Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht Lucas Pascal

Geburtsbericht Lucas Pascal

14. April 2008 um 16:19

Kinder

Sind so kleine Hände
winzige Finger dran
darf man nie drauf schlagen
die zerbrechen dann!

Sind so kleine Füsse
mit so kleinen Zehen
darf man nie drauf treten
sonst können sie nicht gehen.

Sind so kleine Ohren
scharf und ihr erlaubt,
darf man nie zerbrüllen
werden davon taub.

Sind so schöne Münder
sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten
Kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen
die noch alles sehen.
Darf man nie verbinden
Könn sonst gar nichts sehen.

Sind so kleine Seelen
offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen
Gehen kaputt dabei.

Ist so nen kleines Rückrat
sieht man fast noch nicht
Darf man niemals beugen
weil es sonst zerbricht!

Am 6.4.2008 mussten wir beide ich und Luca Pascal noch in mir ins Krankenhaus zur Aufnahme.Dort angekommen musste ich gleich mit zum kreissaal.Dort wurde erst mal ein CTG geschrieben und Blut genommen.Anschliessend wurde mir noch eine Kanüle gelegt.Den restlichen Tag sassen wir dann so rum und die Aufregung stieg von Stunde zu Stunde.In der Nacht konnte ich überhaupt nicht schlafen und auch der kleine Mann in mir merkte die Anspannung denn auch er kam nicht zur Ruhe.Montag morgen dann wurden wir zeitig geweckt zu Essen gab es nicht mehr und wir hatten so einen Hunger.War dann nochmal duschen und dann wartete ich unruhig und die Zeit verging nicht.So gegen 10 Uhr kamen dann auch der Papa und meine Schwester,Luca Pascals Tante.Ich wurde dann so 10.20 Uhr geholt der Papa durfte mit.Bekam eine Spinal und dann den Katheter wollte ich so wegen dem dofen gefühl das man da hat.Ich war so aufgeregt mein Puls war auf 130.Mit der Sinalen ging alles gut und dann wurde kurz gewartet bis ich nichts mehr spüren konnte.War ein komisches Gefühl.Im Op dann schnallte man mir den rechten Arm fest.Und schon ging es los.ich wusste genau noch ein paar wenige Minuten und ich würde meinen Kleinen Engel das erste mal sehen.Mein freund strechelte mich die ganze zeit.Zwischendurch sackte mein Kreislauf ab und ich bekam kaum noch Luft.Aber man spritzte mir sofort etwas und schon nach ein paar Sekunden ging es wieder besser.Es ruckelte und wackelte an meinem Bauch.Die ärztin sagte dann zu meinem Freund sie können auch aufstehen und schauen wir entwickeln jetzt das Kind.Er sah es wirklich,erst den winzig kleinen Po dann die Beine und zum Schluss das Köpfchen.Und da war er unser Schatz 10 Monate lang im Bauch getragen,ein unbeschreibliches gefühl der Wärme und Liebe als er über das Tuch gehalten wurde.Ich sah ihn endlich meine Luca Pascal,er hat ja auch Haare sagte ich und die Tränen liefen nur so.Dann trugen sie ihn weg und mein Freund hinterher.Er wurde untersucht und es war alles ok,die hebamme brachte ihn mir danach nochmal kurz und ich gab ihm einen Kussi auf die Wange.Dann wurde ich noch fertig wieder zugenäht.danach kam ich in den Aufwachraum ungefair noch so eine Stunde bis ich meine Beine wieder spüren konnte.Der Papa war die ganze zeit bei unserem Schatz.Danach durfte ich endlich ins Zimmer und da stand er auch schon in seinem Bettchen.Ich durfte 2 Tage nicht aufstehen und hatte den katheter is noch bis Dienstag drinne.Die Schmerzen waren danach heftig und auch jetzt zieht es immer noch.Aber das nimmt man alles in Kauf wenn man weiss wofür.Luca Pascal war 3220 Gramm schwer,50cm gross Kopfumfang 35cm.Erstelle noch ein Album dann könnt ihr ihn auch sehen.So das war es erst mal von mir,der Kleine hat Hunger.

Lg sanella33 und Luca Pascal 8 Tage

Mehr lesen

14. April 2008 um 16:47

Herzlichen Glückwunsch!!!

Liebe Grüße
Glana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 17:09

Auch von mir
Herzlichen Glückwunsc

Lg Natalie
31. Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 17:18

Ich gratuliere
Euch ganz herzlich.... Und wünsche Euch für die Zukunft alles Gute

Lieben Gruß
Jessi noch 12 Tage bis Et

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper