Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht meiner Alina Not-Ks

Geburtsbericht meiner Alina Not-Ks

9. Januar 2012 um 14:59

So jetzt hab ich endlich mal Zeit für meinen Geburtsbericht.
Also mein Et war am 20.12. hab die ganze Zeit gehofft Weihnachten mit meiner kleinen Maus zu Hause zu sein aber daraus wurde ja nichts. Am 24.12. hatte ich noch ein Termin beim Fa , am Ctg waren schöne Wehen zu sehen aber Mumu war erst ein cm offen. Der Fa meinte dann nur es könnte heute noch los gehen aber auch zwei drei Tage dauern.
Also Weihnachten war dann schön ruhig haben erst bei Schwiegereltern und dann bei meinen Eltern gefeiert.
Am 25.12. sind wir Abends alle zum Mongolen zum essen gegangen da haben wir noch Scherze gemacht wenn es jetzt los geht wären wir in der nähe vom kkh.
Danach wollten wir noch in ruhe was trinken gehen und beschlossen in ein cafe zu gehen. Da bekamm ich wieder Wehen alle 6 min. Die Wehen waren auszuhalten und ich dachte nur blöde Senkwehen schon wieder.
Hatte da die Hoffnung aufgegeben das ich je entbinden werde. Zu Hause angekommen schauten wir noch fern und ca um ein Uhr giengs dann ab ins Bett.
Um kurz nach fünf wurde ich wach und da merkte ich stärkere Wehen. Also ich auf die Uhr geschaut alle 10 min. Na gut sind schon heftiger aber das wird schon vergehen...
Meinen Mann hab ich schön brav schlafen lassen bis neun Uhr Wehen alle 7min und jetzt musste ich schon richtig veratmen. Glaubte aber immer noch nicht daran das es jetzt los geht. Also Schatzi aufgeweckt und ich ab in die Wanne. okay das könnten richtige Wehen sein. Also die restlichen Sachen (Papierkramm, Kammera) eingepackt und ins 50km entfernte kkh gefahren. Mittlerweile kammen die Wehen alle 5min. Die kleine strammpelte fleißig weiter was das ganze noch unangenehmer machte.
Im kkh erst mal eine Std ans Ctg. Wehen regelmäßig und Mumu bei zwei cm. Also durften wir erst mal spazieren gehen. Nach zwei Std wieder in Kreissal und wieder ans Ctg. Mumu bei vier cm Wehen alle drei Minuten. Das kann jetzt noch dauern meinte die Hebi. Mein Mann meldete mich im kkh an und dann bezog ich erst mal mein Zimmer. Jetzt war es schon 07:00 Uhr und mein Mann meinte er hätte soooo Hunger und mir gieng es genauso. Eigentlich sollte ich es verheimlichen aber irgendwie ist es lustig also erzähl ich es euch...
Da der Mc Donalds nur fünf minuten vom kkh entfernt ist beschlossen wir uns erst mal ein Burger zu holen... ja ich weis verrückte Idee. Also veratmete ich alle drei min meine Wehen und versuchte dabei meinen Big Mac zu genießen. (der mir allerdings überhaupt nicht geschmeckt hat)
Zurück im kkh erst mal wieder spazieren. Um neun noch mal ans ctg jetzt bettelte ich schon um Schmerzmittel und da bekamm ich eine Infusion. Wehen immer noch regelmäßig und mumu unverändert. Also beschlossen wir noch mal spazieren zu gehen und wenn das nicht hilft in die wanne. Vom spaziergang wieder zurück immer noch alles unverändert also lies mir die Hebi Wasser ein. In der Wanne wurden meine Wehen besser und ich konnte etwas entspannen. Ich war total fertig. Es war jetzt schon ein Uhr. Aus der Wanne raus kamen meine Wehen wieder regelmäßig und Mumu war bei 7cm. Also hatt die Wanne doch geholfen.
Die Hebi meinte nun das es evtl besser wäre wenn mir eine Pda gesetzt wird da ich keine Kraft mehr für die Geburt hätte. Da lag ich schon 20Std in den Wehen. Also musste mein Schatz eine halbe std raus gehen und mir wurde die Pda gesetzt.
Ca 20min danach gieng es mir super. Keine Schmerzen mehr. Jetzt wollte die Hebi mir ein Wehenmittel spritzen und die Fb sprengen. Sie beobachteten immer wieder die Herztöne von unserer Maus und ich merkte wie sie immer nervöser wurden. Mittlerweile waren schon zwei hebis da und plötzlich wurde mir schlecht. Mir wurde richtig schlecht und schwarz vor Augen. Die Hebi schickte meinen Mann mir Cola zu holen. Doch bevor er wieder kam beschlossen sie schon einen Not-ks zu machen. Mein Mann kam nach ca zwei min wieder zurück mit der Cola in der Hand da war schon Panik ausgebrochen. Alle anpacken ab in den Op. Mein Mann musste aber draußen bleiben. Da fing ich an zu weinen ich machte mir solche Sorgen um die kleine ich wurde in den op geschoben und bekamm eine Vollnarkose. Um ca halb fünf wurde ich wach und sah meinen Mann mit der kleinen im Arm. Da fing ich wieder an zu weinen. Hatte die ganze Geburt verpasst. Meine Maus ist schief im Bauch gelegen und die Nabelschnurr war um den Hals gewickelt. Als die Fb gesprengt wurde sind ihre Herztöne abgefallen.
Aber sie kam gesund um punkt 03:00 Uhr auf die Welt hatte 3500g und war 50cm lang.
Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden das ich die Geburt verpasst hab und Papa durfte als erster mit ihr kuscheln. Bin so stolz auf die kleine und sie ist so wunderschön.
Ach ja nach 17 Std Wehen beschlossen wir sie Alina zu nennen das war der Name den mein Mann umbedingt wollte und ich stimmte zu da ich schon total fertig war.

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 15:06

!!!!!
meinen herzlichsten glückwunsch!
ka, liegts an meinen hormonen, aber ich sitz grad hier und heul! ^^
schade das du die geburt nich mitbekommen hast, aber hauptsache ihr beide seit fit und euch gehts gut!

ich wünsch euch eine schöne kennenlernzeit und deiner Alina (wunderschöner name! ) ein gesundes, langes und glückliches leben!

Ganz liebe grüße unbekannterweise Huin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 8:22

Hauptsache euch beiden geht es gut!
Aber so wie du erzählst, wehen kamen regelmässig und immer stärker, muttermund öffnet sich..da geht man ja nicht von nem KS aus. Das versteh ich nicht!? Sieht man das nicht dass das kind schief liegt bzw. Das köpfchen nicht richtig im becken ist?! Ich find KS an sich nicht schlimm( wenn es notwendig ist) aber sowas müsste man doch früher erkennen oder seh ich das falsch? Aber wie gesagt hauptsache deiner kleinen und dir gehts gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:52


Danke euch für die glückwünsche. Uns gehts gut. Meine Maus ist jetzt drei Wochen alt und ich hab mich auch schon erholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook