Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht von Lucas Tayor

Geburtsbericht von Lucas Tayor

17. Januar 2012 um 21:29 Letzte Antwort: 17. Januar 2012 um 22:50

Hallo ihr Lieben...wir haben es geschafft

Also fangen wir mal an .....
Am 11.1.2012 sind wir ins KKh gefahren weil ich einen Nierenstau hatte und der mir mal wieder Probleme brachte.
Wir also ins KKh gefahren um das mal checken zu lassen...die meinten ich solle da bleiben und wenn die schmerzen nicht schlimmer werden könne man am 12.01 mit der einleitung anfangen weil es ja der niere nicht gut geht und ich am 12.01 schon 40+6 wäre.
Ich also total nervös versucht die Nacht zu überstehen und am 12.01 früh halb 7 los in Kreißsaal ans CTG und ne viertel Tablette bekommen....das ging über den ganzen Tag bis ca 20 Uhr. Aber es tat sich leider nix
Hieß dann das Sie Freitag früh halb 7 weiter machen wollen...
Naja ich dann Donnerstag wieder nervös versucht einzuschlafen.

Freitag der 13...!!!!! früh 10 vor 2 merkte ich das ich " auslaufe " ...hatte gedacht das es vielleicht fruchtwasser wäre und hab mich erst nich getraut aufzustehen ..hatte schiss das sie mitten im zimmer platzt
hab mich überwunden und mich auf dem weg zum klo begeben...
saß kaum drauf schon lief die suppe und bröckchen fielen ...
mein geanke " scheiße das keine fruchtblase "..ich geschaut ...ALLES voller blut..
beim bewegen von meinem kleinen finger lief die suppe ohne ende...

ich panik un ab in kreißsaal gelatscht.....die wollten erstma in aller ruhe CTG machen weil die dachten ich komm nachts um 2 einfach ma so vorbei ...
ich halt gemeint was los is ...egal CTG dran un warten ....
hmm aber i-wie wurde es nich weniger sndern immer mehr blut...aber die hebamme hat kein arzt verständigt...
wollte mich sogar wieder in mein zimmer schicken ... bis sie auf einmal doch meinte ich solle im kreßsaal bleiben..dann machte sie den einlauf fertig ( wärend sie den ferig gemacht hatte hab ich meine erste wehe bekommen ) entleerte ihn in mir und schickte mich los...in den 5 minuten wo ich anhalten sollte hab ich meinen mann bescheid gegeben ...dann ab auf klo ..aber hinten kam nix...nur vorne immer mehr blut mit brocken..von 4-5 bin ich dann in de wanne gegangen..mitlerweile haben sich wehen schon heftig und regelmäßig entfalten ...
aber blutung waren immer noch sooooo.. stark und viel.
Um 6 war hebammen wechsel...meine neue hebamme hat sofort oberärztin verständigt als sie mein blut gesehen hat .
bis sie kam war ich noch mal schnell pipi ...da ist dann meine fruchtblase unbemerkt geplatzt..( hat sich im nachhinein rausgestellt ) ...oberärztin kam und brachte gleich noch 2 stations ärzte mit um zu gucken wo das blut nun her kommt...keiner konnte sagen wo das ganze blut her kam ...( was zu dem zeitpunkt immer noch lief ) ...herztöne vom klein sind ab und an unter 80 gesakt...oberärztin meinte nur noch entweder pda oder KS....ich wollte erstmal garnix von beiden ...und blutete weiter vor mich hin, hing die ganze zeit am CTG und heulte jede wehe aus...8.30 uhr hab ich mich dann doch für pda entschieden ....die mir 08.45 uhr gelegt wurde...die half dann eine ganze stunde ( wow ) ...danach wurde es wieder schlimmer...dann kamen chefoberarzt, oberärztin , 2 stationsärztinin 2 hebammen und eine kinderkranken schwester in " mein " kreißsaal...mein kleiner wurde dann mit hilfe der vakumpumpe geholt ...hatte seine nabelschnur 2 mal um hals gewickelt ( die war übrigens 3 mal !!!!!!!!!! so lang wie mein kleiner groß war die im kkh meinten sowas haben die noch nie gesehen ...) ..und war dazu auch noch nen sternengucker...egal es war geschafft....ich war fix und alle...aber blutete immer noch ...und es wusste immer noch keiner warum und woher....
hmm naja die blutung hat sich dann irgendwann gelegt ...

und somit wurde unser sonnenschein Lucas Taylor am 13.01.1012 um 10.55 Uhr mit 3210 Gramm, 51 cm und einem Ku von 34 cm geboren..


achso wann wie weit mein mumu war weiß ich nicht mehr ...hatte nur gedanken für dieses blöde blut...

Mehr lesen

17. Januar 2012 um 22:21

Herzlichen Glückwunsch
Zum kleinen Mann.
Lg Finjahexe

Gefällt mir
17. Januar 2012 um 22:50

herzlichen glückwunsch!
aber nicht so gut mit dem Blut! Ich wäre wahrscheinlich durchgedreht.

Eine schöne Kennlernzeit!

Jessy mit Joana inside (33 SSW)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers