Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von maximilian (super lang)

Geburtsbericht von maximilian (super lang)

7. September 2012 um 13:00

Hallo zusammen,

Maximilian ist nun 8 tage alt und so langsam wird der alltag etwas einfacher und der babyblues legt sich auch ...

Am 28.08. Sollte ich ja wegen meiner ss-cholestase eingeleitet werden...

Also gings los um 8 uhr wurde mir das bändchen mit dem hormon gelegt und es hat keine halbe stunde gedauert da saß ich schon beim frühstück und fing an auf dem stuhl hin und her zu rutschen weil es unangenehm wurde... Das ganze entwickelte sich recht schnell zu einem wehensturm... Alle 2 stunden ctg und nichts tat sich außer aller 30 sekunden wehen die ich aber veratmen konnte... Allerdings war das schon sehr anstrengend. Gegen 16 uhr bin ich zur entspannung in die badewanne wo die wehen dann verebbten
Es wurde dann beschlossen es zunächst dabei zubelassen und dass ich noch eine nacht schlafen sollte um kraft zu tanken... Allerdings viel schlafen ist mit cholestase leider nicht

Am 29.8. Dann das selbe spiel : 8 uhr wurde mir diesesmal gel gelegt und 10 minuten später veratmete ich schon lauthals diese sinnlosen künstlichen wehen... ( durfte später feststellen dass die so sinnlos gar nicht waren...) gegen 14 uhr hieß es gmh verstrichen und mumu 2 cm .... Ich hab mich natürlich riesig gefreut und wollte wieder in der badewanne entspannen... Was soll ich sagen die wehen gingen wieder weg und ich war totaaal frustriert weil ich dachte das wars wieder.... Es kam dann eine neue hebamme weil schichtwechsel war... Gott sei dank denn die andere war echt ne krähe...
Mit der neuen netten hebamme wurde dann auch alles anders.... Als ich von ihr ans ctg gehangen wurde lief mir plötzlich flüssigkeit unten raus ... War wohl ein hoher blasenriss denn für nen sprung wars zu wenig... Aber ab da hieß es wir gehen in nen kreissaal und mein bett wird runter gebracht.... Juhuuuuuuu dachte ich endlich! Komisch nur dass ich keine wehen hatte wie soll das dann gehen?!?!

Gegen 15 uhr war dann das bett unten und ich hatte es mir gerade gemütlich gemacht da machts richtig PLOPP im bauch ind ich lief aus wie nix gutes ja und das war dann wohl der wirkliche blasensprung also schnell hebamme gerufen. Fruchtwasser war leider etwas grün also wurde es zeit dass der kleine auf die welt kommt...
Gesagt getan kamen auch plötzlich richtige geburtswehen, die vom körper kamen... Den unterschied zu den einleitungswehen hat man richtig gemerkt denn die jetzigen wehen waren irgendwie zielgerichteter aber auch extreeem schmerzhaft... Nach 2 stunden war ich schon so am ende dass mir schwarz vor augen wurde... Eigentlich nur logisch nach 2 tagen einleiten ohne schlaf ... Das ende vom lied war dass ich so fertig und verkrampft war, dass ich mich für ne PDA entschied... Denn mumu nach 2 stunden auf 3 cm war jetzt nicht so erbauend...

Als die pda saß war die geburt einfach nur noch schön ich hab nur noch die wehenspitzen gespührt und konnte so entspannt auf die entbindung warten es hat dann zwar noch mal recht lang gedauert... 22 uhr leider wieder hebammenwechsel aber die dann kam war auch super nett ...

Irgendwann ließ die pda nach und es musste nachgespritzt werden. Das hätten wir nicht tun sollen. Denn kurz drauf kamen die presswehen die ich überhaupt nicht mehr spührte also hab ich immer so auf verdacht mitgepresst ohne richtigen drang... Irgendwann wurden babys herztöne zu hoch da kam leider noch mal hektik auf... Es wurde ihm 3 mal blut aus dem kopf abgenommen ... Und obwohl es hieß es sei alles ok wurde dann doch die saugglocke geholt da er "die letzte kurve nicht bekam" seinen kopf konnte ich zu dem zeitpunkt aber schon tasten am ausgang... Naja ich wollte ja auch nur noch dass er raus kommt... Also noch 2 mal so feste mitgeschoben wie irgend möglich... Der oberarzt schob auf sehr schmerzhafte weise auf meinem bauch mit rum... Und ganz besonders reizend war auch das schnalzen als der dammschnitt durchgeführt wurde... Ich trottel hab aber auch genau in dem moment zu ärztin geschaut... Aber witzig wie egal einem während der geburt sowas ist... Und dann kam der erlösende schrei...und er war da... Hatte nur ne kleine beule von der saugglocke, die am nächsten tag schon komplett weg war ... Wurde ja auch nur 2 mal gezogen damit...

Ich weine schon wieder wenn ich daran denke wie dieser wurm auf einmal auf meiner brust lag und schrie... Ich hab ihn überall angefasst und konnte gar nicht fassen dass er in mir war... Mein mann hat auch geweint es war soooo unbeschreiblich...

Also schlussendlich kam er am 30.08.2012 um 0.08 uhr mit 3650g und 51 cm bei 37 plus 2 auf die welt...
Mich hätte ja mal interessiert, was für ein brocken er geworden wäre, wenn ich ausgetragen hätte ?!?!

Liebes forum ohne euch wäre die schwere schwangerschaft wohl noch schwerer geworden... Ich danke euch für viele diskussionen und den austausch der erfahrungen ... Nur das mit dem babyblues hätte mir mal jemand sagen können
das ist ja gruselig... Aber es wird schon besser

Lg mindy mit miximilian im arm (8 tage)

Mehr lesen

7. September 2012 um 13:26

Glückwuuuuuuunsch
Schône kennemnlernzeit!
Und das du jetzt -vllt nivht unbedingt mehr -aber BESSER schlafen kannst...!
Lg nana u emilya inside 31/6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 13:54
In Antwort auf bebim2012

Glückwuuuuuuunsch
Schône kennemnlernzeit!
Und das du jetzt -vllt nivht unbedingt mehr -aber BESSER schlafen kannst...!
Lg nana u emilya inside 31/6

Naja
Es geht leider langsamer weg als ich dachte... Aber ich kann nachts überhaupt woeder schlafen und baby hat nachts nen 3-4 stunden rythmus was bedeutet ich muss in der nacht eigentlich nur einmal stillen... Hoffe das bleibt so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 15:21

Hallo
Nochmal hier herzlichen Glückwunsch. endlich hast du deinen bauchBewohner auf dem arm. Freu mich für dich. Wie gehts euch so? Ich warte leider noch immer. Alles ist ruhig also wird wohl auch dieses Wochenende nichts passieren :'(
Alles liebe für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 19:46

@schmetterling
Es geht uns einigermaßen gut... Ich hab ziemlich mit der dammschnittnarbe zu tun... Meine hebamme hat schon geschimpft weil ich zu viel mache und hebe... Aber ich hab keine unterstützung so richtig. Mein mann kann keinen urlaub nehmen...meine cousine hilft mir hier und da... Der babyblues war bei mir etwas hartnäckig. Aber auch das kommt ins lot...

Richtig doof war dass wir noch ins kinderkrankenhaus mussten wegen der neugeborenengelbsucht war irgendwie unschön weil ich eh noch so überfordert war...

Ansonsten ist er so ein liebes baby. Weint kaum. Das stillen finde ich persönlich sehr anstrengend und hoffe dass es noch entspannter wird

Wann soll es bei dir los gehen? Hat dein mann urlaub?

Du musst unbedingt schreiben wenn es soweit ist bei dir ich drück dir soooo die daumen

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 0:25

Oh
Na da hast du ja wirklich zu tun mit deinem kleinen racker. Ins Kinderkrankenhaus? Na das tut mir ja leid. Hoffe es ist wieder alles gut. Was macht die juckerei?
Ich hatte ja immer meine 2 Termine. Da wäre der 30.8 (hab immer auf den et gehofft) und der 13.9. Ich hoffe wirklich ganz dolle das ich da nicht noch drüber gehe. Hatte vor paar Tagen immer mal leichte wehen aber jetz ist alles ruhig. Vielleicht die Ruhe vorm Sturm ich hoffe es zumindest.
Das ist ja doof das deiner keinen Urlaub bekommen hat. Meiner hat dann 1 Woche ab dem Tag wo wir aus der klink kommen.

Ich meld mich auf jeden Fall wenn der kleine da ist

LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest