Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von Sarah Josephine

Geburtsbericht von Sarah Josephine

29. Januar 2010 um 11:43

Also, heute schaffe ich es endlich den Geburtsbericht unserer kleinen Maus zu schreiben.

Ich hatte schon die ganze ss das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt oder noch was passiert. So auch das we 22-24. Januar. Ich hatte den Freitag morgen einmal ein ziemlich unangenehmes Gefühl im Unterleib. Fühlte mich auch nicht so gut. Rest des normal, Samstag fühlte ich mich super. Die Wochen davor hatte ich immer wieder wehen und fühlte mich nicht. War oft beim Arzt oder im Krankenhaus, aber sonst immer alles supi.

Samstag bin ich relativ kaputt ins Bett gegangen. Nachts bin ich dann gegen 1 Uhr aufgewacht, dachte ich hätte tierisches Sodbrennen und das Gefühl ich platze. Bin auf Toilette, da kam nichts. Hab dann eine Tablette gegen Sodbrennen genommen, half nicht.

Hatte irgendwie innere Panik. Hab nur gedach, jetzt etwas schlafen und morgens ins kh.

Saß noch ne Zeit im Bett, weil liegen irgendwie unangenehm war. Irgendwann bin ich eingeschlafen.

Kurz vor 4 Uhr bin ich aufgewacht und fasste zwischen meine Beine und dachte nur .... Oje, du bist doch erst 34+1 und jetzt ist deine Blase geplatzt. Auf einmal Angst.

Habe meinen Mann geweckt und im gesagt was los ist. Er soll mir sofort Kissen untern popo schieben und einen Krankenwagen rufen und Schwiegereltern Bescheid sagen. Hatte ja oben im Bett noch zwei liegen.

Krankenwagen kam nach ca. 15-20 Minuten.

Ich hatte nur noch gezittert, habe die kleine ja nimmer gemerkt und Schmerzen auf der rechten Seite.

Im kh angekommen, gleich ab in den kreissaalflur. Die hebamme nahm die Decke zur Seite und dann auf einmal hektik ohne Ende.da war soviel Blut. Wurde schnell in den untersuchungsraum und sämtliche Ärzte kamen dazu.

Ich wurde neben der Untersuchung für einen Not-ks vorbereitet. Nur Panik.

Dann die Erlösung, unserer kleinen geht es gut. Dann wurde es etwas ruhiger. Die Ärzte dachten zu dem Zeitpunkt die Blase wäre geplatzt und wusste nicht, woher die bulutungen kommen.

Bin dann erstmal in den kreissaal, Dauer CTG und daueruberwachung bei mir war angesagt wegen dem Blutverlust. Jetzt wurde mumu kontrolliert, ca 2 finger und auf wehen gewartet. Es wa ca. 5 uhr. Irgenwann kamen leichte wehen.

Um halb acht wurde eine PDA gelegt und ne halbe Stunde später kam ich an nen wehentropf, damit die Kleine rauskam. Die hebamme konnte die fb noch fühlen. War wohl eine vorblase, die geplatzt ist.

Habe zwischen durch noch ein antibiotikum bekommen und aufeinmal wurde mir ganz doll schlecht und ich habe wahnsinnige Schmerzen im Kopf, arm und Schultern bekommen. War wohl eine Reaktion auf Antibiotika. Musste erstmal brechen und mir war schwindelig.

Habe die wehen kaum gespürt die PDA. Gegen kurz nach zehn kam auf einmal die hebi rein und sagte ihr Kind kommt gleich.

Ich war völlig überrascht und sagte, ich wäre noch nicht soweit. Mumu war komplett offen.

Dann gingen die presswehen los, ca. 10 stück, die habe ich sehr gespürt. Hab glaube ich ziemlich geschrien. Bin noch gerissen und musste genäht werden.

Dann war sie da.

6 Wochen zu früh, 2270 g und 47 cm, ku 30 cm

Plazenta kam schnell raus. Dann wieder Hektik, habe zu doll geblutet, atonie grad 2, ca. 1,5 Liter. Wieder so viele Leute und Ärzte, wieder Angst. Dann wurde mir wieder schlecht und mein Kreislauf sackte ab. Musste brechen. Die haben wie verrückt an mir gedrückt und Sachen gespritzt. Hab viel Blut verloren. Aber jetzt ist alles gut

die kleine liegt zwar noch mit atemhilfe auf der Intensivstation. Wird aber täglich besser. Durfte schon kuscheln.

Liebe Grüße Nicole mit Sarah Josephine 5 Tage alt.
6 Wochen zu früh, 2270 Gramm und 47 cm, ku 30 cm.

Ich war völlig uberrascht. Auf CTG waren keine wehen zu sehen, aber mumu komplett auf. Ich hab nur gesagt, das geht jetzt nicht, bin noch nicht soweit.

Mehr lesen

29. Januar 2010 um 12:32


Herzlichen Glückwunsch nochmal!
Hoffe ihr könnt das KH bald verlassen! Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 12:42

Nachmal herzlichen glückwunsch!!!
wow, das war ja was-gottseidank ist alles gut gegangen... wünsche euch, dass die maus ganz schnell heim darf und ihr viel zeit zum kuscheln habt! liebe grüße marina mit mellina und minimaus 32.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 17:10

danke
Darf gleich versuchen zu stillen.

Bitte Daumen, dass sie es schafft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 18:34

Herzlichen Glückwunsch!
Haupsache euch geht es gut.
lg Laurie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 21:12

danke
Darf gleich versuchen zu stillen.

Bitte Daumen, dass sie es schafft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 21:18

Vom Testen zum Geburtsbreicht
Liebe Nicole, auch hier an dieser Stelle noch mal alles Gute von mir! Ich drück die Daumen dass das mit dem stillen gut klappt!
Habt eine schöne Kennenlernzeit und alles Liebe und Gute für euch!!!

Wir freuen uns wenn du mal wieder reinschaust und uns auf dem laufenden hälst

LG Suse 36. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:04

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!
Hey ihr habt da ja ordentlich was mitgemacht aber wenns euch jetzt gut geht ist ja alles super!!!
Nochmal Herzlichen glückwunsch!!! Du bist unsere erste Hibbelmami!!!!!! Toll!!! Dicken schmatzer an die süße!!!!

Lg Kati 32 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 23:45


Herzlichen Glückwunsch zur Püppi - man man man das war ja mal ganz schön dramatisch bei euch...


P.S. bei mir hats wieder geschnaggelt 4+4 - dieses Mal wird alles gut...

LG Dajana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 8:46


hey schmusi!
alles gute zur geburt deiner klienen sarah sophie!!!
war ja ziemlich aufregend und nicht gerade einfach!
schön, dass dann doch alles soweit gut gegangen ist!
das erste baby in der hibbelfamilie!!
wünsche euch für die zukunft alles alles gute und eine wunderbare zeit!!
und das deine kleine schnell fit wird und nach hause kann!!
liebe grüße tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 9:44


Hi Schmusi!
Auch von mir alles liebe und gute zur Geburt, ich wünsche euch eine tolle Kennenlernenzeit und eine tolle Zeit gemeinsam! Genießt euer kleines Gück!

LG Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 12:11


Danke ihr süßen. Stillen klappt und die atemhilfe ist auch runter. Dürfen evtl. In 5 Tagen nach Hause. Sie muss noch die Gelbsucht überstehen. Wird aber besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 14:33


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

So viele Träume, so viele Wünsche, so viele Hoffnungen, so viele Fragen, so viel Gefühl ... so ein kleiner Mensch.
Willkommen im Leben, kleine Prinzessin!

Lieben Gruß und euch alles Gute!
Audrey + Evelyn SSW 28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2010 um 19:14


Juhu, evtl. Dürfen wir nächstes we heim, wenn die nächsten Tage alles ohne Zwischenfälle lauft. Sie atmet alleine und wird nur noch überwacht. Stillen klappt supi, besser als erwartet.

Gelbsucht wird auch besser.

Ich glaube, sie hat das frühchen sein überstanden. Sie ist soooo süß, aber auch sooooo dürr.

Aber alles dran !!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram