Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht meines Prinzen Laaaaang!

Geburtsbericht meines Prinzen Laaaaang!

15. Mai 2011 um 22:34

Da ich in meiner Schwangerschaft selbst sooo gern Geburtsberichte gelesen habe, stelle ich meinen nun nach 13 Wochen auch endlich mal online

Aaaalso am Abend des 11.02 (4 Tage über ET) dachte ich ich hätte einen Blasenriss (wahrscheinlich zu viel gofem in der ss ) Naja sind dann ins KH, dort wurde ich untersucht, es stellte sich raus das es kein Blasensprung war, und ich durfte wieder nach HAuse.

Im Auto nach Hause ,erkte ich plötzlich wie ich leichte Wehen bekam. Zuhause angekommen legte ich mich gemütlich auf die COuch und wollte noch Fern schauen aber die Wehen wurden immer schmerzhafter und ich beschloss ins Bett zu gehen und probierte zu schlafen. Mir gekang es in das Land der Träume zu flüchten und wurde von einer schmerzhaften Wehe gegen 4.30 geweckt! Ab da war es vorbei mit dem schlafen die Wehen wurden immer schmerzhafter und die ABstände kürzer... (ICh stoppte mit dem IPhone ) ICh lag immer noch zuhause im Bett und versuchte das gelernte aus dem Geburtsvorbereitungskurs anzuwenden, immer wenn eine Wehe kam stellt ich mir vor ich liege am Strand und eine riesen Welle kommt auf mich zu , kene Ahnung wieso aber das half mir die Schmerzen zu verarbeiten...so habe ich nochmals zwei Stunden zuhause verbracht bevor ich es dann nicht mehr aushielt und wir ins KH fuhren. Der Abstand war da schon alle 4 MInuten (MIttlerweile war ich in Tränen aufgelöst und begriff, dass was da jetzt auf mich zukommt kein Spaziergang werden würde

Im Krankenhaus angekommen begrüsste mich eine nette Hebamme und untersuchte mich (Ich hatte sooooooolche schmerzen) sie lobte mich: Super Frau B. der MuMu ist schon bei 5 Cm !Super BEfund! Ihr Kind kommt heute noch! (Davon bin ich ausgegangen Morgens um 8 unter schmerzen wie ein Tier )

Naja kurz angemerkt habe ich immer gesagt ich lasse mir einen EInlauf geben, jedoch wo es soweit war und ich die Schmerzen hatte dachte ich nicht mal mehr im Traum daran mir jetzt auch noch nen Einlauf geben zu lassen

WIr wurden dann in ein Wehen Zimmer gebracht ich krümmte mich nur noch auf dem BEtt vor schmerzen und hielt es einfach nicht mehr aus ich verlangte unter TRänen nach einer PDA, die Hebamme sagte dass es dafür schon fast zu spät sei, da der MuMu schon bei 6 Cm liegt und ich es doch bestimmt auch ohne schaffe sie gibt mir erst mal ne Schmerzspritze (Nach 10 Minuten fragte ich sie ob die Spritze ein Witz war? Denn ich spürte keinen Effekt) Naja nach einem Hin und Her kam der Anästhesist und legte mir die PDA (Was null schmerzhaft war) Danach schwebte ich auf Wolke 7

MIr ging es eine Stunde lang suuper ich machte wieder Witze, kreiste fleißig das Becken und mein Mann las die "Bild"

So ging der Mumu auf 10 cm und die PDA wurde abgestellt, zwischenzeitlich wurde ich in den Kreissaal gebracht und nun ging es richtig los! ALles fing an mit einem leichten Druck auf den Darm so als müsse man auf die Toilette "groß" ICh habe noch zusätzlich einen Wehentropf bekommen um das ganze wieder ein bisschen zu beschleuningen da es durch die PDA ein bisschen abgeschwächt wurde...

Soo nun kommt der Teil der Geburt an den ich mich nicht mehr richtig erinnern kann ich weiß nur noch das ich irgendwie alles falsch gemacht habe. Ich habe die Presswehen veratmet, hatte keinen "drang" zu pressen und habe geschrien wie am Spieß weil ich dachte mir sprengts mein Unterteil weg Meine Hebamme war viel zu lieb anstatt mir zu sagen wie ich es jetzt mal richtig machen sollte! Irgendwann kam dann eine Ärztin, diese schrie mich an, hechtete sich auf meine Bauch und befiel mir jetzt mal richtig zu pressen! Es war alles nur noch ein einziger schmerz und ich spürte genau wie das Kind da unten "EIGENTLICH" NICHT durchpasste! Bei der gefühlten 35. Presswehe drückte mir die Ärztin das eine BEin und die Hebamme das andere Bein auseinander und ich presste als ob es kein Morgen mehr gäbe....


.... dann war er da, UNER WUNDER....

......Maximilian mit 3120 gr. und 51 Cm....

Und nun kommt der TEil den man nie wieder vergisst, Mädels, das ist soooo ein unbeschreiblicher MOment wenn man sein Baby das erste mal sieht spürt und riecht..ohh Gott wenn ich drüber nachdenke könnte ich schon wieder in Tränen ausbrechen vor leuter Stolz....

Dieses Geburtserlebnis hat mich so geprägt und verändert und ich bin unendlich dankbar das ich es erleben durfte!

Es ist sicher kein spaziergang, es ist so unbeschreiblich schmerzhaft , mann kann Wochen danach nicht richtig sitzen und ich sagte, dass ich das alles nieee mehr erleben möchte, jedoch jetzt, 13 Wochen später wäre ich am liebsten schon wieder schwanger

Liebe Grüße

PS: Ich hoffe ich war euch nicht zu ausführlich, oder zu sentimental. Bitte nicht nach Rechtschreibfehler suchen

Mehr lesen

15. Mai 2011 um 22:39


tollerbericht danke

Gefällt mir

15. Mai 2011 um 23:34


Gefällt mir

15. Mai 2011 um 23:53

Ohhhhhhhhhhh
erinnert mich grade voll an meine erste Geburt

Gefällt mir

16. Mai 2011 um 8:42


z

Gefällt mir

16. Mai 2011 um 10:24

Huhu
Da denke ich gleich wiede an meine Entbindung, bzw. an die von meiner Tochter.
Soviel Schmerzen, soviel geschrei und so ein schönes Happy End!!!
Du hast das ganz toll hingekriegt. ich wünsche dir viel Freude mit deinem Sohn.

Noelle (SsW 32+2)

Gefällt mir

16. Mai 2011 um 11:19

Toller bericht
Herzlichen Glückwunsch
ich wünsche euch alles Gute und eine glückliche Zeit!!!!

LG kitty

Gefällt mir

16. Mai 2011 um 21:03

@schmusekatze
Vielen daaank

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen