Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von unserem Engel Theo

Geburtsbericht von unserem Engel Theo

2. Dezember 2011 um 13:14

Auf Grund meiner SS-Diabetes wurde mir bereits im Oktober bei der Anmeldung im KH mitgeteilt, dass wenn der kleine Mann nicht von selbst vorher kommt, am ET eingeleitet wird.

Da sich bis zum 02.11.11 tatsächlich nichts tat, rief ich im KH an um einen Termin für den 05.11.11 zu vereinbaren. Gesagt getan, 8:00 Uhr sollten wir im KH sein.

Den Abend vorher sind mein Schatz und ich noch mal schön zu McDonalds gefahren und ich hab es mir später noch in der Wanne gemütlich gemacht.

Samstag der 05.11.11:
8:00 Uhr Ankunft und Anmeldung im KH. hier direkt erstmal noch einige Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben, dann direkt in den Kreissaal ans CTG. Alles ruhig, keine merklichen und auch kaum sichtbare Wehen. 8:30 Uhr kam die Ärztin, dann wurde mir erstmal ein Zugang am Arm gelegt, Blut abgenommen und nochmal alles erklärt. Gegen 9:00 Uhr wurde mir dann 1mg Gel verabreicht und ich musste 2 Stunden am CTG bleiben. Ich sag euch, wenn man einen riesen Bauch hat, ist 2 Stunden unnötig rumliegen echt ätzend

Nach 2 Stunden sollten wir dann 1,5 Stunden immer schön in Bewegung bleiben. In der Zeit hab ich dann auf der Wochenstation mein Zimmer bezogen, hab noch etwas zum Mittag bekommen, was im nachhinein keine gute Idee war und dann sind wir durchs KH gewandert.

13:30 Uhr zurück im Kreissaal: Wieder CTG, so langsam merkte ich einige kleine Wehen, die ich auch schon leicht veratmen musste --> Mein Schatz war übrigens ne super Unterstützung.
Nach 30 Minuten sollten wir dann wieder 1 Stunde wandern gehen und wenn sich bis dahin nichts tat hätte ich 2mg Gel bekommen.
Tja, ich hab es gar nicht richtig rausgeschafft aus dem Kreissaal... Plötzlich war mir schlecht. RICHTIG schlecht... Das Mittag lief retoure, mein Schatz musste mir neue Sachen holen und ich saß da und hab geheult...

Wir waren dann nochmal kurz auf dem Zimmer und sind direkt zurück. Die Wehen waren mittlerweile so stark, dass der Weg unendlich lang war und ich sehr froh war, dass ich mich überall festhalten konnte.

Zurück am CTG meinte dann auch die Hebamme, die Wehen sind von den Abständen her zu stark, ich konnte kaum Luft holen, da kam die nächste Wehe. Sie hat mir dann den Bauch ein gerieben und wir haben vorsichtshalber das Formular für die PDA ausgefüllt. MuMu zu dem Zeitpunkt bei 2 cm.

Ich bin dann auch nochmal in die Wanne (Schatzi immer an meiner Seite), da bin ich dann auch mal für ein paar Sekunden eingeschlafen...

Zurück im Kreissaal wollte ich irgendwas gegen die Schmerzen, hab dann auch was über den Zugang am Arm bekommen. Das war gut... MuMu bei 6 cm. Wie spät es zu dem Zeitpunkt war weiß ich gar nicht mehr, die Zeit ging um wie im Flug...

Irgendwann musste ich nochmal aufs Klo zum Pipi machen, was ich sollte. Und dann merkte ich auch, dass ich ein Gefühl hatte, jetzt Pressen zu müssen. Also schnell zurück und dann gings richtig los. Die Hebamme meinte dann auch, jetzt hätte ich es aber eilig... Wir hätten Zeit... Die Fruchtblase platzte irgendwann auch noch. Ich hatte überhaupt kein Raum- und Zeitgefühl mehr.

Ich wollte eigentlich nur noch, dass es vorbei ist, da die Schmerzen im Rücken unerträglich waren. Die Hände von meinem Schatz und von der Hebamme müssen eigentlich schon blau gewesen sein, so wie ich die gequetscht hab...

Naja, und dann ging es tatsächlich recht fix und der Kopf war da. Noch 2 mal pressen und unser kleiner Engel war bei uns. Und er durfte auch direkt zu mir auf die Brust zum kuscheln.

Papa hat die Nabelschnur durchgeschnitten und hat der Hebamme später geholfen, den Kleinen zu waschen, messen, wiegen und anzuziehen.

Ich wurde in der Zwischenzeit von der Ärztin genäht (innerer Scheidenriss).
Danach konnte ich erstmal was essen und wir wurden dann ins Zimmer gebracht, es war mittlerweile 22:00 Uhr.

Hier kommen nochmal die Daten von unserem kleinen Mann

Name: Theo
Datum: 05.11.11
Größe: 55cm
Gewicht: 3850g
Uhrzeit: 18:43 Uhr

Im Moment der Geburt, wollte ich nicht mehr... Vorallem kein zweites Mal. Jetzt würde ich aber sagen: Jederzeit wieder.

Morgen ist Theo 4Wochen alt und unser allergrößter Schatz.

Liebe Grüße
Franzi & Theo

Mehr lesen

2. Dezember 2011 um 13:38

.
Schöner bericht!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen