Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsklinik mit oder ohne kinderklinik?

Geburtsklinik mit oder ohne kinderklinik?

20. März 2012 um 20:24 Letzte Antwort: 20. März 2012 um 22:35

Ich hatte heute meinen Termin zur Geburtsvorbereitung. Es war für mich von Anfang an klar dass ich hier entbinden möchte weil es wirklich eine super Klinik ist. Letztes Jahr hatte ich hier leider eine Totgeburt und ich wurde super betreut, Ärzte,Schwester und Hebammen waren alle top und hat auch im Internet gute Bewertungen. Auf Wunsch wurde ich heute sogar vom Oberarzt persönlich kontrolliert. Die Sache ist nur dass das Kh leider keine Kinderklinik hat und der Kleine wird nach der Geburt bei mir im Zimmer bleiben. Tagsüber kann mich meine Mutter ja unterstützen aber nachts habe ich Bedenken dass ich vielleicht nach der Geburt zu schwach bin um mich um mein Kleines zu kümmern. Die Schwestern und Hebis unterstützen dich ja auch aber ich habe trotzdem Angst dass ich mich nicht ausreichend um mein Baby kümmern kann..Ist es vielleicht besser ein Kh mit Kinderklinik auszusuchen auch wegen eventuellen Erkrankungen wie Gelbsucht etc. des Kleinen? Natürlich sind hier auch Kinderärzte aber was meint ihr? Würde mich interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt.. Lg (35. Ssw)

Mehr lesen

20. März 2012 um 20:46


Hallo,
meine Tochter habe ich auch in einem sehr tollen KH ohne Kinderkrankenstation bekommen.
In der SS war alles gut und ich bin da ganz positiv rangegangen, dass nichts "passieren" wird! So war es auch...

Was das kümmern angeht, so empfand ich es als ganz entspannt, denn die Neugeborenen schlafen ja noch ganz viel, dann wird viel Zeit für das Stillen draufgehen und Du wirst es sooo genießen, wenn der Zwerg erstmal auf Dir schläft... Und wann immer Du Hilfe brauchst, ist jemand für Dich da!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2012 um 20:58
In Antwort auf judi0505


Hallo,
meine Tochter habe ich auch in einem sehr tollen KH ohne Kinderkrankenstation bekommen.
In der SS war alles gut und ich bin da ganz positiv rangegangen, dass nichts "passieren" wird! So war es auch...

Was das kümmern angeht, so empfand ich es als ganz entspannt, denn die Neugeborenen schlafen ja noch ganz viel, dann wird viel Zeit für das Stillen draufgehen und Du wirst es sooo genießen, wenn der Zwerg erstmal auf Dir schläft... Und wann immer Du Hilfe brauchst, ist jemand für Dich da!

Lg

Danke
Das beruhigt mich ein bisschen, ich glaube ich gehe auch positiv an die Sache ran..Denn ich freue mich sehr auf mein Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2012 um 22:13


Die Klinik hat natürlich einen Neugeborenenstation mit Kinderärzten wo sie untersucht gewogen gemessen etc. werden aber halt keinen Intensivstation für Neugeborene wenn was sein sollte, deshalb kann man hier auch ab der 36. Ssw entbinden und wenn auch keine Auffälligkeiten am Baby sind. Ansonsten muss man in ein Kh mit Kinderklinik. Diese Klinik hat einen 24 Stunden Rooming- in das heisst dein Baby ist immer bei dir im Zimmer ausser für pflegerische oder medizinische Maßnahmen wird er mal mitgenommen. Das soll gut für die Mutter- Kind Bindung sein und man wird gut von Hebis unterstützt.. Hoffe das alles gut klappt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2012 um 22:35


Genau diese Klinik ist auch WHO ausgezeichnet und du wirst beim Stillen gut unterstützt das ist mir auch sehr wichtig deshalb will ich gerne hier entbinden..Nur wegen der Kiklinik habe ich mich halt gefragt ob aber jetzt wenn ich so gutes höre und wenn hoffentlich auch alles gut klappt bleibe ich bei meiner Entscheidung..Danke euch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook