Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von Neela

Geburtsbericht von Neela

29. August 2011 um 12:03

Alles begann am Montag den 22.8.2011 nachts um halb 12 als ich eigentlich nur auf Toilette wollte als plötzlich Flüssigkeit aus mir raus lief ich dachte noch hä was ist denn nun los Dann wurd mir klar das mir die Fruchtblase geplatzt ist Ich also ins Bad und da kam ich denn erstmal eine halbe Stunde nicht raus weil ständig Fruchtwasser kam irgendwann konnte ich mich denn anziehen und meinem Freund Bescheid sagen das wir wohl mal ins KH fahren sollten
Da angekommen wurde ich ans CTG gelegt und es waren kaum Wehen zusehen.. Ich hatte aber auf der Auto Fahrt alle 4 min ein leichtes ziehen Naja die Ärztin meinte denn gehen sie erstmal auf Station und morgen Früh gucken wir weiter Der mumu war auch noch gar nicht offen bzw sie konnten ihn kaum fühlen weil er so weit hinten und ums eck war soll wohl ganz selten sein, war ja klar das mir sowas nur passieren kann dadurch taten die Untersuchungen auch sau weh
Wir sind denn gegen halb 2 auf Station gegangen und ich kam in ein Zimmer wo schon jemand lag Die Krankenschwester hat meinen Freund auch gleich angeschrien er könne um diese Uhrzeit nicht mit ins Zimmer die Patientin solle schlafen Na toll wir waren echt leise und die Hebammenschülerin hat uns hin gebracht Er hat mir ja auch nur die Tasche getragen egal er denn rausgeschmissen worden und nun sollte ich schlafen das ging natürlich nicht
Am nächsten morgen bin ich denn wieder in Kreißsaal zur Kontrolle, es hat sich natürlich nix getan außer das meine Wehen über Nacht stärker geworden sind aber noch auszuhalten also wurde ich mit Gel eingeleitet und ich bekam Antibiotika wegen der offenen Fruchtblase Nach 3 Stunden zur nächsten Kontrolle immer noch nix mumu grad ma fingerdurchlässig bis 1cm und das ganze ging den Dienstag so weiter nach insgesamt 6 Stunden der Einleitung wurde noch mal Gel gelegt in der Hoffnung das es denn vorwärts geht Der Befund war immernoch mumu ca 1cm und das Köpfchen weit im Becken hhmmm sehr frustierend Meine Wehen wurden immer heftiger und ich hatte echt mühe sie zu veratmen, das is gar nicht so leicht wenn man schmerzen hat
Ich sollte denn noch spazieren gehen aber ich kam kaum aus dem KH raus da musste ich mich auf eine Bank setzen und die hab ich fast auseinander gerissen weil die Wehen jetz alle 3 min und sehr heftig kamen mein Pech war noch das ich nur Rückenwehen hatte und diese sowas von gemein sind und auch die schmerzhaftesten sind. Ich dachte mein Becken explodiert ich bin denn nach Stunde nach dem 2. Versuch der Einleitung wieder zurück in Kreißsaal aber der Befund war niederschmetternd Die Untersuchungen wurden von mal zu mal schlimmer weil der mumu so weit hinten war und sie nicht an kamen die PDA kam noch lange nicht in frage also hieß es erstmal Schmerzmittel und beruhigungsmittel damit ich mich ausruhen konnte Mittlerweile war ich so fertig und abwesend ich habe nur noch gezittert und war am heulen durch das Mittel konnte ich ne dreiviertel Stunde mich ausruhen und auch schlafen danach habe ich meinen Freund nach Hause geschickt er war total fertig vom Tag ich musste diese Nacht denn im Kreißsaal schlafen und ich wurde bei jeder Wehe also alle 7 min wach, habe denn gehört wie Babys geboren wurden etc gegen halb 3 dachte ich ich pack das nicht mehr und wollte nach nem Schmerzmittel und nem KS verlangen Dann untersuchte mich die Hebamme erstma wieder und ich merkte schon das es nicht mehr so weh tat sie sagte mir oh es hat sich was getan der mumu sei jetz bei 2 cm und wenn ich will könnten wir jetz die PDA setzen und ich sagte nur noch ja unbedingt, obwohl ich der größte schisser bin bei Nadeln und Spritzen und versuche dem immer ausm Weg zu gehen um 3 war der Arzt denn da und klärte mich auf und setzte ruck zuck die PDA die absolut nicht weh tat das war das Beste was ich je machen konnte sie wirkte wie pures Gold und ich kam zur ruhe und konnte noch mal eine dreiviertel Stunde schlafen danach wurde ich wieder untersucht und der mumu war bei 4-5cm und die Hebamme meinte wollen wir schon zuhause anrufen? Ich so nee bei meinem Glück dauert das noch.. da war es ca um 4 halb 5 habe ich denn doch bei meinem Freund angerufen und meinte noch mach dich ma in ruhe fertig und komm denn her dann ging alles ganz schnell innerhalb von 20 min hat sich der mumu von 5cm auf 10cm geöffnet und ich konnte mit dem Pressen beginnen.. durch die PDA hab ich das als nicht schmerzhaft sondern nur als druck gemerkt Nach 4-5 Presswehen war meine Kleine denn da um halb 6 uhr morgens.. ich bekam sie aufm Bauch und durfte die Nabelschnur durchschneiden danach wurde ich genäht weil ich n Dammschnitt hatte war aber nicht schlimm danach war kuscheln angesagt und mein Freund kam denn auch im KH an er hat zwar die Geburt verpasst aber das war nicht schlimm ich konnte mich so voll und ganz auf die Anweisungen der Hebamme konzentrieren

Neela wurde am Mittwoch den 24.8.2011 um 5.31 Uhr geboren
Gewicht: 4065g
Größe: 51 cm
Kopfumfang: 34 cm
ET war der 20.08.2011

Mehr lesen

6. September 2011 um 23:08

Hiho
alles gute zur geburt deiner kleinen süßen maus =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 7:56

Danke
Ja die haben wir zum glück nicht mehr gesehen die anderen tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 10:03

Herzlichen Glückwunsch
vor allem zu dem tollen Namen!!!!! Unsere Neela wiegt auch etwa 4kg, hat aber sicher mehr Haare und einen Schwanz. (und turnt gearde bei dem nachbarn auf dem Carport rum...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Herbstbabys 2015 facebook gruppe??
Von: jennilie89
neu
23. März 2015 um 10:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram