Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von Santino lang

Geburtsbericht von Santino lang

21. Mai 2011 um 17:31

Da ich hier immer gerne die Berichte gelesen habe, freu ich mich umso mehr euch jetzt meinen zu schreiben

Mein ET war der 18.05 ... meine Platzenta 3. Grad verkalkt war, hatte ich am 17.05. um 8:00uhr den Termin zur einleitung.
Mein Mann und ich sind morgens voller Nervosität ins Krankenhaus gefahren, dort angekommen wurde ich erstmal ans CTG angeschlossen Null Wehen Herztöne ok. Mir wurden die verschiedenen Einleitungsmethoden erklärt und mein Mumu abgetastet 1cm offen. Also haben wir uns für die Tabletten entschieden.
Um 10Uhr die erste tablette danach 1 std. Ctg, immernoch nichts keine wirklich ernstzunehmenden Wehen. Mein Mann und ich sind dann einwenig spazieren gegangen.
Um 14 Uhr die zweite Tablette wieder ca. 1 Std. Ctg, immernoch keine echten Wehen, also sind wir wieder spazieren gegangen. Einmal komplett das Gebäude Treppen hoch und wieder runter haben uns ein Eis gekauft und wie ich in das Eis reinbeissen möchte bekomme ich die erste Wehe. AUA das tat weh, egal wir sind weiter spaziert mittlerweile musste ich alle 3 minuten stehen bleiben und veratmen. Im kreissaal zurück war ich dann schon alle 2 Minuten am veratmen. Die Hebamme meinte noch gut machen sie das dann bekommen sie ihr baby wohl heute noch mein Mann meinte dann ob ich nicht in die Wanne dürfte ich hätte mir das immer sehr gewünscht. Die Antwort der hebamme war neee die Wehen müssen erst bisschen Arbeiten das bringt jetzt nichts. 10 min später hing ich am Ctg und sagte zu meinem Mann: Schatz ich will pressen. Der ist mit riesen Augen zur Hebamme gesprungen die kam rein Mumu abgetastet 8 cm. Und meinte nur ok ich mach mal den Kreissaal fertig und hol sie dann gleich. Das war ca um 16:45 Uhr die Eröffnungswehen waren sehr schmerzhaft ich wusste schon nicht mehr was ich tun sollte und hab wirklich rotz und wasser geheult vor schmerz.
Also wurde ich in den Kreissaal gefahren kaum auf dem Bett frag ich die hebamme bitte bitte darf ich pressen ich kann es nicht zurück halten und dann gings auch schon los. Der pressdrang hat sich angefühlt wie ein ganz schlimmer Krampf wie wenn man Durchfall bekommen würde. Also habe ich artig versucht das Köopfchen von meinem Schatz richtung ausgang zu pressen, irgendwann in dieser Phase ist auch meine Fruchtblase geplatzt.. Platsch hat es gemacht und ein richtiger Wasserstrahl kam aus mir raus.. Mittlerweile kam auch die Ärztin und die Hebamme meinte sie kann beim untersuchen schon die haare sehen Die haare von meinem Baby, das hat mir nochmal Kraft gegeben weiter zu drücken, denn mittlwerweile war ich schon so gut wie am Ende meiner Kräfte. Und von hier fehlen mir auch sehr viele dinge die im Kreissaal passiert sind. ich weis nur noch wie erleichternd das Gefühl war als das Köpfchen geboren wurde sagte ich nur oh gottsei dank. Die Ärztin half mir indem sie mir oben auf den Bauch drückte und mein Mann war eine super hilfe er hat immer aufmich eingeredet und mit mir geatmet weil ich wohl irgendwann blau wurde..(ich weis von nichts) Und endlich war es geschafft der kleine war geboren. alle waren noch mit anderen dingen beschäftigt während Ich nichts anderes im Kopf hatte als auf die #Uhr zu schauen 17:38UHR wurde mein Santino geboren Er hatte die nabelschnur einmal um den Hals und hat einen Moment später schon voller Kraft geschrien so ein wunderschöner Moment. Mein Mann schnitt die Nabelschnur durch und Santino wurde mir auf den Bauch gelegt ich war so sprachlos und hab nur immer wieder gesagt er ist so wunderschön Die Ärztin hat ihn nach 20 minuten genommen und untersucht mein Mann hat ihn mit der hebamme gewogen und so. Währenddessen wurde ich genäht die rechte Schamlippe ist gerissen weil mein Kleiner mit dem rechten Arm neben der Schulter geboren wurde. Aber ich habs ohne Dammriss/schnitt überstanden

Alles in einem war es eine wunderschöne geburt. Es war mein erstes Kind und es hat von der ersten Wehe bis zum ersten Schrei nur 2,5 std. gedauert. Ohne PDA oder sonstige Schmerzmittel. Mädels ja es tut weh aber es ist auszuhalten und es ist so wunderschön und man ist so stolz wenn man sich dieses Kind anschaut Ein Wunder , ich habe mein Baby und jetzt sind wir zu dritt

Santino Francesco Emanuel
Geboren am 17.05.2011 um 17:38Uhr
Gewicht: 2970gramm
Größe: 53cm
KU: 33,5cm

Ist jetzt doch länger geworden wie gedacht.. aber ich hoffe das ich euch dieses wundervolle gefühl vermitteln kann. und das sich mein Geburtsbericht genauso gut lesen lässt wie viele die ich während meiner Schwangerschaft hier lesen durfte und die mir viele Ängste genommen haben.

Liebe Grüße
Annika+Santino 4Tage alt

Mehr lesen

21. Mai 2011 um 18:06


Herzlichen Glückwunsch!! Wünsche euch Dreien alles Gute für die Zukunft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 18:16

Alles gute wünsche ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 19:15


Herzlichen Glückwunsch!!!! Da haben unsere Kleinen nun am gleichen Tag Geburtstag, ich hoffe ich schaffe es nächste Woche auch endlcih meinen Geburtsbericht zu verfassen aber im Moment hab ich noch zuviel Besuch .

Ganz liebe Grüße & bis bald im Babyforum!
Tonia & Emilian 5 Tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 19:40


Vielen Dank für den schönen Geburtsbericht, wie bei den meisten musste ich auch bei deinem einige Tränen über meine Wangen kullern lassen Bin doch so emotional im moment

Fabi + Babyboy inside (36ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 20:07


Sehr schöner bericht!hat mich zu tränen gerührt!lg lillifee maus 39ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 20:10


Herzlichen Glückwunsch und Dankeschöön für diesen tollen Bericht, der macht richtig Mut! Den kann ich gebrauchen, uns steht das Ganze ja noch bevor
Alles Gute und eine schöne entspannte Kuschelzeit!
lg Vronz ET+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper