Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsberichte..

Geburtsberichte..

5. Dezember 2005 um 15:48 Letzte Antwort: 6. Dezember 2005 um 13:25

Hallo ihr lieben Mamis
Ich dachte mir ich eröffne mal einen neuen Thread für Geburtsberichte..
Ich finde so etwas immer ziemlich interessant. Wär schlön wenn man hier bald mehere Geburtsberichte lesen könnte

Hier mal mein (nicht so toller) Geburtsbericht:

Am Donnerstag war ich total aufgeregt und mir war so übel, weil ich Angst hatte vor der Einleitung, Auch Abends konnte ich kaum schlafen.. Ich drehte mich von rechts nach links und hatte immer ein merkwürdiges ziehen im Rücken.. nur ganz leicht..Schleßlich stand ich um 3 wieder auf und merkte das mein Slip nass war.. *ups, was war dass denn??* Mir war wohl die Fruchtblase geplatzt. Sollte es wirklich los gehen? Ich setzte mich erstmal hin und schaute auf die Uhr.. das ziehen kam tatsächlch regelmäßig, alle 7 Minuten. Aber es tat kein stück weh!! Um 5 weckte ich dann meinen Schatz und wir fuhren ins Krankenhaus. Da nahm dann alles seinen lauf:

6-7 Uhr: CTG, regelmäßige wehen zu sehen, ich merke sie aber kaum

7-11 Uhr:Ich bekomme ein Zimmer und soll mich etwas ausruhen. Wir gehen ein wenig spazieren, die wehen werden aber nicht mehr oder schmerzhafter. Mumu seit 6 Uhr 3 cm geöffnet.

11 Uhr: Wir kommen in den Kreissaal, wieder CTG eine std lang. Untersuchung: Mumu immer noch 3 cm.

12.30 Uhr: Schichtwechsel, die nä. Hebame kommt. Sie sagt ich hätte schon längst an den Wehentropf gemusst, das war nun nur Kraftverschwendung. Also ab an den Wehentropf.

13 Uhr- 18 Uhr.: Ich liege am Wehentropf, der ist nur ganz niedrig eingestellt aber die Wehen sind schmerzhafter, jedoch sehr gut zu verattmen. ich bekomme eine Spritze um den Muttermund weich zu machen. Auf einmal fängt es überall zu an zu kribbeln, mir wird schwindelig. Mein Blutdruck steigt und liegt nun bei 150/100. Ich habe das gefühl gar nicht mehr richtig bei mir zu sein, kann nicht mehr klar gucken.


19 Uhr: Meine Mutter ist gekommen, ich hoffe, dass ich mich dadurch etwas beruhige. Die Hebamme sagt ich hätte einfach Panik und wär nach fast 30 Std ohne schlaf einfach am Ende, aber bald hätte ich es sicher geschafft.

20 Uhr: ich habe starke schmerzen und bekomme kaum mit was um mich herum passiert. Versuche nur richtig zu atmen . Dann kommt der Arzt und macht nochmal einen US. Die Hebamme un der Arzt sprechen miteinander und sagen dann das der kleine ein Sternengucker sei. Die Geburt ist möglich, jedoch brauchen wir geduld.

23 Uhr: Muttermund 8-9cm auf. Ich habe starken druck nach unten und die Presswehen beginnen langsam. Der Arzt rät mir eine PDA legen zu lassen da ich so entkräftet bin. Ich habe Angst und will das nicht. jedoch sind meine Schmerzen unerträglich, ich bekomme kaum noch Luft und um mich herum nehme ich nichts mehr wahr. Ich willige ein. Die Pda wird gelegt, das Blut spritzt, mein Freund zuckt zusammen.

23.15: Der Arzt hat mir nochmal Blut abgenommen und alle warten auf die Ergebnisse. Wir sind oft allein im Kreissaal. ich weiß nicht wie ich atmen soll. Mein Schatz ruft den Arzt. es kommt noch eine Ärztin und eine Hebamme. Die Presswehen soll ich immer noch veratmen. Was aber kaum möglich ist. Die Pda wird nochmal nachgespritzt, aber es nützt nichts.

ca. 23.30: Muttermund komplett geöffnet, ich soll die Presswehen immernoch veratmen, nur manchmal darf ich leicht mit schieben. Der Arzt sagt das wir das bis 0 Uhr beendet hätten. Ich soll mich in den 4 Füßlerstand begeben um den kleinen weiter nach unten zu schieben.

ca. 0 Uhr: Nichts ist beendet. Ich bin wie im Trance mal soll ich auf der seite liegen, mal in den Vierfüßlerstand und dann irgendwann wieder auf den rücken.

ca. 0.30 Uhr: ich liege auf dem Rücken und fange an zu Hyperventilieren. Die ärztin sagt irgendwas und hält ihre hand vor meine Nase. Mein Schatz steht hinter mir und ich zerquetsche ihm regelmäßig die hand. ich habe durst aber ich soll nichts trinken. Die Wehen sind fast ununterbrochen da. der druck nach unten ist kaum noch auszuhalten. ich bekomme keine Luft mehr, mir wird schlecht. Die Ärzte schauen sich an, holen eine schere spritzen und nen schlauch. Mit 2 Spritzen werde ich betäubt, mir wird mit dem Schlauch die Harnblase entleert. Pressen soll ich mittlerweile auch schon.

1 Uhr: Das köpfchen guckt manchmal raus, rutscht wieder zurück. Ich bekomme aber kaum etwas mit. ich soll pressen habe aber keine Kraft mehr. Also wieder hecheln und dann Pressen.

1.36: Ein Schnitt, einige presswehen und es ist geschafft. Ein kleiner Engel liegt auf dem Kreissaalbettt. Mitten in Pfützen von Blut. Ihm wird Fruchtwasser abgesaugt und dann kommt er in meine Arme. Er liegt auf meinem Bauch und schreit. Dann wird er gewaschen, ich werde genäht. Meine Augen fallen zu, ich bin weg. Manchmal mache ich die Augen auf. Der Wurm liegt bei meinem Schatz im Arm.


Dann werde ich in ein anderes Zimmer geschoben. Ich zitter am ganzen Körper. Aber es ist niemand da. Nach 1 std kommt wieder jmd. Ich werde ins Zimmer verlegt. mein Kreislauf sackt nun total ab. Ich hab ein dröhnen in den Ohren. Eine Schwester kommt und ruft den Arzt. Der drückt wie wild auf meinem Bauch rum und sucht die Gebärmutter. Dann ist sie endlich gefunden. Hilft mir aber auch nicht denn ich verliere bald das Bewusstsein. Ich liege letztendlich mit den Füßen in der Luft und dem Kopf nach unten im Bett. Mein Schatz sitzt neben mir und ist sehr besorgt. Um halb 5 schicke ich ihn nachhause.

Mir wurde bis heute nicht gesagt warum ich soviel Blut verloren habe. Aber die Geburt dauerte so lange, da er einen KU von 38 cm hat, ein Sternengucker war und zusätzlich noch den Ellenbogen zusammen mit dem Kopf rausbringen wollte. Außerdem hatte er noch die Nabelschnur uum den Fuß.

Muttergefühle für den kleinen habe ich erst seit 2 Tagen, denn dort habe ich erst wieder richtig zu mir gefunden. ich konnte vorher kaum sprechen und bin gerade vor einer Bluttransfusion vorbei gekommen. Mein eisenwert viel nach der geburt nochmal von 7 auf 6,3 ich durfte nicht mal auf die Toilette und nach 2 Tagen wurd ich da nur mit nem stuhl hingekarrt... Hab mich gefühlt wie ein kleines Kind.

Aber wenn ich den kleinen jetzt sehe, bin ich überglücklich und für den süßen Engel würde ich das noch einmal durchstehen. Aber das mit dem 2. Kind überlege ich mir nochmal gründlich

LG Svenja

Mehr lesen

5. Dezember 2005 um 16:04

Ups..
Der Geburtsbericht istt schon etwas älter von daher stimmt der Satz:
"Muttergefühle für den kleinen habe ich erst seit 2 Tagen, denn dort habe ich erst wieder richtig zu mir gefunden. "
Nicht ganz.. das war 2 Tage nach der Geburt. Tim ist heute schon 3,5 monate.. Man wie die Zeit vergeht

Gefällt mir
5. Dezember 2005 um 16:05
In Antwort auf rosita_12362049

Ups..
Der Geburtsbericht istt schon etwas älter von daher stimmt der Satz:
"Muttergefühle für den kleinen habe ich erst seit 2 Tagen, denn dort habe ich erst wieder richtig zu mir gefunden. "
Nicht ganz.. das war 2 Tage nach der Geburt. Tim ist heute schon 3,5 monate.. Man wie die Zeit vergeht

Na super..
und jetzt ist mir gerade aufgefallen das mein Beitrag im falschen Forum gelandet ist.. sorry..
Werde ihn dann jetzt mal ins forum "nach der Geburt" setzen.. *durcheinander*
LG Svenja

Gefällt mir
5. Dezember 2005 um 16:24
In Antwort auf rosita_12362049

Na super..
und jetzt ist mir gerade aufgefallen das mein Beitrag im falschen Forum gelandet ist.. sorry..
Werde ihn dann jetzt mal ins forum "nach der Geburt" setzen.. *durcheinander*
LG Svenja

Hallo Svenja
ich denke auch das dein Beitrag hier oft genug gelesen wird. Oh man du warst ja so tapfer. Die meisten hier haben das ja auch vor sich und keiner weiß wie es wird.

Naja Hauptsache es ist alles gut ausgegangen und man soll es auch igendwann vergessen wie schwer es war.

Alles Gute euch Beiden.

LG
Kerstin
(30.SSW)

Gefällt mir
5. Dezember 2005 um 19:05

Jeremy 20.11.2001
19.11. mein Mann kommt Mittags nach Hause und sagt zu meinem Bauch: Nicht heute Nacht, Papa ist weg. Warte bitte noch bis morgen Abend!!" Und was soll ich sagen, mein Sohn hört halt nicht!!
Nachts 4:00 Uhr : Durchfall und Schmerzen (klar, habe ja schließlich Durchfall, da muss man Bauchkrämpfe haben!)
20.11./ 6:30: rufe meine Schwester an:"ich glaube es geht los!"
6:32 eine vorsichtige SMS an meinen Mann:"Aufstehen, habe wehen, komme bitte."
6:35:Mein Mann fragt nach, ob er noch frühstücken darf und im Markt bescheid sagen darf. Ich : Klar, kein problem( Habe 24 std geburten im Kopf!)
7:00: UUPS, Fruchtblase geplatz, Krankenwagen und mein Mann verständigt! (nichts frühstück, beeil dich,schatz!!!)
8:00 : Auch der Krankenwagen hat endlich unser !!Hochhaus!!gefunden!!!Super!!
8:30 : Im KH, CTG soll 30min, MUMU auf 5cm, aber hebammen sind gelassen.
8:45: ich drehe fast durch, "ich muss mal!!!!!! " Klingel sturm!!Hebamme immer noch ruhig. Guckt MUMU, schreck, 10 cm! OK. einmal durfte ich nach streit mit der Hebamme ncoh aufs TÖ. Da fühlte ich mich am wohlsten. War bequemer als auf der Liege!
8:50: Kreissaal, inklusive einer Krankengymnastin, die mir den Rücken massiert. (Wow, was ein service!!! Kann ich empfehlen, lenkt ab!!)
9:30 : So langsam werde ich unangenehm, "Wo bleibt mein Mann!!!!" der rast doch sonst so!!! Anruf bei ihm, er steht im Stau!!! Klasse! Was sagt die hebamme, "wollen sie verhecheln und warten? "Hallo!!! Raus damit, nichts hecheln!!!"
10:15 Mein Kreislauf gibt langsam aber sicher auf (Kein Wunder, mein Frühstück liegt im Ofen!!! Und das Abenbrot im Klo!!!) Eine Ärtzin kommt dazu und hilft von oben schieben! Ich presse nocheinpaar mal und siehe da,
10:31 jeremy erblickt das Licht der welt.
Sop schnell kann es auch gehen. Es war das erste. Beim zweiten solte ich wohl lieber bei den ersten wehen ins KH, sonst kommen die zu Hause!!!
Allen Viel Glück!!!
Sandra (2* 9+6)

Gefällt mir
5. Dezember 2005 um 19:07
In Antwort auf imani_12743032

Jeremy 20.11.2001
19.11. mein Mann kommt Mittags nach Hause und sagt zu meinem Bauch: Nicht heute Nacht, Papa ist weg. Warte bitte noch bis morgen Abend!!" Und was soll ich sagen, mein Sohn hört halt nicht!!
Nachts 4:00 Uhr : Durchfall und Schmerzen (klar, habe ja schließlich Durchfall, da muss man Bauchkrämpfe haben!)
20.11./ 6:30: rufe meine Schwester an:"ich glaube es geht los!"
6:32 eine vorsichtige SMS an meinen Mann:"Aufstehen, habe wehen, komme bitte."
6:35:Mein Mann fragt nach, ob er noch frühstücken darf und im Markt bescheid sagen darf. Ich : Klar, kein problem( Habe 24 std geburten im Kopf!)
7:00: UUPS, Fruchtblase geplatz, Krankenwagen und mein Mann verständigt! (nichts frühstück, beeil dich,schatz!!!)
8:00 : Auch der Krankenwagen hat endlich unser !!Hochhaus!!gefunden!!!Super!!
8:30 : Im KH, CTG soll 30min, MUMU auf 5cm, aber hebammen sind gelassen.
8:45: ich drehe fast durch, "ich muss mal!!!!!! " Klingel sturm!!Hebamme immer noch ruhig. Guckt MUMU, schreck, 10 cm! OK. einmal durfte ich nach streit mit der Hebamme ncoh aufs TÖ. Da fühlte ich mich am wohlsten. War bequemer als auf der Liege!
8:50: Kreissaal, inklusive einer Krankengymnastin, die mir den Rücken massiert. (Wow, was ein service!!! Kann ich empfehlen, lenkt ab!!)
9:30 : So langsam werde ich unangenehm, "Wo bleibt mein Mann!!!!" der rast doch sonst so!!! Anruf bei ihm, er steht im Stau!!! Klasse! Was sagt die hebamme, "wollen sie verhecheln und warten? "Hallo!!! Raus damit, nichts hecheln!!!"
10:15 Mein Kreislauf gibt langsam aber sicher auf (Kein Wunder, mein Frühstück liegt im Ofen!!! Und das Abenbrot im Klo!!!) Eine Ärtzin kommt dazu und hilft von oben schieben! Ich presse nocheinpaar mal und siehe da,
10:31 jeremy erblickt das Licht der welt.
Sop schnell kann es auch gehen. Es war das erste. Beim zweiten solte ich wohl lieber bei den ersten wehen ins KH, sonst kommen die zu Hause!!!
Allen Viel Glück!!!
Sandra (2* 9+6)

Vergessen...
Mein Mann kam als sie mir den Dammschnitt vernähten.

Gefällt mir
5. Dezember 2005 um 21:31
In Antwort auf aggie_876314

Hallo Svenja
ich denke auch das dein Beitrag hier oft genug gelesen wird. Oh man du warst ja so tapfer. Die meisten hier haben das ja auch vor sich und keiner weiß wie es wird.

Naja Hauptsache es ist alles gut ausgegangen und man soll es auch igendwann vergessen wie schwer es war.

Alles Gute euch Beiden.

LG
Kerstin
(30.SSW)

...
Also, wenn ich diese Geburtsberichte lese, denke ich, dass ich eine Geburt wohl nicht überleben würde. Habe eh schon schnell Kreislaufstörungen. Das macht mir richtig Angst und ich denke, ich würde lieber weiter leben wollen und das ohne schmerzhafte Traumaerinnerinnerungen. Also, meinen vollen Respekt an alle Frauen, die gerne Kinder gebären und all die Schmerzen in kauf nehmen für das spätere Leben als Hausfrau und Mutter und erziehen der Kinder!!! Ich bin echt sehr erstaunt, wie viele Frauen das immer wieder mit Freude auf sich nehmen. Ich bin immer froh, wenn ich gesund bin, nicht ins Krankenhaus muss und keine Schmerzen habe. Jeder schmerzfreier Tag ist mir so wertvoll. Und andere Frauen "tun" sich das an, mit all den Folgen, die kommen können ( Dammschnitt, zerfetzte Vagina, Schwangerschaftsstreifen, Hängebusen und Hängebauch, verbrauchtes Aussehen etc...) Ich weiß zwar, dass das nicht immer auf alle und schon mal gar nicht alles auf einmal zutrifft, aber wenn ich das hier so lese und aus meinem Umfeld höre, kommt das eine oder andere doch immer mal vor. Am erschüttersten finde ich noch eine Verbrauchskoagulase. , bei der die Frau dann stirbt. Ich habe vollen Respekt an alle Mütter!

Gefällt mir
6. Dezember 2005 um 12:01
In Antwort auf odila_12627422

...
Also, wenn ich diese Geburtsberichte lese, denke ich, dass ich eine Geburt wohl nicht überleben würde. Habe eh schon schnell Kreislaufstörungen. Das macht mir richtig Angst und ich denke, ich würde lieber weiter leben wollen und das ohne schmerzhafte Traumaerinnerinnerungen. Also, meinen vollen Respekt an alle Frauen, die gerne Kinder gebären und all die Schmerzen in kauf nehmen für das spätere Leben als Hausfrau und Mutter und erziehen der Kinder!!! Ich bin echt sehr erstaunt, wie viele Frauen das immer wieder mit Freude auf sich nehmen. Ich bin immer froh, wenn ich gesund bin, nicht ins Krankenhaus muss und keine Schmerzen habe. Jeder schmerzfreier Tag ist mir so wertvoll. Und andere Frauen "tun" sich das an, mit all den Folgen, die kommen können ( Dammschnitt, zerfetzte Vagina, Schwangerschaftsstreifen, Hängebusen und Hängebauch, verbrauchtes Aussehen etc...) Ich weiß zwar, dass das nicht immer auf alle und schon mal gar nicht alles auf einmal zutrifft, aber wenn ich das hier so lese und aus meinem Umfeld höre, kommt das eine oder andere doch immer mal vor. Am erschüttersten finde ich noch eine Verbrauchskoagulase. , bei der die Frau dann stirbt. Ich habe vollen Respekt an alle Mütter!

Eva,das war etwas abartig, aber..
Bestimmt sind das deine Gedanken, (Ängste?) Es klang ein wenig.. na ja.. als wolltest du uns Angst einjagen.

Aber ich las paar Beiträge von dir, wo du aussagst, dass du keine Kinder möchtest. ICh wollte mit 25 auch noch keine Kinder, war aber einverstanden, dass wir mal welche kriegen sollen. Solala, da bin ich schwanger, und so schlimm ist es auch nicht.

Irgendwie ändern sich auch meine Wertvorstellungen mit der Schwangerschaft.

Die Kreislaufprobleme, also ich weiss nicht was für welche du hast, aber da 1,5l mehr Blut in der SS da ist, wird niedrige Blutdruck meistens besser, hatte ich auch. Jetzt friere ich nicht so schnell zum Beispiel. Und werde nicht ohnmächtig bei Blutabnahme.

Wg. Schlechte Erfahrungen in der Kindheit: das ist eine Sache. Hatte ich gottseidank nicht, deswegen kann ich wenig dazu sagen.

ICh hoffe, es geht alles gut mit dir und dein Partner , aber heirate ihn nicht(wenn ich dazu was sagen darf), bis ihr euch auf die Nachwuchsfrage einigen könnt. Das ist in einer langjährigen Partnerschaft sehr wichtig!

Offensichtlich hofft dein Freund, dass du mit 30 auf einmal deine Meinung änderst. So geht es aber nunmal nicht. Du bist dagegen, und willst deine Meinung nicht ändern. Tja..

Liebe Grüße,
Lucy (31.SSW ET 08.02.2006)

Gefällt mir
6. Dezember 2005 um 12:59
In Antwort auf charla_11988703

Eva,das war etwas abartig, aber..
Bestimmt sind das deine Gedanken, (Ängste?) Es klang ein wenig.. na ja.. als wolltest du uns Angst einjagen.

Aber ich las paar Beiträge von dir, wo du aussagst, dass du keine Kinder möchtest. ICh wollte mit 25 auch noch keine Kinder, war aber einverstanden, dass wir mal welche kriegen sollen. Solala, da bin ich schwanger, und so schlimm ist es auch nicht.

Irgendwie ändern sich auch meine Wertvorstellungen mit der Schwangerschaft.

Die Kreislaufprobleme, also ich weiss nicht was für welche du hast, aber da 1,5l mehr Blut in der SS da ist, wird niedrige Blutdruck meistens besser, hatte ich auch. Jetzt friere ich nicht so schnell zum Beispiel. Und werde nicht ohnmächtig bei Blutabnahme.

Wg. Schlechte Erfahrungen in der Kindheit: das ist eine Sache. Hatte ich gottseidank nicht, deswegen kann ich wenig dazu sagen.

ICh hoffe, es geht alles gut mit dir und dein Partner , aber heirate ihn nicht(wenn ich dazu was sagen darf), bis ihr euch auf die Nachwuchsfrage einigen könnt. Das ist in einer langjährigen Partnerschaft sehr wichtig!

Offensichtlich hofft dein Freund, dass du mit 30 auf einmal deine Meinung änderst. So geht es aber nunmal nicht. Du bist dagegen, und willst deine Meinung nicht ändern. Tja..

Liebe Grüße,
Lucy (31.SSW ET 08.02.2006)

Seit wann
zerfetzt es denn die vagina????? sonen quatsch hab ich ja noch nie gehört???HäH???
die hängebrüste fänd ich auch nicht so toll und der hängebauch ist wohl auch eher der fall,wenn man den vorher schon ansatzweise hatte. ich glaube,eine frau ist dazu geboren,kinder zu bekommen. es gibt auch tolle geburten und schöne erlebnisse. wenns nicht so ist,dann isses eben so,freuen würd ich mich darauf auch nicht. deswegen ist es trotzdem das grösste deinen wurm in dir zu spüren,wie er dich stupst. ich denke,wenn er denn da ist,wird er ebenso meine nr.1 sein,mein fleisch und blut und ich werde liebend mutter und hausfrau sein,weil ich es toll finden werde. wer das nicht mag,muss sich mit dem partner einigen,und schnell wieder arbeiten gehen. im alter,oder mit 40,wenn alle deine freunde kinder haben und du nicht,dann wird sich sicherlich jeder in dieser situation fragen,warum hab ich keine kinder. es wird was fehlen,davon bin ich überzeugt. aber vielleicht kriegste ja noch lust,auf schwangerschaft.und wenn nict,ist das auch okay!!!l.g.

Gefällt mir
6. Dezember 2005 um 13:21
In Antwort auf celine_12040260

Seit wann
zerfetzt es denn die vagina????? sonen quatsch hab ich ja noch nie gehört???HäH???
die hängebrüste fänd ich auch nicht so toll und der hängebauch ist wohl auch eher der fall,wenn man den vorher schon ansatzweise hatte. ich glaube,eine frau ist dazu geboren,kinder zu bekommen. es gibt auch tolle geburten und schöne erlebnisse. wenns nicht so ist,dann isses eben so,freuen würd ich mich darauf auch nicht. deswegen ist es trotzdem das grösste deinen wurm in dir zu spüren,wie er dich stupst. ich denke,wenn er denn da ist,wird er ebenso meine nr.1 sein,mein fleisch und blut und ich werde liebend mutter und hausfrau sein,weil ich es toll finden werde. wer das nicht mag,muss sich mit dem partner einigen,und schnell wieder arbeiten gehen. im alter,oder mit 40,wenn alle deine freunde kinder haben und du nicht,dann wird sich sicherlich jeder in dieser situation fragen,warum hab ich keine kinder. es wird was fehlen,davon bin ich überzeugt. aber vielleicht kriegste ja noch lust,auf schwangerschaft.und wenn nict,ist das auch okay!!!l.g.

Ist doch alles Blödsinn die angeblichen Gegenargumente
du hast eine andere Lebenseinstellung, ok aber mach den Mädels hier nicht mehr Angst, wenn du gar keine Ahnung hast, wie glücklich Kinder machen können.

Ich bin 30. Woche hab keinen Hängebusen, keine Schwangerschaftsstreifen und keine Kreislaufprobleme. Nur ein stupsendes kleines Kerlchen im Bauch, dass schon auf dem Ultraschallbild die gleiche süße Nase hat wie mein Schatz. Momentan gefall ich mir sogar wieder nackig im Spiegel, sieht alles richtig fraulich und knackig aus.

Klar die Geburt, davor graut es wohl jeden, aber wieviel Millionen Frauen haben es geschafft und sind selbstbewu0t genug auch als junge Muttis wieder sexi und begehrenswert auszusehen.

Noch eins, wer bestimmt das man mit Kind in die Hausfrauen und Mutter Schublade gesteckt wird? Wer? Nur du? Alles eine Frage der Stärke und des Selbstbewußtseins der Frau. Ich bin selbständig und hab evtl. meine Unternehmensnachfolge im Bauch, lach. Naja das überlassen wir mal den Kleinen die Entscheidung.

Vielleicht denkst du irgendwann auch mal anders, wenn du die letzte im Freundeskreis bist, die keine Kinder hat, oder mit 60 zu Heilig Abend allein im betreuten Wohnen rumhängst.

Alles Gute trotzdem

Kerstin

Gefällt mir
6. Dezember 2005 um 13:25
In Antwort auf aggie_876314

Ist doch alles Blödsinn die angeblichen Gegenargumente
du hast eine andere Lebenseinstellung, ok aber mach den Mädels hier nicht mehr Angst, wenn du gar keine Ahnung hast, wie glücklich Kinder machen können.

Ich bin 30. Woche hab keinen Hängebusen, keine Schwangerschaftsstreifen und keine Kreislaufprobleme. Nur ein stupsendes kleines Kerlchen im Bauch, dass schon auf dem Ultraschallbild die gleiche süße Nase hat wie mein Schatz. Momentan gefall ich mir sogar wieder nackig im Spiegel, sieht alles richtig fraulich und knackig aus.

Klar die Geburt, davor graut es wohl jeden, aber wieviel Millionen Frauen haben es geschafft und sind selbstbewu0t genug auch als junge Muttis wieder sexi und begehrenswert auszusehen.

Noch eins, wer bestimmt das man mit Kind in die Hausfrauen und Mutter Schublade gesteckt wird? Wer? Nur du? Alles eine Frage der Stärke und des Selbstbewußtseins der Frau. Ich bin selbständig und hab evtl. meine Unternehmensnachfolge im Bauch, lach. Naja das überlassen wir mal den Kleinen die Entscheidung.

Vielleicht denkst du irgendwann auch mal anders, wenn du die letzte im Freundeskreis bist, die keine Kinder hat, oder mit 60 zu Heilig Abend allein im betreuten Wohnen rumhängst.

Alles Gute trotzdem

Kerstin

Achso eins noch
warum klickst du dieses Forum an, wenn du nicht ganz tief im Innern dich damit beschäftigst????????

Schon mal einen Rockfan gesehen der sich nach Opern CDs umschaut??????????

Gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder reizt es dich zu provozieren oder du hast einfach nur Schiss vor dem Gefühl, dass da langsam in dir wächst.

Kerstin

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers