Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von Olivia

Geburtsbericht von Olivia

3. Juli 2011 um 1:28

hallo Ihr
nach dem auch ich hier fast jeden Geburtsbericht verschlungen habe, möchte ich euch nun von meinem Geburtserlebnis erzählen. Meine kleine wird am 15. bereits 6 Monate!!!
Doch zuerst möchte ich mich kurz Vorstellen:
Ich heiße Meggi, bin 29, seit knapp über 2 Jahren Verheiratet und komme aus der Nähe von Bremen, lese in diesem Forum seit ich von meiner SS in der 6 Wochen erfahren habe und konnte mich meist garnicht losreisen von den ganzen Beiträgen.
Am liebsten natürlich die Geburtsberichte, von denen mich viele, immer fast zu Tränen gerührt haben (bin eigentlich gar nicht so, lag wohl an den Hormonen)
Habe gestern auch meinen Geburtsbericht aus dem KH erhalten und nun wirds Zeit alles schriftlich festzuhalten
angefangen hat alles am 14.1.2011, habe mit meiner Schwester telefoniert, wir haben drüber gesprochen, was man tun könnte damit es endlich losgeht weil ich selber nicht das Gefühl hatte das etwas passieren würde. Meine Schwester die selber schon Mama ist gab mir etliche Tipps, von einem Glas Wein, Treppen rauf und runter, bis hin zum Herzeln mit meinem Mann, weil sie ein freies Wochenende hatte und bei der Geburt dabei sein wollte (sie kommt aus Hannover) Mein ET war Übrigens der 26.01.2011 !!!
Wir beendeten das Telefonat und scherzten noch mit dem Satz: dann bis morgen im Kreissaal Ich glaubte nicht dran und legte mich mit meinem Mann ins Bett, wo ich auch sofort einschlief ... zum Schluss meiner Schwangerschaft war das schlafen etwas anstrengend ... mehr als 3 Stunden waren nie drin!!! ich hatte sehr mit Wassereinlagerungen zu kämpfen, die mir alles abdrückten und nach 3 Schlafen, musste ich immer aufstehen weil mir alle Knochen weh taten vor allem die Hüfte ... ansonsten war meine SS toll, bis auf das ich immer mit meinem Arzt und meiner Hebamme diskutiert habe, das mein Baby nicht richtig liegt !!! wenn ich saß hatte ich unter meiner Brust noch eine Ihren Kopf wie ein kleiner Buddha hat sie in mir gesessen bis 2 Wochen vor der Geburt, dann hat sie sich gedreht (aber nicht richtig, ich habe doch gespürt wo der Kopf und Füße sind) meine Hebamme und Arzt meinten das wird noch !!! spätestens bei der Geburt .... aber ich sollte recht behalten
also war ich so gegen 23.oo Uhr wieder wach, ging ins Wohnzimmer und Guckte Fernsehen!
Es lief " Ich bin ein Star holt mich hier raus" ich machte es mir bequem, legte ein Kissen vom Sofa zwischen meine Beine, um meine Kugel so bequem zu lagern
um kurz nach 24.00 Uhr gab es ein "Peng, Knall, Batsch," Weiß net wie ich es beschreiben soll.
ich stand auf, ging zum Fenster um nachzusehen ob es von Draußen kam (ich habe auch nicht nur annährend daran gedacht das es meine Fruchtblase hätte sein können)
Es war nichts zu sehen, und in dem Moment als ich zurück zum Sofa wollte überkam mich ein heftiger Adrenalinstoß, durch den ganzen Körper .... da hat es langsam gedämmert ... ich bin zur Toilette um zu überprüfen ob ich Fruchtwasser verliere aber nix.... also bin ich wieder zurück ins Wohnzimmer, setzte mich an den PC um ( wie immer wenn was war) erst mal googlen nun saß ich da und wusste aber nicht wie ich das Geräusch beschreiben sollt e wenn die FB platzt wollte aufstehen und mir was zu trinken holen und beim Aufstehen merkte ich schon, wie warm es zwischen meinen Beinen wird .... ich beeilte mich zur Toilette, wo sich dann eine Pfütze um mich herum bildete jetzt wusste ich: es ist soweit
ich war ganz ruhig (hätt ich selber nicht gedacht) machte mich und den Boden Sauber, ging ins Schlafzimmer und weckte meinen Mann: Schatz steh auf es geht los !!!!!!!
Er: wirklich ???
Ich: Ja meine FB ist geplatzt.
Also zu meinem Mann muss ich sagen das er in solchen Dingen ein absoluter Schisser ist wir hatten auch immer die Diskussion wegen dem Nabelschnur durchschneiden weil er kein Blut sehen kann ich bestand aber irgendwie drauf
Mein Mann Sprang aus dem Bett und fragte ob er sich noch rasieren soll ???? was ich lieber verneinte weil ich schon hechelnd im Flur stand. Von jetzt auf gleich, setzten schmerzhafte wehen ein die ich aber gut veratmen konnte. Ich ging ins Kinderzimmer um meine fertiggepackte Klinik Tasche zu holen. Jetzt stand ich wieder im Flur und als ich mit veratmen fertig war hörte ich nur: klack, klack, klack. Ich fragte meinen Mann was er dort so lange treibt ER: ich knips mir die Nägel!!!!!! Ich: Hallo gehts dir noch gut ??? ER: Ich will der kleinen nicht weh tun wenn sie da ist ;o) in dem Moment fand ich es nicht witzig !!! jetzt im Nachhinein lustig und Süß jetzt kommt mein Mann aus dem Bad und hat seine Besten Klamotten an Ich: wo willst du den hin ??? Er: wieso ??? Ich: wir gehen nicht zu irgendeinem Empfang sondern ins KH, zieh dir bitte was bequemes an ( zu diesem Zeitpunkt hatte ich immer noch die Vorstellung das es noch Ewigkeiten dauern kann !!! wie man ja immer so liest die wehen kommen alle 8 min. dann alle 5. Min. dann alle 3.min und so weiter, viele gehen ja noch nach dem Blasensprung duschenund so) Als mein Mann mit seiner Modenschau fertig war, sind wir los. Bis zum KH waren es ca. 10min Autofahrt und die Straßen leer, da es kurz vor eins in der Nacht war. Im Auto schaute ich auf die Uhr und stellte fest, das die wehen (die immer schmerzhafter wurden) alle 2 bis 3 min. kamen
Im Krankenhaus, nahm mich gleich eine unsympathische Hebamme an, sagte nicht mal Hallo und stellte sich auch nicht vor !!! Mein Mann und ich guckten uns nur ganz verdutzt an. Ich kam in ein Untersuchungsraum und wurde ans CTG angeschlossen, wo die wehen mittlerweile nonstop ausschlugen!!!! Die Hebamme untersuchte mein Muttermund und sagte: naja noch nicht mal n 1cm ich dachte na suppperrrr das kann ja was werden!!! dann fragte ich sie nach ihrem Namen: Magda!!! gut sagte ich und fragte wieso ich so heftige Schmerzen habe und fast überhaupt keine Pause??? sie konnte es mir nicht beantworten und sagte das sie gleich die Ärztin holt!!!
Hier muss ich sagen das ich noch nieeeeee in meinem Leben im KH war!!!!!!TOI TOI TOI Außer natürlich zu meiner eigenen Geburt und wenn, dann höchsten mal jemanden besuchen aber auch das eher selten !!!! und auch mein schmerzempfinden ist ziemlich hoch (eigentlich)
Die Ärztin kam, untersuchte mich, sah aufs das CTG und gab mir so nen Drücker wo ich drücken sollte wenn eine Wehe kommt. Ich ließ das Ding nicht mehr los!!!!! Daraufhin bekam ich Wehen Hemmer gespritzt!! Sie sagte, das die wehen nen bisschen zu heftig sind. Dieses verschaffte mir ne kleine Verschnaufpause und ich konnte die Fragen der Hebamme beantworten (mein Mann ist total durcheinander gewesen und verstummt wusste nicht mal mehr wie lang wir verheiratet sind hihi) die Wehen Hemmer halten nicht lange an ca. 10. Min und dann gings wieder los!!! die Hebamme fragte mich ob ich den solche schmerzen hätte???? HALLOOOO ???? nein ihr CTG ist kaputt!!! hab ich nicht gesagt, aber gedacht. Es war jetzt ca. 1.30 Uhr, die Ärztin kam wieder schaute auf CTG und sagte das sie gern ein Ultraschall machen würde, sie sagte gleich von sich aus, ich gebe ihnen nochmal Wehen Hemmer, da ich in ein anderes Zimmer laufen musste. Auf dem Ultraschall konnte ich kaum was sehen und die Ärztin schwieg ich fragte immer wieder was los ist, bis sie mir antwortete: das wird ja wohl nen großes Baby!!! was ich nicht glauben konnte, da mein Arzt sie auf ca. 50 cm und ca. 3000g geschätzt hat. Wieder guckten mein Mann und ich uns komisch an, aber ich bohrte nicht weiter.
Dann ging es zurück, direkt in den Kreissaal, wo Magda schon alles schön gemacht hat. Es war wirklich sehr schön dort!! schon allein dieses XXXL Bett mit Sternen Himmel aus LED lichtern, die gefunkelt haben Mein Mann lag neben mir und redete mir gut zu aber ich krümmte mich vor Schmerzen. Die Hebamme meinte, wir sollen versuchen zu schlafen???? ich hab mir nur gedacht die alte hat sie nicht mehr alle ABER : Mein Mann ist tatsächlich eingepennt Wahnsinn oder ??? und ich war nicht grade leise!!! ich hatte einen Direkten Blick auf die Uhr und um kurz nach zwei kam die Ärztin mit einem Anästhesisten!!! und meinte das ich jetzt eine PDA bekomme, weil man wohl nicht zu oft diese Wehen Hemmer bekommen darf. Mir war es zu diesem Zeitpunkt schon völlig egal was die mit mir machen !! wollte nur eine kleine Pause . Musste immer dran denken: wenns jetzt schon so heftig ist wie wirds erst wenn die die Presswehen kommen
Mein Muttermund wurde kontrolliert: 3cm ich war total enttäuscht mein Mann schlief!!!
Nun musste ich mich auf so nen kleinen Hocker setzen wegen der PDA. Ich hatte keine Kraft mehr ich zitterte am ganzen Körper!!! Die Hebamme links die Ärztin rechts und runter vom Bett !!! auf diesem Hocker waren die Wehen noch viel unerträglicher!!! Mir wurden wieder Wehen-Hämmer gespritzt damit der Zugang gelegt werden konnte!!! Auf dem Hocker verlor ich wieder Fruchtwasser!!! ich war erstaunt weil zuhause schon so viel abging und ich auch nicht den kleinsten Gedanken daran verschwendet habe, mir nen Handtuch mit ins Auto zu nehmen jetzt war im KH auch ne riesen Pfütze Magda versicherte mir das dass ok sei und ich mir darum keine Gedanken machen sollte! Von dem setzten der PDA habe ich nicht viel mitbekommen, Weiß nicht ob es an den Wehen Hämmern gelegen hat Auf jeden fall dachte ich nur als ich wieder auf dem Bett lag: DANKE, danke lieber Gott!!! Es war eine ungeheure Entlastung!!! Wahnsinn ! MEIN MANN Schlief immer noch und ich fing an mit dem Anästhesisten rum zu albern, versprach ihm einen Fernseher (ich arbeite bei Saturn) wenn sie schmerzen aufhören worauf Magda mich ermahnte und mich drauf hinwies, mich n bisschen zu erholen, ich verstummte sofort! sie hatte ja auch irgendwo recht!! Aber schlafen konnte ich nicht, ich war viel zu aufgeregt!!!
Ich weiß nicht wirklich ob ich eingeschlafen bin aber so gegen 4.00 Uhr wurden die schmerzen wieder immer heftiger! Magda kam, schaute aufs CTG und untersuchte mich. Sie sah auf und sagte: Muttermund vollständig geöffnet WOOOWWW ich habe mich richtig gefreut und noch so gedacht: jetzt wird alles gut und toll haste das gemacht!!! Mein Mann schlief!! Sämtliche Ärzte/innen und Hebammen lachten sich übrigens wegen ihm kaputt! Er schnarchte ganz leise friedlich vor sich hin
Magda sagte sie geht die Ärztin holen und das dass Baby sicher noch kommt, bevor ihre Schicht vorbei ist, die bis um 6.00 Uhr morgen war!!! Ich war so happy und konnte es nicht glauben, das ich schon in kurzer Zeit mein Baby in den Händen halten werde
Fünf min. Später war Magda mit der Ärztin da, die mir erklärte das sie mich nochmal abtasten würde, da Magda die Fontanelle nicht tasten kann, und wieder kam mir in den Kopf, das mein Baby nicht richtig lag ! Magda lagerte mich alle 5min. von Seite zu Seite, damit das Köpfchen ins Becken rutscht. Von nun an wurden die schmerzen wieder unerträglich und anders! ES waren Presswehen!!!! nun konnte ich es auch nicht mehr ertragen das mein Mann friedlich schlief und weckte Ihn mit einem Hieb in die Seite! Er schrak hoch und fragte was los wäre ich sagte nur ich habe schmerzen und versuche hier deine Tochter zur Welt zu bringen und das er hier nicht so rumliegen soll war ein wenig aggressiv
Dann war er auch wach und Hebamme, Ärztin und Anästhesist hatten gut zu lachen Ich weniger
Auch die Ärztin konnte mein Baby kaum tasten und sagte sie holt die Chefärztin. In der Zwischenzeit, wusste ich vor Schmerzen nicht wo hin mit mir. Ich konnte kaum noch was wahrnehmen. Das es weh tun würde wusste ich vorher aber die, die es nicht erlebt haben KÖNNEN sich das nicht vorstellen. Magda atmete mir vor und schrie mich fast an, da ich nicht Pressen durfte!!!! Mein Mann war blass wie die Wand hinter ihm und gab kein Mucks mehr von sich Wenigstens hatte ich kurze Verschnaufpausen zwischen den Presswehen. Die Chefärztin kam, tastete mich ab schaute mich an und sagte: Fr. Thomalla sie werden Ihr Kind leider nicht auf natürlichem Weg bekommen können ich fing sofort an zu heulen und sagte ich möchte mein Kind nicht per Kaiserschnitt zur Welt bringen. Das habe ich wohl etwas lauter gesagt, die Ärztin drehte sich zur anderen um und sagte irgendwas zu ihr, was ich aber nicht verstand! die Hebamme machte das Rote Licht über dem Wickeltisch an und breitete Handtücher und so aus jetzt wurde es definitiv ernst. Magda kam zurück und sagte wir versuchen es jetzt!!!!
Es ist fast 5.oo Uhr und es geht nur: Tief Luft holen, Augen zu, Kinn auf die Brust und PRESSEN!!!!
Ich muss sagen dass das Pressen eine Erleichterung für mich gewesen ist. Trotz des Gefühls das es mich zerreißt, passierte nicht wirklich viel und so gegen halb sieben wurden auch die Herztöne meiner kleinen immer schlechter die Chefärztin reagierte sofort und sagte KAISERSCHNITT!!! Ich war fertig mit der Welt! Hatte aber so Angst um meine Maus, dass ich noch gesagt habe das die sich bitte beeilen sollen. Dann kamen die noch mit ihren ganzen Fragen wegen Narkose . Ich glaube die hätte mir diesen morgen da alles unterjubeln können, nach dem ich mich für eine Teilnarkose entschied, da bei einer Vollnarkose mein Mann hätte nicht dabei sein dürfen, und das hätte ich nicht durch gestanden !!! und ich wollt natürlich gleich meine Prinzessin sehen ich unterschrieb !!! (die Unterschrift würde ich heute gerne mal sehen)
Sie schnitten meine Klamotten auf (BH und T-Shirt) da ich mittlerweile durch Wehen Hämmer, PDA und so total verkabelt war. Jetzt ging es ab in den OP, ich zitterte und heulte und war immer noch mit Presswehen am Kämpfen!!! Im OP angekommen sah ich nur lauter dieser grüner Menschen, weiß nicht wie viele es gewesen sind Mein Mann durfte erst rein nachdem die Teilnarkose gelegt worden ist. Sie hievten mich von einem Bett aufs andere bzw. auf den OP-Tisch dort sollte ich mich dann aufsetzen und nen Buckel machen, in dem Moment kam auch eine neue Hebamme die sich ganz lieb vorstellte, meine Hand nahm und sagte das wir das jetzt schaffen!!!Brigitte !!! Sie stand vor mir und sagte wenn eine Wehe kommt, soll ich ganz Dolle ihre Hände drücken mein Kopf war auf ihrer Schulter. Ich drückte, Weiß aber nicht ob sie dem Arzt irgendwie Zeichen gab das ich grad ne wehe habe. Da ich mich nicht bewegen durfte, als der Zugang für die Teilnarkose gelegt worden ist SCHRIEEEEE ich während der Presswehen. Brigitte sagte immer: Guuutttttt
Dann durfte ich mich wieder hinlegen . Aber dann fing der Horror richtig an !!!!! schmerzen hatte ich nun nicht mehr und merkte sofort, wie in mir die Narkose hoch stieg. Vom großen Zeh angefangen, immer und immer weiter. Es war beängstigen, das man seinen Füssen das Kommando gibt sich zu bewegen aber nichts passiert!!!!
Hier muss ich wieder sagen, das ich mich damit nie beschäftigt habe und in meiner Vorstellung, eine Teilnarkose nur bis zum Bauch geht. Ein Teil halt) Naiv ich weiß
Aber es ging immer und immer weiter! Bis unter den Hals und ich bekam eine Panik Attacke !!! ich habe wirklich gedacht, die haben was falsch gemacht und jetzt arbeitet meine Lunge nicht mehr. Ich schrie, ich weinte, ich sagte immer wieder ich bekomme keine Luft!!!! der Anästhesist versuchte mich zu beruhigen und mir zu erklären das das alles so ok ist und ich Luft bekomme. Sie gaben mir auch so ein Sauerstoff ding in die Nase, wodurch ich aber noch mehr Panik bekam, die Hebamme stand neben mir und redete mir gut zu ich fragte nach meinem Mann und die Hebamme holte Ihn. Auch er war ganz grün, setzte sich neben mich und in dem Moment liefen meine Tränen nur so an mir runter. Mein Mann sagte noch zu mir das er ganz stolz auf mich ist und in dem Moment gab es das erste Wääähhhhh
Nun gab es kein Halten mehr, ich weinte, aber diesmal vor Freude Olivia war da!!! die Welt stand für einen kurzen Augenblick still und alle schmerzen waren vergessen !!! sie legten sie neben mich, sie war wunderschön, irgendwie ganz sauber und roch sooo gut, sie war mein Baby !!! ich konnte sie zwar nicht in den Arm nehmen aber ich konnte sie Küssen und Begrüßen. 5 min lag sie bei mir, dann sagte die Hebamme sie nimmt Olivia und meinen Mann mit und ich würde bald hinterher kommen. Ich nickte und sagte zu meinem Mann, er sollte gut auf sie aufpassen.
Nun lag ich da mit meinem Talent die Ärzte kamen und Gratulierten, der Anästhesist scherzte wieder mit mir rum, während ich wahrscheinlich genäht worden bin. Ich hatte jegliches Zeitgefühl verloren sah irgendwann nur, das meine Beine auf nem anderen Bett lagen und dann die Ärztin sagte das sie jetzt den Rest rüber legen!!! Sie schoben mich zurück in den Kreissaal, wo mein Mann mit Olivia Kuschelten, Sie lag auf seiner Brust, dieser Anblick rührte mich zu Tränen. Mein Mann lachte und sagte; sie pinkelt grade die Hebamme hob die Decke hoch und es lief ihm links und rechts vom bauch herunter. Wir mussten alle Lachen. Sie nahm die kleine, legte sie auf den Wickeltisch, sie wurde sauber gemacht, gewogen und gemessen und nun endlich zu mir gebracht und auf die Brust gelegt

So war das!!! Aber wisst Ihr was? für dieses WUNDER würde ich es immer und immer wieder tun.Und dafür das ich noch nieeeeeee im KH war hab ich doch n gutes Packet bekommen oder?!?!

Ich denke das diese Teilnarkose immer ein Traumatisches Erlebnis für mich bleibt und ich hoffe, das ich es nieee wieder erleben muss, den verarbeitet habe ich das bis heute noch nicht. Wobei der Wehen-schmerz schon vergessen ist.
In meinem Geburtsbericht steht: Spontan Geburt nicht möglich da hintere Scheitelbeineinstellung
Bei einer vorderen Scheitelbeineinstellung ist eine Spontan-Geburt meistens möglich bei der hinteren nicht!!! man hat mir noch mit auf den Weg gegeben das ein guter Arzt und auch eine gute Hebamme so was erkennen!!!! na denn.

Hier noch die Daten meiner Kleinen:
Olivia Thomalla
Geb. 15.01.2011
Um: 7.32 Uhr
51 cm
3180 g
KU: 35cm
APGAR 9/10/10

ganz viele Liebe grüße an euch ALLE

die Meggi

Mehr lesen

3. Juli 2011 um 11:36


Herzlichen Glückwunsch
Auch wenns schon länger her ist... Dein Bericht ist klasse geschrieben
Alles alles Gute für dich, deine Maus und deinen Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 12:27

Super geschrieben und
Beschrieben wuensche weiterhin alles gute fuer euch und eure kleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 14:46

Dankeeeee, schön das es euch gefällt
@ Mugeli81
ich hoffe ganz dolle für dich das sich dein Baby noch dreht !!! Und falls nicht wirst du es trotzdem Schaffen !!! Du bekommst die beste entschädigung die du dir nur vorstellen kannst

@xenrose
weiss auch net wieso ich so lange gebraucht habe ich hatte wohl selber einiges zu verarbeiten

ich habe mich auch bewusst für so einen langen und ausführlichen Bericht entschieden, da dieser auch mir selber dienen soll das nix in vergessenheit kommt
irgeeennnnddddwaaaannnnn einmal werde ich ihn meiner Tochter vorlesen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 16:34

Geb. Bericht ausm KH??
Glückwunsch erstmal

Bekommen den Bericht alle irgendwann zugeschickt?? Ich will meinen auch was muss ich dafür machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 17:20

huhu danielas1989
Ich habe einfach eine Formlose E-Mail an mein Krankenhaus geschrieben ohne irgendein grund.
Nur wie ich heiße und den Namen sowie geb. meiner Tochter. die schrieben dann zurück das dieser Bereicht meinem FA zugegangen ist .... da hab ich dann angerufen und die haben mir sofort eine Kopie gemacht die ich mir abholen konnte
Habe hier aber auch schon gelesen das einige dafür zahlen mussten oder auch das es das KH nicht raus gab ... aus welchen gründen auch immer
versuch es einfach
ist echt ne tolle erinnerung find ich

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:00

@ meggi
Ich liebe diese geburtsberichte, musste grad so lachen wegen deinem Mann klipsklips

Ich glaub meiner wird auch penneb, aber das dauert noch et is am 10.01.12, aber ich freu mich jetzt schon auf alles was noch auf uns zukommt

Danke für den Bericht

Bussi

Nukki& baby 13ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:16

Klack klack klack
oh man ich hab lange nicht mehr sooo gelacht wie jetzt als ich deinen Bericht gelesen habe
Dein Mann ist echt der Kracher. Knipst sich noch in ruhe die Nägel damit er der kleinen nicht weh tut. Was bei den Männern manchmal im Kopf vorgeht...

Natürlich wünsche ich euch alles liebe und gute! Und Dankeschön für diesen tollen Bericht! Also wenns bei diesen berichten Platzierungen geben würde wäre dieser zu 100pro meine absolute Nr 1!

lg Cindy & Tim Lennard inside 35+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 23:02

Nochmal Dankeeeee
@cindy25585

Dankeschön für Platz 1
hat auch als erinnerung einen Gravierten Knipser von mir bekommen

@nukkibaby
ich hätte meine hand dafür ins feuer gelegt das mein Mann NICHT pennen wird ... ich hatte an alles gedacht aber nicht an sowas
Auf dich wartet eine Wundervolle Zeit !!!
genies sie in vollen Zügen

@hasiseinmausi
mein KS ist ja nicht der regelfall. und da es ein Not KS war, war ich nun auch überhaupt nicht vorbereitet ... du weisst ja was ansteht und vielleicht verträgst du das auch besser wie ich ... also mach dir nicht so viele Gedanken und denk an deine Belohnung
wünsche dir und deinem Baby von Herzen das alles gut verläuft. Du schffst das !!! Ich bin mir sicher

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2011 um 12:32

Ahh danke
Werd direkt mal die Mail tippen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 14:53

@Danielas1989
und warst du erfolgreich ??? hab grad mit ner freundin Tel. die bekommt ihren nicht mit der aussage das es nicht üblich wäre
sie will jetzt zu ihrem FA gehen ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2011 um 9:16

@mugeli81
Du schaffst das
Wünsche dir ganz viel Kraft für Morgen !!! Du brauchst keine Angst haben den die Belohnung ist Geniess heute nochmal ganz bewusst deine Kugel

LG Meggi mit Livi die morgen schon 6 Monate ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 11:44

Super bericht
habe wircklich noch net sooo viel gelacht bei einem bericht,dachte schon hy,das ist das erste bericht wo ich anscheind nicht weinen werde,
aber als du asnfings im kreissaal zu weinen weil es doch nen keiserschnitt werden musst,kullerten auch bei mir die trähnchen bis zur geburt,toller bericht.liebe sie auch alle zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 23:14

Hey muggli
Ach das ist toll herzlichen glückwunsch !!!! wünsche euch von herzen alles alles gute und so wie es sich anhört wars garnicht sooo schlim ?!?!?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 0:08
In Antwort auf adelle_12872251

Super bericht
habe wircklich noch net sooo viel gelacht bei einem bericht,dachte schon hy,das ist das erste bericht wo ich anscheind nicht weinen werde,
aber als du asnfings im kreissaal zu weinen weil es doch nen keiserschnitt werden musst,kullerten auch bei mir die trähnchen bis zur geburt,toller bericht.liebe sie auch alle zu lesen


Das denk ich auch immer bei jedem bericht
Doch sobald der erste schrei kommt kullern mir die tränen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
pilz in der ss jemand erfahrung
Von: 0ojillvalentineo0
neu
1. August 2011 um 21:44
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen