Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Geburtsbericht meiner maus

10. April 2012 um 15:42 Letzte Antwort: 10. April 2012 um 15:44

So nun auch mal mein bericht

Um mal vorne anzufangen wollte ich eigentlich von anfang an einen kaiserschnitt, aber alle freunde, bekannte, hebamme, ärtze haben mich überredet eine normale geburt vorzuziehen! Nagut ich hatte zwar angst(keine ahnung vor was) aber ich dachte mir "stell dich deinen ängsten" gut ich wollte es versuchen!
Bei allen FA terminen sagte die ärtzin das die kleine 2 wochen weiter ist und wahrscheinlich eher anfang märz kommen würde! Ja irgendwie wartet man dann drauf und verlässt sich auf die aussagen der ärtzin! Nagut die zeit ging ins land, der 1.3 war nun vorbei und bei jedem kleinen picks dachte ich jetzt gehts sicher los, naja nichts war.... Es rückte der tatsächliche errechnete termin immer näher und nun war der 16.3 da!
Der 16.3 ist mein geburtstag und mein mann und ich waren morgens schön frühstücken bevor wir wieder zum ctg bei der FA mussten!
Naja, das ctg dauerte 30 minuten und die ärtzin sagte mir nach der restlichen untersuchung das der Mumu noch zu ist der kopf boch nicht im becken liegt sie mich aber stationär ins KH einweist weil die herztöne zu niedrig sind!
Das war ein schock, es war mein geburtstag, die sonne scheint, ich wollte einen schönen tag verbringen aber doch nicht stationär mih ins KH legen
Aber es ging kein weg dran vorbei, also nach hause, tasche holen und ins krankenhaus! Dort ans ctg, die hebamme sagte die herztöne sind eigentlich ok aber die ausschläge wären sehr gering! Keine wehen nichts! Gut, zum ultraschall!
Da sagte die ärtzin das es ein kleines aber kräftiges kind wäre! 3700gramm 36 kopfumfang! Sie fragte ob mir aufgefallen ist ob fruchtwasser abgegangen ist weil kaum noch welches da war! Ich sagte nein und daraufhin machte sie ein test ob die blase gesprungen ist aber das war nicht der fall! Sie sagte das wir nun einen wehenbelastungstest machen und wenn die kleine die herztöne halten kann eingeleitet wird! Ok, ich war irgendwie froh das was gemacht wurde und ich eben nicht nur darumliegen muss! Allerdings der kopfumfang machte mir dann wiederum angst! Bettelte die ärtzin an ob wir nicht direkt nen kaiserschnitt machen könnten aber sie sagte nein
Ich zurück ans ctg und plötzlich waren die herztöne wieder super die ausschläge perfekt und der oberarzt sagte wenn alles so bleibt dann tun sie erstmal nichts
Musste dann mal pipi machen, vom toi zurück 5 minuten am ctg sagte mein mann das er jetzt meine tasche aus dem auto holen würde, er verlies das zimmer! Kaum 30 sekuden später stand der oberarzt am meinem bett und sagte das die hertöne wieder so schlecht sind das er sofort einen kaiserschnitt machen will! Jaaaa innerlich jubelte ich ich sagte das er mein schönstes geschenk heute ist! Hihi!
Es vergingen ein paar minuten 8 schwestern, ärtze, helfer die mich umgezogen haben und und und! Als mein mann zurück kam staunte er nicht schlecht
Auch er durfte sich umziehen und ab in dem op!
Beim legen der spinal ging dann alles ganz schnell die herztöne der kleinen sind so akut runter gegangen das es sofort losgegen sollte! Leider konnte der doc nicht warten bis die spinal betäubung wirk und er schnitt los! Hab ziemlich lait geschriehen und nach meinem mann gerufen er soll mir helfen
Er durfte nicht mehr rein weil es eben so kritisch war! Die haben mir dann irgendwas in die hand gespritzt was mich abgeschossen hat! Hab dann nur noch in trance alles mitbekommen! Aber alles ging schnell 7 minuten hat es gedauert bis die kleine auf der welt war! Sie hat sofort losgeschriehen und durfte dann zum papa!

Die kleine Neyla Kim kam un 18:35h mit 3230g und 47 cm zur welt und nen ku von 36,5
Von wegen schweres kind...

Als ich dann wieder zusammengeflickt war haben sie mich in den kreissaal zu meiner maus und meinen mann geschoben!
Die kleine ist kerngesund trotz der letzten schreckminuten im bauch (bin frohdann doch ins kh gegangen zu sein sonst hätte man das alles nicht gemerkt mit den herztönen und es wäre ganz anders ausgegangen)
Durch das schmerzmittel hab ich anfangs alles doppelt gesehen und als mein mann mir die kleine zeigt und ich doppelt sah hatte ich nen kleinen schock und fragte warum es keiner gemerkt hat das wir zwillinge bekommen! ich stand voll neben mir und mein mann lachte sich kaputt!

Waren um 15h im krankenhaus, um 18:35 war die kleine da und um 21:30h wieder im zimmer!
In zukunft haben wir nun 2 geburtstage

4 tage später durfte ich wieder heim, die kleine nimmt super zu, stillen klappt perfekt und alles ist cool! Mir gehts auch super bin am nächsten tag wieder rumgelaufen keine schmerznen und nichts!
Ich bin froh das mein wunsch mit kaiserschnitt in erfüllung ging und ich würde es immer wieder tun! Allerdings ziehe ich vor jeder frau den hut die ihr kind auf normalem wege bekommt!!!

Ich wünsche allen schwangeren noch eine schöne kugelzeit!
Liebe grüsse kathrin mit neyla an der hand!


Ps. Und schon sind 15 kg weg und man fühlt sich sooo schlank

Mehr lesen

10. April 2012 um 15:44

Ach so...
...und tatsächlich sagten die kinderärzte das neyla 2 wochen locker über den termin sei! Ihre hände waren total verschrumpelt und die fingernägel waren total lang!

Gefällt mir