Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsberichte

Geburtsberichte

16. Juli 2011 um 22:42

Hallo!
Auch ich möchte Euch erzählen, wie die Geburten meiner Kinder abgelaufen sind. Ich lese solche Berichte selber sehr gerne
Da meine 1. Schwangerschaft in einem missed abort in der 15. SSW endete, war ich bei der 2. Schwangerschft die meiste Zeit in Sorge, ob alles gutgeht. Ich hatte nicht so wirklich Vertrauen in die Sache. Wie mussten auch ziemlich lange warten, bis sich eine erneute Schwangerschaft einstellte. Als ich dann aber die 40. SSW erreicht hatte und langsam die Wehen einsetzten war ich mir sicher: Dieses Baby bekommst du auch!
Wir sind dann gleich ins KH gefahren und dort wurden wir erstmal spazieren und Treppen laufen geschickt Nach 2 Stunden war klar: Der Muttermund hat sich weiter geöffnet und die Wehen waren auch noch da und wurden stärker. Mein Baby machte sich auf den Weg. Die Aufregung war groß, wir waren kurz vorm Ziel!
Nach einiger Zeit habe ich mir eine PDA legen lassen, und die Erleichterung war groß!!
Ein Nachteil ist nur, dass man in der Bewegung sehr eingeschränkt ist und irgendwie hatte ich auch nicht das Gefühl, gleich ein Kind zu bekommen, weil man ja keine Schmerzen hat. Aber ich hatte auch echt Schiss vor den Wehen Die Fruchtblase wurde noch geöffnet, da die Wehen zwischendurch etwas schwächer wurden.
14 Stunden nachdem wir ins KH gefahren sind, war mein Sohn auf der Welt. Es war alles komplikationslos. Mein Sohn wurde nur abgesaugt und ich hatte eine leichten Riss, der noch genäht wurde. Hab davon aber nichts gespürt
Wir waren sooo glücklich
Bei meinem 2. (3.) Baby war das alles anders: Ich fühlte mich sicherer, weil ich jetzt ja auch schon positive Erfahrungen gemacht hatte.
Ich war schon 4 Tage über ET, war morgens noch zum CTG im KH. Keine Wehen in Sicht!
Ich war schon ganz frustriert (was ich jetzt gar nicht mehr nachvollziehen kann) Wir sind dann abends ganz normal ins Bett gegangen. Gegen 23.45 Uhr bin ich aufgewacht und ich hatte Wehen, aber was für welche
Ich hab meinen Mann geweckt und meine Mutter angerufen, dass sie kommen soll wegen dem Kleinen. Als wir um 00.40 im KH ankamen, konnt ich es kaum noch aushalten. Im Kreissaal wurde noch ein CTG geschrieben, ich konnt aber nicht mehr liegen, nur noch auf der Kante sitzen und atmen. Fragen konnte ich auch keine mehr beantworten
Die Hebamme schaute nach meinem MM und der war 8-9 cm Ich bin mit ihr und der zweiten Hebamme quasi nur noch auf den Hocker gesprungen und hab mich an beiden festgeklammert, mein Mann musste irgendwie hinter mir stehen, hatte ich ihm zumindestens "befohlen" Die Fruchtblase ist dann noch mit einem richtigen "Platsch" geplatzt.
Nach ein paar Presswehen war sie schon da!! Nicht mal zwei Stunden, Wahnsinn! Das war so schön! Nichts gegen die PDA bei der ersten Geburt, ich hätte bestimmt wieder eine genommen, aber es war alles viel zu schnell. Somit konnte ich die komplette Geburt ganz natürlich erleben. Das war im Nachhinein toll. Die Schmerzen sind schon schlimm, aber ich konte damit zum Glück ganz gut ungehen Diesmal hatte ich auch keine Verletzungen.
Danach hatte ich leider ziemlich arge Blutungen, weshalb ich die nächsten Tage etwas klöterig war und noch eine Ausschabung gemacht werden musste. Aber die Freude konnte dies nicht trüben
Ich wünsche euch allen ein tolles positives Geburtserlebnis!!

lucasmama3 mit Lucas *13.08.2008 und Amelie (*25.04.2011) und Sternchen fest im Herzen (*03.11.2006)



Mehr lesen

17. Juli 2011 um 7:00


Herzlichen Glückwunsch : )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 20:58

Danke für deine Antwort
Ja ich bin auch Aprilmami, genaugenommen eine Oster-April-Mami
Habe deinen Bericht gelesen, hast du wirklich toll geschrieben! Nochmal herzlichen Glückwunsch!
Dir auch alles Liebe und Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest