Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht meines Sonnenscheins Leon

Geburtsbericht meines Sonnenscheins Leon

17. Oktober 2011 um 17:42

Alles fing schon vor wochen an, da bekam ich Probleme mit meiner Symphyse. Am Ende der SS, war es dann so schlimm , dass ich kaum noch laufen konnte. Nicht mal die 3 Meter von der Couch zum Klo ging mehr.

Hab mich dann bei ET+ 4 entschieden einleiten zu lassen, da ich am Ende meiner Kräfte war.
Es war Dienstag morgen und ich war wahnsinnig aufgeregt. Ich kam mit meinem Mann im KH wo wie erst mal ctg schrieben. Naja alles wie immer. Herztöne supi und ein paar wehchen. Nix besonderes
Bekam dann meiner erste Tablette und schon nach kurzer zeit , hatte ich ein paar mehr wehen, aber noch nix weltbewegendes. Alles noch mehr als aushaltbar!

Naja bekam dann gegen Mittag, die zweite Tablette. Wehen wurden ein wenig stärker, aber immer noch, naja nicht besonders. Irgendwann wurde dann der Mumu kontrolliert. Wow ganze 2 cm hatte ich geschafft

Aber das hatte ich mir schon gedacht. Naja arzt meinte dann, noch eine Tablette und ich sollte schlafen gehen, außer natürlich es tut sich noch was. Aber außer ein paar leichte Wehen über die Nacht, war nix gewesen.

Also auf gehts in den nächsten Tag. Morgens noch mal ne Tablette, die wieder außer ein paar wehen nix brachten. Mumu unverändert. Also als nächstes Wehentropf.

Der aber leider auch net wirklich was brachte
Ich hab auch zu meinem Mann gesagt,"schatz das wird nix! Mir geht es viel zu gut"

Wo ich auch recht behalten sollte. Naja das war wieder ein Tag für den ....

Am nächsten Tag machten wir Pause, die Ärzte besprachen sich, wie es weitergehen sollte. Wir entschlossen uns am nächsten Tag die Fruchtblase zu öffnen. Und wenn das nix wird einene KS zu machen.

Ich stimmte zu. Also haben sie dann Freitag morgen um halb 10 die Blase geöffnet und schon nach einer halben Stunde wusste ich, ich bekomme heute mein Kind!

Ich hatte ruck zuck ganz starke wehen, solche dich bei meinem Sohn auch hatte. Da hatte ich nämlich einen Blasensprung.

Konnte dann noch ca. ne anderhalb stunde oder so laufen gehen, aber dann wurden die Wehen noch stärker. Bin dann zurück in den Kreißsaal. Mumu 4-5 cm.

juhu es ging weiter

Die Hebamme und ich entschieden, dann eine PDA machen zu lassen, damit es weiter ging, da ich mittlerweile wirklich heftige wehen hatte,die sich kaum noch veratmen ließen. und ich immer mehr verkrampfte.

Eine viertel Stunde später war es dann auch soweit. Ich wurde zum Anästhesisten gefahren und der legte gleich los. Das war ne tolle erleichterung. Ca. ne stunde

Ich war kaum ne viertel stunde wieder zurück im Kreißsaal, wo ich dachte, AAAUUUUUAAAA!
Ne weitere halbe stunde später, sagte ich zu meinem Mann, geh die Hebamme holen, ich sterbe die PDA wirkt net mehr. Die kam auch so gleich und spritzte noch mal nach. Aber irgendwie kam nichts an. Ich hatte auch plötzlich so einen Druck nach unten.

Sie untersuchte mich 8-9 cm. Also musste ich ein paar Presswehen veratmen :beurknicht schön), dann war der Mumu ganz offen und ich durfte mitschieben, aber das Köpfchen wollte nicht so richtig durchs Becken. Also auf die Seite legen und wieder mitschieben.

Dann wieder rum und weiter, aber es ist immer wieder ein wenig nach hinten gerutscht. Also Ärztin gerufen damit sie sich auf den Bauch legt.
Aber ich nahm dann alle Kraft zusammen und drückte mir die Seele aus dem Leib. Und vielleicht vier Presswehen später war er da! Ohne das die Ärztin sich bemühen musste.

Ich hab nur noch geweint und mein Mann schnitt die nabenschnur durch. Dann wurde er mir auf den Bauch gelegt. Er war sooooo hübsch und seinem Bruder wie aus dem Gesicht geschnitten.
Er hat mich mit seinen wunderschönen Augen angesehen und ich hab nur geweint vor Glück.

Wir waren dann noch ca. 2 Stunden im Kreißsaal für uns kennenzulernen.

Alles in allem hat es nicht ganz 6 stunden gedauert bis er da war. Nach 3 unötigen Tagen, dann doch so schnell.

Leon
7.10.11
14.55 uhr
4030g
55 cm
KU 38 cm

Lg Sandra + Noah + Leon

Mehr lesen

17. Oktober 2011 um 17:47


wenn ich das so lese könnt ich heulen vor freude

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich mag nicht mehr bin am Ende
Von: 0ojillvalentineo0
neu
15. September 2011 um 14:10
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen