Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Geburtsbericht Leandro Alexander (vorsicht Lang)!!!

Geburtsbericht Leandro Alexander (vorsicht Lang)!!!

13. Januar 2011 um 14:08

Geburtsbericht vom kleinen Leandro Alexander!!!

Nachdem ich schon seit über eine Woche bei meinem Ex zu besuch war, inklusive Kliniktasche, weil wir dachten, das es ja los gehen könnte und wir dann von ihm aus ins Krankenhaus fahren wolltenDaraus wurde aber nix

Mein Bruder holte mich montags Abends am 3.1.11 bei ihm ab
Und nachdem wir dann so um halb 9 telefoniert haben, wollten wir uns eigentlich schlafen legenich lag auch schon im bettbin dann auf Toilette gegangen, weil ich Pipi musste
Als ich fertig war, wollt ich abputzen und merkte nur noch ein platsch und es hörte gar nicht mehr auf zu laufen. Da ist dann um 22 Uhr die Fruchtblase geplatzt. Bis zu dem Tag hab ich mir gar keine großen Gedanken wegen der Geburt gemacht. Auch da noch nicht, da ich schon gelesen hatte, das noch ein wenig gewartet wird um zu schauen, ob die Wehen einsetzen.
Mein Bruder fuhr mich ins Krankenhaus mit meiner Mum und ich hab meinem Ex bescheid gegeben, das die Fruchtblase geplatzt ist, das ich mich nachher noch mal melde, wenn ich weiß was nun genau gemacht wird

Im Krankenhaus angekommen, wurde erst einmal abgetastet und festgestellt, das es auf jedenfall Fruchtwasser ist. Dann erst einmal zum Ultraschall und da wurde mein kleiner Prinz auf 3500g geschätzt und so ca. 54cm. Also alles noch in der norm

Dann musste ich mich ans CTG legen und es waren nur minimale Wehen zu sehen, die ich kaum gemerkt hab. Ich hatte in der ganzen Schwangerschaft eigentlich keine richtigen Senkwehen oder Vorwehen, wusste gar nicht wirklich wie sie sich anfühlen. Hatte am CTG dann noch meinen Bruder und meine Mutter zur Unterhaltung dabei. Danach sollt ich auf Station, mich hinlegen und noch ein wenig ausruhen.

Auf Station angekommen und Zimmer bezogen, hab ich dann meine Mum und meinen Bruder zum Aufzug gebracht, da fingen um 23:30 die ersten richtigen Wehen an. Da war dann nichts mehr mit hinlegen. Ich lag, dann musste ich wieder aufstehen, weil es wirklich gar nicht mehr ging. Bin auf Toilette, wieder raus, vors Bett gekniet, auf dem Flur auf uns abgelaufen. Zwischen durch musst ich veratmen. Bin dann um 3 Uhr nachts wieder rüber in den Kreissaal, weil ich so schmerzen hatte. Alle 3-4 Minuten. Wurde ans CTG angeschlossen aber Wehen waren nicht wirklich zu sehen. Hab dann ein Zäpfchen bekommen, was aber auch nicht viel gebracht hat.

Um 4:40 bin ich wieder in den Kreissaal und hab eine Schmerzinfusion bekommen. Währenddessen war ich am CTG anschlossen und immer noch keine Wehen zu sehen. Aber gespürt hab ich sie auf jedenfall. Hab dann auch meinen Ex angerufen, das er sich bald fertig machen kann, die Heamme hat nachgeschaut und muttermund war ca. 4cm auf. Ich stand am Fenster und hab veratmet und das Becken gekreist und immer wieder veratmet. Um kurz nach 6 war dann übergabe. Und es war die Hebamme, die ich eigentlich nicht haben wollte und war pampig zu ihr, als sie mich fragte, ob es schön nach unten drückt.

9Monate hab ich gesagt, ich möchte keine PDA, dann möchte ich eine, dann bekomm ich keineAber im nach hinein eigentlich auch nicht schlimm

Als mein Ex dann endlich da war, war ich total erleichtert. Er hat mich super unterstützt
Mein Muttermund war dann um 6Uhr ganz offen und der druck nach unten fing an. Bin auch noch ein paar Meter hin und hergelaufen, das mein Prinz etwas schneller runter rutscht
Hab mich dann nach einer viertel stunde doch dazu entschieden, mich wieder hinzulegen so gut es auch ging.

Und dann fingen die Presswehen an. Leider waren die immer ganz schön kurz also ging es gar nicht so schnell Und die Hebamme meinte die ganze Zeit, das ich weiter Pressen soll aber wie soll ich das machen, wenn gar keine Wehe mehr da ist. Dann hab ich so ein Zeug gespritzt bekommen, wovon mir ein wenig schwindelig wurde und meine schmerzen ein wenig weg gingen und ich richtig mit pressen konnte und innerhalb von paar Minuten war mein Prinz dann da mit stolzen 58cm und 4170g und ein Kopfumfang von 35cm.

Und die schmerzen waren direkt vergessen. Weiß heute nach 9 Tagen gar nicht mehr, wie die schmerzen waren. Bin zwar ein wenig gerissen am Damm aber hab gar keine Probleme mit dem sitzen oder so.

Ich danke meinem Ex dafür, das er mich so unterstützt hat. Und bin froh, das ich Ihn mitgenommen habe.

Leandro Alexander wurde am 04.01.2011 um 9:05
Mit 58cm und 4170g Kopfumfang 35cm geboren.

Lg Jacky mit Leandro Alexander 9Tage alt.

Mehr lesen

13. Januar 2011 um 14:12


ohhh wie süüüs. herzlichen glückwunsch und ne schöne zeit euch beiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:13
In Antwort auf raelyn_12929381


ohhh wie süüüs. herzlichen glückwunsch und ne schöne zeit euch beiden


danke schön....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:14


Oh Mein Gott ich liebe die berichte.

Ich wünsche dir und Leandro Alexabder alles Liebe für eure gemeinsame Zukunft.

GLG Silvia 21+2 (isabella inside)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:16


Herzlichen Glückwunsch'!!!
Mensch der Kleine ist ja doch schon ganz schön Groß

Eine schöne Zeit wünsche ich euch!
Lg Vanessa 24+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:29


Herzlichen Glückwunsch!!!

ich versteh gar nicht warum ihr immer davor warnt, das der Geburtsbericht lang ist.
Je länger umso besser. Und es sind ja schließlich auch einige Stinden die da im Text verarbeitet werden.
Ich freu mich immer auf lange Berichte.

Liebe Grüße und alles Gute für Euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:36


Ich sags nochmal:

Herzlichen Glückwunsch meine Süße...

Beim Lesen hab ich ganz schlimm Tränen in den Augen gehabt... Und als ich dann das Bild von deinem Wurm gesehen hab sind sie gekullert ohne Ende... Oh mein Gott ist der süß...

Viel Spaß mit Leandro...

LG, Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 21:10


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 23:16


Herzlichen Glueckwunsch noch einmal von mir!!
Hoert sich garnicht soooo schlimm an wie man immer erwartet...
Alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 11:08

...
ich bin eigentlich auch froh, das sie den kleinen auf 3500g geschätzt haben ich glaub, sonst hät ich mich mehr verkrampft wenn ich das vorher gewusst hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 20:43
In Antwort auf gilda_11897159


Ich sags nochmal:

Herzlichen Glückwunsch meine Süße...

Beim Lesen hab ich ganz schlimm Tränen in den Augen gehabt... Und als ich dann das Bild von deinem Wurm gesehen hab sind sie gekullert ohne Ende... Oh mein Gott ist der süß...

Viel Spaß mit Leandro...

LG, Anne

Huhu
Wie geht's dir? bzw euch? ?? ich hab so lang nichts mehr gehört. . liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hatte ich einen Eisprung?
Von: pepca_12850225
neu
1. Dezember 2014 um 15:55
Diskussionen dieses Nutzers
Borreliosein der schwangerschaft
Von: bailee_12276098
neu
15. Juli 2015 um 13:49
Noch mehr Inspiration?
pinterest