Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht unserer Prinzessin

Geburtsbericht unserer Prinzessin

14. Mai 2011 um 12:22

Also, meine Maus liegt glücklich und zufrieden hier auf dem sofa neben mir und ich hab Zeit, mal zu schreiben.

Sie ist soo süß!

Wie Viele von euch sicher mitbekommen hatten, wurde Laura immer sehr klein und leicht gemessen, wir mussten mehrmals zum Doppler, die immer ok waren.
Meine Hebamme beruhigte mich aber auch immer, sie tastete ja immer den Bauch und die Lage der Kleinen. Ich hatte eine Beleghebamme, war also auch schon in den letzten Wochen zur Vorsorge bei und und abwechselnd beim Arzt.
Dort hatte ich nie Wehen auf dem CTG, mein Bauch hat sich nie gesenkt, trotz Übungs- und auch Senkwehen.
Was ich noch geburtsvorbereitend gemacht? Geburtsvorbereitungstee getrunken, Heublumendampfbad, Dammmassage und Trainig mit dem Epi No.

Am Freitag, den 6.Mai ging es schon morgens los mit unregelmäßigen wehen, immer mal wieder, aber eben nicht regelmäßig. erst mittags, so ab 16Uhr kamen sie alle 5 minuten-gleich in so kurzen Abständen, ohne langsame annäherung oder so. Diese Abstände blieben aber, also lief ich hier zuhause rum, veratmete Wehe um Wehe und ging abends in die heiße Badewanne. Da wurden die Wehen weniger, bzw nicht mehr so rückenbezogen. Aber als ich wieder ausstieg wurden die Wehen intensiver. Also riefen wir so um 22 Uhr die Hebamme an, die dann kam und nach dem Muttermund guckte-2cm! ich war leicht frustriert, weil ich ja schon den ganzen Tag mit Wehen kämpfte, naja.
Die ganze Nacht ging das so weiter, mein schatz und die hebamme schiefen (sie fuhr nochmal heim) und ich lief in der Wohnung rum.
Morgens um 9 riefen wir dann der hebamme wieder an, sie kam und sieh da: Muttermund bei 5cm.
Wir fuhren aso in die Klinik, ganz in Ruhe.

Im Belegkreissaal angekommen, richteten wir uns erst mal ein, ich bekam ekelhaften Eisenkrauttee zum Wehen anregen-was auch half. Während der Wehen kniete ich viel und stützte mich vorne über einen Stuhl.
die Wehen wurden wirklich heftiger, besonders der Druck im Steißbein war anstrengend und kräfteraubend, ich hatte aber so tolle Unterstützung durch meinen Mann und die Hebamme. Durch den Schlafmangel begann es jetzt echt anstrengend zu werden, mein Körper hatte einfach nur noch wenig Kraft. So um 13Uhr ca bekam ich einen Oxytoxin-Wehentropf um die Wehen weiter anzuregen, damit es bald vorbei war. Die letzte Zeit verbrachten der papi und ich dann im großen Geburtsbett, er hinter mir. Von der Decke hingen Tücher, an denen ich mich hochziehen konnte während der Wehen und mein Bein stellte ich auf der Schulter der Hebi ab. Als Dann also die Presswehen los gingen empfand ich das als richtige Erleichterung, der Schmerz wurde weniger, ich konnte aktiv mitpressen und spürte, wir das Köpfchen meiner Maus immer näher kam. Das gefühl kannte ich vom Epi No-Trainig, was mir Sicherheit gab.

Dann wurde es etwas dramatisch, das Köpfchen unserer Maus war da, aber die Schulter steckte fest. Es kamen 2 Ärztinnen rein und versuchten die Schulter zu lösen, die Maus wurde schon blau, weil sie ja keine Luft bekam. Schließlich kam aber doch alles gut raus, sie wurde schnell abgenabelt, kurz abgesauft und mit Sauerstoff bebeutelt, schrie dann aber gleich und durfte zurück zu uns ins Bett.

So empfingen wir unsere Tochter am 07.Mai 2011 um 15.37Uhr und waren von Anfang an einfach bezaubert von ihr!
Die ersten 2 Stunden verbrachten wir wirklich ungestört, ich legte sie mit hilfe der Hebi an und wir kuschelten gaaanz viel!
Nach ca 1/2 Stunde kam die Plazenta, mit leichten Nachwehen, ohne ziehen-ich konnte sie selbst rausressen, was viel angenehmen war.

Nach diesen 2 Stunden wurde unsere Süße dann gemessen, gewogen und angezogen:

51cm groß
34 cm Kopfumfang
3900 gramm schwer! (Von wegen zu leicht! )

Ich musste trotz der Schulterverkeilung nicht geschnitten werden, bin nicht gerissen-was ich der Dammmassage und dem Epi No verdanke. Wir bekamen dann was zu essen (Maultaschensuppe) und der Papi durfte die Maus in einem Stuhl auf dem Arm haben, währenddessen konnte ich mit Hilfe aufstehen, mein Kreislauf machte mir zu schaffen, aber das ging nach einer Weile, konnte duschen und mich frisch anziehen.
Nach ein wenig Bürokratie und viel trinken konnten wir gemeinsam als Familie nach ca 4 Stunden, um 20.30Uhr das Krankenhaus verlassen und heim.

Laura ist sehr ausgeglichen und schreit nur, wenn sie richtig Hunger hat
Ansonsten schläft sie viel-egal, ob im Arm, auf dem Bauch vom Papi, im Stubenwagen, Kinderwagen oder Sofa.
Auch das Tragetuch liebt sie! Darin trag ich sie ganz viel und hab dennoch die Hände frei mich zu bewegen, wie ich will.
Stillen klappt mittlerweile super, dank der Anleitung unserer tollen Hebamme. Es ist soo wunderschön, sie so direkt bei sich zu haben und mit allem zu versorgen, was sie braucht. Wenn sie danach zufrieden einschläft und leicht grinst, ist die Welt einfach nur schön!

Es ist unbeschreiblich erfüllend, sich um so ein kleines Wesen zu kümmern, es zu lieben und zu beschützen!
Auch wenn ihr euch oft Sorgen macht, ob ihr das als Mama alles so hinbekommt, macht euch keine Gedanken!
Ihr habt das Glück, so eine Liebe empfinden zu dürfen für so ein kleines Wunder! Das ist nicht in Worte zu fassen...

Soo, das wurde jetzt doch recht lang
Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt-nur her damit!
ich werde auch weiterhin im SS-Forum bleiben und gucken, wo ich helfen kann.

Ganz viele liebe Grüße
kleineRomantikerin+ Laura 7 Tage alt

Mehr lesen

14. Mai 2011 um 12:33


Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Maus!

Habe Dich hier schon vermisst, Deine nüchternde und rationale Sichtweise fehlt hier manchmal

Aber der Grund ist - wie erwartet - wunderschön

Ein toller Bericht. Ich wünsche euch weiterhin eine wunderschöne Kennlernzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2011 um 14:16

Herzlichen glückwunsch

Dein bericht ist echt klasse und beruhigt gleichzeitig etwas !!! War schön zu lesen!!! Wünsch euch eine tolle zeit zusammen!!!
Gruß steffi und babyboy 21 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2011 um 14:33

Dankeschön
ich habe keinen vergleich, ob ich ohne das training vielleicht auch nicht gerissen wäre. Auch wenn es meine 2.Geburt gewesen wäre, kann man das so ja nicht sagen.

Aber am Anfang des Trainings hab ich grad mal 4 cm geschafft, es war/ist unvorstellbar für mich, dass ich nicht gerissen wäre ohne training. Aber dabei geht es nicht nur um die Dehnung und die Massage, ich denke es macht auch viel aus, dass man die Angst vor diesem Press-Gefühl verliert und einfach besser vorbereitet an die Geburt geht.
desswegen kann ich es einfach jedem empfehlen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2011 um 15:09

Auch von mir...
heeeerzlichen Glückwuuuuunsch...
Toller Bericht!

Alle werden Mami.... ich will auch endlich!!!!

Vlg und noch eine tolleeeeeee Kennenlernzeit,
Judi (38. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2011 um 19:09


nochmal glückwunsch natascha
und eine wunderschöne kennenlernzeit
ich kugel immernoch

lg annika et-4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 17:24


Herzlichen Glückwunsch!!! Alles Gute für die Zukunft

Mal eine kleine Frage: Was ist denn dieses Epi-No Training? Kann damit nichts anfangen ...

LG Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 20:19


Ganz toller Geburtsbericht, herzlichen Glückwunsch und bitte genießt diese wundervollen ersten Tage. Erinnert mich fast ein bisschen an meine Geburt und wie ich mich danach gefühlt habe .
Alles Liebe,
lovingm + Sophia (3,5 Monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 20:56


Oohhhhh so ein schöner Bericht
Du schreibst so entspannt das es einem wirklich die Angst nimmt ... Toll , danke ;0)

Herzlichen Glückwunsch und eine ganz tolle Kennenlernzeit

Dori & zuckaschnute 34SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brustwarzen milchige Tropfen schwanger ?? bitte um RAt
Von: qing_11865685
neu
16. Mai 2011 um 19:13
Diskussionen dieses Nutzers
Austausch über Geburtsvorbereitung mit Mantras, Musik, usw.?
Von: tameka_12899705
neu
23. Februar 2016 um 10:29
Hilfe! Verwirrung mit Eisprung, Ovu-Test, usw
Von: tameka_12899705
neu
13. Januar 2016 um 10:34
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen