gab es dann eine Zangengeburt....

Grüsse Bea mit Matteo (6Wochen + 5 Tage)

Gefällt mir

7. August 2008 um 13:00

Das liegt an RTL
*augenroll*

ich meine, vorhin zB wurde gesgat: wir haben ihnen schon eine Spritze gegeben, mehr können wir nicht tun, dann setzen wir jetzt die PDA. HÄÄÄ? Die ziehen bei den RTL auserwählten Kliniken nciht mal Globuli oder Akupunkturnadeln in BEtracht, Das sagt doch alles.

Gefällt mir

7. August 2008 um 14:26

Hi
ich habe mein baby im stehen bekommen ;D ohne pda..würde ich immer wieder machen

lg julia+lilly 5 wochen

Gefällt mir

7. August 2008 um 14:42
In Antwort auf

Hi
ich habe mein baby im stehen bekommen ;D ohne pda..würde ich immer wieder machen

lg julia+lilly 5 wochen

Im Stehen?
echt, im Stehen? das is ja auch mal was Neues..! hab ich noch nie gehört.. is das nicht super-anstrengend? Man muss ja bestimmt irgendwie in die Knie gehen.. standest du an der Sprossenwand? oder wie kann man sich das vorstellen....!?

Gefällt mir

7. August 2008 um 15:10
In Antwort auf

Im Stehen?
echt, im Stehen? das is ja auch mal was Neues..! hab ich noch nie gehört.. is das nicht super-anstrengend? Man muss ja bestimmt irgendwie in die Knie gehen.. standest du an der Sprossenwand? oder wie kann man sich das vorstellen....!?

Ja
bei den presswehen musste ich jedesmal in die knie gehen ..mein freund saß vor mir und an dem konnt ich mich festhalten und hinter mir hat die hebamme gehockt..nach drei presswehen war meine kleine dann draußen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers